Neues MMORPG TitanReach stirbt noch vor dem Release, hatte große Pläne mit NFTs

Neues MMORPG TitanReach stirbt noch vor dem Release, hatte große Pläne mit NFTs

Das Kickstarter-MMORPG TitanReach kämpfte seit dem Early Access mit Finanzierungsproblemen. Nun wurde das Spiel von dem Lead Programmer offiziell für tot erklärt. In seinem letzten Post teilte er die ursprünglichen Zukunftspläne für das MMORPG, damit er „die Welt brennen sehen kann“.

Das war TitanReach: Das MMORPG von Square Root Studios war ein klassisches Open-World-Actionspiel. Es bot seinen Spielern die übliche Auswahl aus Features eines Theme-Park-MMOs mit Inhalten wie:

  • Quests und Weltbosse
  • PvE in Dungeons und Raids
  • Open-PvP in bestimmten Zonen
  • Eine Story, die sich um mächtige Titanen dreht
  • Berufe wie Angeln und Schmieden

Klassen gab es allerdings nicht. Der Clou des Spiels sollte darin liegen, dass es zwar viele Fähigkeiten gibt, ihr aber nur 5 von ihnen im Kampf einsetzen könnt. Das sollte für eine besondere taktische Komponente sorgen.

Das MMORPG kämpfte seit dem Early Access mit Geldproblemen und musste die Entwicklung mehrmals aufgrund des Geldmangels komplett einstellen. Im September 2021 meldete einer der beiden Mitbegründer des Studios mit der Nachricht, dass sie einen neuen Investor gefunden haben.

Die geheime Geldquelle war „sehr gütig“ und hat eine vollständige Finanzierung des Projektes zugesichert. Diese ist aber wohl nicht zustande gekommen.

Das sagt einer der Mitbegründer: In einem Post in dem offiziellen Discord des Spiels meldete sich der Mitbegründer des Studios √Unravel an die Community des Spiels. Er schrieb, dass das Entwicklerstudio komplett geschlossen wird und TitanReach nun unwiederbringlich tot ist.

Dabei bedankt er sich für die Unterstützung der Community, rechtfertigt sich aber gleichzeitig dafür, dass das Projekt gescheitert ist.

[…] Die Reise war nicht einfach. Niemand sagt dir, dass der Aufbau so cooler Projekte wie dieser viel mehr benötigt als nur die Liebe dafür. Ein schüchterner Solo-Programmierer wurde ins kalte Wasser geworfen und musste sich mit der Firma, der Community, dem Management, dem öffentlichen und privaten Drama, den Finanzen und allem beschäftigen, was sich nicht wie Game Development angefühlt hat. […]

Er kündigte außerdem an, dass der Discord-Server in den nächsten 7 Tagen abgeschaltet wird. Der Twitter-Account von TitanReach existiert jetzt schon nicht mehr. Der letzte Update-Post auf der offiziellen Seite ist auf den Juli 2021 datiert.

Auch das offizielle subreddit scheint nicht mehr zu existieren. In r/MMORPG meldete sich der User Luna_EclipseRS, der einer der Moderatoren gewesen sein soll und erzählte, dass er von dem subreddit entfernt wurde. Daraufhin wurde es auf „privat“ gestellt und konnte nicht mehr gelesen werden.

Die Nachricht von Unravel war damit aber noch nicht zu Ende.

Der letzte Post verrät gescheiterte Zukunftspläne mit NFTs und Krypto

Das sagt der Chef außerdem: In einem weiteren Post auf Discord sprach einer der beiden Mitbegründer des Entwicklerstudios über die Pläne, die er und das Team für die Zukunft hatten. Dort dreht sich alles um NFTs und Kryptowährungen.

Den Spielern waren diese Pläne bis zum letzten Moment nicht bekannt und Unravel hat wohl damit gerechnet, dass diese News bei vielen von ihnen nicht gut ankommen würde. Seinen Post leitet er ein mit:

Bevor ich euch verlasse, will ich mit euch die Pläne teilen, die wir für die Zukunft hatten. Einfach, damit ich auf dem Weg nach draußen die Welt brennen sehen kann.

In dem längeren Post erklärt er daraufhin, dass die Entwickler einen „tollen Berater in Sachen Blockchain-Technologie hatten“. Laut Unravel sollte niemand dazu gezwungen werden, die NFTs und Crypto von TitanReach zu nutzen. Man hätte einen kostenlosen Account erstellen und das Spiel ohne jegliche Interaktion mit den Features spielen können.

Der Plan war, dass es möglich sein würde, jedes Item im Spiel für eine „kleine Summe Ingame-Gold“ in ein NFT umzuwandeln. Es sollte viel besser werden, als der bereits existierende „Schrott, der den NFT- und Kryptomarkt verpestet“, so Unravel.

Es ist jetzt tot, aber ich glaube ehrlich daran, dass wir ein tolles Setup gefunden haben, um die NFTs und Krypto zu implementieren, ohne die Integrität zu beeinträchtigen.[…] Pay2Earn ist etwas, das mir persönlich und den meisten von euch wahrscheinlich auch scheißegal ist. Aber mit diesem Setup hätten wir mehr Spieler in das Ökosystem angezogen.

Dazu wird es jetzt aber nicht mehr kommen. Was die Gründe für den plötzlichen Tod von TitanReach sind, hat der Entwickler nicht verraten. Sie seien „privater Natur“. Einige User auf reddit spekulieren, dass der geheimnisvolle Investor sich wohl umentschieden hat.

Neues MMORPG sieht aus wie WoW – In Unreal Engine und mit NFTs

Quelle(n): TitanReach Discord
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
dEEkAy2k9

Anstatt dauernd NFT für ingame shit implementieren zu wollen, sollte mab spiele an NFTs binden. Einfach tradebar machen und echtes Eigentum ermöglichen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x