Overwatch Guide: Alles, was ihr zu Anerkennungen wissen müsst!

Anerkennungen oder „Endorsements“ sind ein neues Belohnungs-Feature in Overwatch. Wir verraten, wie genau es funktioniert und sich auswirkt.

Mit dem Patch 1.25 hat Blizzard in Overwatch ein neues Feature eingeführt. Künftig können Spieler nicht nur toxisches Verhalten melden, sondern auch besonders positive Mitglieder der Overwatch-Community gesondert auszeichnen. Hierfür könnt ihr am Ende jeder Partie bis zu drei Anerkennungen vergeben – einige sogar an Spieler aus dem gegnerischen Team!

Overwatch Anerkennungen Arten

Anerkennungen (oder auf Englisch „Endorsements“) werden in Overwatch in drei unterschiedlichen Kategorien vergeben.

  • Führungsrolle: Spieler, die sich auf dem Schlachtfeld als Anführer oder durch strategisches Verhalten hervortun, können sich die Anerkennung „Führungsrolle“ verdienen.
  • Zusammenspiel: Spieler, die besonders effektiv mit ihrem Team zusammenarbeiten, können mit der Anerkennung „Zusammenspiel“ ausgezeichnet werden.
  • Fairness: Ihr könnt Spielern, die einen positiven Einfluss auf das Spiel haben, die Anerkennung „Fairness“ verleihen.

Anerkennungen/Endorsements vergeben – was bringt das?

Was erhält man für das Vergeben von Anerkennung? Wer anderen Spielern Anerkennungen verleiht, der bekommt als Anreiz 50 Erfahrungspunkte gutgeschrieben.

Overwatch Anerkennungslevel endorsements level

Was ist das Anerkennungslevel? Wenn ihr von anderen Spielern Anerkennungen erhaltet, dann steigt mit der Zeit euer Anerkennungslevel. Das wird an einem neuen Symbol neben jedem Spielerportrait angezeigt. Zu Beginn starten alle auf Anerkennungslevel 1, das erreichbare Maximum beträgt 5.

Keine Anerkennung für Freunde. Eure Freunden könnt ihr keine Anerkennungen zukommen lassen. Das wurde von Blizzard so gestaltet, damit Freunde sich nicht nur untereinander Anerkennungen zuschieben.

Wie viel Anerkennung benötigt man pro Level? Genaue Werte für den Anstieg nennt Blizzard nicht. Vermutlich soll das System so nicht ausgenutzt werden können.

Overwatch Dva Reaper title

Anerkennung schwindet: Einmal gewonnene Anerkennungsstufen sind nicht permanent. Nach einer gewissen Zeit „verfällt“ die Anerkennung automatisch, wenn ihr nicht auch weiterhin von Spielern wertgeschätzt werdet. Außerdem könnt ihr sofort sämtliche Anerkennung verlieren, wenn ihr eine Accountstrafe bekommt, etwa in Folge von zu vielen negativen Meldungen. Auch das wiederholte vorzeitige Verlassen von Spielen sorgt für den Verlust von Anerkennung.

Welche Belohnungen gibt es für hohe Anerkennungsstufen?

Für das Erhalten einer hohen Anerkennungsstufe gibt es Belohnungen. Diese kommen in zwei unterschiedlichen Formen.

Soziale Belohnungen: Wer eine hohe Anerkennungsstufe besitzt, der kann mehr Gruppen im „Suche nach Gruppe“-Tool beitreten. Eine bestimmte Anerkennungsstufe ist eines der Auswahlkriterien, nach der Gruppenanführer auswählen können.

Andere Belohnungen: Blizzard hat angekündigt, dass es für ein hohes Anerkennungslevel in regelmäßigen Abständen weitere Belohnungen geben soll. Wie diese aussehen, wurde allerdings noch nicht verraten. Denkbar wären bestimmte Spraylogos oder Anzeigebilder oder auch besondere Skins. Sobald Blizzard die genauen Pläne verrät, werden wir darüber berichten.

„Gruppensuche und Anerkennung haben Overwatch gerettet“, sagen Spieler

Wie gefällt euch das System der Anerkennungen und welches Anerkennungslevel habt ihr bereits erreicht?

Quelle(n): playoverwatch.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!

