Das größte MMORPG auf Steam bekommt dickes Update, lockt mit spannenden Inhalten für Veteranen und Wiedereinsteiger

Das größte MMORPG auf Steam bekommt dickes Update, lockt mit spannenden Inhalten für Veteranen und Wiedereinsteiger

47.035 Spieler machen Lost Ark gerade zum meistgespielten MMORPG auf Steam. Und die können sich freuen, denn das Spiel bekommt ein so großes Update im Dezember, dass es auf zwei Teile gesplittet werden muss. In den Updates sind viele Inhalte für aktive Spieler enthalten, doch auch Wiedereinsteiger könnten ihre Freude damit haben.

Wieso ist Lost Ark so beliebt?

Damit die Zahlen in noch höhere Hemisphären steigen, veröffentlicht Lost Ark jetzt erneut ein Update mit zahlreichen Inhalten. Das Update ist sogar so groß, dass es auf zwei Teile aufgeteilt werden muss.

Einen neuen Boss des September-Updates gibt es hier:

Mega-Update für Lost Ark im Anmarsch

Welche neuen Inhalte soll es geben? Das kommende Update wird auf zwei Teile aufgeteilt, die vor allem für aktive Spieler und Rückkehrer gedacht sein sollen. Sie enthalten die folgenden Dinge:

  • Am 13. Dezember 2023 erscheint das Wunderland Voldis.
    • Dabei handelt es sich um einen neuen Kontinent mit frischen Chaosdungeons und einem neuen Gebietsboss. Um den Kontinent zu betreten, müssen Spieler ein Itemlevel von über 1.520 erreichen. Auf dem Kontinent wird es nicht nur eine neue Hauptstadt geben, sondern auch einen großen Regenwald. Hier gibt es allerlei Monster und mit den Raiyas ein neues Volk, das euch helfen kann, in den Turm der Weisen zu gelangen.
  • Am 20. Dezember 2023 kommt der Rest des Updates.
    • Neben einem neuen Abgrund-Dungeon, dem Elfenbeinturm, gibt es das Elixiersystem als neues Fortschrittssystem. Die Elixiere gibt es im neuen Dungeon zu sammeln.

Das Fortschrittssystem dürfte vor allem den Spielern gefallen, die ihren Charakter noch weiter anpassen wollen. Die Elixiere können nämlich die Macht der Spieler weiter erhöhen und ihre Ausrüstung mit neuen Effekten versehen. Es wird zwischen normalen und legendären Elixieren unterschieden. Letztere gibt es nur beim höheren Schwierigkeitsgrad.

Für wen lohnen sich die neuen Inhalte? Da der neue Kontinent erst mit Itemlevel 1.520 betreten werden kann, lohnt sich das Update vor allem für aktive Spieler und diejenigen, die erst vor Kurzem aufgehört haben oder schnell zu Itemlevel 1.520 aufschließen können.

Für den neuen Dungeon ist ebenfalls ein spezielles Itemlevel erforderlich: Hier müssen Spieler sogar ein Level von 1.600 auf normal bzw. 1.620 auf schwierig besitzen, damit sie ihn betreten können.

Auch das Elixiersystem ist eher für Spieler gedacht, die sich noch intensiver mit ihren Charakteren beschäftigen wollen. Für Neulinge hält das Update also nicht viel parat. Solltet ihr Lost Ark trotzdem eine Chance geben wollen, könnte die Mobile-App etwas für euch sein:

Das größte MMORPG auf Steam bekommt eine eigene Mobile-Version

Quelle(n): SteamDB, Lost Ark
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Naix

So lange Pheons nicht verschwinden und das Upgradesystem mal ordentlich überarbeitet wird sehe die mich nicht wieder.

Nach Brel HM uferte das extrem aus,entweder 15Chars spielen und kein leben mehr haben,oder massig Geld ins Spiel stopfen…

Eig schade das die so dickköpfig sind,weil an und für sich waren Raids und Bosse sehr geil und vorallem das Kampfsystem.

Aber der rest ne sorry das können auf dauer nur die Koreaner lieben.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von
Damian

Mir hat mein Gunslinger eine zeitlang einen Riesenspaß gemacht, allerdings wird man mit irgendwelchen Währungen, Buffgetränken etc. für’s Einloggen vom Entwickler totgeschlagen, so dass das Inventar komplett zugemüllt ist und ich irgendwann eeinfach keine Lust mehr hatte mich einzuloggen…

Meister

Nein.

XChosenx

Nein Danke nie mehr wieder

Kai

Warum? Habe es bisher nicht gespielt. Wollte vielleicht anfangen, was ist so schlecht daran?

Scorpion

Ich spiele es nicht mehr, weil das endgame nur aus luck besteht. Es ist Zufall, ob du dein Equipment mit teuren Ressourcen auflevelst oder nicht. Es gibt Leute die brauchen 10 Versuche, haste Pech versenkst du hunderte Versuche, das is mir leider zu blöd. Jetzt kommen die mit Erleichterung, welche BIS! Level 1500 greifen, ist m.E. Aber auch nicht wiklich geil, weil danach isses doch wieder pain in the ass. Um an die Levelmats zu kommen, muss man sich den Arsch ab grinden um diese dann per Zufallsprinzip dat klo runter zu spülen. Nein danke ^^

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Scorpion
Scorpion

Achso, bis zum endgame macht es aber Spaß, so fair muss man sein.

Enycon

Man darf nicht vergessen, dass Lost Ark free ist. Also alleine für die wunderschöne Grafik und das wuchtige Kampfsystem ist es jede Sekunde Spielzeit wert.
Aber gegen Endgame ist es genau wie Scorpion sagt.. klassisch Asia-MMO also grind grind + frustrierendes Upgrade-System.
War zwar selbst nur bis Item-LvL 1400 oder so dabei, hab aber die Änderungen verfolgt und die bestehen meist aus “wir machen es euch leichter, eure Ausrüstung auf ein gewisses Itemlvl zu verbessern, aber im Endeffekt ändern wir nichts”. Die Idee dahinter wird sein, dass genügend Leute den Endgame-Inhalt überhaupt spielen…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx