Politikerin erklärt, wie ihr die Hölle in LoL half, besser im Job zu werden

In League of Legends gibt es die sogenannte Elo-Hölle, in der viele Spieler landen. Um sich aus dieser herauszuspielen, braucht es viel Geduld und Kraft. Die U.S.-Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez berichtete in einem Livestream auf Twitch, dass sie selbst in dieser Hölle steckte und davon nun in ihrem Job profitiert.

Um wen geht es? Die US-Politikerin Alexandria Ocasio-Cortez (31, auch AOC genannt) gilt in den USA als die große Hoffnung der politisch Linken. Die New Yorkerin gewann 2018 die Wahl in den Kongress, obwohl sie ohne finanzielle Mittel und als absoluter Underdog angetreten war.

Sie machte bereits im Oktober 2020 von sich reden, als ihr 600.000 Menschen beim Spielen von Among Us auf Twitch zusahen. Generell gilt die Politikerin als Gaming-affin und es ist schon länger bekannt, dass sie League of Legends spielt.

In ihrem zweiten Livestream auf Twitch sprach AOC nun über ihre Erlebnisse in der Elo-Hölle von LoL und wie diese Erfahrung sogar im Job als Politikerin hilft.

“Es stärkt wirklich die Geduld”

Was sagt AOC im Stream? In dem Livestream spielte AOC zusammen mit anderen das beliebte Indie-Spiel Among Us. Doch während einer Wartephase auf weitere Mitspieler wurden ihr verschiedene Fragen gestellt.

Auf einer Frage, ob ihre Erfahrungen in LoL ihr im Kongress helfen würden, antwortete AOC:

In der Elo-Hölle gefangen zu sein, erfordert so viel Geduld. Ich habe… mit etwa 12-Jährigen gespielt, die nach 5 Minuten wutentbrannt das Spiel verlassen haben.

Also ja, es stärkt wirklich die Geduld.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Im weiteren Verlauf des Livestreams sprach sie darüber, wie viel besser es ist, wenn man die Elo-Hölle einmal verlassen hat. Dann könne man endlich mit Spielern zocken, die ähnlich gut wie man selbst sind. Ab da würden die Spiele dann richtig Spaß machen.

Was ist die Elo-Hölle? Als Elo Hell (oder auch MMR Hell) wird ein bestimmter Bereich in der Rangliste von kompetitiven Spielen bezeichnet, aus dem man sich nur schwer herausspielen kann. Es befinden sich in der Regel die meisten Spieler dort, was zu stark schwankender Qualität der Matches führt.

Einige von ihnen halten sich für besser, als sie eigentlich sind, während andere nur zum Spaß spielen und gar nicht besser werden wollen. Zudem setzen viele in der Elo-Hell auf Einzelaktionen, statt auf eine gute Teamleistung, was gerade in LoL fatal sein kann.

In welcher Elo ist AOC unterwegs? Das ist derzeit schwer zu sagen. Zuletzt teilte sie ihren Fortschritt im Juli 2020. Dort erreiche sie Silber 3 und verglich das “rechte Twitter” mit dem Kampf gegen 13-Jährige in LoL (via Dot Esports).

Allerdings verriet sie im Stream, welche Rolle sie im Ranked einnimmt. So ist AOC am liebsten als Support unterwegs, meist mit defensiven Charakteren wie Janna, Lux, Morgana oder Sona. Die spielt sie jedoch gerne aggressiv, was nach eigener Aussage aber auch manchmal schiefgeht.

Über 100.000 sehen den zweiten Livestream

Wie viele schauten AOC zu? Als die Politikerin im Oktober das erste Mal live ging, schauten ihr 439.000 Menschen in der Spitze zu. Das war ein richtig starker Wert. Damals spielte sie zusammen mit bekannten Persönlichkeiten wie:

Auch diesmal waren bekannte Gesichter dabei, wie DisguisedToast, HasanAbi, der während der US-Wahl auf Twitch dominierte oder der bekannte Streamer xQc.

Den zweiten Livestream schauten in der Spitze 104.000 Menschen. Das bringt AOC in die Top 10 der meisten gleichzeitigen Zuschauer auf Twitch in den letzten 7 Tagen (via Sullygnome).

Twitch-AOC

Alexandria Ocasio-Cortez verbringt ihre Zeit allerdings nicht nur mit dem Streamen auf Twitch, sondern versuchte die Plattform bereits aus ihrer Sicht besser zu machen.

So wollte AOC verhindern, dass die US-Armee Twitch nutzt, um “hip und trendy” zu erscheinen und so junge Gamer für den Militärdienst zu gewinnen:

Politikerin kann US-Armee nicht von Twitch verbannen, hat Neuland-Problem

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Sanke

Sie soll Wirtschaft studiert haben und meinte mal das man einen “Accounting Error” nutzen soll um Schulden und anderes zu bezahlen.
Sie weiß wie sie sich relativ ok verkaufen kann aber ansonsten ist sie ziemlich stumpf und die eigentlichen Aufgaben Ihres Jobs versteht sie sicherlich nicht.

Venrai

Die gute Frau ist halt genau am Zeitgeist auch der kommenden jüngeren Wählerschaft und hat damit schon jetzt alle alten Politiker abgehängt. Das würde ich mir auch mal von unseren Politikern wünsche, wobei die CDU hier ja schon alle jungen Wähler komplett verloren hat wie es aussieht.

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Venrai
Schuhmann

Ich bin mir sicher, es gibt auch deutsche Politiker, die total am Zeitgeist stehen. Die meisten “jüngeren Politiker” haben aber keine Reichweite.

Es ist eine Altersfrage: Die “sichtbaren Politiker” sind Parteivorsitzende, Fraktionsvorsitzende, Minister, Ministerpräsidenten, Bundeskanzler, Bundespräsident -> Die sind grundsätzlich über 50, eher über 60. Weil man so lange braucht, um in die Positionen zu kommen. Die sind eher weiter weg.
Die Generealsekretäre der Parteien sind oft deutlich jünger, die sind meistens voll im Zeitgeist: Die dürfen aber nicht so reden, wie sie reden wollen, weil sie eine Funktion erfüllen (Lars Klingelbeil ist so ein Beispiel).

Dann bist du eigentlich so bei Fachpolitikern aus der 2. Reihe, die dem Zeitgeist entsprechen. Die gibt’s in Deutschland auch, muss man halt genauer hinschauen. Da ist schon viel mehr Kompetenz da, als man von außen mitbekommt.

Das Problem ist: Die Politiker in Deutschland mit Reichweite haben meistens Funktionen, die sie dazu zwingen, abgehoben und abstrakt zu sprechen und nicht mehr verständlich. Peter Altmaier, der heutige Bundeswirtschaftsminister – seit der “Minister” ist, klingt und verhält er sich völlig anders als vorher. Bei Joschka Fischer war’s auch so. Bei uns werden Politiker auch erzogen, so zu sein. Politiker, die es früher mal anders probiert haben, gelten dann sofort als unseriös oder Skandal-umwittert (Guido Westerwelle).

Aber ich glaube, ähnliche Politiker wie AOC gibt’s auch in Deutschland – die haben nur überhaupt nicht diese Reichweite (Dorothee Bär) oder sind dann sehr “kontrovers/polarisierend/umstritten” bzw. gelten gleich als unseriös.

N0ma

Dorothee Bär ist in der Regierung, AOC nicht. Ist grad andersrum 😉

N0ma

“toxisches” Verhalten scheint sie ja dann nicht gestört zu haben…

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von N0ma
CptnHero

damit klar zu kommen hat ihr vermutlich in der Politik auch sehr geholfen 😂

N0ma

dachte ich mir auch, bestes Trainung 🙂

Sveasy

Mit 12-jöhrigen Ragekiddies zu spielen, immer noch besser als mit Trump zu diskutieren 😁

Alzucard

Derzeit wohl meine favourite Politikerin auch wenn ich nicht immer ihrer Meinung zu themen bin.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x