LoL Worlds: Europas Hoffnung gewinnt sensationell gegen China, steht dann vorm Raid-Boss

Für das europäische Team Fnatic ist die LoL Worlds 2021 zu Ende. Dabei sah es so gut, als man mit Royal Never Give Up das stärkste Team der Gruppe schlug. Doch die Südkoreaner sind bei League of Legends aktuell zu stark: Hanwha Life, als „Ein Mann“-Team verschrien, war zu viel für die Europäer.

Das ist die Situation:

  • Fnatic hat gerade einen Umbruch hinter sich: Das größte Team Europas hat ein junges Talent auf der Top-Lane installiert, den alten Top-Laner in den Jungle gesteckt und die Legende Rekless durch den deutschen ADC Upset ersetzt. Mit der Umstellung kamen Erfolg und Hoffnung zurück.
  • Vor den LoL Worlds hatte man relativ viel Glück bei der Auslosung: Mit PSG Talon und Royal Never Give Up hatte man schwere, aber lösbare Aufgaben in der Gruppe.
  • Doch dann wendete sich alles gegen Fnatic: Ihnen wurde mit „Hanwha Life“, die „Church of Chovy“, zugelost: Ein Team um Ausnahmekönner Chovy in der Midlane. Dazu musste der ADC Upset aus familiären Gründen abreisen.

Nachdem man in der Hinrunde alles verloren hatte und 0-3 stand, hatte Fnatic eigentlich kaum noch eine Chance aufs Viertelfinale.

LoL: Deutscher Spieler wehrt sich gegen üble Gerüchte am Rande der Worlds 2021

Fnatic gewinnt gegen starke Chinesen

Das gab Hoffnung: In der Hinrunde hatte man gegen die Chinesen „Royal Never Give Up“ kein Land gesehen, in 30 Minuten holte man sich eine 34 zu 13 Klatsche ab.

Doch in Spiel 2 lief alles anders: Jungler Bwipo spielte auf Viego eine bärenstarke 8-3-16, Top-Laner Adam bekam auf Jayce das halbe Spiel über den Hintern versohlt, drehte im Endgame aber auf. Fnatic konnte das Match in 37 Minuten für sich entscheiden.

Fnatic auf der Siegerstraße gegen RNG:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitch, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitch Inhalt

Dann war’s vorbei: Das härteste Spiel für Fnatic kam gegen Hanwha Life Esports: Das Team ist als „Church of Chovy“ bekannt, denn sie haben mit Chovy einen der besten Spieler der Welt in der Midlane, sonst aber keine großen Namen im Team.

Fnatic konnte das Spiel lange ausgeglichen gestalten und lieferte sich mit Hanwha Life ein episches Match über 43 Minuten. Vor allem der deutsche ADC Bean wirkte so, als wachse er mit jedem Spiel und komme immer besser in Fahrt, doch Chovy erwies sich als zu harte Aufgabe: Der spielte dominante 9-1-8 auf LeBlanc und besiegelte das Schicksal von Fnatic.

Jetzt stand man mit 1-4 auf einem aussichtslosen Platz. Das letzte Spiel der Gruppe gegen PSG Talon war bedeutungslos geworden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Insgesamt eine unglückliche Worlds für den Supporter Hylissang.

Für Europa könnte nach der Gruppenphase alles vorbei sein

So ist die allgemeine Stimmung nach dem Ausscheiden: Die Fans machen Fnatic keinen Vorwurf. Die haben tapfer gekämpft und sich Respekt erspielt. Man bedauert vor allem, dass Abreisen von Upset – danach hatte Fnatic kaum noch eine realistische Chance der Gruppe zu entkommen.

Das große Thema auf reddit ist aber gerade, dass die chinesische LPL, die als beste Liga der Welt galt, in Woche 2 so schwach wirkt: Die Favoriten FunPlus Phoenix sind ausgeschieden, die beiden anderen Top-Teams Royal Never Give Up und EDward Gaming haben beide schon 2 Spiele verloren.

Die LCK wirkt jetzt deutlich dominanter: Südkorea hat mittlerweile 3 Teams im Viertelfinale und eine gute Chance, dass es das 4. Team Gen. G. auch noch schafft.

Bitter für Europa: 2 der 3 Teams im Rennen sind bereits ausgeschieden, auch Mad Lions steht mit dem Rücken an der Wand.

Ein US-Team hat sich hingegen sensationell für das Viertelfinale qualifiziert:

LoL Worlds: Der beste Spieler Europas rettet die USA, blamiert China

Quelle(n): reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x