12
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
sinwar
sinwar
1 Jahr zuvor

das system ist ziemlich nutzlos. anerkennungen sagen nichts aus. alle optionen sind austauschbar und werden auch erwartungsmäßig zufällig verteilt. jeder hat anerkennungsstufe 3. blizzard kümmert sich 0 darum das mal ordentlich zu machen

Overwatch
Overwatch
2 Jahre zuvor

Was mich halt tatsächlich an dem System stört, ist die Tatsache, dass es zu lange dauert um aufzusteigen. Ich finde zumindest Level 2 sollte man etwas schneller erreichen können. Ich meine ich bekomme durchaus meine 3 Auszeichnungen pro Spiel und denke mir nach jedem Spiel, jetzt muss es aber soweit sein und werde doch wieder enttäuscht. Und dann sehe ich oft Spieler, die bereits Level 3 oder so sind und denke mir, hä wie machen die das? Also entweder die Spielen das Spiel ohne Ende und bekommen das so hin oder bei dem System gibt es irgendein Hacken. Ist tatsächlich ein wenig frustrierend. Ansonsten ist das System natürlich nicht schlecht, schaden kann es zumindest nicht.

DerFluffy
DerFluffy
2 Jahre zuvor

Das neue System ist sehr gut. Wirkt aber in manchen Situationen einfach nicht genug ausgereift.
Beispiel:
Du spielst mit einer Gruppe aus 6 Leuten Ranked. Nach den ersten 2 Matches landen die Votes meistens im eigenen Team. Soweit alles ok.
Ab Runde 3 sieht es da schon anders aus.
Da alle eigenen Teammates die letzten Runden schon gevotet wurden, Votet man nun gezielter die Gegner (immerhin 50 XP pro Vote)
Doch wissen wir wie sich Gegner xyz im Team Chat verhalten hat? Nein. Angenommen der Gegenspieler (der unserer Meinung Fair gespielt hat) beleidigt und flamet ununterbrochen im teamchat. Letztendlich wird er durch unsere Votes dadurch noch belohnt.
Schwachpunkt Nummer 2:
Sobald man mindestens 3 Matches in einer festen Gruppe gespielt hat. Kann man nur noch Votes vom Gegner erhalten. Da dies aber nicht immer der Fall ist, geht man manchmal auch leer aus. Allerdings erkennt das System dies nicht und Stuft dich früher oder später wieder ab. Da du insgesamt weniger Votes bekommst als wenn du Solo Ranked spielst oder alle 2 runden die Gruppe wechselst.

Cortyn
Cortyn
2 Jahre zuvor

Es ist auch nicht relevant, wie sich Gegner X in seinem Team benommen hat. Du sollst ja bewerten, wie du ihn wahrgenommen hast.

Der Dad
Der Dad
1 Jahr zuvor

Natürlich ist das relevant. Wie er ja sagt – er wird trotz seines beschissenen Verhaltens noch belohnt. Wie kann das nicht relevant sein? Das System einen Gegner zu bewerten ist komplett sinnfrei – so wie eigentlich das ganze System ansich.

VariaEU
VariaEU
2 Jahre zuvor

Das System ist eine gute Idee und wird auch ganz gut umgesetzt. Was mir nur aufgefallen ist. Voicechat wird viel häufiger genutzt, als vorher. Was natürlich ein Vorteil ist. ABER seit der Einführung geben so viele Leute „Anweisungen“ und wollen somit diese Anerkennungspunkte bekommen, dass es egal ist, was sie reden. Ich spiele im mittleren Platin bis unteren Diamond Bereich. Wenn ich mit Kollegen spiele (fast alle im mittleren Gold Bereich) , dann fällt mir auf, dass die „Anweisungen“ so an den Haaren herbei gezaubert sind und absolut keinen Sinn machen, dass es schon weh tut.
Ich rede im Voice eigentlich nur was Shotcalling anbelangt und denke das ich dies ganz gut mache. (Ich spiele Zen, Lucio, Ana als Main und dadurch ist meine Position dafür auch sehr gut geeignet)
Wenn man dann die Ziele im Voice ansagt und dann jemand mit weniger „Skill“ , nur weil er viel redet und tut als ob er Ahnung hätte, dann was anderes sagt, kann ich nur noch Kopfschütteln.

