Overwatch: Neuer Mercy-Nerf, dafür mehr Ana-Schaden

Die Overwatch-Heldin Ana bekommt einen Buff spendiert. Dafür wird Mercy noch stärker generft!

Eigentlich gingen die Spieler davon aus, dass im Vorfeld der BlizzCon 2017 nicht mehr viele Informationen zu Overwatch und kommenden Änderungen veröffentlicht werden. Doch Jeff Kaplan nahm sich einmal mehr Zeit und schrieb im offiziellen Forum einige Beiträge zur Balance der Helden und erklärte, was die Entwickler gegenwärtig diskutierten.

Anas Schaden steigt um fast 17%

Eine der größten Enthüllungen war eine Verbesserung für Ana. Die Heilerin ist seit der Überarbeitung von Mercy in den Hintergrund geraten. Vor allem nachdem zuvor schon der Nanoboost und ihr Schadenspotenzial generft wurden, sank sie in der Gunst der Spieler.

Der Schaden von Anas Biotic Rifle wird um knapp 17% angehoben. Ein Treffer verursacht dann nicht länger 60 Schadenspunkte, sondern stolze 70. Die Heilung bleibt unverändert bei 75 pro Schuss.

Overwatch Ana Screenshot

Eine Steigerung von 60 auf 70 Schaden hat massive Folgen, denn viele Helden in der 200-HP-Kategorie (McCree, Junkrat, Pharah, etc.) sterben dann bereits nach 3 Treffern und nicht nach 4.

Intern hat man bei Blizzard die Änderungen schon ausprobiert und war damit zufrieden. Blizzards „Competitive Group“, bestehend aus Mitarbeitern mit einem Skillrating von Meister und Großmeister, befand die Änderungen für toll.

Mercys Wiederbelebung hat nun eine Zauberzeit

Bereits aktiv ist ein Nerf an der Heilerin Mercy. Die neuste Version des Patch 1.17 ist auf dem PTR aufgespielt und hat die Wiederbelebung der Schweizerin massiv generft. Man ist auf das Feedback der Community eingegangen und hat der Wiederbelebung nun eine Zauberzeit verpasst!

  • Wiederbelebung hat nun eine Zauberzeit von 1,75 Sekunden
  • Mercys Bewegungsgeschwindigkeit ist während der Wiederbelebung um 75% reduziert
  • Wiederbelebung kann nun unterbrochen werden, indem Mercys zurückgestoßen, betäubt oder gehackt wird
  • Während Valkyrie besitzt Wiederbelebung keine Zauberzeit

Damit sollte Mercy deutlich schwächer werden, wenn dieser Patch live geht.

hanzo-gameplay

Ebenfalls zur Diskussion stehen Änderungen an Hanzo und seinem Streupfeil. Zwar ist der Schuss aus Entwicklersicht ein klarer Skillshot, der alles andere als eine „no skill“-Fähigkeit sei, aber man ist trotzdem nicht zufrieden. Die Idee hinter dem Charakter und der Fähigkeit war nicht, dass man vor dem Gegner auf die Füße schießt.

Konkrete Verbesserungen wird man aber noch abwarten müssen. Sie sollten allerdings „schon bald auf dem PTR eintreffen.“

Was haltet ihr von diesem Buff für Ana? War der bitter notwendig? Oder kann die Heilerin auch ausgezeichnet ohne diese Änderungen bestehen?


Habt ihr schon den seltsamen Bug von Junkrat gesehen? Ein Sprung vernichtet sein Ultimate!

Quelle(n): us.battle.net/forums/en/, venturebeat.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
DDuck

“[…] Hanzo und seinem Streupfeil. Zwar ist der Schuss aus Entwicklersicht ein klarer Skillshot […]”

Selten so gelacht 😀

Corbenian

Dito. Das als Skillshot zu bezeichnen ist mehr als eine Farce. Ein Headshot ist Skill (oder Luck ;)), aber einen Streupfeil vor die Füße? Wow…

Richy@μ’sic forever!

Finde es angebracht, dass Ana etwas gebufft wird, wobei ich vielleicht nicht unbedingt am Schaden angesetzt hätte (ich persönlich schieße als Ana sehr selten auf Gegner, aber behaupte auch nicht dass ich sie drauf habe), sondern vielmehr bspw am Healing oder dem Radius der Heilbombe. Aber gut, immerhin hat Blizzard sie im Auge.

Was mich jedoch stört ist dieser weitere Nerf für Mercy – der wäre nicht nötig gewesen, nach dem letzten Nerf (der zugegebenermaßen angebracht war) hätte man auch so verweilen können, so klein diese 1,75 Sekunden auch klingen mögen, so vorhersehbar sind die meisten Wiederbelebungen (ein wichtiger Tank wird zu gefühlt 95% wiederbelebt) – zusammen mit der Flugzeit zum Sterbepunkt des Charakters (wenn nicht direkt vor der Nase) kann diese eigentlich durch jeden Junkrat mit seiner Miene abgebrochen werden. (Sombra kann theoretisch schon im Voraus reagieren und im Flug hacken, glaube deswegen nicht, dass innerhalb dieser 1,75 Sekunden groß da angefangen und beendet werden kann)
Vermutlich bedeutet “betäubt” nicht nur Anas Sleep-Dart, sondern auch jeder beliebige Roadhog-Hook/Doomfist-Schlag/Sonstwas?
Stelle ich mir aber lustig vor für den Wiederbeleben Teamkameraden, “Du wirst wiederbelebt” – “Okay, doch nicht.”
Na ja, immerhin ist das ein Grund mehr, außerhalb der Valkyrie keine Leute, die zu weit vorne stehen wiederzubeleben.

(Entschuldigt bitte die leichte Verstimmung, ist nur etwas frustig, sich jede paar Wochen wieder an neue Gegebenheiten eines Charakters anpassen zu müssen)

DDuck

Einerseits stimme ich dir zu: Der Buff an Ana war notwendig und der Mercy-Nerf ist echt krass!

Allerdings war ein weiterer Nerf bzw. eine weitere Überarbeitung definitiv notwendig! Weil Mercy, selbst nach der bereits erfolgten Anpassung, immer noch einfach zu mächtig war. Jedoch finde ich den Nerf ein wenig zu hart. Die Cast-Zeit ist okay, das wurde vorab ja auch viel spekuliert und das kann ich auch soweit vertreten. Ich sehe eher ein Problem in der reduzierten Bewegungsgeschwindigkeit. 75% ist wahnsinnig viel. Vor allem über einen Zeitraum von fast 2 Sekunden. Das sollte locker reichen, dass Pharah 2 gute Raketen platziert, Widow richtig Maß nehmen kann oder einer der Hitscanner dich ummähen kann, weil du dich faktisch nicht vom Fleck bewegen kannst. Du tauschst in vielen Situationen einfach Mercys Leben gegen das eines Mitstreiters ein.

Ich denke der Sloweffekt während der Wirkzeit der Wiederbelebung wird der große Knackpunkt sein und diese Fähigkeit mächtig entschärfen. Einen Mitstreiter mal schnell zwischen den Linien wiederbeleben ist damit undenkbar (zum Beispiel Roadhog, der ja in der Regel ein paar Meter vor der eigenen Abwehrreihe stirbt).

Ohne die Möglichkeit, dass sich Mercy vernünftig schützen kann, ist das der Tod für diese Fähigkeit. Ich bin der Meinung, dass die Zauberzeit an sich gereicht hätte. Verringert man das Bewegungstempo muss man meiner Meinung auch den eingehenden Schaden drastisch senken, damit Mercy überhaupt irgendwie eine Chance hat den Rezz durchzubringen. Alternativ könnte man auch die Reichweite der Fähigkeit enorm anheben, sodass die Wiederbelebung aus einem Versteck/Verschlag heraus oder hinter einer Ecke erfolgen kann…eben nicht mitten im Kugelhagel.

Richy@μ’sic forever!

