Pokémon GO: Schnell beste Kumpel werden – So geht es

Pokémon GO: Schnell beste Kumpel werden – So geht es

Ihr wollt in Pokémon GO einen „besten Kumpel” aus eurem Pokémon machen? Hier erfahrt ihr, welche Schritte ihr dazu vornehmen müsst.

Was sind „beste Kumpel”? In Pokémon GO könnt ihr immer ein “Kumpel-Pokémon” dabei haben. Das bringt euch verschiedene Boni. Ihr könnt insgesamt 4 Freundschaftsstadien mit diesen Monstern erreichen. Der “beste Kumpel” ist dabei der höchste Zustand.

Die Level lauten:

  • Guter Kumpel – Pokémon kommt auf Abenteuer mit, hat eine erkennbare Laune
  • Superkumpel – Pokémon gibt euch Fanghilfe, findet Geschenke
  • Hyperkumpel – Findet Orte und Souvenirs
  • Bester Kumpel – Erhält einen WP-Boost und ein “Bester-Kumpel-Band”

Neben den Boni, die ihr bekommt, braucht ihr “beste Kumpel” beispielsweise auch für Dinge wie die Kumpel-Medaille oder auch die Meisterwerk-Forschung mit Jirachi.

Wie steigert man das Kumpellevel? Um das Kumpellevel zu erhöhen, muss man Herzen mit dem Pokémon verdienen, das man als Kumpel ausgewählt hat. Um den Status “Bester Kumpel” zu erreichen, benötigt man insgesamt 300 Herzen.

Allerdings gibt es Herzen nur für bestimmte Aktionen und außerdem nur in begrenzter Anzahl pro Tag.

Schnell bester Kumpel werden – wie geht das?

Wie sammelt man Herzen für Kumpel? Es gibt insgesamt 6 Aktionen, die euch Herzen bringen können. Im Normalfall könnt ihr zwölf Herzen pro Tag erreichen, allerdings gibt es die Ausnahme des “Aufgeregt”-Zustandes. Dazu unten mehr.

Pokemon GO kumepl herzen
So sieht das normale Herz-Set aus

Hier sind die grundsätzlichen Aktionen, für die ihr Herzen kriegt:

  • “Geht zusammen spazieren”: Bringt 1 Herz alle 2 Kilometer, bis zu 3 mal pro Tag.
    • Achtung: Zählt nur, wenn euer Kumpel auf der Karte zu sehen ist. Das klappt, indem ihr euren Kumpel satt füttert, damit er auf der Karte erscheint.
  • “Gib deinem Kumpel einen Snack”: Gibt immer ein Herz, wenn ihr euren Kumpel mit 3 Beeren satt gefüttert habt. Bis zu 3 Mal am Tag.
  • “Spielt zusammen”: Da müsst ihr euren Kumpel über den Button “Spielen!” im AR-Modus aufrufen. Dort müsst ihr ihn streicheln, um ein Herz zu verdienen. Geht einmal am Tag.
  • “Kämpft gemeinsam”: Kämpft mit eurem Kumpel in Arenen, Raids, Trainerkämpfen oder gegen Team Rocket. Bis zu drei Mal am Tag.
    • Tipp 1: Euer Kumpel muss nicht selbst kämpfen. Entscheidend ist, dass er im Kampfteam steht.
    • Tipp 2: Ihr könnt einfach gegen die KI-Teamleiter antreten. Ihr findet sie im PvP-Bereich, ganz unten bei “Training”.
  • “Mache einen Schnappschuss”: Fotografiert euren Kumpel im AR-Modus. Geht ein Mal pro Tag.
  • “Besuche einen neuen Ort”: Dreht an einer neuen Arena oder einem unbekannten PokéStop, wenn euer Kumpel euch auf der Karte folgt.

Doppelte Herz-Möglichkeit durch “Aufgeregt”-Zustand: Wenn ihr euren Kumpel in die Stimmung “Aufgeregt” versetzt, habt ihr die Möglichkeit, extra Herzen zu sammeln.

Pokemon GO aufgeregt
Doppelte Herzen kann man im Aufgeregt-Modus sammeln

Im Aufgeregt-Modus wird ein zweites Set an Herzen freigeschaltet, das ihr euch verdienen könnt. So könnt ihr also bis zu 24 Herzen am Tag verdienen.

Wie krieg ich mein Pokémon in den Aufgeregt-Zustand? Hierfür gibt es zwei Möglichkeiten.

Die einfache ist das Item “Knursp”. Füttert ihr einen Knursp an euren Kumpel, wird dieser sofort in den “Aufgeregt”-Modus versetzt und ihr könnt zusätzliche Herzen verdienen.

Allerdings bekommt man den Knursp nur selten, und im Shop kostet er 100 Pokémünzen – also so viel wie ein Raidpass.

Geht “Aufgeregt” auch ohne Knursp? Ja, das ist möglich, aber komplizierter. Ihr könnt dieselben Aktionen nutzen, wie ihr für Herzen benötigt, um die Laune eures Kumpel-Pokémon zu verbessern. Dem liegt ein System im Hintergrund zugrunde, das im Spiel nicht angezeigt wird.

YouTuber PokéDaxi hat das in einem Video genauer unter die Lupe genommen (via YouTube).

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Jeder Kumpel-Aktion sind “Emotions-Punkte” zugeordnet, und man benötigt insgesamt 32 Punkte, um den Aufgeregt-Status zu erreichen.

  • 2 km gemeinsam laufen bringt 4 Punkte
  • Füttern bringt 2 Punkte
  • Spielen bringt 2 Punkte
  • Gemeinsam Kämpfen bringt 2 Punkte. Das gilt für mehrere Typen von Kämpfen, die jeweils 2 Punkte bringen können
    • Arenen
    • Raids
    • Rocket-Kampf
    • PvP-Kampf
    • Teamleiter-Kampf
  • Ein Schnappschuss bringt 2 Punkte
  • Neue Arena oder PokéStop besucht: 2 Punkte
  • Ein Kumpel-Geschenk öffnen: 4 Punkte
  • Einen Stop besuchen, den euer Kumpel gefunden hat: 4 Punkte

Wichtig: Gleichzeitig haben die Aktionen aber auch eine Cooldown-Zeit von je 30 Minuten – außer die Lauf-Aufgabe. Ihr könnt also nur jede halbe Stunde mit jeder Aktion Punkte sammeln.

Kombiniert man diese Aktionen, kann man sich allerdings – je nach eigenem Spielverhalten – den “Aufgeregt”-Modus erspielen, ohne ein Knursp zu verwenden.

In der Folge ist es dann möglich, sich weitere Herzen zu erspielen und innerhalb kürzerer Zeit den “Bester Kumpel”-Status zu erreichen. Spielt man ohne “Aufgeregt”, aber mit der Maximalzahl an Herzen pro Tag, braucht man länger.

  • 12 Herzen pro Tag bedeutet 25 Tage Zeit, bis man die 300 zusammen hat
  • Bei ganzen 24 Herzen pro Tag wäre der Beste-Freund-Status auch in 13 Tagen möglich.

Habt ihr bereits beste Kumpel? Wie sammelt ihr die Herzen für den Status? Erzählt es uns in den Kommentaren!

Bei welchen Monstern sich der Kumpel-Status besonders lohnt, zeigen wir euch hier in der Übersicht der Monster in Pokémon GO, die ihr unbedingt als Kumpel nehmen solltet.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
AndyHer

Mit etwas Glück kann man 26 Herzen verdienen. Nämlich zwei Boni gibt es leider selten an einem Tag.

Xpiya

Wenn man sich bemüht bekommt man einen Kumpel binnen 30-60min. Aufgeregt, besonders wenn viele Rocket Rüpel vorhanden sind(mir ist das aber am Ende zu nervig).

Das wirklich wichtige ist, zu verstehen, dass wirklich jeder Kampf einen eigenen CD von 30min. hat. Selbst Rüpel und Bosse haben eigene CD aber der Kumpel muss auf der Map sein, sowie dass man alle 25-30min. auch wieder 2 dieser „emotionspunkte“ verliert wenn man keine Aktion macht.

Am Ende bekommt man aber als Raidbelohnung seit (3-4?Monaten) Knursp. Nicht jedes Mal aber doch weit häufiger als XL Sonderbonbons. Ich mache weder täglich Raids noch kaufe ich Pässe für Echtgeld oder hab je Knurspaufgaben gemacht… trotzdem hab ich davon 60 im Beutel.

Ich nutze die Knursp aber hauptsächlich für Mega Energie, wie aktuell Kyogre/Groudon. Wenn einer von beiden 15-19km erreicht Wechsel ich ihn aus und erst am folgetag(bzw an einem Tag wo ich mich viel bewege) wieder ein, verfüttere dann morgens direkt den Knursp und erhalte so für 10km 100Energie statt für 20km. Oft bekomme ich dann über den Tag 3x 100Energie.

Alternativ kann man natürlich auch über die Aktionen den Kumpel immer dann aufgeregt machen wenn er über 10km auf dem Tacho hat.

Ich sammle so gerne Mega Energie von Pokémon die 5km oder größere Distanzen brauchen um die Energie zu erhalten.

Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten von Xpiya
Ivan

Ja die Knursp sind mittlerweile echt häufig als Belohnung anzutreffen und man muß tatsächlich sich nicht mehr mit nem Wecker oder der gleichen stressen um den Modus aufrecht zu halten oder ihn hervorzurufen.
Verringert sich auch die benötigte Distanz für Energie von 5 Energie pro km auf 5e pro 500m? Hab da nie drauf geachtet

Zuletzt bearbeitet vor 11 Monaten von Ivan
Xpiya

Die Energie bleibt immer gleich, also 5 für 1km, 15 für 3km, 25 für 5km und 100 für 20km… nur sobald der Kumpel aufgeregt wird halbiert sich halt die benötigte Distanz für diese Energie.

Also ja, ohne aufgeregt bekommt man 5Energie/1km, mit aufgeregt bekommt man 5Energie/500m (nur wann also nach 1,3,5,20 km man sie bekommt ist unterschiedlich, die Menge an sich ist immer gleich)

Das lohnt halt wirklich erst ab 5km bzw wirklich richtig bei 20km. Weil man da eben 19km laufen kann und diese dann speichert mit dem auswechseln, bei 3km kann man halt maximal 2,5km „speichern“.

Man könnte ja auch heute hin gehen und zb. mit 5 verschiedenen Rayquaza hergehen und jeweils 19km laufen… wenn es als Mega kommt, dann genug Energie für die Entwicklung sammeln und nach der 1. Entwicklung kann man den 5 verschiedenen Rayquaza jeweils nen Knursp geben 1km laufen und hätte auf einen Schlag 1000 Energie.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx