Spieler fordern mehr Charaktere mit dunkler Haut in Genshin Impact – Beschimpfen die Entwickler

Spieler fordern mehr Charaktere mit dunkler Haut in Genshin Impact – Beschimpfen die Entwickler

In Patch 3.0 aus Genshin Impact kommt das Gebiet Sumeru ins Spiel. Das Gebiet ist wohl von der arabischen Halbinsel, Ägypten und/oder Süd-Asien inspiriert worden. Bisher wurden auch einige Charaktere für diese Region veröffentlicht und geleakt, doch diese gefallen einigen Fans überhaupt nicht – sie seien nicht repräsentativ für die Länder.

Was ist die Situation? Genshin Impact umfasst verschiedene Gebiete in ihrer Welt Teyvat, die auf unterschiedlichen Ländern unserer Erde samt deren Kulturen basieren. So gibt es bisher folgende drei:

  • Mondstadt: Deutschland
  • Liyue: China
  • Inazuma: Japan

Nun wollen die chinesischen Entwickler Hoyoverse das Gebiet Sumeru im neuesten Update veröffentlichen und das soll wohl auf Süd-Asien, der arabischen Halbinsel und/oder Ägypten basieren.

Passend dazu posteten sie bereits 3 neue spielbare Charaktere und einen Trailer. Aber einige Spieler sind nun der Meinung, dass die Figuren diese Länder und Kultur nicht angemessen repräsentieren – sie seien zu weiß oder blass. Sie gehen sogar so weit zu sagen, dass die Entwickler rassistisch seien.

Genshin Impact: Trailer zum Land Sumeru und das mystische Element Dendro

Spieler kritisieren: Sumeru-Charaktere seien nicht repräsentativ

Wie lautet die Kritik? Die Fans sind der Meinung, dass die Charaktere, Tighnari, Collei und Dori allesamt zu blass seien. Vor allem bei Tighnari war der Aufschrei groß, da er einen klassischen arabischen Namen besitzt (via Twitter).

Manche Künstler haben ihm sogar ein Redesign verpasst und ihm eine dunklere Hautfarbe gegeben (via Twitter).

Menschen in diesen Ländern sollen eine dunklere Hautfarbe haben, meinen die Spieler und beschimpfen die Entwickler als Rassisten. Bisher gebe es nur 2 Helden, die eine dunklere Hautfarbe haben und das sei bei knapp 50 Figuren nicht genug.

Die angesprochenen Charaktere sehen so aus:

genshin-impact-neue-charaktere-tighnari-dori-collei-dendro-sumeru
Von links nach rechts: Tighnari, Dori, Collei

Genshin-YouTuber mischt bei Rassismus-Debatte mit

Der YouTuber AsianGuyStream versuchte in seinem Video die Situation etwas anders zu schildern und den Leuten zu erklären, wo das „eigentliche Problem“ liegt. Er sagte zudem, dass er nicht denke, dass die Entwickler Rassisten seien, sondern schlichtweg kulturell ignorant.

Sie nehmen laut ihm zwar viele Dinge aus der Kultur und setzen sie im Spiel um, jedoch sehen die Charaktere nicht entsprechend aus – das sei schädlich und verletze Menschen, die aus genau so einer Region kommen.

Als Beispiel nennt er dabei die Figuren aus Liyue, die komplett chinesisch aussehen und ziemlich gut die chinesische Kultur repräsentieren.

AsianGuyStream äußerte daraufhin, dass man sich vorstellen solle, dass die Entwickler nicht aus China, sondern aus Amerika kommen. Würden einzelne Helden aus Liyue nun blond sein, blaue Augen besitzen und so blass sein, wie die Sumeru-Charaktere, würde das sicherlich auch Spieler stören.

Man solle sich in die Lage der Leute versetzen, deren Land, Personen und Kultur repräsentiert werden, damit man eher Verständnis für die Menschen bekomme, die sich dadurch verletzt oder angegriffen fühlen.