Danke für deine Antwort, freut mich, hier mal doch diskutieren zu können XD

Ja, vermutlich war ein weiterer Nerf unumgänglich, wenn man sich mal in den Top-500-Matches umschaut, gibt es nur sehr wenige Runden, die ohne sie bestritten werden (können), jedoch sind wir wohl im Konsens, dass man es da auch übertreiben kann.
Man darf nicht vergessen, dass im Gegensatz zu allen anderen Healern im Spiel sie eben kein halber Damage-Dealer ist (Ana macht auf Gegner gut Schaden, wie man hier lesen kann, Lucios Schaden/Boopen ist gefühlt besser als seine Heilung und über Zenyatta, der mit richtigem Timing one-hitten kann müssen wir wohl nicht reden). Klar ist da noch die Pistole, aber wenn man mal ehrlich ist besteht relativ selten die Chance, dass man sich vom Heilen abwenden kann, um auf Gegner zu schießen, dann wiederum schnell genug reagieren kann, um zu switchen und einen Teamkameraden, der kurz vor dem Tod steht noch am Leben zu halten. Deswegen kann man eigentlich sagen, dass sie sich aber auch eben so gut wie gar nicht verteidigen kann, die Beweglichkeit und Guardian Angel (vllt noch mit Valkyrie zusammen) sind die einzigen Möglichkeiten, einen Winston, der von der anderen Seite nach hinten springt, zu entgehen.

Im Prinzip musst du irgendwann im Laufe des Matches (wenn das Gegnerteam dich korrekt attackiert) dein Leben gegen das eines anderen tauschen, hattest aber die Garantie, dass derjenige dann auch handlungsfähig ist. Bis das passiert hat man aber in dem Match Pi-Mal-Daumen 2-4 Leute wiederbeleben können. Mit den neuen Änderungen kann man, wie du bereits erwähnt hast, durch eine Mobilität die schlechter als die eines Roadhogs ist, im Prinzip keine Leute mehr wiederbeleben, die irgendwo außerhalb des eigenen Sicherheitsradius’ liegen. Nur ein Zarya-Schild (/Valkyrie) könnte einem noch einen halbwegs guten Resurrect erlauben, vorausgesetzt das Team hat denn eine und das wird korrekt koordiniert.

Aktuell muss man für eine Wiederbelebung im Prinzip “dem Toten auf die Pelle rücken”, nehmen wir an (ich zitiere Junkrat gern hier, weil er sowohl wegschleudern als auch umlegen gut kombinieren kann), Junkrat tötet den Reinhardt an der Front, weil das Schild nicht mehr gehalten hat oder sonstwas, dann versucht man, ihn wiederzubeleben, wird währenddessen von ihm mit einer Miene angegriffen, der Ressurrect ist abgebrochen und man selbst ist auch um einiges an Leben weniger dran, weil keinerlei Möglichkeit zu fliehen oder sich zu schützen.
Würde sogar einen Schritt weiter gehen und sagen, hier wäre es vielleicht dann doch angebracht, die erst vor kurzem entfernte “Unbesiegbarkeit” für diese 1,75 Sekunden einzubringen, wenn schon die Beweglichkeit verloren ist, da man ansonsten spätestens in der Sekunde nach der Wiederbelebung tot ist, noch bevor besagter Reinhardt überhaupt die Chance hatte, sein Schild zu aktivieren.

Man führt eben durch die Möglichkeit, innerhalb der Castzeit nur durch irgendeine der oberen Aktionen (man muss die Mercy ja nicht mal töten, betäuben reicht), den Resurrect zunichte zu machen und gleichzeitig eine extrem verwundbare Healerin als einfache Beute umzulegen, ein doppeltes Risiko für jeden Resurrect ein, daher würde ich behaupten, dass eines der beiden Risiken das Maximum der Degradierbarkeit darstellen würde, entweder kann dein Ressurrect abgebrochen werden, aber du kannst in der Zeit sehr schnell fliehen (bspw. Sofort-Zurücksetzen von Guardian Angel) oder der Resurrect klappt *immer* (so wie aktuell), aber du bist eben nur langsam unterwegs, dann wäre es eben zwar immer noch ein Tausch, aber kein Fiasko.

Corbenian

Der Mercy-Nerf ist v.a. auch ein indirekter Sombra-Buff.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x