PUBG: 8 wichtige Settings 2022, die euch mehr FPS und bessere Sicht liefern

PUBG: 8 wichtige Settings 2022, die euch mehr FPS und bessere Sicht liefern

PUBG Battlegrounds ist ein realistischer Shooter, in dem jeder Bruchteil einer Sekunde zählen kann. Aus diesem Grund verraten wir euch die 8 wichtigsten Settings, mit denen ihr euer Gameplay dank mehr FPS und besser Sicht verbessern könnt.

So schön Spiele mit hohen Grafikeinstellungen sein können – Spieler, die viel gewinnen wollen, maximieren ihre Frames per Seconds (Bilder pro Sekunde, kurz ‚FPS‘). Das gilt für Fortnite ebenso wie für PUBG.

Aus diesem Grund empfehlen wir euch die 8 wichtigsten Settings, die ihr 2022 in PUBG nutzen könnt. Diese Einstellungen verbessern direkt und indirekt euer Gameplay, dank höheren FPS und besserer Sichtbarkeit. So habt ihr riesige Vorteile:

  • Ihr könnt besser und schneller auf Gegner reagieren
  • Das Zielen auf Gegner wird einfacher, weil die Bewegungen geschmeidiger dargestellt werden
  • Gegner in der Distanz sind deutlicher und früher erkennbar

Unsere Empfehlungen basieren auf eigenen Erfahrungswerten, sowie zusammengetragenen Settings von Profis, Streamern und Vielspielern. Die Profi-Settings sind auf Seiten wie prosettings.net jederzeit einsehbar.

PUBG Battlegrounds: 6 wichtige Tipps und alles, was Anfänger wissen sollten

Die besten Grafik-Einstellungen in PUBG

Unsere Empfehlungen:

  • FPP-Kamera-FOV: 103
  • Antialiasing: Sehr niedrig
  • Nachbearbeitung: Sehr niedrig
  • Schatten: Niedrig
  • Texturen: Mittel (bei Bedarf nach mehr FPS auch niedriger)
  • Effekte: Sehr niedrig
  • Laub: Sehr niedrig
  • Sichtweite: Mittel
Das sind die optimalen Grafik-Settings für PUBG

Das sind die 8 wichtigsten Settings. Die anderen Settings könnt ihr nach Belieben anpassen. In dem Bild oben könnt ihr sehen, wie wir die übrigen Einstellungen bevorzugen.

Wieso diese Empfehlungen?

  • FPP-Kamera-FOV:

Dieser FOV-Wert ist verglichen mit dem Maximum in anderen Spielen nicht sonderlich hoch, verzerrt also nicht euer Sichtfeld oder lässt die Gegner zu klein wirken. Gleichzeitig habt ihr durch ein höheres Sichtfeld eine besser Übersicht über eure Umgebung und werdet weniger einfach von Gegnern überrascht.

  • Antialiasing, Nachbearbeitung, Effekte:

Diese Settings haben wir auf Sehr Niedrig, weil sie den größten Einfluss auf eure FPS haben, dazu weitestgehend nur seltene Effekte oder Details ausbessern. Die Bildqualität wäre merkbar besser, wenn diese Werte höher wären, allerdings würden die FPS darunter auch leiden. Diesen Tausch wollen wir nicht eingehen.

  • Schatten, Texturen:

Bei diesen Werten haben wir den meisten Spielraum, was persönliche Vorlieben angeht. Je niedriger wir diese Einstellungen setzen, desto höher sind die FPS – allerdings wird das Spiel auch merkbar hässlicher. Wir haben uns hier für Kompromisswerte entschieden, ihr könnt sie aber nach eigenen Vorlieben reduzieren oder erhöhen. Wenn ihr das Spiel hübscher haben wollt, stellt die Werte höher; niedriger, wenn euch jeder Frame wichtig ist.