Das volle Video könnt ihr euch hier ansehen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Woran könnte es liegen, dass es kaum dunkelhäutige Figuren gibt?

Fans spekulieren darüber, warum Genshin Impact keine Charaktere mit dunkler Haut bringen.

Drei Erklärungsmodelle kristallisierten sich dabei klar heraus:

  • In China gilt weiße Haut als Schönheitsideal und die Entwickler wollen Geld mit ihrem Spiel einfahren. Demnach würden dunkelhäutige Helden weniger Umsatz bedeuten, da China am meisten Profit einbringt (via Twitter).
  • AsianGuyStream und andere Spieler sagen, dass China sehr abgegrenzt von anderen Ländern lebt und kaum Ausländer dort zu sehen sind. Sie wissen einfach nicht, wie solche Personen aussehen.
  • Die Entwickler sind rassistisch (via Twitter).

Leaks zeigen noch mehr Charaktere aus Sumeru

Wird die Kritik der Spieler gehört? Das bleibt abzuwarten. In jeder Region erscheinen meist um die 15–20 Charaktere, also ist noch massig Raum für Helden mit unterschiedlichen Hautfarben.

Es gibt sogar schon Leaks von vertrauenswürdigen Leakern, die weitere kommende Figuren zeigen: Fast alle dort sind wieder weiß, es ist nur wenig Diverität zu erkennen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Auch einige NPCs wurden geleakt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Was sagen die Gegenstimmen? Natürlich gibt es auch Spieler, welche die geplanten Figuren und deren Design großartig finden. Sie verstehen nicht, wieso sich so viele Fans über die Hautfarbe beschweren und raten ihnen, erst einmal abzuwarten.

Weiterhin betiteln sie die Kritiker als Rassisten, da sie gegen die weißen Charaktere hetzen und unbedingt dunkle Haut sehen wollen.

Andere wiederum schütteln nur den Kopf und verstehen die Debatte nicht. Sie meinen, dass das nur ein Spiel und eine Fantasie-Welt sei. Man solle Genshin Impact einfach genießen.

Das Spiel geriet schonmal in Kritik, weil sie ein indigenes Volk als Vorlage für Monster benutzten. Alles dazu lest ihr hier: Genshin Impact: 57.000 rufen „BoycottGenshin“ so laut, dass es Twitter-Trend wird

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Lugar

Chinesisches Spiel, Chinesische Hauptkundschaft, Chinesisches Schönheitsideal.

Sasackie

Es sind weisse die sich darüber beschweren dass es zu wenige chars mit dunkler haut gibt. Die kommen grossteils aus dem Westen. Der restlichen Ethnie ist es egal.

Skyzi

Beschimpfen wie im Kindergarten..

Keragi

Wichtiges Thema, meist beschweren sich ja die ,die selber weiß sind das es gar nicht so wichtig wäre darüber zu sprechen.

ImInHornyJail

Clown World schlägt wieder zu.

Luripu

Ok wenn wir auf der Realismusschiene fahren,
dann müssten 90% der Bevölkerung in den drei momentan spielbaren Regionen
knusprig braungebacken sein,
wie jemand der täglich ins Solarium rennt,
weil sie zu der Zeit 12-15h in praller Sonne auf den Reisfeldern gearbeitet haben.
Kaya hätte die Standarthautfarbe der Bevölkerung,
nur Adel wie Eula wäre hellhäutig=blaublütig weil man bei weißer Haut die Venen sieht,
bei gebräunter kaum.
Hat sich da jemand beschwert?Nein.
Ist halt ein Fantasy Game und kein Civilisation.

Bei den Erklärungsmodellen würde ich klar Nummer 1 wählen.
Wenn die in China auf helle Haut abfahren,
dann wird man sich auch danach richten.

