Guild Wars 2: Spieler arrangieren sich mit Mega-Server

Beim Buy-to-play Online-Rollenspiel Guild Wars 2 stellte man vor zwei Monaten von einer konventionellen Server-Struktur auf Mega-Server um. Das wurde von einer lautstarken Mehrheit der Spieler abgelehnt. Wie sieht es heute aus?

Mitte April sollte Guild Wars 2 mit einem Feature-Update bedacht werden, um gut gerüstet gegen WildStar und The Elder Scrolls Online zu bestehen. Doch führte ArenaNet mit diesem Patch auch die Mega-Server ein, was den Unmut der nicht-englischsprachigen, europäischen Spieler heraufbeschwor. Wir haben darüber in mehreren Artikeln berichtet.

ArenaNet hat darauf nicht offensiv reagiert, sondern lediglich deutlich gemacht, dass man die Probleme verstehe, an ihnen arbeite und weiter an der Matrix feile.

Die meisten Presse-Statements und News beziehen sich auf den englischsprachigen Raum (und neuerdings auf den chinesischen). Dort war das Thema lange nicht so präsent wie im kleinen, „alten“ Europa. Bedeutet hier doch ein ungewollter Server-Wechsel auch eine Überschreitung von Sprachbarrieren und das kann zu unguten Erlebnissen führen.

In einem Interview am Rande der E3 hat massively nun die Entwickler auf das Thema angesprochen – allerdings ohne das Sprachproblem zu erwähnen und aus englischsprachiger Sicht. Sieht doch auch massively den Mega-Server zwiespältig. Auf der einen Seite habe er dazu geführt, dass Gebiete im mittleren und niedrigen Stufen-Bereich nun besser besucht seien, andererseits habe man ein Auflösen der Server-Communities beobachtet und Schwierigkeiten für Roleplayer festgestellt, wenn diese mit Nicht-Roleplayern in ein Gebiet gewürfelt werden. Assosciate Game Director Stephen Waller antwortete darauf, dass man sich der Schwierigkeiten bewusst sei und bereits daran gearbeitet habe. Auch in Zukunft werde man auf Spieler-Feedback hören und dementsprechend Änderungen vornehmen.

In der deutschen Community ist es mittlerweile um das Mega-Server-Thema ruhiger geworden. Einige Spieler haben festgestellt, dass auch in Europa der Mega-Server langsam besser sortiere. Immer häufiger lese man wieder Deutsch und sehe Leute vom eigenen Server.

[intense_testimonies][intense_testimony][intense_testimony_text]Tja, wenn man sich die Situation so anschaut, muss man das als Spieler nüchtern sehen. Der Shitstorm ist verklungen, so richtige Statements kamen dazu nicht, hinter den Kulissen hat man weiter ruhig vor sich hingearbeitet, nun überdecken die positiv aufgenommen Änderungen an der Lebendigen Welt diese ungefähr einen Monat andauernde Negativ-Stimmung. Und es ist ja auch besser geworden. „Also was soll die Aufregung eigentlich?“, mögen manche fragen.

Ein schaler Beigeschmack bleibt: Als deutscher Spieler ist es eine seltsame Situation. Zwar ist man ein „bedeutender“ Markt, betrachtet sich selbst so und hat auch deutschsprachige Webseiten und Community Manager, aber letztlich nimmt man im großen Ganzen, in der Unternehmensstrategie, nur einen untergeordneten Platz ein. Der Fokus liegt auf anderen Märkten. Nach deren Bedürfnissen richten sich die strategischen Entscheidungen. Das wird selten so klar wie hier im Falle der Mega-Server – gilt aber für so gut wie jeden Publisher, Fans von Asien-MMOs können davon ein Lied singen.

Die Umstellung auf Mega-Server nahm auf die Besonderheiten Europas wenig Rücksicht und orientierte sich an Nordamerika und Asien. Wenn man die Geschäftsberichte sieht, ist auch völlig klar, warum das so ist.[/intense_testimony_text][intense_testimony_author image=“https://images.mein-mmo.de/magazin/medien/2014/01/Logo-022.png“][/intense_testimony_author][/intense_testimony][/intense_testimonies]

Quelle(n): massively.joystiq.com: E3 2014: Recapping Guild Wars 2's first season
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Thanever

Die Spieler gewöhnen sich nicht an das Megaserver-System, sie finden sich nur damit ab, da Arenanet es eh nicht mehr ändern wird.

Gerd Schuhmann

Ja, so seh ich das auch. Bessere Überschrift wäre vielleicht „arrangieren sich mit dem Mega-Server“ gewesen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

2
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x