Pokémon GO hatte zwei Monster vergessen – So reagiert Niantic jetzt

In Pokémon GO wurden mit der neuen Jahreszeit auch Spawns und Eier-Pools geändert. Zwei Monster, die eigentlich da sein sollten, fehlten aber – was Spieler schnell bemerkten und kritisierten.

Das ist passiert: Am 01. Juni startete die neue “Jahreszeit der Entdeckung” in Pokémon GO. Die ändert im Grunde an allen Inhalten des Spiels etwas. So kamen neue Raid-Bosse in die Arenen, neue Pokémon tummeln sich in der Wildnis und auch die Monster, die ihr aus Eiern bekommen könnt, wurden angepasst.

Allerdings liefen die Anpassungen offenbar nicht an jeder Stelle so, wie geplant. Denn sowohl bei den wilden Spawns als auch im Eier-Pool vermissten Spieler zwei Monster.

Trainer vermissten Sommer-Sesokitz und Pantimimi, kommen jetzt nach

Diese Pokémon fehlten: Verwunderung gab es zum einen bei dem Pokémon Sesokitz in der Sommerform. Dieses Monster sollte mit dem Start der Jahreszeit der Entdeckung eigentlich bei Spielern auf der Nordhalbkugel auftauchen. In mehreren Threads im Pokémon-GO-Subreddit wiesen Trainer aber bereits nach kurzer Zeit darauf hin, dass keine Exemplare des Monsters auf ihrem Radar erschienen (via reddit).

Pantimimi Sesokitz
Pantimimi und Sesokitz tauchten nicht auf, wie gedacht

Das zweite Pokémon, das für Verwirrung sorgte, war Pantimimi. Das ist die Baby-Form des regionalen Pokémon Pantimos, das man in Europa fangen kann und das normalerweise in Eiern steckt. Ein Trainer teilte den veränderten Eier-Pool im Subreddit mit dem Hinweis, dass man das regionale Monster damit nicht mehr bekommen könnte, wenn man sich in Europa befindet (via reddit). Das sorgte für viel Aufmerksamkeit, die auch bei den Entwicklern ankam.

So reagiert Niantic: Offenbar handelte es sich um einen Fehler, denn über den Twitter-Kanal des Niantic Support wurde eine Korrektur bekannt gegeben. Bei beiden Pokémon wurden Änderungen vorgenommen: “Sesokitz taucht jetzt öfter in der Wildnis auf, und Pantimimi ist in Europa wieder in 5km-Eiern-verfügbar. Vielen Dank für eure Hinweise”, bedankte sich das Niantic-Team bei den Trainern, die auf das Problem hingewiesen hatten.

Ab sofort sollen beide Monster also wieder so aufzufinden sein, wie geplant. Ein weiteres Monster, das demnächst in Pokémon GO auftauchen wird, ist Galar-Flegmon. Dabei handelt es sich um eine neue Variante des bekannten Flegmon, das seine Entwicklung Galar-Lahmus auch noch mitbringt. Das ganze wird der Fokus eines eigenen Events – und eine neue Mega-Entwicklung ist auch dabei.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Schubi

Es ist einfach nur noch krass, wie Niantic die alten Fehler nicht behebt und auch noch ständig neue hinzukommen lässt

Hauhart

Manchmal glaube ich die machen das mit Absicht.
Neue Shinys in 1* Rais packen, alle ballern Raidpässe wie blöde raus und dannach sagen “oh sorry war ein Fehler, shiny gabs nicht” und als Entschuldigung gibts lächerliche 2 Begegnungen per Forschung, wie letztens bei Ponita. Ist ja nicht das erste mal.

Und warum kostet der Go Fest Pass 2021 nur 5 Tacken, nicht weil die so gütig sind, sondern weil sie merken, dass viele von den ganzen “Fehlern” und dem neuen Paywalldreck die Schnautze voll haben!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x