Wir haben einen Profi nach den wichtigsten Tipps für PUBG: Battlegrounds gefragt

Wir haben einen Profi nach den wichtigsten Tipps für PUBG: Battlegrounds gefragt

Selbst Shooter-Kenner können bei PUBG: Battlegrounds einen harten Einstieg haben. Wir bei MeinMMO haben einen Profi im Interview gefragt, wie man in dem Battle Royale besser werden kann. Das sind seine Tipps.

PUBG: Battlegrounds gehört auch 5 Jahre nach Release zu den größten und besten Battle-Royale-Games auf dem Markt. Doch gerade Neueinsteiger können es schwer haben, jetzt mit PUBG zu starten. Denn selbst Shooter-Kenner kann das realistische und taktische Gameplay auf die Probe stellen.

Deshalb haben wir von MeinMMO einen Profi gefragt, was ihn so gut macht und welche Tipps er uns geben kann. Dieser Profi ist Dorian „TecK“ Kaiser, Community Coordinator bei PUBG Studio. Der PUGB-Profi ist auch auf Twitter zu finden und ein häufiger Gast im offiziellen deutschen Twitch-Channel von PUBG.

Dorian „TecK“ Kaiser ist PUBG-Profi und gibt euch wichtige Tipps für das Battle Royale
Wen haben wir gefragt? Hey! Ich bin Dorian, auch bekannt unter dem Spielernamen “TecK“. Ich bin seit Juli 2018 Community Coordinator bei PUBG Studio. PUBG: Battlegrounds spiele ich aber schon seit 2017 und habe mittlerweile über 2000 Spielstunden.

Die Tipps, uns Dorian „TecK“ Kaiser im Interview gesagt hat, verraten wir euch hier.

Das sind für den PUBG-Profi die besten Waffen für jede Situation

Auf die Frage, was man in PUBG bei der Waffen-Auswahl beachten soll, hatte der Profi eine ausführliche Antwort:

„Die Wahl der Waffe ist enorm wichtig und natürlich immer von der Spielsituation abhängig“. Er empfiehlt dazu mehrere Waffen, für jede Situation und jedes Skill-Level:

  • „Wenn ihr zu Beginn auf der Karte landet, ist eine SMG oder Schrotflinte die beste Wahl! Ihr müsst euch im Häuserkampf durchsetzen und Gegner dementsprechend auf kurze Entfernung eliminieren.
  • „Sobald ihr die Anfangsphase geschafft habt, sucht ihr euch ein Sturmgewehr“, sagt der Profi.
  • „Solltet ihr neu in PUBG: Battlegrounds sein, ist die M416 eure Waffe der Wahl. Sie ist am leichtesten zu kontrollieren und gleichzeitig sehr stark.“
  • „Erfahrene Spieler schnappen sich das Beryl M762, welches aktuell das stärkste Sturmgewehr, aber auch schwierig zu kontrollieren ist.“
  • „Als zweite Waffe neben eurem Sturmgewehr steht die Auswahl zwischen einem Selbstladegewehr und einem Scharfschützengewehr. Selbstladegewehre können extrem stark sein; das SLR ist das beste Selbstladegewehr und sollte allen anderen Waffen vorgezogen werden. […] Wenn man sich internationale Turniere anschaut, spielen fast alle diesen Waffentyp.“
  • Scharfschützengewehre sind situationsbedingt stark. Wenn ihr sehr zielsicher seid, dann können Scharfschützengewehre mächtig sein. Prinzipiell empfehle ich aber, ein Selbstladegewehr wie das SLR zu nutzen.“
  • Sturmgewehr & Selbstladegewehr ist die beste Kombination, um auf allen Entfernungen Feuergefechte gewinnen zu können.“
Die 3 besten Waffen in PUBG 2022 und ihre stärksten Aufsätze

Um den Umgang mit den Waffen zu lernen, hat der Profi auch noch einen wichtigen Tipp:

Der Trainingsmodus ist euer bester Freund, wenn ihr lernen möchtet, den Rückstoß zu kontrollieren. Dort findet sich alles, was man braucht: alle Waffen, alle Waffenmodifikationen, bewegliche Ziele & Ziele auf weiter Entfernung. Natürlich bedarf es etwas Übung, aber ohne Fleiß kein Preis!“

Besser Landen, Looten und Bewegen – Die Tipps vom PUBG-Profi

In einem Battle Royale wie PUBG: Battlegrounds gibt es generell 3 Gameplay-Phasen:

  1. Der Start: Der Absprung, die Landung, die erste Loot-Phase, die ersten Kämpfe.
  2. Der Mittelteil: Das Mithalten mit dem Ring und die Optimierung der Ausrüstung
  3. Das Ende: Das hochintensive Finale mit den letzten Kämpfen.

Wir haben den Profi gefragt, wie man sich in diesen Spielphasen richtig verhalten soll. Das waren seine Antworten:

Wie entscheide ich richtig, wo ich landen soll?

Das sagt der Profi: „Das kommt ganz auf euren Spielstil an! Seid ihr eher die Spieler, die es ruhig angehen lassen oder die, die gerne dem Kampf ins Auge blicken?

Schauen wir uns Erangel an – große Städte wie Rozhok, Pochinki, Georgopol, Yasnaya Polyana & die Militärbasis bieten viel Beute, sind aber stark umkämpft. Ein gutes Mittelmaß bieten Severny, Mylta und Primorsk. Wollt ihr es lieber ruhig angehen lassen, empfehle ich euch Gatka, Lipovka oder die vielen auf der Karte verteilten kleinen Häuser.“

Welche Tricks muss ich kennen, um besser und schneller zu landen?

Das sagt der Profi: „Da bietet jede Karte ihre eigenen Möglichkeiten. Auf Sanhok solltet ihr ca. 1200 Meter vor dem Ziel rausspringen, auf Vikendi ca. 1000 Meter, auf Erangel ca. 950 Meter, auf Miramar bei 900 Meter und auf Taego ca. 950 Meter. Sobald ihr rausgesprungen seid, fliegt so langsam wie möglich auf euer Ziel zu und bei 150 Meter vor eurem Ziel geht ihr in den Sturzflug über.“

Wie loote ich am schnellsten, effektivsten und sichersten?

Das sagt der Profi: „Viele machen den Fehler und looten die Gegenstände mit der Taste ‚F‘. Am schnellsten und effektivsten geht es aber, wenn ihr das Inventar öffnet und die Items in euer Inventar zieht.

Außerdem solltet ihr immer den Überblick über euer Inventar bewahren. Habt ihr genug Munition & Granaten, Erst-Hilfe-Kästen sowie Bandagen & Booster, Weste, Helm & Rucksack? Ein guter Überblick über euer Inventar ist wichtig und kann in vielen Situationen entscheidend sein!“

PUBG Battlegrounds: 6 wichtige Tipps und alles, was Anfänger wissen sollten

Wann sollte ich mich bewegen, wann campen?

Die Antwort vom Profi: „Das kommt auf euren Spielstil an. Das Ziel ist es ein Chicken Dinner zu gewinnen und das geht am einfachsten, wenn ihr euch nur in die Zone bewegt und Häuser sichert, die innerhalb der nächsten Zone liegen. Natürlich kann ein Gefecht nötig sein, um diese Häuser zu sichern.

Kundschaftet die Häuser, zu denen ihr möchtet gut aus, um euch zu versichern, dass diese frei sind. Dann solltet ihr mit einem Fahrzeug dorthin fahren. Ein Trick ist es auch, den Motor auszuschalten, wenn ihr euch vorab in hoher Geschwindigkeit bewegt habt und euer Ziel in Reichweite ist. Mit ausgeschaltetem Motor hört euch euer Feind nicht!“

Wie behalte ich am besten die Ruhe, wenn ich gerade gegen Ende nervös werde?

