World of Warcraft: Nachtelfen – noch eine Prise mehr Sexappeal

Monat für Monat werden von Blizzard immer mehr der neuen Charaktermodelle von World of Warcraft enthüllt, die mit Warlords of Draenor ihren Weg in das Spiel finden werden. Nach den weiblichen Draenei und männlichen Tauren sind jetzt die weiblichen Nachtelfen an der Reihe – und die können sich sehen lassen!

Es ist den Designern gelungen, das wilde und matriarchalische Volk der Kaldorei in eine zeitgemäße Polygonpracht zu kleiden, ohne das „alte Gefühl“ der Charaktere zu verlieren. Eure Nachtelfen werden sich immer noch genau so anfühlen, wie sie es seit Jahren tun – aber sie sehen jetzt doch eine ganze Ecke hübscher aus. Vor allem die Gesichtszüge und gezeigten Mimiken stechen hervor und verleihen den Baumkuschlern sowohl wilde als auch liebevolle Aspekte, die deutlich erkennbaren Muskeln unterstreichen die wilde Jägernatur. Kurz und knapp lässt sich also sagen: Schön gemacht – so manches Männerherz wird wohl an die neuen Modelle verloren gehen.

Aber eine Kleinigkeit fragen wir uns als WoW-Spieler der ersten Stunde dennoch: Was ist aus den markanten Reißzähnen der Nachtelfen geworden? Sind sie dem Polierwahn der Designer zum Opfer gefallen? Den gesamten Blogartikel der Entwickler, „Artcraft – Die Jägerin von Teldrassil“, könnt ihr euch hier durchlesen. Das Grafikteam von World of Warcraft beschreibt darin ihre Erfahrungen und Ziele, die sie bei der Aktualisierung des Modells gesammelt und verfolgt haben.

Update: Nachtelfen bekommen doch wieder ihre Fangzähne!

World of Warcraft: Nachtelfen Animationen
Quelle(n): MMO-Champion UPDATE: Fangs!
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x