PUBG für die PS4  – Wird es je zum Release auf der PlayStation 4 kommen?

Ein Release-Datum für eine PS4-Version von PlayerUnknown’s Battlegrounds steht immer noch in den Sternen, obwohl Spieler das Multiplayer-Spiel bereits seit einiger Zeit auf weiteren Plattformen genießen können. Die wichtigste Frage: Wann kommt denn PUBG endlich für die PS4? Ein Interview mit dem Macher verrät zwischen den Zeilen, wie lange es noch dauern könnte. 

So ist der aktuelle Status: Fans vom Battle-Royale-Shooter PUBG können bereits fleißig auf dem PC, der Xbox One und sogar schon auf mobilen Geräten den Battle Royale Shooter zocken. Playstation-Spieler kamen bisher noch nicht in den Genuss von PUBG und hoffen immer noch auf einen baldigen PS4-Release. Bisher bleibt ihnen nur Fortnite als Alternative.

Was bisher passiert ist: Da ging es in der Vergangenheit hin und her. Es gab Gerüchte, dass Microsoft anstrebe, PUBG langfristig von der PS4 fernzuhalten. Auch seitens der Entwickler gab es bis jetzt keinerlei konkrete Aussagen bezüglich eines PS4-Ports, sondern nur, dass PUBG noch eine Weile exklusiv auf der Xbox bleiben werde.

Interessierten Fans blieb bisher also nichts anderes übrig, als sich an vage, weit zurückliegende Worte vom Chef der PUBG Corporation zu klammern, denen zufolge man den Shooter bei Gelegenheit letztlich auf alle Plattformen bringen möchte.

PS4-Spieler bangen nun – wird es überhaupt noch zu einem Release kommen? Was sagt Brendan Greene dazu?

PUBG Event Mode Titel

Wann kommt PUGB für die PS4? PlayerUnknown äußert sich im Interview

Im Rahmen eines aktuellen Interviews der Seite Trusted Reviews hat nun Brendan Greene – also PlayerUnknown höchstpersönlich – einige Worte zu dieser Angelegenheit verloren. Doch die Hoffnungen vieler PS4-Spieler, der Chef selbst könnte vielleicht endlich einige Infos zur Zukunft des Titels auf der PS4 preisgeben, haben sich leider nicht erfüllt.

Was sagt der Macher zu einem PS4-Release von PUBG? Zwar zeige sich Greene generell offen gegenüber einem Release des Battle-Royale-Shooters auf weiteren Plattformen, doch hält auch er sich weiterhin bedeckt. Konkrete Details zu einer PS4-Version nannte er nicht, aber:

Seinen Worten zufolge weiß man nie, wohin die Reise in Zukunft gehen könnte. Aktuell konzentriere man sich jedoch darauf, die Arbeiten an der PC- und der Xbox-One-Fassung des Spiels abzuschließen.

Wie lange könnte es noch dauern, bis PUBG auf der PS4 erscheint? Auf der Xbox One sei Bluehole verstärkt darum bemüht, die auf dem PC bereits erreichte Version 1.0 fertigzustellen. Auf Microsofts Konsole befinde sich PUBG noch im Early Access und so werde man noch die nächsten Monate damit verbringen, bis man die Version 1.0 fertig hat. Das könnte gleichzeitig bedeuten, dass mit PUBG auf der PS4 frühestens Ende des Jahres zu rechnen sei. PUBG-Unterhosen-Kasper

Fans des Battle Royale Shooters werden sich also auch weiterhin in Geduld üben müssen, sollten sie PUBG auf einer PlayStation 4 erleben wollen.

Vorerst wird PlayerUnknown’s Battlegrounds in seiner vollen Pracht also exklusiv den Xbox- und PC-Spielern vorbehalten bleiben. Komplett ausgeschlossen erscheint ein Release auf der PS4 im Hinblick auf die Aussagen Greenes zumindest nicht.

Update: Kurz vor der diesjährigen Spiele-Messe E3 gab es am 4. Juni 2018 einen Leak, der besagt, dass Sony PUBG im Rahmen seiner Presse-Konferenz am 12. Juni vorstellen wird. Diese Informationen sind nicht offiziell bestätigt und sollten mit der nötigen Portion Vorsicht und Skepsis genossen werden. Wir werden diese Entwicklung für Euch jedoch weiterhin im Auge behalten.

Mehr zum Thema
Großer E3-Leak zeigt Bloodborne 2 und PUBG für PS4 - Was gibt's noch?

Eine PS4-Version wäre wichtig für PUBG

Zwar hat PlayerUnknown’s Battlegrounds das Battle-Royale-Genre erst wirklich populär gemacht und konnte sich lange Zeit als unangefochtener Platzhirsch auf seinen Lorbeeren ausruhen, doch der bunte Comic-Look-Konkurrent Fortnite hat dem realistisch angehauchten PUBG mittlerweile den Thron streitig gemacht.

Warum ein Release PUBG auf der PS4 beflügeln könnte: Einen großen Teil seines unvergleichlichen Erfolgs hat Fortnite der Tatsache zu verdanken, dass es auf mehr Plattformen vertreten ist, als sein bisher größter Konkurrent PUBG – auch auf und vor allem dank der PlayStation 4.PUBG Flugzeug Sprung Miramar

Ein PS4-Release könnte dem einstigen König des Battle Royale Genres helfen, wieder zur Konkurrenz aus dem Hause Epic Games aufzuschließen und möglicherweise wichtige Marktanteile zurückzuerobern.

Welche Alternativen gibt es für den Spieler bis dahin? Mehr und mehr Spieleentwickler versuchen aktuell, sich ein Stück des Battle Royale Kuchens zu sichern. Alleine für das Jahr 2018 sind schon zahlreiche Alternativen zu PUBG und Fortnite Battle Royale geplant. Ein PS4-Port eines solchen Schwergewichts wie PUBG, würde die Chancen für weitere potentielle Konkurrenten erheblich schmälern, aber bis dahin heißt es wohl, auf die obengenannten Alternativen zurückzugreifen oder Fortnite zu spielen:

PUBG vs Fortnite im Vergleich – Welches Battle-Royale-Spiel ist besser?

Was haltet Ihr davon, dass der PUBG-Release für die PS4 immer noch auf sich warten lässt – und das vermutlich noch eine ganze Weile? Ein strategischer Fehler, der dem Spiel noch teuer zu stehen kommen kann? 

Autor(in)
Quelle(n): TrustedReviews
Deine Meinung?
Level Up (11) Kommentieren (22)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.