Größter WoW-Streamer spielt zum ersten Mal FFXIV, aber seine Community macht es ihm schwer

Der Streamer Asmongold zählt zu den größte World of Warcraft Streamern auf Twitch. Am Wochenende versuchte er sich zum ersten Mal an Final Fantasy 14 und über 200.000 Zuschauer haben ihm dabei zugesehen. Doch genau das machte das Spiel schwer für ihn. Wir von MeinMMO erklären euch die Situation.

Was ist passiert? Der WoW-Streamer Asmongold sucht, wie viele andere Spieler auch, derzeit eine Alternative zu World of Warcraft. Am Wochenende probierte er Final Fantasy 14 live auf Twitch aus, und hatte dabei über 210.000 Zuschauer.

Doch das war nicht nur positiv für ihn. Hunderte seiner Fans versuchten, teilweise mit Erfolg, den Streamer zu Stream-Snipen. Bereits ab Level 2 war er von etlichen seiner Fans umgeben, und konnte teilweise seinen eigenen Charakter nicht mehr sehen.

Was ist Stream-Snipen? Stream-Snipen nennt man die Taktik, mit der man versucht einen Streamer live im Spiel abzufangen. Man versucht beispielsweise vorherzusehen, wo der Streamer gleich sein wird, und wartet dann dort.

Welche Probleme traten noch auf? Die Sicht auf den eigenen Charakter war bei Weitem nicht das einzige Problem. Er brauchte sehr lange um aufzuleveln da er diverse Quests nicht so schnell abschließen konnte, wie man das gewohnt war.

So brauchte er unter anderem über 10 Minuten für eine Quest, in der er nur drei Käfer töten musste. Leider töteten die Spieler, die ihm folgten, diese immer schneller, weshalb Asmongold den Questfortschritt nicht anerkannt bekam.

Asmongold auf Stufe 2 in der offenen Welt, umzingelt von hunderten Fans.

Anfangs nahm das der Streamer mit Humor, doch er wurde zusehends genervter. Besondere Probleme gab es auch beim Kartenwechsel. Oft, wenn er eine neue Zone betreten wollte, sind gleichzeitig mit ihm so viele seiner Fans durch das Portal gegangen, dass er mit der Fehlermeldung “Die gewählte Instanz ist voll” zurückgelassen wurde. Er brauchte teils Minuten um die Karte zu wechseln.

Was hat Asmongold dagegen unternommen? Nach einiger Zeit gelang es dem Streamer persönlichere Infos wie seinen Namen im Spiel ausblenden zu können. Nach ein paar Stunden und mehreren Kartenwechseln wurde die Traube um Asmongold herum stetig kleiner. 

Auch im Stream sprach er sich mehrfach dafür aus, dass die Leute bitte aufhören sollten, ihm permanent hinterherzulaufen. Am Ende von seinem 10-stündigen Stream erreichte er das Charakterlevel 20, hatte zeitweise über 210.000 Zuschauer und erhielt über 7.000 Abonnements auf Twitch. Ein erfolgreicher erster Ausflug in ein neues Spiel für den Streamer, mit dem er doch unglaublich viel Spaß hatte.

In diesem Tweet bedankt er sich für den Stream:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Wer ist Asmongold? Auf Twitch ist Asmongold einer der größten WoW Streamer. Mit über 2,1 Million Followern, 46.000 durchschnittlichen Zuschauern und mehr als 21.000 Abonnenten (via Twitchstats) spielt er auch abseits von WoW in den Top 100 auf Twitch mit.

Er ist bekannt dafür sein Lieblingsspiel World of Warcraft kritisch zu betrachten und bemängelte immer wieder Dinge an Blizzard’s MMORPG Gigant, doch ein anderes MMORPG gab es auf seinem Kanal bisher noch nicht in diesem Ausmaß zu sehen.

Mit seinem Ausflug in Final Fantasy 14 hat er auch auf Steam einiges bewirken können, so brechen die Spielerzahlen dort gerade alle Rekorde.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Snoopy

da freut sicher einer ?
comment image

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Snoopy
Hamurator

Die aktuelle Untergangsstimmung in der WoW-Community hat schon eine gewisse Faszination. Bei den Livestreams von Bellular wartet gefühlt die halbe Zuschauerschaft immer bis FF14 wieder auf den Themen-Tisch kommt.

McPhil

Ich fand’s lustig. Jetzt hab ich auch wieder Lust auf FFXIV.

KohleStrahltNicht

Hatte ich jetzt auch aber es gibt keine Möglichkeit das Spiel herunter zu laden…

McPhil

Man kann es doch auf Steam oder direkt von der Website laden.

KohleStrahltNicht

Ich schaue mal bei Steam nach…danke dir

Kite5662

So eine Meute kann den Spielspaß schon trüben. Allerdings war das offensichtlich. Immer wieder sagte Asmon Dinge wie:” Das ist mir zu Asia!” oder “Das werd ich nie anfassen!” und jetzt spielt er es. Natürlich ließen Trolle das nicht auf sich sitzen. Ich musste schon hart lachen als immer wieder Catgirls halbnackt vor ihm tanzen wollten. Bestes Kino.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x