Macher von No Man’s Sky plant neues Spiel, für das man 1.000 Leute bräuchte – Machts mit kleinem Team

Macher von No Man’s Sky plant neues Spiel, für das man 1.000 Leute bräuchte – Machts mit kleinem Team

Das Weltraumspiel No Man’s Sky hatte einen schlimmen Start, nachdem es an seinen eigenen Ambitionen zerbrochen war. Das scheint die Macher bei Hello Games aber nicht abzuschrecken, was ihr nächstes Projekt angeht. Denn das soll wieder sehr ambitioniert werden.

Was passiert bei den Entwicklern von NMS? No Man’s Sky war über viele Jahre lang die typische Geschichte, die man rausholte, wenn es um Spiele ging, die den gesetzten Erwartungen nicht gerecht werden konnten.

Der enttäuschende Release war legendär und es brauchte viele Jahre, bis No Man’s Sky diese Geschichte ein Stück weit ablegte und zu dem Spiel wurde, das Fans sich ursprünglich mal erhofft hatten. Mittlerweile ist es aber eine echte Empfehlung in Sachen Survival-Games.

Nun äußerte sich Sean Murray von Hello Games gegenüber dem Portal IGN zum nächsten Projekt des Studios. Man arbeite schon seit einer ganzen Weile im Hintergrund an etwas, das „ziemlich ambitioniert“ sei.

Was sagt der Chef genau? „Ähnlich wie bei No Man’s Sky ist es die Art von Projekt, das selbst dann unmöglich erscheint, wenn tausend Leute daran arbeiten würden“, erklärt Murray. Weiter sagt er aber auch: „Daran arbeitet ein kleines Team, aber wir mögen es so.“

Um was für ein Projekt es sich dabei handelt, ist bislang noch unbekannt. Es soll sich aktuell an einem sehr frühen Punkt der Entwicklung befinden.

Derweil arbeitet Hello Games aber auch weiter an No Man’s Sky weiter: „No Man’s Sky wird nicht durch das nächste Projekt aufgehalten, aber auch das neue Projekt wird nicht durch No Man’s Sky gebremst.“

Was ist gerade bei No Man’s Sky los?

Das ist der Stand bei No Man’s Sky: Das Weltraumabenteuer hat gerade erst ein neues Update vorgestellt. Das nennt sich „Outlaws“ und verwandelt euch in Schmuggler und Weltraum-Piraten:

No Man’s Sky bringt ein neues Update, schickt euch in die kriminelle Unterwelt der „Outlaws“

Insgesamt ist No Man’s Sky heutzutage nicht mehr das Spiel, dass es zum schwierigen Release war. Mithilfe von zahlreichen Updates wurde No Man’s Sky im Laufe der Jahre immer stärker erweitert und verbessert.

Heutzutage wird das Spiel zwar immer noch viel in Gaming-Communitys zitiert, aber nur noch selten mit einem Fokus auf den kaputten Release. Viel mehr wird es als eine Comeback-Story gesehen – die mittlerweile auch zu guten Reviews geführt hat.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
N0ma

Die Aussage klingt wie ein Witz, ist es aber auch.

Bei NMS war das Problem am Anfang eher das man gedacht hatte man macht mal ebend einen Terrain Auto Generator und das ist dann schon ein fertiges Spiel ohne weitere Arbeit.

Immerhin haben sie sich aber davon hochgerappelt, was zeigt solange die Entwickler an einem Spiel dran bleiben, muss mans nicht vorzeitig beerdigen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x