Warhammer Vermintide 2: Klassen-Guide – So spielt ihr die 5 Charaktere

Warhammer Vermintide 2: Klassen-Guide – So spielt ihr die 5 Charaktere

In unserem Klassen-Guide zu Warhammer: Vermintide 2 geben wir Tipps und Tricks, wie ihr Bardin Goreksson, Kerillian, Victor Saltzbrand, Markus Kruber und Sienna Fuegonasus spielt.

Update vom 10. November 2022: Wir haben sämtliche verfügbare Premium-Klassen der Charaktere mit kurzen Tipps hinzugefügt. Nach 2 starken Aktionen, in denen es Vermintide 2 günstiger oder sogar kostenlos gab, ist das Spiel zu einem Top-Trend auf Steam geworden.

Vermintide ist ein bockschweres Spiel, in das ihr hunderte Stunden bei steigender Schwierigkeit versenken könnt. Egal, ob ihr auf niedrigster Stufe die Anfänger-Level abgrast oder als Champion unterwegs seid: ihr müsst eure Klasse richtig spielen können und lernen.

Über 100.000 Spieler zocken das Action-Game nun, mehr als je zuvor. Ihr findet hier Infos zu allen spielbaren Charakteren und ihren Spezialisierungen mit kurzen Tipps, wie ihr sie richtig spielt.

MeinMMO-Redakteur Benedict Grothaus hat allein über 120 Stunden in Vermintide 2 verbracht, obwohl er das Spiel gar nicht mögen dürfte. Seht hier den Trailer zu Vermintide 2 mit Gameplay:

Vermintide 2 Klassenguide: Bardin Goreksson

Bardin ist der Zwerg der Gruppe. Er trinkt und stinkt und ist stets im Streit mit der Elfe Kerillian darüber, wer mehr Ratten und Nordländer tötet (Zitat: “Was auch immer die Elfe tötet, ich töte es noch mehr!”).

Level 1 – Ranger Veteran (Grenzläufer-Veteran)

Mit Spezialisierung auf Fernkampf und Täuschung nutzt Bardin seine Fähigkeiten als Grenzläufer, um seine Gruppe zu unterstützen.

  • Nutzt ihr eure Fähigkeit “Rückzug”, verschwindet ihr in einer Rauchbombe. Ihr werdet in der Regel nicht mehr von Gegnern angegriffen und könnt in Ruhe Verbündete wiederbeleben oder heilen.
  • Elitegegner verlieren beim Tod Munition. Die Menge hängt von der ausgewählten Waffe ab. Nutzt die Munition, um mit eurem gesteigerten Munitionsvermögen und der schnelleren Nachladerate noch effektiver zu sein.
  • Der Grenzläufer-Veteran ist ein Unterstützer der Gruppe und spielt sich am besten als Feuerschutz aus der Distanz. Ein Fokus auf verbesserte Heilung und Wiederbelebung ist zu empfehlen.
Warhammer Vermintide 2 Bardin Goreksson Ranger Veteran

Level 7 – Ironbreaker (Eisenbrecher)

Mit schwerer Rüstung und Schild ist Bardin als Eisenbrecher dazu ausgebildet, in tiefen Höhlensystemen riesigen Gegnermassen zu trotzen.

  • Ihr könnt mit eurer passiven Fähigkeit Angriffe vollständig ignorieren. Mit dem richtigen Timing könnt ihr so selbst starke Attacken von Bossen für die Gruppe blocken.
  • Nutzt eure Fähigkeit “Undurchdringlich”, wenn ihr eingekesselt seid und euer Team Hilfe braucht. Für die nächsten Sekunden fokussieren sich alle menschengroßen Einheiten auf euch, und eure Gruppe kann sie in Ruhe erledigen.
  • Nur der Eisenbrecher kann Flammenwerfer nutzen. Mit ihnen könnt ihr viele Feinde in Schach halten oder töten. Aber Achtung, bei Überhitzung sterbt ihr sofort!
  • Achtet darauf, dass eurer Gruppe nichts geschieht und steht immer an der Front. Lauft aber nicht zu weit nach vorne und denkt an Angriffe von hinten.
Warhammer Vermintide 2 Bardin Goreksson Ironbreaker

Level 12 – Slayer

Mit zwei Äxten wird der Zwerg zum Berserker und schlachtet sich einen Weg durch die Feinde. Er hat geschworen, nur in einem Kampf mit einem übermächtigen Gegner zu fallen.

