Neues MMORPG sammelt über 175.000 € von Fans – Legt Entwicklung wegen Geldmangel auf Eis

Das neue MMORPG TitanReach (PC) finanzierte sich über Crowdfunding und startete vor kurzem eine kostenlose Early Access-Phase. Doch nun besteht die Möglichkeit, dass TitanReach niemals vollendet wird, denn den Entwicklern ist das Geld ausgegangen, wie sie im Discord mitgeteilt haben.

Was ist TitanReach? Das MMORPG vom Entwickler Square Root Studios verspricht klassische Open-World-Action:

  • Ihr reist durch die Spielwelt und erledigt Quests und Weltbosse
  • Dabei wird eine Geschichte rund um mächtige Titanen erzählt
  • TitanReach verzichtet auf Klassen und lässt eure Ausrüstung den Spielstil bestimmen, ähnlich wie in New World
  • Im PvE erwarten euch Dungeons und Raids
  • Es gibt Berufe wie Angeln und Schmieden und ein Fokus-Punkt ist die Wirtschaft
  • Es gibt Open-PvP in bestimmten Zonen, in denen man sogar seine komplette Ausrüstung verlieren kann

Der Clou des Spiels sollte darin liegen, dass es zwar viele Fähigkeiten gibt, ihr aber nur 5 von ihnen im Kampf einsetzen könnt. Das sollte für eine besondere taktische Komponente sorgen.

Im August startete das MMORPG eine kostenlose Early Access-Version. Damit sollten Spieler angeworben werden, die für spätere Zugänge zur Alpha und Beta bezahlen.

Einen ersten Einblick in das Spiel bietet euch das Video vom MMO-YouTuber TheLazyPeon, der eine Version aus Juni ausprobiert hat:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Warum wird die Entwicklung nun ausgesetzt? Im offiziellen Statement heißt es, dass die Weiterarbeit an TitanReach erstmal auf Eis gelegt wird, weil den Entwicklern das Geld ausgegangen ist.

An TitanReach sollen seit dem Start der Kickstarter-Kampagne im Dezember 2020 insgesamt 14 Entwickler gearbeitet haben, die jedoch nur das Mindeste an Lohn bekamen. Einige von ihnen wurden bereits entlassen.

Trotzdem soll das Spiel nicht direkt eingestellt werden.

Entwickler suchen Investoren, um TitanReach noch umzusetzen

Wie geht es weiter? Das MMORPG soll vorerst als Hobby-Projekt weiterlaufen. Es wird noch daran gearbeitet, doch nicht mehr in Vollzeit. Es werden möglicherweise einige neue Hobby-Entwickler ins Team aufgenommen, die sich bereits zuvor für die Weiterentwicklung von TitanReach gemeldet an.

Die bisherigen Early Access-Server sollen, mit Ausnahme einer Welt, heruntergefahren werden. Auf der einen Welt kann aber weiterhin gespielt werden.

Derzeit suche man im Hintergrund nach Investoren, doch ohne die soll es voraussichtlich keinen Release des Spiels geben.

MMORPG TitanReach
Screenshot aus TitanReach in der Version von Juni 2021.

Gibt es Refunds? Die Einnahmen der vergangenen Monate sollen bereits für die Entwicklung verbraucht worden sein, sodass es keine Rückerstattungen geben soll.

Allerdings sollen die Spieler, die seit dem Start des Early Access am 9. August ein Founders Pack gekauft haben, dieses zurückerstattet bekommen. Das Geld sei bisher noch zurückgehalten worden.

TitanReach sammelte über 200.000 Dollar über Crowdfunding, doch das war nicht genug

Wie lief die bisherige Entwicklung des MMORPGs? Eher durchwachsen. In den ersten 16 Stunden konnte es auf Kickstarter bereits über 50.000 Dollar einnehmen. Doch die Kampagne, die einen Monat andauerte, verfehlte das ausgeschriebene Ziel deutlich.

Statt der erhofften 363.745 Euro kamen lediglich 114.971 Euro zusammen. Der Hype, der Anfangs existierte, flachte also schnell ab.

Im weiteren Verlauf wurden kostenlose spielbare Versionen und Backer-Pakete für die kostenpflichtigen Alphas und Beta veröffentlicht, die noch kommen sollten. Laut der Webseite wurden insgesamt 206.419,20 Dollar (175.166 Euro) eingenommen (via TitanReach). Zu wenig, um das Spiel komplett umzusetzen.

