Der älteste Konkurrent von LoL ist nun offiziell tot – Das machte Heroes of Newerth so besonders

Der älteste Konkurrent von LoL ist nun offiziell tot – Das machte Heroes of Newerth so besonders

2010 wurde das MOBA Heroes of Newerth (HoN) als Konkurrent zu League of Legends veröffentlicht. Es orientierte sich jedoch stärker an der ursprünglichen Version von DotA und bot einige Unterschiede. In den letzten Jahren spielte es jedoch keine große Rolle mehr. Im Juni 2022 wurde es eingestellt.

Wann ist HoN gestorben? Heroes of Newerth wurde am 20. Juni 2022 eingestellt. Überraschend kam diese Einstellung jedoch nicht:

Knapp 12 Jahre begleitete das MOBA die Spieler und konnte anfangs sogar große Erfolge erzielen. Gegen LoL und später DOTA 2 konnte es sich jedoch nicht dauerhaft behaupten. Wir verraten, woran das Spiel gescheitert ist und was es so besonders gemacht hat.

Übrigens: In LoL erscheint bald der neue AD-Carry und ihr könnt ihn euch in diesem Video anschauen:

LoL: Trailer zeigt neuen Champion Nilah – Ist so mobil, dass ihr nicht entkommen könnt

Heroes of Newerth setzte auf Deny und Buy2Play – und hatte anfangs Erfolg

Was machte Heroes of Newerth so besonders? Das Grundprinzip des Spiels mit seinen Champions, Lanes und Türmen ist nahezu identisch zu LoL. Doch gerade in den Feinheiten bot Heroes of Newerth einige Unterschiede:

  • Man konnte Gegnern das Gold und die Erfahrungspunkte verwehren, in dem man seine eigenen Minions und Türme tötet. Dafür nutzt man den englischen Begriff „Deny“.
  • Das MOBA erschien als Vollpreis-Titel. Im Gegenzug wurden jedoch direkt alle Champions freigeschaltet. Später wechselte man dann ebenfalls auf Free2Play.
  • Das Spiel war deutlich düsterer als das bunte LoL.

Insgesamt galt Heroes of Newerth als deutlich komplexer und anspruchsvoller als LoL.

Wie erfolgreich war HoN? Etwa zur gleichen Zeit wie LoL startete auch Heroes of Newerth seine Beta. Von 2009 bis etwa Mitte 2012 war es der größte Konkurrent für LoL – auch weil DotA selbst nur als Mod für Warcraft 3 nutzbar war.

Die Spielerzahlen von HoN waren zwar deutlich geringer, doch es war die stärkste Alternative am Markt.

2012 erschienen dann Smite und DOTA 2 und 2015 kam auch Heroes of Storm, das MOBA von Blizzard, dazu. Mit diesen drei Konkurrenten konnte Heroes of Newerth jedoch lange Zeit gut mithalten. Nur DOTA 2 zog mit der Zeit dann davon, kam aber nie an den Erfolg von LoL heran.

MOBA Titel aktive Spieler
Die Spielerzahlen der großen MOBAs von 2011 bis 2015 (via SuperData).

Heroes of Newerth scheitert an Balance-Problemen und zu starker Konkurrenz

Warum scheiterte HoN? Zu Release wurde Heroes of Newerth als der „beste DOTA-Klon auf dem Markt“ beschrieben. Es hatte zwar aufgrund der Preis-Hürde weniger Spieler, doch gerade Spieler, die sich mehr Tiefe in LoL gewünscht hätten, waren sehr interessiert.

2011 wechselte das Spiel auf ein Free2Play-Modell und erlebte einen „kleinen Boom“, wie man auch in der Grafik oben erkennen kann. Allerdings reichte dieser Boom nicht aus, auch weil viele Spieler die Einsteigerfreundlichkeit bei LoL zu schätzen wussten.

Doch für die Fans von HoN gab es mit dem Wechsel auf Free2Play sogar negative Konsequenzen. Es wurden neue Champions veröffentlicht, die viel zu stark waren. Diese Champions mussten zudem noch extra gekauft werden – auch von den Spielern, die zuvor bereits den vollen Preis für Heroes of Newerth gezahlt hatten. Das kam nicht gut an.

Das Interesse an dem MOBA nahm etwa ab 2014 spürbar ab. Dies hatte gleich zwei Gründe:

  • Zum einen wurde DOTA 2 von Valve immer populärer. Gerade die DOTA-Fans, die zuvor Heroes of Newerth gespielt hatten, wechselten vom „Klon“ zum „Original“.
  • 2015 gab es dann einen Wechsel beim Entwickler-Studio und ein neuer Publisher übernahm. Danach sollen die regelmäßigen Updates deutlich keiner ausgefallen sein.

Nun ist mit Heroes of Newerth endgültig Schluss. Im offiziellen Forum meldeten sich in den letzten Tagen einige Spieler zu Wort, die HoN vermissen werden.

Was sagt ihr zu dem alten MOBA? Habt ihr es früher gerne gespielt oder ist es komplett an euch vorbeigegangen? Werdet ihr es vermissen? Schreibt es gerne in die Kommentare.

Wer auf der Suche nach einem neuen MOBA ist, sollte dieses Projekt von ehemaligen LoL-Entwicklern im Blick behalten:

Neues Koop-Spiel von ehemaligen LoL-Entwicklern will MOBAs mit MMORPGs kreuzen – Startet Tests im März

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx