New World: Fans fürchten, ein neues System macht „die mächtigen 0,5 % noch mächtiger“

New World hat ein neues Feature vorgestellt: die Umbral Shards. Das ist ein neues Item-System, mit dem die stärksten Spieler ihre Ausrüstung von 600 auf 625 aufwerten können. Auf reddit gibt es bereits hitzige Diskussionen darüber. Man fürchtet, das System könnte die „mächtigsten 0,5%“ noch mächtiger machen, während der Rest zurückfällt.

Was ist das für ein System?

  • Die „Umbral Shards“ sind ein neues Aufwertungs-Item, das zu New World mit dem neuen Januar-Patch kommt.
  • Das System funktioniert so, dass man mit den Splittern nach und nach den Gearscore einzelner Items erhöhen kann, von 600 bis auf ein Cap von 625.
  • Für jede neue Stufe des Items braucht man mehr der Shards als für die vorherige, für die Aufstufung eines Items bis auf 625 werden mehrere tausend Scherben benötigt, vor allem bei den hohen Stufen steigen die Kosten enorm an
Anzeige von GameStar Inhalten widerrufen. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

So bekommt man die Scherben: Es soll 3 Möglichkeiten geben, sich diese Shards  zu besorgen:

“Zwangs-Grind”, der 95% der Spieler benachteiligt

Das ist die Kritik an dem System: Auf reddit kritisiert ein Vielspieler das neue System. Er sagt, das nutze überhaupt nur Leuten, die jetzt schon zu den reichsten und stärksten Spieler in New World gehören und die überall 600er Ausrüstung besitzen.

Das wären die „Mächtigen“ eines Servers, die auch ein Territorium besitzen, über das sie große Mengen an Geld verdienen.

Die allermeisten auf einem Server hätten aber noch nicht derart gute Items und würden von dem System daher auch nicht profieren.

„Dieses System ist absolut zum Nachteil von 95 % der Spieler, die wahrscheinlich jetzt schon hinterhinken und die kein Gebiet besitzen und noch nicht die bestmögliche Ausrüstung haben.“

Ein reddit-Nutzer

Das System wird als „weiterer Zwangs-Grind für die höchsten 0,5 %“ kritisiert, der nicht dazu beitragen werde, Spieler zurückzubringen. Das System sei lediglich zum Nutzen jener gemacht, die jetzt schon so viel Vorsprung vor anderen haben – zudem würde es alle Items entwerten, die nicht auf Gear-Stufe 600 liegen.

Ferner seien die Shards auch kontra-intuitiv, dann man müsse PvE spielen, um sie zu bekommen – die Items würden dann aber im PvP die großen Vorteile bringen. Es müsste zumindest eine Möglichkeit geben, sie auch im PvP zu verdienen.

Gibt’s auch andere Meinungen: Ja, ein Nutzer sagt: Die Beschwerde sei nur das typische Gemaule von reddit-Nutzern, die eben hinterherhängen würden – wie üblich.

Andere sagen: Das sei jetzt erst Mal das Konzept für den Test-Server, vielleicht werde da ja noch was geändert.

Twitch-Streamer kennt heißes „Gerücht”, wie Items in New World besser werden sollen

Das steckt dahinter: Das ist tatsächlich eine spannende Frage der Design-Philosophie. In vielen etablierten MMORPGs ist es üblich, dass man Spielern, die hinterherhängen, großzügig erlaubt, aufzuschließen, indem man Inhalte, die gutes Gear bringen, abschwächt, oder sonstige „Aufhol-Mechanismen“ einbaut, bevor man den Leuten, die vorne liegen, neues Spielzeug gibt.

Cortyn hat mal geschrieben, ganz World of Warcraft sei eine “Catch-Up”-Mechanik geworden. Gerade World of Warcraft ist bekannt dafür, dass man Spieler ständig aufholen lässt, damit die Vielspieler nie “zu weit weglaufen.”

Bei New World kommen die neue Höchst-Stufe bei Ausrüstung und weitere Verbesserungen sehr rasch. Offenbar reagiert New World hier auf die Beschwerde der Vielspieler – wie Twitch-Streamer shroud – es gäbe nichts mehr zu tun und bringt hier rasch Verbesserung, indem man bestehende Inhalte abändert.

Das kann in so kurzer Zeit aber keine umfassende Lösung sein – das wäre ganz neue Inhalte, sondern ist nur ein Not-Behelf, der auch Diskussionen anstößt.

Insgesamt gibt es eine große Diskussion um den neuen Patch im Januar:

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Tronic48

Amazon weis ganz genau was da auf sie zu kommt.

Auch wenn man die beiden nicht direkt miteinander vergleichen kann, die Rede ist von New World und Lost Ark, wissen sie aber das mit dem Release von Lost Ark viele New World Spieler zu Lost Ark wechseln werden, und so manche werden auch nicht wieder zu New World zurück kommen.

Deshalb versuchen sie den schaden so gut es geht zu reduzieren, in dem sie New World zu dem machen was sie eigentlich von Anfang an machen wollten, nämlich ein Open World PVP MMO, oder so ähnlich, also für Hardcore und PVP Spieler, jedenfalls kommt es mir so vor.

Das sah man ja auch schon im letzten Patch, wo sie so manche Gebiete und Dungeons auf Lvl 66 angehoben haben, und mit dem Patch der jetzt kommt geht es weiter in diese Richtung.

Da muss man doch echt kein Genie sein um das zu sehen, um zu sehen wo die Reise hingeht, ein MMO wie z.B. WOW oder GW2, oder auch ESO wird New World nie werden, hätte es aber werden können, das Potenzial dazu hat es alle mal.

Ich werde es weiter im Auge behalten, hin und wieder mal reinschauen, aber es wird ein Spiel werden in dem man ab und zu, so 1 mal im Monat für 1h oder so reinschaut, mehr aber auch nicht, jedenfalls für mich.

Dexter Ward

Da muss man doch echt kein Genie sein um das zu sehen, um zu sehen wo die Reise hingeht, ein MMO wie z.B. WOW oder GW2, oder auch ESO wird New World nie werden, hätte es aber werden können, das Potenzial dazu hat es alle mal.

Man muss aber auch kein Genie sein um zu wissen, dass NW nie so ein MMO sein wollte. NW hatte von Anfang an einen anderen Weg und dieser wurde nur angepasst weil ein großer Teil der Spieler im Internet danach geschrien hat. Das sie nun wieder eher in die ursprüngliche Richtung gehen ist also nicht verwunderlich.
Weil mittlerweile dann doch eher größtenteils noch die Spieler da sind für die das Spiel von Anfang an gedacht war.

Zuletzt bearbeitet vor 15 Tagen von Dexter Ward
Tronic48

Richtig, is aber schade.

Alex

Schon ein wenig Unsinn, New World wurde nicht angepasst weil die Spieler danach geschrien haben, New World wurde angepasst weil Amazon gemerkt hat das man mit dem Ursprünglichen Setup nur eine Niesche bedienen würde die deutlich zu wenig Geld abwerfen würde, das ist und war eine reine Business entscheidung, würde sie die Meinung der lauten Masse interessieren würden sie ganz andere Änderungen vornehmen als die aktuellen mini Zugeständnisse während man an jeder Ecke den Grind erhöht, denen geht es einzig und allein um Kohle um nichts anderes.
Das auf die Spieler umzumünzen um ihnen da die schuld zu geben ist ja mal sowas von am Thema Vorbei gedacht, hätte New World etwas anderes werden wollen, hätte man den Ursprünglichen Weg eingeschlagen, den man auch nur eingeschlagen hat weil man dachte PvP ist momentan total Angesagt und man könnte damit großes Geld machen wie alle die Battel Royal Shooter und co.

Zuletzt bearbeitet vor 15 Tagen von Alex
Dexter Ward

New World wurde nicht angepasst weil die Spieler danach geschrien haben, New World wurde angepasst weil Amazon gemerkt hat das man mit dem Ursprünglichen Setup nur eine Niesche bedienen würde die deutlich zu wenig Geld abwerfen würde

Das eine führt halt zum anderen. Warum hat Amazon denn gemerkt, dass sie damit nicht so viele Spieler erreichen wie Anfangs gedacht? Genau weil dies im Internet von den potentiellen Spielern so kommuniziert wurde indem sie ihre Meinungen geäußert haben.
Also ist das keineswegs Unsinn.

Alex

Unsinn ist es halt dabei den Spielern die Schuld zu geben, Schuld an den Änderungen ist einzig allein das man Massen ansprechen möchte, klar bedingt das eine das andere, aber man hätte auch genauso halt sich für eine kleinere Community entscheiden können, die Entscheidung lag am Ende bei Amazon, gezwungen hat die niemand dazu.

Dexter Ward

Ich habe nie “den Spielern” die Schuld gegeben. Weil das alleine wegen der Vielfalt an verschiedenen Vorlieben der Spieler nicht geht. Zudem impliziert eine Schuldzuweisung ja auch das irgendetwas falsch gemacht wurde. Das ist aber meiner Meinung nach nicht unbedingt der Fall. Aber Amazon hat halt im Vorfeld gemerkt, das sie mehr erreichen wenn sie ihr Spiel anpassen und das haben sie dann ja auch getan.

Zuletzt bearbeitet vor 15 Tagen von Dexter Ward
Alex

Ich sehe einfach immer mehr Booster Potenzial, nur noch um die 3 Monate dann sind die angekündigten 6 Monate um und die Booster werden im Shop sein, wenn sie überhaupt so lange warten, ich sehs jetzt schon vor meinem Geistigen Auge:
Crafting EP Booster, Level EP Booster, Kompetenz Booster, Shard Booster. Port rollen oder Rollen die dir für X Zeit/Ports das Gewicht nicht mit berechnet, Azoth aufladungen, direkt Expeditions Keys oder Rollen damit die Keys weniger kosten. So viel Monetarisierungs Potenzial, Amazon juckt es sicher jetzt schon in den Fingern.

Todesklinge

1 Char Sofort auf Level 60 für 49,95€
2 Chars auf max level, nur 79,99€ ^^

WoW weiss was gut ist.

N0ma

Quatsch das ist doch nur covienient für Leute die tagsüber arbeiten müssen 😉

Caliino

Die Level/Crafting-Booster und Portrollen wurden ja schon bestätigt, also wird es die vermutlich auch für die Kompetenz geben.

Ich hab allerdings vier Monate im Kopf, vielleicht wurde das aber auch nach hinten verschoben weil Shitstorm 😀

Osiris80

Ich habe in New World nicht das Gefühl das mein Char wirklich stärker wird durch besseres Gear, oder das mir neue Möglichkeiten eröffnet werden.
Wenn 30 Leute gemeinsam durch Elite Gebiete dodgen um gemeinsam Kisten zu öffnen und den Trash schon garnicht mehr machen weil zuviele Leute da sind und die Chance Loot vom Trash zu bekommen eigentlich fast gegen Null geht, scheint schon einiges falsch zu laufen in dem Game.
Und jedesmal 1.5-2k für 2 Dungeons cashen zu müssen wo vielleicht in jedem 10ten Run mal nen Legendary dropped und der Rest der Drops eh Müll ist da auf max Watermark 591 hauptsächlich 580-590 dropped.
Die hälfte der Server sind voll mit Bots die deine Drops ja eh nicht kaufen , von daher hofft man halt in Laza oder Gen ne Chance auf Accessoire Zettel die man für +-3k verkaufen kann.
Aber wirklich langzeitmotivierend ist das alles wirklich nicht.

Tim

Ferner seien die Shards auch kontra-intuitiv, dann man müsse PvE spielen, um sie zu bekommen

Da hat sich wohl ein kleiner Fehler eingeschlichen 🙂

Trotzdem ein toller Bericht 👌

berndguggi

Stimmen die 325 Scherben?

Auf Reddit kursieren dazu ganz unterschiedliche Zahlen und zwar bis zu mehreren Tausend. Was mir nicht völlig unmöglich erscheint da ein Run auf der höchsten Stufe offenbar bis zu 6000 Scherben bringt.

Alexander Leitsch

1 Scherbe auf Stufe 601, 2 Scherben auf 602, 3 scherben auf 603 usw. Insgesamt 325 pro Rüstungsteil und damit über 3.000 für alle Teile

berndguggi

Laut einem reddit Post steigen die Shard Kosten exponentiell und netragen pro item über 2000 von 624 auf 625. Bin nicht auf dem PTR und kann daher leider nicht selbst testen ob die Kosten linear oder exponentiell ansteigen

Auf nwdb.info gibt es eine Tabelle lt der 2500 Shards zum Ubgrade von 624 auf 625 erforderlich sind.

https://nwdb.info/guides/umbral-shards-by-the-numbers

Zuletzt bearbeitet vor 15 Tagen von berndguggi
Todesklinge

Man schiebt das eigentliche Problem damit nur vor sich her, anstatt es zu lösen.

New World ist ein typisches MMO geworden (ohne RPG). Bin gespannt wann der erste “Booster” im Shop zu kaufen gibt, denn darauf zielt es Amazon Games ab.

Nico

6 monate nach release haben sie ja gesagt ;P

Todesklinge

Jo.
Die haben letzendlich nur das gemacht, um die die max level/gear sind noch ein wenig mehe hinzuhalten, ein Leichtsinnfehler.

Mehr zu bieten als man machen kann ist immer schwer zu verkaufen ^^, da sind schon so viele Spiele daran verstorben.

Ich befürchte das New World nicht mehr die Kurve kriegen wird, da sie sich selbst festgefahren haben.
Eine Insel ohne weitere unerforschte Gebiete, komische Levelmechaniken, vor allem im PvP.
Keine Mounts (hinsichtlich auf die spätere Größe des Spiels), keine Seegefechte usw.

qroxta

Die ersten Videos der Tester tauchen auf youtube auf und einige reden schon von catch-up soviel 600er Equipment wie schon auf den ersten Stufen der mutierten Dungeons nachgeschmissen wird.
Man muss sich fast um die crafter Sorgen machen wenn das PvE Zufalls-Loot langsam brauchbar wird. Andererseits bekommen die crafter ihre Expertiseerhöhungen durchs craften nachgeworfen, also hier wieder was positives.
Patch-Tag wurde auch verschoben um den Patch reifen zu lassen. (Yay länger Diamantengips 💜)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x