Playstation VR: Preis, Release-Datum, Games – alle Infos zu Sonys VR-Brille

Für die Playstation VR sind der Preis, das Erscheinungsdatum und weitere Infos bekannt. Wir fassen alle Infos zu Sonys VR-Brille zusammen.

Playstation VR

Im Rahmen einer Game Developer Conference in San Francisco hat Sonys Andrew House viele Details und Informationen zur anstehenden Virtual-Reality-Brille enthüllt.

Wann erscheint Playstation VR?

Der Release von Sonys VR-Brille soll im Oktober 2016 erfolgen.

House dazu:

Das ist ein bisschen später als ursprünglich vorgesehen, und ich möchte mich bei allen für ihre Geduld und ihre anhaltende Unterstützung bedanken.

Was kostet die VR-Brille?

Die VR-Brille wird 399 Euro kosten.

Achtung: Die Playstation-Kamera ist im Preis nicht inbegriffen. Sie wird etwa 45 Euro zusätzlich kosten. Man braucht weiterhin eine funktionstüchtige Playstation 4, um die Brille nutzen zu können.

Dennoch ist Sonys Brille damit deutlich biller als die VR-Konkurrenten HTC Vive oder Oculus Rift.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Welche Spiele wird es für Playstation VR geben?

Ein wichtiger Aspekt, um neue Hardware für eine breite Masse attraktiv zu gestalten, sind die Games, die dafür verfügbar sein werden. Hier will Sony aber vorsorgen.

  • Alle Besitzer der PSVR sollen „The Playroom VR“ downloaden können, eine Sammlung von sechs Social-Games. Über ein Partyspiel aus The Playroom VR haben wir bereits in diesem Artikel berichtet.
  • Über 230 Entwickler würden zurzeit an Content für PSVR arbeiten. Es sollen um die 50 Spiele für PSVR noch dieses Jahr erscheinen.
  • Weiterhin werden alle PSVR-Käufer eine PlayStation-VR-Demo-Disc mit einigen Probefassungen von Spielen erhalten, die zur Veröf
  • Zudem soll es für Sonys VR-Brille eine exklusive Star Wars Battlefront-Erfahrung geben. Mehr Informationen dazu werden in den nächsten Monaten kommen.
  • Ein Spiel, das frisch angekündigt wurde, ist Tumble VR, welches von Supermassive Games entwickelt wird. In folgendem Video könnt Ihr Euch einen Eindruck davon machen.
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Das sind die technischen Daten zur Playstation VR

  • Display: OLED
  • Bildschirmgröße: 5,7 Zoll.
  • Auflösung: 1920 x RGB x 1080 (960 x RGB x 1080 pro Auge)
  • Bildwiederholfrequenz: 120 Hz, 90 Hz, 120 fps
  • Sensoren: 360 Degree Tracking, 9 LEDs
  • Blickfeld: nahezu 100 Grad
  • Latenz: weniger als 18 ms
  • Controller: DUALSHOCK 4 und PS Move
    psvr

Mit folgenden Worten beendete Andrew House die etwa 13-minütige Vorstellung:

Die Zukunft des Gaming ist hier, mit Playstation VR.

Sale
PlayStation VR - [PlayStation 4]
PlayStation VR - [PlayStation 4]*
Bildrate von 120 BpS; Präziseres Tracking und verringerte Latenz; Nutzerfreundliches Design
469,99 EUR −215,99 EUR 254,00 EUR

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!


In diesem Artikel findet Ihr fünf Spiele, die noch dieses Jahr für Playstation VR erscheinen sollen.

Quelle(n): theverge, Playstation.Blog
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nirraven

Finde die Auflösung bei der Rift und Vive schon zu niedrig, dass müsste bei der hier ja das reinste Fliegengitter sein.

Für mich wird VR erst interessant, wenn es Brillen mit 4k@120Hz gibt und die dafür benötigte Hardware sowie genug Software.

mcdoodle

der Screendooreffekt lässt sich auch ohne höhere Auflösung eliminieren – siehe OSVR. ob allerdings Sony daran gedacht hat, weiß ich nicht.

????‍♂️ | SpaceEse

Die Bildqualität ist halt wirklich mies… aber die Immersion ist schon gewaltig… ich hab mir auf der Oculus Rift mal nen 360 Film angeguckt, der ging vllt. 3 Minuten und als ich das Ding dann wieder abgesetzt hab war ich erst ein Mal total verwirrt^^

Man ist wirklich innerhalb von Sekunden in einer anderen Welt, als wäre man wirklich dort… das ist schon erstaunlich und das wird durch die geringe Bildqualität auch nicht gemindert finde ich…

Also worauf ich hinaus will… ich finde die Immersion wirklich gewaltig und faszinierend und darauf kommt es für mich hauptsächlich an bei VR 🙂

OnlyHaze

genaus so siehst aus!! nach 20min hat da
keiner mehr bock drauf weil es einfach zu flashig sein bzw. man ist total verwirrt 😉
so nah
so eine Auflösung ob nun 1080 oder 4K ist schnuppe es geht da eher um
die “reizung” der augen ist eh ein gag diese VR kram genau wie 3D in
paar jahren kräht kein gockel mehr danach

Darm

Du hast keine ahnung junge, vergleicht VR mit 3D TV hahaha.
Da liegen Potentialmässig Welten dazwischen wenn nicht sogar Dimensionen.

OnlyHaze

LESEN und VERSTEHEN junge 😉 es geht darum das beide technologien als sie raus kamen so gehyped wurden und nach einer gewissen zeit kein mensch sie brauch bzw. nutzt/kauft aber du raffst das anscheind nicht……..

Darm

Du vergleichst Birnen mit Äpfel.
Aber ok, Jeder darf in seiner eigenen Welt leben.
Schon mal die Möglichkeiten von VR durchgegangen, der Hype ist im Gegensatz zu 3D Real.

OnlyHaze

ach lassen wir das du verstehst es immer noch nicht was ich meine kommt aber noch so in 2-3 jahren dann wirst du sagen ach das hat er gemeint so nun husch husch ins körbchen süsser

m0rcin

Man sollte sich mit der Materie dann einfach mal befassen.

Die Sony-Brille verwendet ein OLED-Panel mit konventioneller RGB-Pixelstruktur, während Rift und Vive OLEDs mit einer unterschiedlichen Anzahl von Farb-Subpixeln (Pentile-Matrix) eingebaut haben. Das Resultat: Bei der PSVR ist die Pixelstruktur mit bloßem Auge fast nicht erkennbar, während das “Fliegengitter” vor allem bei der HTC Vive bei genauem Hinschauen sichtbar ist.

MisMG

Hört sich gar nicht verkehrt an. Ich werde die ersten Monate nach Release abwarten. Als Einstieg in die VR-Welt bestimmt gut geeignet.

Was mich aber wundert ist, dass wohl doch keine neuen Move-Controller kommen. Vor einigen Monaten habe ich mal von Move 2 gelesen und wollte schon länst meine kaum benutzten Move Controller verkaufen…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

10
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x