Pokémon GO: Rocket-Bosse sind da und bringen 3 Shiny Crypto-Pokémon

In Pokémon GO sind nun die Rocket-Bosse verfügbar! Nach zahlreichen Teasern finden erste Spieler sie nun in der App. Sie bringen Shiny Crypto Pokémon mit und auch den Einall-Stein.

Das sind die Bosse: Gestern Abend haben erste Spieler plötzlich mysteriöse Komponenten gefunden und konnten damit auch die Rocket-Bosse Cliff, Arlo und Sierra aufspüren.

Ihr könnt die 3 Bösewichte genauso wie andere Rocket-Rüpel herausfordern. Wenn ihr sie allerdings besiegt habt, gibt es deutlich bessere Belohnungen.

Alles, was ihr zu den Rocket-Bossen wissen müsst

Ist der Release weltweit? Seit dem 7. November kann man die Rocket-Bosse weltweit finden. Ihr könnt Sierra, Arlo und Cliff also überall angreifen.

Wie fordert man sie heraus? Dafür müsst ihr vorher mysteriöse Komponenten suchen. Diese erhaltet ihr aus Kämpfen mit normalen Rocket-Rüpeln. Wenn ihr insgesamt 6 Komponenten gefunden habt, erhaltet ihr das Rocket-Radar.

Boss gefunden
Sucht erst auf dem Radar, um den Boss zu finden. Quelle: Pokémon GO Hub

Mit diesem Radar könnt ihr dann die Bosse aufspüren. Es funktioniert so etwa wie ein Tracker und zeigt euch die Position des Bosses in der Nähe an. Dort müsst ihr dann hinlaufen und ihr könnt Cliff, Arlo oder Sierra herausfordern.

So läuft der Kampf ab: Die 3 Bosse nutzen schon stärkere Pokémon als die normalen Rüpel. Ihr kämpft hier beispielsweise gegen Garados, Magnezone, Despotar oder Dragoran. Monster wie Rattfratz oder Zubat findet man hier nicht.

Während des Kampfes setzen die Bosse auch ihre Schilde ein. Der Kampf wird also etwas komplexer sein, doch wenn ihr die richtigen Konter nutzt, dann habt ihr hier keine Probleme.

Was für Belohnungen gibt es? Hier gibt es ein echtes Highlight, denn ihr könnt den Einall-Stein ergattern, welcher bislang nur im Forschungsdurchbruch erhältlich war.

Einall Stein Belohnung
Als Belohnung gab es hier den Einall-Stein. Quelle: reddit

Insgesamt sehen die Belohnungen wie folgt aus:

  • 1000 Sternenstaub
  • Zusätzlich zwei der folgenden Belohnungen:
    • Top-Beleber
    • Beleber
    • Top-Trank
    • Einall-Stein
    • Sinnoh-Stein

Diese Shiny gibt es: Neben den oben genannten Belohnungen gibt es auch wie üblich ein Crypto-Pokémon zu fangen. Davon können jetzt auch 3 Exemplare Shiny sein. Es sind die ersten schillernden Crypto-Pokémon im Spiel.

So gibt es jetzt Sniebel, Sichlor und Mauzi in ihrer Crypto-Form als Shiny. Es lohnt sich also auch für Shiny-Jäger, nach den Rocket-Bossen Ausschau zu halten.

Shiny Crypto Sniebel
Sniebel gibt es als Shiny Crypto zu fangen. Quelle: reddit

Das müsst ihr bei den Zeiten beachten: Die Rocket-Bosse scheinen nicht Tag und Nacht erreichbar zu sein. Ab 22 Uhr verschwinden sie bis 6 Uhr morgens. In der Zeit könnt ihr die Bosse nicht herausfordern.

Das sollte man wissen: Bislang scheint das noch nicht alles zu sein, was Niantic mit Team GO Rocket vor hat. So wurde eine Spezialforschung bereits angekündigt und auch Giovanni ist noch nicht im Spiel. Es bleibt also abzuwarten, was noch passieren wird.

Aktuell findet ihr Kobalium in den Level-5-Raids. Wir zeigen euch, wie ihr es zu dritt besiegen könnt:

Pokémon GO: So besiegt ihr Kobalium zu dritt – Schon auf Level 30
Autor(in)
Quelle(n): RedditPokémon GO Hub
Deine Meinung?
Level Up (10) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.