So will das MMORPG Final Fantasy XIV eins seiner größten Probleme lösen

Final Fantasy XIV wird laut dem vergangenen Stream „Brief des Produzenten“ im kommenden Patch eine Menge neuer Inhalte erhalten. Dazu gehört auf die Überarbeitung der Story-Quests von „A Realm Reborn“, die häufig kritisiert werden. Die langwierige Story-Quest gilt als großer Kritikpunkt des MMORPg.

Was wird kritisiert? Einer der Kritikpunkte, die im Zusammenhang mit Final Fantasy XIV häufig aufgebracht werden, ist der lange Einstieg in das MMORPG.

Die zum Teil schon rechte alte Story-Quests in FFXIV sind für alle Spieler Pflicht und auf dem Weg zum Endgame kommt keiner an ihnen vorbei. Jeder muss diese lineare Kampagne spielen und die einzelnen Quest-Schritte abschließen.

Dieser Kritikpunkt kam schon häufig auf reddit und in den Steam-Reviews von FFXIV auf. Und auch den Entwicklern ist es bewusst, dass die Anfangs-Quests von „A Realm Reborn“ für neue Spieler sehr lange dauern.

So sagte der Direktor des MMORPGs, Naoki Yoshida, im Entwickler-Stream:

[…]Viele Spieler bleiben in diesem Bereich von „A Realm Reborn“ stecken und hören mit dem Spiel auf. Spieler, die mit FFXIV aufhören, tun es überraschenderweise meistens nach [dem Patch] 2.1. […]

Der Patch 2.1 erschien schon 2013. Viele Leute hören mit Final Fantasy XIV im Jahr 2020 also auf, nachdem sie Quests aus dem Jahr 2013 gespielt haben.

Lohnt es sich 2020 noch, frisch mit Final Fantasy XIV zu beginnen?

Final Fantasy XIV kürzt seine Story-Quest und bringt Fliegen

Was wird im Patch 5.3 angepasst? Im kommenden Patch 5.3 soll dieses Problem angegangen werden. Dafür hat das Entwickler-Team mehrere Schritte unternommen:

  • Etwa 13% aller „A Realm Reborn“-Quests wurden vollständig entfernt.
  • In vielen Quests wurde die Menge einzelner Schritte reduziert, wodurch man sie ab 5.3 schneller abschließen kann.
  • Die Menge der EXP und anderer Belohnungen wurde neu angepasst.
  • Die Quests um den Kristallturm-Raid und „Mein kleiner Chocobo“ werden pflichtig
  • Fliegen wird in „A Realm Reborn“-Gebieten möglich. Es wird automatisch freigeschaltet nach dem Abschluss der Story von 2.0. Schwimmen in ARR-Gewässern ist allerdings weiterhin unmöglich

Vor allem beim Fliegen in den alten Gebieten handelt es sich um eine große Veränderung. Yoshida sagte dazu:

Wir dachten, dass die Kosten für dieses Update himmelhoch sein würden, aber das Team sagte: „Wir werden es es sonst nie ändern können. Also machen wir es jetzt.“

Bei allen Veränderungen hat Yoshida aber bereits zuvor betont, dass diese Maßnahmen keinen Einfluss auf die Story von Final Fantasy XIV haben werden. Alle wichtigen NPCs werden weiterhin vorgestellt und Ereignisse finden statt.

Der Direktor hat außerdem angemerkt, dass Ähnliches in Zukunft auch mit den Erweiterungen von FFXIV passieren soll. Dadurch soll der langsame Einstieg in das MMORPG weiter beschleunigt werden.

final fantasy xiv fliegen in a realm reborn
Aktuell ist es nicht möglich in alten Gebieten von „A Realm Reborn“ zu fliegen, aber das wird sich in einigen Wochen ändern.

Neuer Content im Patch 5.3

Was kommt noch? Der Patch 5.3 wird den Namen „Reflection in Crystal“ tragen. Für die Spieler bringt er eine Reihe Inhalte nach dem gewohnten Muster:

  • Fortsetzung der Hauptstory, in der die Story von Shadowbringers abgeschlossen wird.
  • Neben-Quests zu „Die Sorgen von Werlyt“.
  • Ein neuer Primae-Kampf in normal und EX. Er hängt mit der Story zusammen und wird daher geheim gehalten.
  • Neuer Dungeon „The Heroe’s Gauntlet“.
  • Zwerge als neuer Wilder Stamm. Ihr Fokus wird auf dem Crafting liegen.
  • Neuer 24-Mann-Raid aus der Quest-Reihe „YoRHa: Dark Apocalypse“. Es trägt den Namen „The Puppets‘ Bunker“
  • Balance-Anpassungen für Jobs.
  • Neue Quests für die aufwertbaren Waffen der Königin mit einer eigenen Instanz „Bozjan Southern Front“, in der mehr als 100 Leute unterwegs sein können. Die Spieler werden zwei unterschiedliche Optionen für den Waffen-Upgrade erhalten.
  • Upgrades für Sammler und Handwerker, sowie Upgrades für ihre „Relics“
  • „Unreal Trials“: Alte Primae-Kämpfe, die auf Level 80 angehoben werden. Sie werden für eine beschränkte Zeit verfügbar sein. Der erste Primae in der Reihe wird Shiva sein. Einmal wöchentlich bekommt man durch den Sieg dann Zugang zu einem Minispiel, bei dem es verschiedene Belohnungen gibt.

Wann das Update erscheinen soll, ist wegen der aktuellen Situation um Corona und damit zusammenhängenden Verzögerungen noch nicht bekannt. Geschätzt wird aber ein Release-Datum Mitte bis Ende Juli.

Bis dahin könnt ihr in unserem Quiz testen, wie gut ihr euch in Dungeons von Final Fantasy XIV auskennt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!

16
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Marcel
1 Monat zuvor

Heavensward mag ich persönlich überhaupt nicht. Was mich tatsächlich stört, ist die Überflutung von Optionalen Quest und wie diese aktiv werden.

Beispiel: Man kommt in eine Siedlung mit 5 Quests, die einen in sämtliche Himmelsrichtung schicken. Nach dem Abschluss bleibt eine Quest, die noch ein paar Folgequests hat. Diese treiben dich auch wieder in alle Himmelsrichtungen. Nach Abschluss, ploppen auf einmal 10 weitere Quests auf, wo man einfach nicht versteht, warum diese erst dann aktiv werden.
Das nervt. Ich habe nichts gegen Quests. Aber die Spieler wegen einer Quest über die halbe map zu jagen nur damit man daraufhin 10 neue Quests Bekommt, die einem über die map jagt, ist einfach nur nervend, vorallem dann wenn man ohne diese ganzen Quests auch noch nicht fliegen kann.

An Dungeons muss meiner Ansicht nach auch etwas getan werden. Die Pflicht Dungeon im lowlevel Bereich, sind selbst für einen Tank eine Katastrophe. Teilweise Ewig lange Wartezeit für 5 Minuten primae kloppen.
Für die optionalen Dungeons, habe ich dann später lv80er Dunkelritter genommen und diese Solo gemacht.

Mein rekord war 2 1/2 Stunden Wartezeit für Garuda. Was ja Pflicht ist.

Vielleicht wäre es eine überlegung, zumindest für die Pflicht Dungeons, npcs wie in Shadowbringers einzuführen. Müssen ja keine vom. Bund sein, sondern einfache Abenteurer Npcs.

panthilion
2 Monate zuvor

Die Hauptstory von ARR ist nicht das Problem. Da man in der Regel eh nur einen Charakter spielt, muss man da auch nur ein einziges mal durch.
Die Hauptstory ist richtig gut gemacht, wenn auch leider nicht vertont. Zumindest nicht die ersten 2 Drittel.
Man muss sehr viel lesen, aber wenn man sich darauf einlässt, dann erwartet einen eine richtig gute Geschichte mit Charakteren die man lieben und hassen lernt.

Fliegen in ARR finde ich aber wunderbar. Hatte mich letztens schon gefragt, wann das kommt.