  • Laub, Sichtweite:

Die Einstellungen Laub und Sichtweite sind die kontroversesten unter den PUGB-Kennern. Je niedriger die Werte sind, desto weniger Laub, Gestrüpp, Bäume und Gebäude sind auf Distanz zu sehen. Das hilft dabei, Gegner besser zu sehen, kann im Gegenzug aber auch wichtige Map-Elemente ‚unsichtbar‘ machen.

Für das Laub haben wir uns für Sehr Niedrig entschieden, weil das Fehlen von Büschen aus strategischer Sicht weniger ins Gewicht fällt, allerdings in seltenen Fällen große Vorteile bieten kann. Die folgenden Fotos zeigen den Unterschied zwischen Sehr Niedrig und Ultra.

Bei der Sichtweite haben wir uns für die mittlere Einstellung entschieden. Sehr niedrig hat zwar die meisten Vorteile, wenn man nur darauf aus ist, distanzierte Spieler zu erkennen. Allerdings ist besonders beim Landen auffällig, dass Gebäude erst lange, nachdem ihr abgesprungen seid, sichtbar werden. Der Mittelwert ist hier ein Kompromiss aus der Sichtbarkeit von Map-Elementen und gegnerischen Spielern.

Niedrige Grafik-Einstellungen sind in Shootern ein großer Gameplay-Vorteil

In Multiplayer-Shootern solltet ihr fast immer die Grafikeinstellungen heruntersetzen, um die FPS zu maximieren. Denn je höher die FPS, desto mehr Informationen werden pro Sekunde dargestellt. Das hat insbesondere 3 große Vorteile:

  • Je mehr FPS, desto geschmeidiger sehen die dargestellten Bewegungen aus. Das ist visuell angenehmer, strengt die Augen und Aufmerksamkeitsspanne auf Dauer weniger an.
  • Je geschmeidiger die Bewegungen sind, desto einfacher ist es, mit dem Fadenkreuz diesen Bewegungen zu folgen. Mit anderen Worten: Bei hohen FPS wird das Aiming einfacher.
  • Je mehr Informationen dargestellt werden, desto schneller und einfacher könnt ihr auf plötzlich auftauchende Gegner oder schnelle Richtungsänderungen beim Strafing reagieren.

Die schlechtere Grafik wird durch die Vorteile im Gameplay und der visuellen Klarheit jedoch absolut ausgeglichen. Das ist ein Tausch, den kompetitive Spieler ohne großes Nachdenken machen. Je höher die Bildwiederholungsrate (der Hertz-Wert) eures Monitors ist, umso deutlicher werden diese Vorteile.

Die besten Gaming-Monitore 2022 für den PC

Niedrige Grafikeinstellungen haben noch einen weiteren großen Vorteil, der bei PUBG stärker in Erscheinung tritt als bei den meisten Shootern: Je weniger grafische Details dargestellt werden, desto weniger Elemente sind in der Spielwelt, die Gegner verdecken können. 

Wenn ihr die Einstellungen etwa so anpasst, dass weniger Gebüsch dargestellt wird, können sich Gegner auch nicht in mehr in diesem Gebüsch verstecken. Damit sieht die Waldlandschaft vielleicht kahler aus, als auf Marketing-Screenshots – ihr habt aber in diesen Situationen einen gewaltigen Gameplay-Vorteil.

Da wir unser Gameplay verbessern wollen, empfehlen wir auch hier eher den Verzicht auf die wundervolle Aussicht.

Das sind unsere Empfehlungen zu den Einstellungen in PUBG, sowie die Erklärung dazu. Falls ihr PUBG noch nie gespielt habt, oder seit Jahren nicht mehr angefasst habt, wollt ihr vielleicht wissen, ob es sich 2022 der Einstieg noch lohnt. Wir geben euch dazu gerne eine ausführliche Antwort:

Lohnt es sich, 2022 noch mit PUBG zu starten?

Quelle(n): eurogamer.net
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x