  • Die einzige Klasse, die keine Fernkampfwaffe trägt. Plant eure beiden Nahkampf-Waffen dementsprechend.
  • eure Fähigkeit “Sprung” ist sehr oft verfügbar. Nutzt sie häufig, um euch in Kämpfen neu zu positionieren, zu befreien, Angriffen auszuweichen und eure Angriffsgeschwindigkeit zu erhöhen.
  • Der Slayer ist ein Nahkämpfer, aber nicht sehr robust. Denkt daran, einen Tank in der Gruppe zu haben, mit dem ihr euch absprechen könnt.
Warhammer Vermintide 2 Bardin Goreksson Slayer


Premium-Klasse: Outcast Engineer (Außgestoßener Technikus)

Um den Ausgestoßenen Technikus zu spielen, benötigt ihr den kostenpflichtigen “Outcast Engineer”-DLC. Anders als die anderen Klassen von Bardin, setzt der Technikus auf den Einsatz seiner selbstgebauten Waffen, vor allem seiner tödlichen Gatling-Kanone.

  • Den Einsatz eurer Dampfgetriebenen Kurbelwaffe solltet ihr maximieren. Setzt sie ein, wann immer es geht, damit die Abklingzeit von einer Minute schnell zurückgesetzt wird. Elixiere helfen euch hier nicht, wie es bei anderen Klassen der Fall ist.
  • Als Technikus habt ihr Zugriff auf stärkere Bomben und die Möglichkeit, mehr von ihnen zu tragen. Sprecht euch mit dem Team ab, sodass euch eher die Granaten zugeschoben werden, um das Maximum herauszuholen.
  • Das Talent “Verbesserte Macht” auf Stufe 15 solltet ihr immer wählen. Es erhöht die Effizienz all eurer Schusswaffen, auf die ihr als Technikus baut.
  • Ihr stärkt den Fernkampf aller Verbündeten in der Nähe. Der Technikus eignet sich also hervorragend in Kombination, etwa mit der Wegelagerin (Kerillian) und dem Kopfgeldjäger (Saltzbrand).

Auf Seite 2 geht es mit unserem Klassen-Guide weiter. Da ist die elfische Waldläuferin Kerillian dran.

Quelle(n): Warhammer Fantasy Wiki
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
19
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
45 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
McPhil

Der Kriegspriester ist extrem stark, wenn man davon absieht dass er Eliten nicht wegsnipen kann da die Fernkampfwaffe fehlt.
Aber mit Schlegel und Schild ist er extrem gut gegen Gruppen von kleinen Gegnern und dann mit dem Zweihandhammer gegen große Gegner.
Die Fähigkeit sich selbst und andere zu schützen hat meiner Gruppe jetzt schon oft den Hintern gerettet. Ich hab es so geskillt, dass ich auch ein Schild bekomme wenn ich andere schilde, also richtig super wenn man umringt ist. Das Schild explodiert dann auch noch schön und verbrennt die Gegner.

Kendrick Young

Kann ich nur zustimmen, ich find es schon echt doof das immer nur eine Subklasse heraussticht. Der aktiv skill bei der Handmaiden ist einfach nur schlecht. obwohl mir das Gameplay mit dem elfenspeer sehr gefällt ist der aktivskill nur mit den 25er talent das du nicht angegriffen werden kannst für 3 sek brauchbar. Shade klingt eigentlich auch interessant aber nur gut spielbar wenn wie schon erwähnt keine sienna, salz dabei sind ^^

Luriup

Netter Guide aber nicht alle Subklassen die ich bis jetzt antestete,
sind gleichermassen nützlich,
auch wenn es auf dem Papier so aussieht.

Kerillian:
-Shade:ist eigentlich als Elite/Bosskiller konzipiert aber um ihren Damagebonus von hinten auszuspielen,
muss sie erstmal “getarnt” hinlaufen.
Bis dahin wurde jeder Elite von Pyro Sienna oder BH Salz schon gekillt
-Handmaiden:hat als Nahkampfklasse eigentlich nix brauchbares ausser Hordecontrol mit dem Elfenspeer.
Der Dash ist nur ein Gimmick genauso wie die Ausdauerregaura
-Waystalker:Die Lebensregaura setzt erst bei <50% ein,kann auf Gruppe geskillt werden.
Ihr Aufgabenbereich ist Spezial/Elitekiller und den erfüllt sie perfekt.
Spezial spawnt–>Ultimate–>Spezial tot.Elite erlegt man von der Ferne mit dem Langbogen.
Dank Munitionsregtalent geht man auch nie out of Ammo.
Für mich die beste Kerillianklasse.

Sienna:Vorweg die Waffenwahl.Der Beamstaff ist mit Abstand der beste Dank 3 Feuermodi.
LMT für Trashhorden,LMT+kurzer RMT=Snipershot für Spezial+gepanzerte,
RMT+kurzer LMT=shotgun zum wegstossen+AE Damage

-Bright Wizard:Von 1-7 zum kennen lernen der Waffen+Überhitzung
-Unchained:Mit Beamstaff im Fernkampf gut,kann auch im Nahkampf austeilen
und einstecken Dank 50% Schadensteilung.
Überhitzung wird mit Ulti komplett abgebaut.
-Pyro:Das DPS Monster.Mit richtigen Waffentrait+25er Talent kann er zu 100% nur mit dem Stab metzeln und das ordentlich.

Bardin:Habe zwar alle Klassen freigespielt
aber wer einmal als unverwüstlicher Ironbreaker mit Schild+Axt+Drachenfeuer Pistolen
gespielt hat,
will gar nicht mehr auf die anderen wechseln.^^

Denke bei Kruber und Saltz wird es ähnlich sein mit der “Nützlichkeit” der Klassen.
Da fehlt noch einiges an Balance um alle attraktiv zu machen.

Nookiezilla

Bevorzugst du die Pistolen? Ich bin vom Flammenwerfer brutal angetan, aber ich gebe zu, ich habe bislang nur eine Mission lang mit den Pistolen gespielt, das war ca. auf Lv 11. Ich kann mich kaum vom Gedanken trennen, je nach Position alleine die Horde aufzuhalten^^

Luriup

Ich mag halt die Reichweite.Wenn sie vor mir stehen gibs den Schild Push
und die Axt.^^

Nookiezilla

Ja, die Reichweite vermisse ich sehr, muss halt immer die anderen die Specials auf Range erledigen lassen^^
Aber mal schauen, als nächstes crafte ich mir glaub die Knarren und teste es wieder.

cyber

Die Handkanonen sind super, mit dem Rechtsklick gehen auch die Horden ganz gut. Man ist aber insgesamt flexibler als mit dem Flammenwerfer. Vorallem wenn man 20% weniger Hitze auf der Waffe hat und auf Stufe 10 das passende Talent genommen hat.

Wie ich unten schon anmerkte kannst du mal versuchen dazu die Zweihändige Axt zu spielen. Das ist schön offensiv und wenn es eng wird hast du noch deine Ulti. sofern du mal Abwechslung magst.

Nookiezilla

Werde ich wohl auch probieren, aber im Gegensatz zu den Pistolen vs Flammenwerfer, glaube ich nicht dass mir die 2H Variante eher gefallen würde. Ich finde das Schild einfach zu mächtig, gerade mit den 8 Blocks bei mir momentan, die Ult. hat man ja auch nicht ständig ready wie beim Slayer. Aber dennoch danke ich dir für deinen Eindruck 🙂

Nookiezilla

Was mir noch einfällt, was bevorzugst du eher, temp heal beim criten oder beim töten? Das mit dem Boss erachte ich nicht als Diskussionswürdig.

Weiß halt nicht ob ein Ironbreaker großartig critet, wenn man nicht gezielt drauf geart.

Lootziffer 666

Flammenwerfer ist sicher auch lustig, aber nicht ab Champion, wenn dir jeder Bardin deinen Hintern röstet xD
erfahrungsgemäß scheinen die meisten aber auch eher zu den Pistols zu tendieren

Nookiezilla

Ne ne, das geht völlig iO, ich spiele ja auch seit einer Woche auf Champion^^
Ich gebe immer kurz im Voice Chat bescheid und decke alleine eine Seite ab, jedenfalls in engen Räumen usw. ist es total einfach und effektiv 🙂 Ich röste ja nicht alles und jeden ständig weg, fast nur die Horden halt, der Rest geht ja besser mit der guten alten Axt 😀

Lootziffer 666

so lob ich mir das 🙂

BlindWarlock

Ja, stimmt, dass einige Klassen “weniger nützlich” sind. Allerdings können sie auch effektiv gespielt werden, wenn das Team darauf aufbaut – benötigt aber im Idealfall 4 Premades, die sich genau absprechen und genau die benötigten Charaktere spielen.
Eine so detaillierte Ausführung wäre für diesen Guide aber ein Overkill gewesen – das ist eher etwas für in-depth-Klassenguides.
Danke für die Kritik und die Mühe der Aufzählung hier unten! Ich finde es super, wie sich die Community von dem Spiel drum kümmert, dass jeder Spaß dran hat.