Die Antwort vom Profi: „Jeder, der neu im Spiel ist und kurz vor dem Chicken Dinner steht, ist nervös! Da gehört einfach viel Routine dazu. Spielt ihr oft und werdet warm mit dem Spiel, verfliegt auch die Nervosität mit der Zeit.“

Die 3 besten Settings, empfohlen vom Profi

Wir haben den Profi auch gefragt, welche Settings man unbedingt nutzen sollte. Er sagt: „Es gibt einige Einstellungen, die das Spiel einfacher gestalten können.“

Dabei nennt er speziell 3 Einstellungen, die er dringend empfiehlt. Diese findet ihr alle unter Einstellungen → Gameplay → Funktionalitäten:

  1. Automatisches Nachladen → Aktivieren
    • Die Erklärung vom Profi: „Mit dieser Einstellung braucht ihr euch keine Gedanken zur manuellen Nachladung der Waffe zu machen.“
  2. Standardfeuermodus für Sturmgewehre/Handfeuerwaffen/Maschinenpistolen/Repetiergewehre Vollautomatisch
    • Die Erklärung vom Profi: „[Diese Einstellung] habe ich immer aktiviert! Ein Sturmgewehr im Einzelfeuermodus kann einem nämlich schnell das Spiel kosten.“
  3. Modifikationen aus dem Inventar automatisch anlegen Aktivieren
    • Die Erklärung vom Profi: „Ebenfalls eine praktische Einstellung, damit eure Waffen immer automatisch voll modifiziert sind.“

Keine klaren Empfehlungen hat er für Grafik-Settings. „Grafikeinstellungen sollten immer nach persönlichem Wohlgefühl benutzt werden“, sagt der Profi. Wir von MeinMMO haben euch Settings zusammengestellt, die speziell für bessere Performance und Sicht sorgen sollen:

PUBG: 8 wichtige Settings 2022, die euch mehr FPS und bessere Sicht liefern

FPP oder TPP? Das sagt der Profi

Ein heiß-diskutiertes Thema in der PUBG-Community (gerade bei Neueinsteigern) ist die Frage nach TPP oder FPP. Doch was ist das eigentlich? Das sagt der Profi:

„Eine kurze Zusammenfassung: FPP ist die Perspektive durch die Augen der Spielfigur und TPP ist die Perspektive über die Schulter des Charakters. Ihr könnt den größten Teil eures Charakters von hinten sehen und habt ein weiteres Sichtfeld.“

Obwohl TPP ein breiteres Sichtfeld bietet, gibt es für den Profi keine korrekte Einstellung. Es ist stattdessen eine Wahl nach persönlichen Vorlieben – ganz gleich, ob Anfänger oder Profi.

Der Kenner sagt: „Es gibt kein ‚FPP ist besser‘ oder ‚TPP ist besser‘! Jeder Spieler hat seinen ganz eigenen Spielstil und Vorlieben.

  • Das sagt der Profi über FPP: „Viele sehen FPP als die wettbewerbsfähige Perspektive, da diese auch größtenteils in internationalen Events gespielt wird. Ihr seid mehr auf eure Reaktionen angewiesen, denn ihr könnt herannahende Gegner nicht um die Ecken sehen, sodass sie euch eliminieren können.“
  • Das sagt der Profi über TPP: „In TPP habt ihr den Vorteil der Ruhe. Ihr könnt euch sicher hinter einer Wand verstecken und eure Gegner beobachten sowie zuschlagen, sobald ihr den richtigen Augenblick gefunden habt.“

Auf die Frage, welche Tipps er Spielern allgemein mit auf den Weg geben würde, hatte Dorian Kaiser eine klare Antwort: „Übung macht den Meister! Jeder hat mal klein angefangen, doch es lohnt sich dranzubleiben – denn das Chicken Dinner naht.“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x