shroud hat im 1. Stream auf Twitch so viele Zuschauer, dass er’s selbst nicht glaubt

Der Streamer Michael „shroud“ Grzesiek kehrt nach fast 300 Tagen im Mixer-Exil zurück auf Twitch: Die Zuschauerzahlen sind enorm hoch. 516.000 Zuschauer sahen ihm in der Spitze zu, wie er Valorant spielte. Dabei verteilte er einige Seitenhiebe gegen Dr Disrespect und ist trotz neuem „Onkel“-Look wieder ganz der alte: Einfach ein Typ, der spielt.

Das ist die Situation:

  • Der Streamer shroud war über Jahre eine feste Größe auf Twitch. Der ehemalige CS:GO-Profi war Teil der „alten Twitch-Elite“, noch bevor Fortnite die Plattform auf ein neues Niveau hob. Er gilt als „Shooter-Gott“ und menschlicher Aimbot
  • Im Oktober 2019 wechselte shroud für, wie man annimmt, viel Geld zu Mixer. Die Plattform wollte Microsoft als Konkurrenten für Twitch aufbauen. Hier hatte shroud deutlich weniger Zuschauer und konnte etwa vom Hype um Valorant nicht so profitieren, wie er es auf Twitch gekonnt hätte
Shroud-Twitch-1140x445
So wechselte shroud im Oktober 2019 zu Mixer: Lächelnd.

515.000 gleichzeitige Zuschauer bei shroud

Das waren die Zuschauerzahlen: shroud streamte 7 Stunden und 37 Minuten in der Kategorie „Valorant“. Im Schnitt hatte er 222.888 Zuschauer. In der Spitze, relativ am Anfang des Streams, erreichte er 516.289 Zuschauer.

Das ist ein riesiger Ausreißer. So hoch kommen normalerweise nur Special-Events: Live-Präsentationen wie die von Ubisoft oder Sony und die Finals von großen E-Sport-Turnieren.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

„Ich bin einfach ein normaler Typ“

Das sagt shroud selbst: Der war überrascht über die Zuschauerzahlen. Er sagte:

„Ich weiß nicht, warum so viele von euch da sind, aber ich weiß es zu schätzen. Ich bin einfach ein normaler Typ, der es mag, richtig viel zu zocken. Das ist verrückt, Leute. Einfach verrückt.“

shroud

shroud sagte, er hätte etwa mit 150.000 oder 200.000 Zuschauern gerechnet, nicht mit derart vielen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

So war der Stream: Zu Beginn des Streams kam es zu einigen technischen Problemen. Auch shroud ließ seine Zuschauer warten, bis es dann losging. Nachher sagte er, er hätte die Auflösung von 720 auf 1080 ändern wollen, ohne den Kanal zu schließen und das sorgte für Probleme und die Verspätung.

Doch im Gegensatz zu Dr Disrespect, der seine Rückkehr auf YouTube mit einem riesen Vorlauf, Einspielern und einem bombastischen Intro inszenierte, war shroud einfach wieder da und spielte Valorant. Der Shooter erhielt durch seine Anwesenheit erheblich Aufwind auf Twitch.

shroud trat mit Bart und Brille vor die Kamera und sagte, man könne ihn jetzt „Onkel shroud“ nennen. Ihm gefalle das.

Er verteilte noch einen kleinen Seitenhieb an Dr Disrespect:

„Ich werde hier nicht mit einem irren Intro über 7 Minuten auftreten, in denen ich mit einem Lamborghini die Straße runterfahr und Kinder anbrülle wie ein alter Mann. Ich denke, viele von euch haben das erwartet und das tut mir leid.“

shroud

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitch Inhalt

Shooter-Gott spielt grade am liebsten WoW

Eigentlich sagte er, wollte er schon gestern auftreten, als der neue Twitch-Deal verkündet wurde. Aber da hatte er einen WoW-Raid – das ging vor. Und im ersten Twitch-Stream dann WoW zu zeigen, das wollte er dann auch nicht.