Hattet ihr Hoffnungen für TitanReach oder ist das MMORPG bisher komplett an euch vorbeigegangen? Und würdet ihr es spielen, falls es doch noch umgesetzt wird?

Ein aktuelles Kickstarter-Projekt ist ein neues MMORPG, das sich an Pokémon orientiert. Es verspricht dabei Kämpfe in der offenen Welt und die Möglichkeit sich wie Frankenstein ein Monster selbst zusammenzubauen:

Neues MMORPG erinnert an Pokémon – Zeigt Kämpfe zwischen Trainern und selbsterstellte Monster

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
14 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Todesklinge

Ich finde diese Plastik Grafik so abstoßend und auch wieder ein Spiel was keine eigenen Ideen hat 🙁

Bodicore

Momment, das Projekt ist nicht gestorben es wurde gestoppt. Man sucht Geldgeber die es tragen.
Sowas passiert jeden Tag mit hunderten Ideen.
Wenn das Spielkonzept gut ist wird man auch Geld bekommen.

TitanReach ist auf jeden Fall vielversprechend und hat eine Zeitlose Grafik da habe ich schon mieseres gesehen das mehr Geld bekommen hat.

THQxic

Ich finde es immer schade wenn so etwas passiert.
Warum ist dann das ganze Spiel verloren?
Dabei ist es vielleicht doch schon zu 25% fertig.
Kann man sowas nicht aus “Eis” legen und in ein paar Jahren entwickelt, jemand anderes daran weiter? oder so in der Art? Sozusagen die ganze Story und die ganze Arbeit im Eimer.
Kann man nicht einfach sagen: Jetzt ist’s “Free 4 All” ?

Aber anscheinend ist das so gang und gebe in der Spieleindustrie:
Wildman war auch so ein Kickstarter Game, was auf einmal verschwunden ist.

Scaver

175k ist NICHTS für ein MMORPG. Sollte den Bakern und Fans bewusst sein.

Dominik

Das Leute noch immer auf Crowdfunding bei Computerspiele reinfallen… es gibt ja schon genug Beispiele wie hinterlistig dieses Modell verwendet wird…

Bodicore

Dann führe ich mal Last Epoch ins Feld ein Spiel das D3 und weitere Grössen schon lange hinter sich gelassen hat.
Und dann wär da noch Divinity Original Sin. oder Chivalry um nur mal an der Oberfläche zu kratzen.

Ok, im MMO Bereich ist es düsterer trotzdem darf man auf AoC gespannt sein.

Also wenn ich bock hab Geld zu verschenken werf ich das lieber einem Entwickler zu der mir vielleicht ein cooles Spiel bringt als irgendwelchen Millionären auf Twitch.

Zuletzt bearbeitet vor 22 Tagen von Bodicore
Zord

Für nen MMO-RPG, vor allem mit PvE Fokus, braucht es deutlich mehr Geld und Personal als selbst beim Kickstarter Ziel angepeilt wurden. Also absolut nicht überraschend das das Spiel nie fertig werden wird. Ich frage mich wirklich wer bei solchen Spielen sein Geld wissentlich verbrennt

Leyaa

Hatte TitanReach schon eine Weile im Auge. Sah wie ein moderneres Runescape aus. Schade, dass es wohl nie das Licht der Welt erblicken wird.

Nein

Ha, gut das ich diesmal nicht gespendet hab.

Bodicore

Du bist schuld.

Weil du nicht gespendet hast ist das Projekt gestoppt und die Baker am Arsch.

Als Strafe musst du das Spiel jetzt ganz bezahlen.

Todesklinge

Genau, NEIN hätte bestimmt ein paar Millionen investiert und das Spiel wäre zum Mega Erfolg geworden ?

Nein

Bei Ashes könnte man sowas fast sagen, auch wenn es nur 5.000 € sind aber an Ashes glaub ich auch nicht mehr, nach dem was ich so gesehen hab xD

Todesklinge

Begründung?
Ich wollte auch mal in Ashes… aber dann hat Star Citizen mein Geld bekommen. Problem ist das bei Ashes und Co. es wirkt alles gleich. Bei Star Citizen ist alles komplett neu und anders. Leider zieht sich SC so sehr 🙁

Nein

Ja SC hat mich extrem geflasht letztens, Ashes ist halt alles noch so super Basic.
Die Idee bei Ashes ist auch gut, aber keine Ahnung ob das wirklich so umgesetzt werden kann.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

14
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x