Guild Wars 2 arbeitet an Tauchgängen – Fans hoffen auf Unterwasser-Raid

ArenaNet führt umfassende Änderungen am Unterwasserkampf bei Guild Wars 2 durch. Kämpfe im Wasser sollen angenehmer und schneller werden. Außerdem gibt es neue Belohnungen und einen Titel. Die Fans spekulieren schon auf einen Raid unter Wasser.

Wie war das bisherige System? Der Kampfablauf in der 3D-Umgebung war wesentlich langsamer als zu Land. Laut ArenaNet sollte es sich dadurch realistisch anfühlen. In der Praxis gaben die meisten Skills kein Feedback, machten wenig Schaden und führten zu langen Kämpfen ohne jede Spannung. So die Ansicht der Community.

Was wird geändert? ArenaNet möchte Unterwasserkämpfe den Landkämpfen angleichen. Der Charakter soll zwar noch immer im Wasser langsamer als zu Land sein, die Gegner aber unter Wasser in der gleichen Zeit töten können wie an Land. Dazu werden einige Fähigkeiten angepasst. So erhält die „Flutwelle“ des Elementarmagiers einen deutlichen Geschwindigkeitsboost und der Schaden skaliert mit der zurückgelegten Distanz.

Neue Belohnungen: Titel und erhöhte Schwimmgeschwindigkeit

Neue Belohnungen sollen den Spieler motivieren, mehr Zeit im Wasser zu verbringen. Tauchmeisterin Astora aus Löwenstein, südlich der Wegmarke „Sanctum-Hafens“, ist dabei behilflich. Sie erklärt das Belohnungssystem und schenkt dem Spieler den ersten Schlüssel.

Guild Wars 2 Unterwasser 2

Wofür braucht man den Schlüssel? Überall auf der Welt sind im Wasser Truhen versteckt. Mit dem Schlüssel können diese geöffnet werden.

Wie erhält man weitere Schlüssel? Eine Tagesquests verlangt vom Spieler, 10 Kraits zu töten. Als Belohnung winkt ein Schlüssel. Ob man von den Kraits auch direkt Schlüssel plündern kann, ist noch nicht bekannt.

Wo sind die Truhen? Auf welcher Karte sich die Truhen befinden, sieht man in den Erfolgen. Unter der Kategorie „Allgemein“ und „Jäger versunkener Schätze“ werden die Maps aufgelistet. Dulfy.net hat die genauen Standorte bereits aufgelistet. 

Was gibt es für Belohnungen? Hauptsächlich Schwimmgeschwindigkeits-Infusionen, welche die Bewegungsgeschwindigkeit im Wasser erhöhen. Bei der Tauchmeisterin können diese dann aufgewertet werden. Zusätzlich gibt es noch einige grüne Items und einen Titel, wenn alle Truhen geöffnet wurden.

Wie reagiert die Community? Sie spekuliert hauptsächlich, was das für die Zukunft bedeuten könnte. Die Raidszene vermutet einen neuen Unterwasser-Raid. Andere gehen davon aus, dass das nächste Addon um den bisher weitestgehend unbekannten Tiefsee-Altdrachen handelt. Die Änderungen selbst werden positiv angenommen, man freut sich über Inhalte für die Unterwasser-Areale.


Unterwasserkämpfe zu verbessern, war nur einer von mehreren Wünschen der Community an Guild Wars 2. Es gibt noch diese 5 Features, die Guild Wars 2 nach Path of Fire noch braucht.

Autor(in)
Quelle(n): ArenaNet
Deine Meinung?
Level Up (3) Kommentieren (16)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.