Dauerhaft immer „pick this , pick that, focus him/her“ Bestes Beispiel war, Wir hatten Hanzo und Soldier als DPS gegen Rein und Orisa als Tanks…Für uns sehr gute Kombination, da die beiden die Schilde relativ schnell down bekommen (vorallem weil Mercy soldier dmg-boost gab) Leider bekamen die Jungs aber niemanden tot. Was sagt unser pseudo Anführer…“DPS switch to Widow and McCree to kill them easier“ WTF… Diese beiden Helden sind leider gegen gute Schilde machtlos. Naja ist nicht nur seine Schuld, da die beiden DPS natürlich auch gewechselt haben…. :/ ….Aber sowas passiert immer häufiger…hauptsache irgendwas ansagen, damit man diese Punkte bekommt.

Dennoch im Allgemeinen eine ganz gute Idee grin

Kendrick Young
Kendrick Young
2 Jahre zuvor

Soldier ist alles andere als gut gegen Schildklassen. Nur so als Beispiel Lucio hat den gleichen Damageoutput im Magazin wie ein Soldier ohne seinen Raketenschuss. Eine widow z.b. ist stärker als ein Soldier (falls derjenige eine Widow natürlich kann) eine Widow kann sehr schnell ein schild zerstören aber kann sich auch an Positionen bringen wo sie meist an den Schilden vorbei schießen kann und diese picken kann.

Am besten gegen doppelschild tank ist eigentlich Roadhog als 2ter Tank. Dazu dann ein Hanzo + widow/junkrat auf engen Maps dann auch ein Reaper und neuerdings auch sehr gut, leider aber im Ranked erst nächste Woche Spielbar – Symmetra

xDeechen
xDeechen
2 Jahre zuvor

Hanzo + Widow finde ich eine total schlechte Combo
man hat 2 DD die immer in 3 reihe stehen und nie an der Payload oder den Punkt einnehmen/verteidigen

Es ist also mMn besser mindestens einem DD zuhaben der auf mal vorne stehen kann oder zumindest hohen schaden macht also Widow + Junk/Pharah (jenachdem was der gegner hat) Reaper ist gegen Tanks immer ne gute wahl

Aber im Grunde kommt es ja immer darauf an was der Gegner hat
Hat der gegner ne Widow spielt man keine Pharah Mercy Combo
Hat der gegner Brigitte spielt man keine Tracer

Man sollte bevor man Ranked spielt eh wissen was ist gut/schlecht gegen wen?! …wann pickt man was?!

Da braucht es dann keine Ansagen pick dies oder das das sollte dann jeder selber merken

VariaEU
VariaEU
2 Jahre zuvor

Normalerweise sollte man das wissen. Ich rede hier auch nicht von Platin und höher sondern vom Gold rank, wo mir das passiert ist.

Gold und niedriger muss man sagen, dass da das Hauptproblem nicht die „mechanischen“ Fähigkeiten sind, sondern eher das Spielverständnis. Ich hab Hitscans dort gesehen, die LOCKER Diamond spielen müssten, aber durch ihre Positionierung und ihre Entscheidungen im Goldrang „hängen“ bleiben.

Soll keine Abwertung von dem Rang sein, da fast alle Freunde von mir dort spielen und es ein Haufen Spaß macht dort zu spielen. (auch wenn man verliert)

VariaEU
VariaEU
2 Jahre zuvor

Wenn du sagst, dass Lucio den gleichen DMG Output wie Soldier ohne Rockets hast, dann kannst du auch sagen, das Mercy den gleichen wie Widow hat, wenn Widow den Schuss nicht komplett aufläd. : /

Wir gehen ja hier vom max. DMG aus.
– Widow hat alle 1,2 Sekunden 120 Schaden .
– Soldier hat pro Sekunde 164 Schaden (ohne Rockets)

Der Gary
Der Gary
2 Jahre zuvor

„Wir hatten Hanzo und Soldier als DPS gegen Rein und Orisa als Tanks…Für uns sehr gute Kombination,“

Das ist eigentlich eine ziemlich schlechte Kombo gegen Rein/Orisa. Das einzige was da vllt mit Glück klappt ist das Hanzo ult. Ansonsten dürften die Gegner immer mindestens ein Schild oben haben da Rein sein Schild gegen diese Kombo recht lange hält und der Orisa CD einfach zu kurz ist.
Sombra, Junkrat + Hog oder eine ordentliche Widow, die Gegner hinter der Deckung wegholt, ist da wirklich eine bessere Wahl. Je nach Map eignet sich auch ein Reaper der flankiert.
Aber Hanzo/Soldier nur stumpf auf die Schilde schießen lassen ist nun auch alles andere als eine ausgeklügelte Taktik.

Das soll nun nicht böse klingen, der Post allerdings klingt, wie so viele andere, mal wieder nur nach „die anderen sind schlecht/Schuld“ Vllt sind deine Ansagen ja auch nicht so gut und deswegen geben deine Mitspieler dann andere Kommandos. grin

VariaEU
VariaEU
2 Jahre zuvor

Ich weiß nicht, woher du deine Infos hast, aber Hanzo und Soldier sind bei weitem KEINE schlechten Shieldbreaker. Klar gibt es bessere, aber darum ging es in dem Falle nicht, sondern das die Picks gegen die Tanks ganz gut waren.
– Soldier macht mit seinem Magazin+Rockets ca 600 dmg (ohne Boost und ich hatte ja geschrieben, dass Mercy ihm den Boost gegeben hatte)
– Hanzo macht alleine mit seinen Storm Arrows irgendwas um die 400 dmg
d.h. wir haben wir für einen dmg output von 1000 in unter 5 Sekunden (ohne dmg boost)
— 8 sec CD auf Storm Arrow und Rockets, d.h. nach dem 2. Nachladen bei Soldier (Nnachladezeit 1,5sek) sind die Rockets wieder rdy und die Storm Arrows auch. In der zwischenzeit haben wir einen dmg output von Solider mit ca 450 pro Magazin (ca 3sek für 1 Magazin) und Hanzo alle 2 sec 120 dmg . (voll aufgeladener Schuss). D.h. bis die Arrows und Rockets rdy sind machen sie 450 (soldier) und 360 (hanzo) Schaden.

D.h. in 8 Sekunden machen beide Helden zusammen = 1810 schaden (ohne boost) um dann nach der Nachladezeit von 1,5 Sek von Soldier wieder zusammen in 5sek 1000 Schaden raus zu knallen.
Das sind bei mir in 13-15 sek 2810 Schaden (alle anderen Helden ingorieren wir hier mal)
– Orisa+Rein 2900 HP Schild.
– D.h. Orisa stellt Schild ist unter 5sek runter, dann kommt rein mit 2000hp . Nach weiteren ca 4 Sekunden hat das Schild nur noch ~1000-1100 HP , Orisa stellt das Schild wieder (CD abgelaufen vom Schild von vom dmg Burst von Hanzo und Soldier) zack Schild wieder weg, wieder Rein (sein Schild hat ca 1800 HP, da es in der Zeit nicht voll wieder aufläd) sind wir bei 850-950 HP fürs schild. und so weiter und so weiter.
Spätestens nach dem 4. Schild von Orisa, sind beide Schilde runter geschossen und auch nur dann, wenn Rein sein Schild niemals auf 0 fallen lässt und er und Orisa PERFEKT zusammen spielen.

Es ging mir auch nicht darum, dass die Kombo schlecht oder gut war oder das die Taktik gut war (ich habe dies nie behauptet) und klar gibt es besser Schildbreaker. Hätten wir einfach Bastion nehmen können grin Wenn du meinen Text gelesen hast, dann solltest du verstanden haben, dass es darum geht, dass man von guten Shierldbreakern auf schlechte wechselt. (weil jemand behauptet, dass McCree und Widow besser sind als Hanzo und Soldier dafür) Die Schilde waren nicht das Problem, sondern das Töten der gegnerischen Helden.

Nicht bös gemeint, aber weißt du was ein „Shotcaller“ ist? Der sagt keine Taktiken an, keine Kommandos sondern sieht Lücken, sieht Chancen, wenn man einen Helden fokussieren kann. smile

Ich behaupte mal, dass die Leute die in Gold spielen vom „Skill“ und vom Spielverständnis her unter mir sind. Ich glaube aber auch nicht, dass die in meinem Ranking zwischen 2700-3200 schlechter oder besser sind. Ich gehöre da genau rein grin

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.