Meinmmouser
2 Monate zuvor

Also ich finde das größte Problem ist der fehlende Progress. Die neuen raids, prüfungen etc. sind innerhalb weniger Stunden selbst mit randoms geplättet (auch ex). Außerdem merkt man kaum einen Unterschied zwischen der gammligen 4er Dungeonrüstung und dem besten gear aus dem aktuell schwersten content.

Culus
2 Monate zuvor

Ob da sich was ändert, wenn man 13% der Quest entfernt? FF14 gehören zu den Spielen entweder man liebt es oder hasst es. Die paar Quest da, ändern auch nicht an der Sache. Wenn diese „neue“ Zielgruppe schon wegen Quest rum jammert kommen morgen andere wünsche. Hoffen wir mal das Ende wird nicht wie WoW, wo man alles hinterher geworfen bekommt

IchhassePvP
IchhassePvP
2 Monate zuvor

Einer der Gründe warum mich FFXIV nie überzeugen konnte ist dieser immense Quest-Zwang. Solange sie da dem Spieler nicht sehr, sehr viel mehr Freiheiten lassen wird das Spiel für mich uninteressant bleiben, auch wenn das jetzt sicher eine Verbesserung der Situation ist, so bleibt der Quest-Zwang dennoch bestehen. Eine befridiegende Lösung ist das jedenfalls noch lange nicht aus meiner Sicht.

Bodicore
2 Monate zuvor

FFXIV ist so bisschen wie die eine Ex, mit der man alle paar Jahre wieder eine Beziehung startet und dann doch nichts draus wird, weil man einfach zu verschieden ist. cool

Damian
2 Monate zuvor

Ja, geht mir genauso! Ich bemühe mich jedesmal es zu mögen und dann langweile ich mich doch wieder recht schnell (aber leider geht’s mir mit GW2 ebenso!). Sowohl in FF14 wie auch GW2 gibt es immer wieder Gameplay-Mechaniken, die mich nerven. Der Gruppen- bzw. Dungeon-Zwang in FF14 ist für mich meist der Killer, mal abgesehen von dem extrem repitiven Kampfsystem. Toll finde, dass man mit einem Char alle Klassen und Jobs lernen kann, würde ich mir auch in anderen MMORPG’s wünschen.

Marcel
1 Monat zuvor

Der Dungeon Zwang ist echt die Hölle. Vorallem dann, wenn ein Großteil der Spieler diese dungeons nicht mehr spielt und man dadurch ewig in der Suche hockt. Selbst mit einem Tank ist es manchmal schwierig.

Christian
2 Monate zuvor

Also ich sag mal so, die Story ist einfach der Hammer und sollte von jedem gespielt werden. So eine geile Inszenierung der Story gibt es in keinem MMORPG. Das Problem ist nicht die Hauptstory im eigentlichen Sinn, das Problem sind die ca.100 Quest die man nach Realm Reborn machen muss um nach Heavensword zu kommen, das sind keine schweren Quest man muss sich nur knapp eine Million mal Hin und Her Teleportieren, das ist das Problem xD Aber es lohnt sich da sich durchzubeißen, ich sag es euch zieht es alle durch, es lohnt sich sehr, hab sogar fast geweint an manchen Stellen und herzlich gelacht an anderen Stellen.

Leider bietet das Endgame nur Standard um mich länger zu halten aber ich komme zu jedem Patch, jedem Event und natürlich zu jeder Erweiterung zurück und Shadow Bringers war der Burner, hab ich sogar auch fast geweint und hab Hass gegen manche NPCs entwickelt, WoW. Bin so mega gespannt aufs neue Addon und natürlich auf den neuen Patch. Sogar PvP ist in Final Fantasy toll, zwar sehr merkwürdig aber toll xD

N0ma
2 Monate zuvor

Fliegen in ARR ist auf jeden Fall eine schöne Sache.
13% Verringerung wird nicht reichen, ist immer noch ne ganze Menge. Bessser wäre eine Entkopplung vom Endgame.

Platzhalter
2 Monate zuvor

Danke für die News. Ich habe wohl Glück gehabt als ich mich entschlossen habe FFXIV wieder zu spielen

und ja, ich habe schon damals mit Patch 2.1 aufgehört

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.