Diese 4 neuen MMORPGs sind 2021 bereits erschienen

Das Jahr 2021 ist zur Hälfte rum, doch schon jetzt wurden einige neue und interessante MMORPGs veröffentlicht. Wir von MeinMMO stellen euch die bisherigen Spiele vor und geben einen Ausblick auf das restliche Jahr.

Was sind das für MMORPGs? Die Spiele in dieser Liste sind Titel, die im Jahr 2021 erschienen sind. Sie müssen jedoch einen vollständigen Release oder eine Veröffentlichung im Early Access gehabt haben. Titel in einer Alpha oder Beta haben wir nicht aufgenommen.

Am Ende der Liste findet ihr zudem einen Ausblick auf Spiele, die nach aktuellem Stand noch 2021 erscheinen sollen.

Wild Terra 2 (Early Access)

Setting: Fantasy | Entwickler: Juvty Worlds | Plattform: PC | Release-Datum: 28. Januar 2021 (EA) | Modell: Buy2Play

Was ist das für ein Spiel? Wild Terra 2 ist ein Sandbox-MMORPG, das sich anstelle von Quests und einer linearen Story auf Freiheiten spezialisiert hat. So dreht sich alles um Inhalte wie Crafting, Housing und PvP gegen andere Spieler.

Das Spiel bietet keine Klassen, weshalb ihr bei der Charaktererstellung nur zwischen dem Geschlecht und ein paar optischen Merkmalen wählen könnt.

Gespielt wird in einer ISO-Perspektive, in der ihr euch mit WASD oder Mausklicks fortbewegen könnt. Einen ersten Einblick in das Spiel gibt euch dieser Gameplay-Trailer der Entwickler:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Was ist das besondere daran? Vom Grundprinzip erinnert Wild Terra 2 an Sandbox-MMORPGs wie Black Desert oder das sich ebenfalls in Entwicklung befindende Fractured. Allerdings gibt es auch ein paar Besonderheiten:

  • Ihr könnt in der offenen Welt bauen und so mit anderen Spielern zusammen eine riesige Stadt errichten können
  • Es gibt Dungeons mit interessanten Endbossen, was bei Sandbox-Spielen nicht so üblich ist
  • Das Nahrungssystem ist interessant, da es darauf achtet, dass ihr euch ausgewogen mit Getreide, Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse ernährt.

Wie läuft es seit dem Release? Wild Terra 2 erschien im Early Access auf Steam, konnte dort jedoch keine richtig großen Spielerzahlen erreichen. So schauten sich zu Release im Peak 1.244 Spieler das MMORPG gleichzeitig an. Durchschnittlich waren im Februar 2021 immerhin knapp 700 Spieler online (via Steamcharts).

In den letzten Monaten gingen die Spielerzahlen jedoch immer stärker nach unten. In den letzten 30 Tagen waren durchschnittlich nur noch 121 Spieler online.

Die Spieler bewerten Wild Terra 2 insgesamt nur zu 55 % positiv (bei 586 Reviews):

  • Lob gibt es für die vielen Freiheiten, das Crafting-System, die Dungeons, die Community und die Tatsache, dass es zwar PvP gibt, das jedoch nicht Full-Loot ist, ihr also eure angelegte Ausrüstung nicht verliert.
  • Kritik auf der anderen Seite gibt es für technische Probleme, den hohen Grind und eben die Tatsache, dass es überall PvP gibt.

Wer Wild Terra spielen möchte, muss dafür derzeit auf Steam 29,99 Euro zahlen. Der vollständige Release soll laut Entwicklern Ende 2021 stattfinden.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
11
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Oh Long Johnson

Bei den asiatischen Titeln habe ich immer das gefühl dass sie viel zu spät zu uns in den Westen kommen. Die setzten immer auf tolle Grafik und sind nach 2-3 Jahren outdated. Lost Ark können eigentlich alle die Interesse daran haben schon lange auf den russischen Servern spielen, deswegen glaube ich nicht, dass es super populär wird. Noch dazu dauert es ja auch noch bis es bei uns ankommt und wenn es dann soweit ist muss es sich gegen PoE2 und Diablo 2 und dann Diablo 4 behaupten.
Corepunk sieh t zwar interessant aus aber ob die wirklich dieses Jahr noch kommen? Dafür sieht man zu wenig von dem Game. New World wird denke ich seine Spieler finden, es spricht mich zwar nicht so an aber ich hoffe die Studios haben alle Erfolg. Falls New World doch nicht auf die gewünschten Spielerzahlen kommt und eingestampft wird wie Crucible oder wie der shooter von denen hieß wäre das ein herber Rückschlag für die MMO Welt. Hoffe Amazon bekommt das hin, bis jetzt sind alle ihre spiele geflopt

Bodicore

Lost Ark wird sich durchsetzen vielleicht noch New World bei allem anderen was grad neu kommt sehe ich kaum Zukunft.

Scaver

Da sehe ich bei Core Punk mehr Chancen, als bei New World.
Ansonsten denke ich, dass Lost Ark der große Hit werden wird.

Damian

Am meisten freue ich mch auf Core-Punk, da es am originellsten ist und mich an Wildstar erinnert…

Jue

Corepunk steht neben Lost Ark ganz oben auf der Liste, was mir gefällt es ist ein neues Studio ohne dicken publisher, sehr sympathisch 🙂

Bis dahin wird SOLO gezockt, bin im endgame und hab fun. Besser als ich erwartet habe

Bodicore

Wenn sie die Server tatsächlich trennen pvp-pve sehe ich mich auch im Spiel aber open World PvP muss nicht sein…

Scaver

Ja das wird über Erfolg oder Misserfolg von Corepunk entscheiden.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x