Shroud WoW Classic Titel
Shroud zockte begeistert WoW Classic-

Mit WoW hat es shroud irgendwie. Der ist eigentlich ein bekannter Shooter-Spieler, aber das MMORPG zockt er zur Entspannung. Auch wenn ihm keiner dabei zuschaut. So war es schon 2019, in seinen letzten Tagen auf Twitch. Da ließ er alles hinter sich, hörte auf zu streamen, nur um in Frieden WoW zu zocken – seine wahre Leidenschaft zu der Zeit:

Shroud ist WoW Classic so verfallen, dass er’s spielt, aber dabei Twitch schwänzt

Quelle(n): polygon, kotaku
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
11 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
NaDanke

Tja dann kann der liebe knossi gleich mal versuchen den nächsten rekord zu brechen ;D

Wesker

Kann gut verstehen das er so gefeiert wird. Er hat einfach ein sehr ausgeprägtes Talent für FPS-Games, sein Aim ist fantastisch, egal in welchem Shooter. Zudem ist er alles andere als abgehoben. Einfach ein „normaler“ Dude halt 😉

Hogak

So wechselte shroud im Oktober 2020 zu Mixer: Lächelnd.

Wow. Ihr seht schon in die Zukunft.

Millerntorian

Eigentlich sagte er, wollte er schon gestern auftreten, als der neue Twitch-Deal verkündet wurde. Aber da hatte er einen WoW-Raid – das ging vor. Und im ersten Twitch-Stream dann WoW zu zeigen, das wollte er dann auch nicht.

Mit WoW hat es shroud irgendwie. Der ist eigentlich ein bekannter Shooter-Spieler, aber das MMORPG zockt er zur Entspannung. Auch wenn ihm keiner dabei zuschaut. So war es schon 2019, in seinen letzten Tagen auf Twitch. Da ließ er alles hinter sich, hörte auf zu streamen, nur um in Frieden WoW zu zocken – seine wahre Leidenschaft zu der Zeit.

„Die Revolution frisst ihre Kinder“, sprich mal wieder das alte Dilemma, dass wie auch immer man als Entertainer/Star an die Spitze gerät; das Publikum dann eine Erwartungshaltung hat. Ist man in einer Schublade („Der menschliche Aim-Bot“,), dann wird es manchmal schwer, dort wieder hinauszuklettern. Zumindest, wenn man kommerziell erfolgreich sein möchte.

Tja, nach „Sissi“ (Romy Schneider), „Roy Black“ (Gerhard Höllerich) nun auch Shroud (Michael Grzesiek) ein Opfer des eigenen Erfolges? 😆

Na ich denke nicht, aber ich verstehe durchaus, dass man manchmal einfach die Faxen dicke hat, ständig das zu liefern, was die Leute von einem erwarten. Wünschen wir ihm viel Erfolg, denn ein Statement wie

„Ich werde hier nicht mit einem irren Intro über 7 Minuten auftreten, in denen ich mit einem Lamborghini die Straße runterfahr und Kinder anbrülle wie ein alter Mann. Ich denke, viele von euch haben das erwartet und das tut mir leid.“

finde ich äußerst sympathisch.

*Übrigens noch so ’ne Kunstfigur, die wahrscheinlich ewig diese EINE Rolle spielen muss…

QWLU

Hat er eigentlich noch der Partner Status? Weil Ninja wurde er ja entzogen….

Edit: Okay bin selbst kurz schauen gegangen.. Er schein noch Partner zu sein. Man kann in Abonnieren..

Z4nt0Z

„Eigentlich sagte er, wollte er schon gestern auftreten, als der neue Twitch-Deal verkündet wurde.“ Gehe davon aus das er wieder einen Deal hat

Todesklinge

Welche großen Social-Video-Media Dienste gibt es noch?
Twitch, Youtube und?

Todesklinge

Danke dir

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

11
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x