Lootziffer 666

Man kann mit entfesselter Sienna auch prima mit Blitzstab spielen z.B. Aber da spielt der Nahkampf eh eine größere Rolle, wie der Fernkampf.

Tobias K.

Ohne 3rd person view spielt es sich echt doof…

cyber

Es Spielt sie grob wie ein Skyrim. Entweder mag man es oder nicht. Ich bevorzuge diesbezüglich auch lieber 3rd Person und in Shootern 1st Person.

Nookiezilla

Nein. 1st ist in diesem Spiel eindeutig immersiver. Ansonsten bin ich was solche Genres angeht auch eher der 3rd Person Spieler, siehe zB Skyrim. Aber hier passt es perfekt.

cyber

Eine gute erste Übersicht.
Den Ironbreaker kann man mit den Handkanonen und der zweihändigen Axt die sowohl Rüstungsdurchdringung und Schildbrecher hat sehr gut offensiv spielen, da man mit seiner Ult eh alles Blockt ist ein Schild nicht zwangsweise notwendig.

Und bei Sienna kann ich definitiv den Krit Build mit einem Boltstaff(Überladung wird pro Krit um 4 reduziert) oder Beam Staff(es wird 20% weniger Überladung erzeugt) empfehlen. Mit dem 25er Talent hat man damit eigentlich keine Probleme mehr mit der Überladung.

Beim Unchained muss man teilweise wirklich aufpassen, dass die Überladung nicht zu schnell ansteigt, wenn man heftige Treffer kassiert oder von einem CC Effekt betroffen ist und dadurch gar nicht erst blocken kann.

Find es gut, dass ihr auch ein Auge auf diesen Titel habt.

cyber

Eine gute erste Übersicht.
Den Ironbreaker kann man mit den Handkanonen und der zweihändigen Axt die sowohl Rüstungsdurchdringung und Schildbrecher hat sehr gut offensiv spielen, da man mit seiner Ult eh alles Blockt ist ein Schild nicht zwangsweise notwendig.

Und bei Sienna kann ich definitiv den Krit Build mit einem Boltstaff(Überladung wird pro Krit um 4 reduziert) oder Beam Staff(es wird 20% weniger Überladung erzeugt) empfehlen. Mit dem 25er Talent hat man damit eigentlich keine Probleme mehr mit der Überladung.

Beim Unchained muss man teilweise wirklich aufpassen, dass die Überladung nicht zu schnell ansteigt, wenn man heftige Treffer kassiert oder von einem CC Effekt betroffen ist und dadurch gar nicht erst blocken kann.

Find es gut, dass ihr auch ein Auge auf diesen Titel habt.

Nookiezilla

Ironbreaker ftw! Ist mein Main seit ca. 30h.
Der Slayer spielt sich total spaßig, er haut schnell zu und der Sprung ist mmn ziemlich gut abeeeer er ist die reinste Glaskanone. Auf Champion falle ich viel zu schnell um und mit nur 2-3 Schilde gibt es da auch nicht viel zu blocken, daher greife ich zu meinem zweiten Liebling 😀
Gerade mit 8 Blockcharges ist es einfach ein Genuss die Gegner ständig zu Fall zu bringen, so dass meine DPSler die weg frühstücken können.

BlindWarlock

Ich bewundere Tanks sowieso. Hatte gestern einen Kruber dabei, der Ribspreader im War Camp bis ca 20% seiner HP im Stunlock gehalten hat. Den Rest haben dann 2 Bomben erledigt.

Nookiezilla

Es gibt nur einen wahren Tank, das ist der Ironbreaker. Er ist zB afaik der einzige der im 360Grad effektiv blocken kann, hör mir auf mit diesem Lulatsch Krüger! 😀

Nookiezilla

Ironbreaker ftw! Ist mein Main seit ca. 30h.
Der Slayer spielt sich total spaßig, er haut schnell zu und der Sprung ist mmn ziemlich gut abeeeer er ist die reinste Glaskanone. Auf Champion falle ich viel zu schnell um und mit nur 2-3 Schilde gibt es da auch nicht viel zu blocken, daher greife ich zu meinem zweiten Liebling 😀
Gerade mit 8 Blockcharges ist es einfach ein Genuss die Gegner ständig zu Fall zu bringen, so dass meine DPSler die weg frühstücken können.

BlindWarlock

Ich bewundere Tanks sowieso. Hatte gestern einen Kruber dabei, der Ribspreader im War Camp bis ca 20% seiner HP im Stunlock gehalten hat. Den Rest haben dann 2 Bomben erledigt.

Nookiezilla

Es gibt nur einen wahren Tank, das ist der Ironbreaker. Er ist zB afaik der einzige der im 360Grad effektiv blocken kann, hör mir auf mit diesem Lulatsch Krüger! 😀

Inque Müller

Ist es wieder bloß online gebunden oder kann man es diesmal auch Offline spielen?

BlindWarlock

Bisher nicht, falls es aber einen geben sollte, wird es vermutlich ohne Loot- und Fortschrittssystem passieren, weil dazu Server zum Speichern gebraucht werden.

Inque Müller

Danke, schade das sie genau dieses System, aus dem ersten Teil übernommen haben. Aber sonst soll es viel besser wie der erste Teil geworden sein.

Anton Huber

Schöner Guide. Danke.
Wirklich ein gelungenes Spiel. Macht mir sehr viel Spaß.

Kendrick Young

Kann ich nur zustimmen, ich find es schon echt doof das immer nur eine Subklasse heraussticht. Der aktiv skill bei der Handmaiden ist einfach nur schlecht. obwohl mir das Gameplay mit dem elfenspeer sehr gefällt ist der aktivskill nur mit den 25er talent das du nicht angegriffen werden kannst für 3 sek brauchbar. Shade klingt eigentlich auch interessant aber nur gut spielbar wenn wie schon erwähnt keine sienna, salz dabei sind ^^

Luriup

Netter Guide aber nicht alle Subklassen die ich bis jetzt antestete,
sind gleichermassen nützlich,
auch wenn es auf dem Papier so aussieht.

Kerillian:
-Shade:ist eigentlich als Elite/Bosskiller konzipiert aber um ihren Damagebonus von hinten auszuspielen,
muss sie erstmal “getarnt” hinlaufen.
Bis dahin wurde jeder Elite von Pyro Sienna oder BH Salz schon gekillt
-Handmaiden:hat als Nahkampfklasse eigentlich nix brauchbares ausser Hordecontrol mit dem Elfenspeer.
Der Dash ist nur ein Gimmick genauso wie die Ausdauerregaura
-Waystalker:Die Lebensregaura setzt erst bei <50% ein,kann auf Gruppe geskillt werden.
Ihr Aufgabenbereich ist Spezial/Elitekiller und den erfüllt sie perfekt.
Spezial spawnt–>Ultimate–>Spezial tot.Elite erlegt man von der Ferne mit dem Langbogen.
Dank Munitionsregtalent geht man auch nie out of Ammo.
Für mich die beste Kerillianklasse.

Sienna:Vorweg die Waffenwahl.Der Beamstaff ist mit Abstand der beste Dank 3 Feuermodi.
LMT für Trashhorden,LMT+kurzer RMT=Snipershot für Spezial+gepanzerte,
RMT+kurzer LMT=shotgun zum wegstossen+AE Damage

-Bright Wizard:Von 1-7 zum kennen lernen der Waffen+Überhitzung
-Unchained:Mit Beamstaff im Fernkampf gut,kann auch im Nahkampf austeilen
und einstecken Dank 50% Schadensteilung.
Überhitzung wird mit Ulti komplett abgebaut.
-Pyro:Das DPS Monster.Mit richtigen Waffentrait+25er Talent kann er zu 100% nur mit dem Stab metzeln und das ordentlich.

Bardin:Habe zwar alle Klassen freigespielt
aber wer einmal als unverwüstlicher Ironbreaker mit Schild+Axt+Drachenfeuer Pistolen
gespielt hat,
will gar nicht mehr auf die anderen wechseln.^^

Denke bei Kruber und Saltz wird es ähnlich sein mit der “Nützlichkeit” der Klassen.
Da fehlt noch einiges an Balance um alle attraktiv zu machen.

Nookiezilla

Bevorzugst du die Pistolen? Ich bin vom Flammenwerfer brutal angetan, aber ich gebe zu, ich habe bislang nur eine Mission lang mit den Pistolen gespielt, das war ca. auf Lv 11. Ich kann mich kaum vom Gedanken trennen, je nach Position alleine die Horde aufzuhalten^^

Luriup

Ich mag halt die Reichweite.Wenn sie vor mir stehen gibs den Schild Push
und die Axt.^^

Nookiezilla

Ja, die Reichweite vermisse ich sehr, muss halt immer die anderen die Specials auf Range erledigen lassen^^
Aber mal schauen, als nächstes crafte ich mir glaub die Knarren und teste es wieder.

cyber

Die Handkanonen sind super, mit dem Rechtsklick gehen auch die Horden ganz gut. Man ist aber insgesamt flexibler als mit dem Flammenwerfer. Vorallem wenn man 20% weniger Hitze auf der Waffe hat und auf Stufe 10 das passende Talent genommen hat.

Wie ich unten schon anmerkte kannst du mal versuchen dazu die Zweihändige Axt zu spielen. Das ist schön offensiv und wenn es eng wird hast du noch deine Ulti. sofern du mal Abwechslung magst.

Nookiezilla

Werde ich wohl auch probieren, aber im Gegensatz zu den Pistolen vs Flammenwerfer, glaube ich nicht dass mir die 2H Variante eher gefallen würde. Ich finde das Schild einfach zu mächtig, gerade mit den 8 Blocks bei mir momentan, die Ult. hat man ja auch nicht ständig ready wie beim Slayer. Aber dennoch danke ich dir für deinen Eindruck 🙂

Nookiezilla

Was mir noch einfällt, was bevorzugst du eher, temp heal beim criten oder beim töten? Das mit dem Boss erachte ich nicht als Diskussionswürdig.

Weiß halt nicht ob ein Ironbreaker großartig critet, wenn man nicht gezielt drauf geart.

Lootziffer 666

Flammenwerfer ist sicher auch lustig, aber nicht ab Champion, wenn dir jeder Bardin deinen Hintern röstet xD
erfahrungsgemäß scheinen die meisten aber auch eher zu den Pistols zu tendieren

Nookiezilla

Ne ne, das geht völlig iO, ich spiele ja auch seit einer Woche auf Champion^^
Ich gebe immer kurz im Voice Chat bescheid und decke alleine eine Seite ab, jedenfalls in engen Räumen usw. ist es total einfach und effektiv 🙂 Ich röste ja nicht alles und jeden ständig weg, fast nur die Horden halt, der Rest geht ja besser mit der guten alten Axt 😀

Lootziffer 666

so lob ich mir das 🙂

BlindWarlock

Ja, stimmt, dass einige Klassen “weniger nützlich” sind. Allerdings können sie auch effektiv gespielt werden, wenn das Team darauf aufbaut – benötigt aber im Idealfall 4 Premades, die sich genau absprechen und genau die benötigten Charaktere spielen.
Eine so detaillierte Ausführung wäre für diesen Guide aber ein Overkill gewesen – das ist eher etwas für in-depth-Klassenguides.
Danke für die Kritik und die Mühe der Aufzählung hier unten! Ich finde es super, wie sich die Community von dem Spiel drum kümmert, dass jeder Spaß dran hat.

Lootziffer 666

Man kann mit entfesselter Sienna auch prima mit Blitzstab spielen z.B. Aber da spielt der Nahkampf eh eine größere Rolle, wie der Fernkampf.

Tobias K.

Ohne 3rd person view spielt es sich echt doof…

cyber

Es Spielt sie grob wie ein Skyrim. Entweder mag man es oder nicht. Ich bevorzuge diesbezüglich auch lieber 3rd Person und in Shootern 1st Person.

Nookiezilla

Nein. 1st ist in diesem Spiel eindeutig immersiver. Ansonsten bin ich was solche Genres angeht auch eher der 3rd Person Spieler, siehe zB Skyrim. Aber hier passt es perfekt.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

45
0
Sag uns Deine Meinungx