Wolve In The Wall

Also aus meiner Manga, Anime und JRPG Zeit meine ich mich zu erinnern, dass Charaktere in diesen Genres einfach generell meistens(bestimmt 90 % „weiß“ sind.
Ich verstehe auch nicht, wieso das jetzt plötzlich ein „Problem“ sein soll. Strenggenommen hätte es, wenn dann, auch vorher schon Anlass zur Empörung gegeben. Ich mein Liyue ist quasi China, Inazuma = Japan – und trotzdem sehen die Charaktere aus den Regionen genau so aus wie die Charaktere aus Mondstadt (Europa/Deutschland?).

Ich kann das aus Entwickler-Sicht gut nachvollziehen, dass man gar nicht „zu viel“ Diversität ins Spiel bringen möchte, denn gerade in der heutigen Zeit ist man besonders bei Dingen wie Hautfarbe, Merkmale, Kleidung mitunter nur eine winzige Design-Entscheidung davon entfernt einen riesigen Shitstorm auszulösen.

Aldalindo

ich liebe ja Genshin😜 aber diese ewige Drama-Sucht der Leutz nervt langsam…beim Anidrama hab ichs ja noch bissle verstanden…gut es würde schon zu einer sonnigen und heissen Region „passen“, wenn die Figure dunklere Haut hätten, aber wenn nicht? egal liebe Leutz das ist ein Fantasy-Game…es gibt auch keine Demis bei uns in RL…vielleicht ist die Sonneneinstrahlung ja anders auf diesem Planeten…

Phinphin

Ich fände es auch besser, wenn sie bei der Hautfarbe mehr Variationen reinbringen. Nicht weil es ansonsten rassistisch wäre, sondern deswegen, weil die Gesichter der Charaktere von Grund auf sehr detaillos sind und sich die Diversität in Genshin fast ausschließlich auf Frisur und Kleidung bezieht. Da hätte ich gerne noch ein paar Unterscheidungsmerkmale mehr.

TheGardener

Ist halt immer dasselbe. Eine handvoll schreit am lautesten, dann wirkt es online so als würden „alle“ das wollen.
99,9% interessiert es einfach nicht, hat es auch damals nicht.
Kann es echt nicht mehr hören und verstehe 0,0 warum so viele da mitziehen, egal in welchem Bereich der Unterhaltung.

Andreas Straub

Wer keine Probleme hat erfindet einfach welche …. lächerliche Diskussion. Das kann man niemand recht machen. Als nächstes kommt die Beschwerde, dass es ja keine sexuelle Diversität im Spiel gibt, oder das die Bewohner viel zu (oder garnicht) umweltbewusst agieren.

Vergo

Wenn in Serien wie zum Beispiel The Witcher massenhaft dunkelhäutige Personen auftauchen und man dies Kritisiert ist man rassistisch, obwohl diese da nicht drin sein sollten, da es zu einer gänzlich anderen Zeit im alten Polen (Osteuropäische Kultur) spielte und es da kaum bis gar keine dunkelhäutigen Personen gegeben hat. Da ist es in Ordnung wenn das Land anders repräsentiert wird und hier in Genshin Impact sollte dann aber Wert auf „richtiges“ darstellen des Landes sein da dies sonst rassistisch sei. Ja was denn nun?

Sehr oft habe ich auf die Kritik zu Witcher, was die gezwungene Diversität auf kosten des Settings angelangt, folgendes lesen müssen: Dann guck es halt nicht. Ich würde ja den Genshin Impact Spielern hier den gleichen Tipp geben: Spielt das Spiel einfach nicht wenn euch das Spiel oder die Entwickler zu rassistisch sind.

Eventuell sollte man auch mal in Betracht ziehen das andere Länder, vor allem Chinesen, eine gänzlich andere Kultur sowie Mentalität zu diesem diversen Thema haben und nicht nach „unseren Vorstellungen handeln und leben. Alleine das Thema mit den Uyghuren, das so etwas in unserer Zeit noch in diesem ausmaß stattfindet spricht Bände.

Phinphin

Wusste nicht, dass Witcher eine History-Doku ist. Ich muss unbedingt mal nach Polen. Wollte schon immer mal eine Kikimora in Live sehen. 😀
Die Welt in Witcher ist genauso wie die Welt in Genshin Impact ne reine Fantasy-Welt, die sich lediglich an der echten Welt (Landschaft, Kultur, Geschichte) bedient. Da sind Abweichungen doch vollkommen normal und sogar erwünscht. Da seh ich kein Problem darin, wenn sich die Verantwortlichen dafür entscheiden alle Figuren als Weiß, Schwarz oder Grün oder eben bunt gemischt darzustellen.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Phinphin
Vergo

Ganz genau. Deshalb sind auch die schreie nach mehr Diversität und schwarzen Charakteren in Genshin Impact Sinnlos. Die Macher entscheiden wie sie es machen wollen und ob sie die Charakter nun schwarz oder weiß machen ist letztendlich nur ihnen überlassen.

HadesSohn

Was die meisten (mit denen ich geredet habe) inkulsive meiner Wenigkeit bei der Diversität in Witcher eher stört ist nicht das es sie gibt, das finde ich generell sogar gut, sondern das diese quasi zufällig ist. Es wurde bei vielen Charakteren weder darauf geachtet das sie auch nur im Ansatz wie in den Büchern beschrieben aussehen (z.B. Elfen Brokylon Wald) noch das ein passendes gesamt Bild entsteht. Man hätte statt einfach irgendwelche Rollen farbig zu casten die Bevölkerung bestimmter Regionen gezielt zu einem Großteil schwaz, asiatisch europäisch usw. aussehen lassen können wodurch man ein viel besseres Gefühl für eine realistische Fantasy Welt bekommen hätte. Außerdem hab ich ein Problem damit wenn Charaktere (Fringilla, Yennefer, Tris) deren Äußeres im Quellmaterial sehr deutlich betont wird oder sogar fast Handlungsrelevant ist (Fringilla z.b. Geralts geliebte weil sie aussieht wie Yen) unpassend gecastet werden … Ich mag da auch etwas detailversessen sein aber naja #Nerd

Davon ganz abgesehen wäre das trotzdem einer der letzten Punkte den ich bei der Witcher Serie kritisieren würde XD abgesehen vom Cast der 3 Hauptcharaktere finde ich so ziemlich alles an der Serie ist eine grausige Mainstream Adaption und fast schon Beleidiguung für Witcher Fans 🙁 insbesodere die Zweite staffel war wirklich entäuschend und hat auf das Quellmaterial quasi gesch*******

Sveasy

Glückwunsch, du hast grad den gängigen moralischen Doppelstandard der Twitter-Woke-Bubble entdeckt. 😉👍

Leyaa

Ich kann mir gut vorstellen, dass die Sumeru Charaktere wegen dem Schönheitsideal in China und damit als Verkaufsargument weiß gehalten sind.
In China gibt es diese Diskussion bestimmt nicht, das ist so eine westliche Sache. Dort kümmert man sich auch nicht um „politische Korrektheit“ oder dergleichen.

Ich find’s etwas schade, ich mag Charaktere mit dunklerem Teint. Es gibt dem Ganzen auch mehr arabisch-ägyptisches Flair. Wirkt auch irgendwie seltsam, wenn NPCs dunkle Haut haben, aber die Charaktere, die man spielen kann dann nicht.

Wenn ich so drüber nachdenke, habe ich in Animes aber auch nur äußerst selten dunkelhäutigen Personen gesehen. Und wenn, dann waren diese Personen entweder exzentrisch oder Ausländer.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Leyaa
Hyyga

Ich mag die meisten Charaktere in Genshin sehr. Ich fände es auch toll, wenn die Charaktere eher der Kultur entsprechen würden, die sie repräsentieren sollen.
Aber im Endeffekt ist Genshin auch nur ein Spiel, und ich nehme die Charaktere so an, wie sie erscheinen und freue mich auch schon auf einige der neuen Chars.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

18
0
Sag uns Deine Meinungx