WoW: Chromies Tode – Der beste Content, den WoW je hatte!

„Die Tode von Chromie“ ist das stille Highlight aus WoW Patch 7.2.5. Cortyn kommt aus dem Schwärmen kaum heraus.

Ehrlich gesagt habe ich mir von dem Szenario zu Chromie in Patch 7.2.5 von World of Warcraft zu Anfang nicht besonders viel erhofft. Klar, das Szenario handelt um die bronzene Drachendame in Gnomengestalt, den wohl jeder Spieler mag – Chromie. Aber dass das Szenario auch mehr als einmal Spaß bringen würde, habe ich doch bezweifelt.

Doch jetzt muss ich ehrlich zugeben: Die Tode von Chromie ist der wohl coolste Contenthappen aus Legion, den es bisher im Spiel gab.

WoW Deaths of Chromie 2 Wyrmrest

Für alle noch einmal kurz zusammengefasst: Die Drachendame Chromie wird in der Zukunft umgebracht. Weil sie (wie alle bronzenen Drachen) aber Zeitreisen nutzen kann, will sie das verhindern und braucht dabei unsere Hilfe. Wir reisen mit ihr in die Zukunft und beobachten, wie sie im Wyrmruhtempel von 4 Geschossen gleichzeitig umgebracht wird. Anschließend reisen wir an einen Zeitpunkt, der 15 Minuten vor ihrem Tod liegt und müssen alle Angriffe innerhalb der Zeit stoppen.

Jedes Mal ein bisschen mehr Wissen sammeln

Beim ersten Mal hat man keine Chance, das Szenario erfolgreich abzuschließen. Aber das ist auch so gewollt. Bei jedem Besuch untersucht man einen anderen Ort und versucht herauszufinden, wer den Angriff ausführt und warum. Dafür ist manchmal ein bisschen Detektivarbeit nötig, meistens aber gutes, altes „Monsterschnetzeln“. Jedes Mal erlangen wir ein bisschen mehr Wissen, was zur Lösung des Falles beiträgt.

Besonders cool ist, dass dieses Wissen aus vorherigen Versuchen nicht nur reine Spielmechanik darstellt, sondern auch vom Spieler durch kluge Planung ausgenutzt werden kann!

WoW Deaths of Chromie 2 Dreadlord Trick
Chromie erinnert sich an den Schreckenslord – sie kann ihn direkt aufdecken.
WoW Deaths of Chromie 2 Dreadlord Battle

Ein kleines Beispiel: Wenn wir den Schrein des schwarzen Drachenschwarmes erkunden, finden wir irgendwann heraus, dass ein Schreckenslord dort sein Unwesen treibt und dieser hinter einem der Angriffe steckt. Sobald wir ihn töten, ist der Angriff abgewehrt. In zukünftigen Besuchen des Szenarios sagt Chromie dann „Wir wissen ja, wo der Schreckenslord ist, lass ihn uns direkt angreifen!“ und man spart sich die erneute Erkundung. Das ist Mechanik.

In Stratholme hingegen kann der Spieler klüger agieren als Chromie. Hier gibt es eine Reihe von Quests, bei denen man verschiedene Dinge von unterschiedlichen Händlern kaufen muss. Beim ersten Mal rennt man von Geschäft zu Geschäft und dann zum Questgeber. Aufmerksame Spieler realisieren jedoch, dass alle Händler die benötigten Questgegenstände schon zu Beginn im Sortiment haben.

WoW Deaths of Chromie 2 Shopping Stratholme

Beim nächsten Besuch ist es also klüger, direkt alle Geschäfte abzuklappern und bereits mit vollen Taschen die Quests anzunehmen und direkt wieder abschließen zu können. Das spart Zeit und man fühlt sich ein bisschen klug. Naja, ich zumindest.

Ich fühlte mich im Szenario immer wieder an einen alten Spieleklassiker erinnert – Shadow of Memories. Auch dort starb der Protagonist immer wieder und musste durch das Lösen von Rätseln seinem eigenen Tod entgehen. Klar, das war deutlich komplexer als die Tode von Chromie, was die Rätsel anging, doch Thematik und Umsetzung sind sich verdammt ähnlich.

Belohnungen sind gering, aber eigentlich überflüssig

WoW Deaths of Chromie Loading Screen

Lediglich einen kleinen Kritikpunkt habe ich an diesem Szenario und das sind die Belohnungen. Die Sets für die Transmogrifikation sind lediglich farbliche Abwandlungen bereits vorhandener Gegenstände, also etwas unterwältigend. Doch die „kleinen“ Belohnungen während des Szenarios locken mich viel mehr. Es gibt zwei neue Pets, gelegentlich eine Stange Gold und manchmal Zeitverzerrte Abzeichen, die es ansonsten nur in Zeitwanderungsdungeons gibt.

Allerdings spricht es für das Szenario, dass ich es schon über 10 Mal absolviert habe, obwohl ich weiß, dass die finalen Belohnungen nicht so berauschend sind. Chromies Tode hätten im Grunde keine Belohnungen gebraucht. Es macht einfach Spaß, weil es Spaß macht.

„Die Tode von Chromie“ ist aus meiner Sicht das beste Mini-Stück Content, das World of Warcraft in langer Zeit hervorgebracht hat. Es freut mich tierisch, dass World of Warcraft so ein „gewagtes“ Stück Content in das Spiel bringt – denn es unterscheidet sich stark von dem, was das Spiel bisher hervorgebracht hat. Vermutlich werde ich Chromie noch unzählige Male sterben sehen, bis ich endlich einen perfekten Run schaffe – aber es macht auch jetzt noch immer Laune!


Ein paar Einstiegstipps zu den Toden von Chromie haben wir hier für Euch.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Zokc

Da muss ich dir leider Widersprechen war in 3-4 Stunden durch gewesen und habe alle Event gemeistert und das ohne Guide zu Lesen. Bin enttäuscht dachte das geht länger….

Cortyn

Nicht schlecht und das mit nur 2 von Chromies Talenten? Ist fast nicht zu glauben 🙂

Zokc

4 Talente habe ich und bald 5 und ich bin Heiler. Muss bloß noch die letzte Quest machen das wars schon. Ich Dachte man muss mehr Probieren und das es mehr Tag braucht…. und für mich ist es leider kein guter Content wenn man schon nach 3-4 Stunden alles gesehen hat Meine Meinung nach

Cortyn

Das… wirst du mir erklären müssen. Das Erforschen des 3. Talents dauert einen Tag. Das Erforschen des 4. Talents ebenfalls einen Tag. Das wiederum heißt… du müsstest bereits am Dienstag, noch bevor der Patch live ging, mit dem Szenario angefangen haben ^^

Zokc Zokc

Ich habe am Mittwoch 4,50 Ruf/Talent freigeschaltet. Also habe ich bis talent 3 gebraucht bis ich alles gesehen habe. Wo ich den Post geschrieben war talent 4 fertig und jetzt läuft talent 5 Wie gesagt dafür habe ich 3-4 Stunden gebraucht Als heiler und habe alle 8 Event abgeschlossen. Jetzt müsste bloß noch die letzte quest machen. Aber das ändert nix dran das man vom content sehr wenig ist… Finde Legion eins der besten abbon aber der content mit den Patch ist mir einfach zu wenig. Habe ein item lvl vom 906 und habe meine zweie besten legendär und die Artefakte Waffe ist auch so gut wie fertig. Eigentlich logt ich mich nur zum raiden ein das wars…

Cortyn

Sorry… aber Talent 4 kann noch nicht fertig sein. Der Patch ist noch keine 48 Stunden alt. Erst in ein paar Stunden, so ungefähr gegen 10 Uhr morgens ist das möglich. Man kann nur ein Talent gleichzeitig erforschen und sowohl Talent 3 als auch 4 benötigen jeweils 24 Stunden.

Zokc Zokc

Du weiß das heute freitag ist? Mittwoch zu donnerstag sind 24 stunden als ist talent 4 donnerstag fertig also gestern wo ich gepostet haben….

Cortyn

Mittwoch 10 Uhr waren die Server online. Gehen wir davon aus, dass du direkt gezockt hast und direkt den Ruf hattest.

24 Stunden später ist es Donnerstag 10 Uhr – jetzt kannst du frühestens das 3. Talent fertig erforscht haben, denn die Forschung dauert 24 Stunden.

24 weitere Stunden später ist es heute, Freitag 10 Uhr (ungefähr jetzt). Frühestens jetzt kannst du das 4. Talent fertig erforscht haben, denn auch diese Forschung dauert 24 Stunden.

Also auf die Erklärung bin ich echt gespannt.

Sven

Überlegt er noch?

Cortyn

Überführte schweigen oft ^.~

Gerd Schuhmann

Sherlock Cortyn siegessicher!

Alastor Lakiska Lines

Content der Belohnung in sich selbst ist, ist der höchste Grad den ein Spiel erreichen kann. Genau so verhält es sich bei mir mit TSW (und bald SWL…musste aufhören die Beta zu spielen, da ich ansonsten das gesamte Spiel vor dem Wipe schon erfahren hätte und ich mir diese Erfahrungen aufsparen will).

Ahmbor

Das spaßigste WoW der letzten Jahre hatte ich 2015 – 2016 auf Nostalrius.

Xehanort

könnte mir gar nicht sowas vorstellen, steckt man auf so einem vanilla server nicht in der story fest? Es geht dann doch gar nicht weiter :/

Ahmbor

Wer spielt ein MMORPG hauptsächlich wegen der Story?

Xehanort

ich ^^

Gorden858

Ich 😉

Nirraven

Spiel mal den ganzen Content von vanilla durch, das dauert etwas 🙂
Meistens entwickeln die dann auch noch parallel TBC um es genau aus diesem Grund dan anzubieten.

Zokc Zokc

Ich bin froh das es nicht mehr, wie früher ist. Habe zu classic Zeiten ein heil Priester hoch gezogen. Extrem schwer und hat auch extrem lange gedauert. Heute zutage mit Arbeit wird das gar nicht mehr klappen…

Ahmbor

Natürlich würde das klappen, wieso sollte es nicht klappen? Es gab schon damals Berufstätige mit Familie, sei es in Ultima Online, Everquest und co., und die gibt es auch heute.

Nostalrius war z.B. voll von dieser Art von Leuten. Berufstätig, meist Familie.

Zokc Zokc

Hast du mal gelvlt als heiler damals? Da ist Dark Sould nix dagegen und die zeit bis man lvl 60 Geschafft hat…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x