Neue Monster in Pokémon GO: So stark sind Araqua und Aranestro

Neue Monster in Pokémon GO: So stark sind Araqua und Aranestro

In Pokémon GO gibt es zwei neue Pokémon aus der Alola-Region: Araqua und Aranestro. Wir von MeinMMO stellen euch die neuen Monster vor und verraten euch, wie stark sie werden.

Um welche Monster geht es? Pünktlich zum derzeit stattfindenden Wasserfestival feiern die beiden Alola-Pokémon Araqua und Aranestro ihr Debüt in Pokémon GO. Doch was sind das eigentlich für Pokémon und wie stark sind sie? Das haben wir uns näher angesehen und nachfolgend für euch zusammengefasst.

Araqua und Aranestro – So stark sind sie

Was sind Araqua und Aranestro für Pokémon? Das Pokémon Araqua ist ein Wasser- und Käfer-Pokémon aus der 7. Spiele-Generation. Mit Hilfe von 50 Bonbons könnt ihr es zu Aranestro weiterentwickeln. Während des Wasserfestivals könnt ihr Araqua zum ersten Mal im Spiel finden.

So stark sind die neuen Monster: Die Werte von Araqua sind nicht sonderlich stark, weshalb es sowohl in der PvP-Liga als auch in Raids keinerlei Verwendung findet. Eine Ausnahme bilden hierbei lediglich die kleineren Ligen der GO-Kampfliga, wie der Element-Cup. Anders ist das jedoch mit seiner Weiterentwicklung Aranestro.

Das Wasser- und Käfer-Pokémon kann vor allem mit einem ordentlichen Verteidigungswert punkten. Mit einem Moveset aus Käferbiss, Käfergebrumm und Blubbstrahl sichert es sich im Ranking von PvPoke den 13. Platz der Superliga. In der Hyper- und Meisterliga spielt es hingegen keine große Rolle.

Und auch für den Einsatz in Raids ist Aranestro nicht die erste Wahl. Setzt hier lieber auf die besten Angreifer in Pokémon GO.

Araqua – Fundorte, Aussehen und Shiny

Wo kann man Araqua finden? Haltet am besten in der Wildnis nach Araqua Ausschau. Alternativ bekommt ihr es auch aus den Event-Feldforschungen sowie aus der neuen befristeten Forschung. Ihr erkennt es an seinem spinnenähnlichem Körper, den langen neongrünen Beinen und der großen Blase um seinen Kopf.

Pokémon-GO-Araqua-Aranestro
So sehen Araqua und Aranestro aus

Kann man Shiny-Araqua fangen? Nein, die schillernde Variante des kleinen Alola-Pokémon ist im Moment leider noch nicht im Spiel zu bekommen. Sollte es irgendwann soweit sein, dann erkennt ihr es an seinen lilafarbenen Beinen.

Lohnt es sich Araqua zu fangen?

Da Araqua ganz neu im Spiel ist, solltet ihr euch auf jeden Fall das eine oder andere Exemplar fangen, damit ihr euch die beiden PokéDex-Einträge zu Araqua und Aranestro sichern könnt.

Darüber hinaus lohnt sich Aranestro vor allem für Trainer, die noch einen starken Kandidaten für die Superliga suchen. Shiny-Jäger kommen allerdings vorerst bei Araqua und seiner Weiterentwicklung nicht auf ihre Kosten.

Wie findet ihr das neue Alola-Pokémon? Habt ihr euch schon ein Exemplar gesichert? Lasst es uns doch in den Kommentaren wissen.

Übrigens: Mit einem Trick könnt ihr beide Rocket-Kämpfe der neuen Spezialforschung zu Poni auf einmal erledigen. Wir zeigen euch, wie es funktioniert.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Marc

Araqua ist durchaus im PvP zu gebrauchen, im Element Cup ist es laut PvPoke auf Rang 13, auch in anderen Small Cups (bis 500WP) hat es potenzial.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x