In Fortnite könnt Ihr nun intelligent markieren, wie Pings bei Apex Legends

Seit dem Update 8.0 gibt es ein Feature in Fortnite, das die Kommunikation mit Mitspielern erleichtert. Das hat wohl mit dem Erfolg von Apex Legends, dem Battle-Royale-Konkurrenten, zu tun.

Was ist neu? Am 28. Februar startete Fortnite mit Update 8.0 in seine achte Saison. Jetzt findet man im bunten Shooter von Epic Games viele neue Inhalte wie Piraten, einen Vulkan oder auch heiße Geysire.

Mehr zum Thema
Fortnite: Alle Map-Änderungen aus Season 8 auf einen Blick

Neu ist außerdem ein Gameplay-Feature: das überarbeitete Pingen (Markieren).

Was ist das für ein Ping-System? Bisher konntet Ihr mit der Markierungsoption simple Markierungen setzen, die aber wenig Informationen bereithielten. Bei den Markierungen spricht man von „Pings“. Das hat sich jetzt geändert:

  • Ein Ping, der nicht auf ein Objekt zielt, setzt die gewohnte blaue Markierung auf die Map.
  • Pingt Ihr zweimal schnell hintereinander, färbt sich die Markierung rot. Damit lässt sich leicht kommunizieren, wo sich ein Gegner aufhält oder wo Gefahr lauert.
  • Setzt man einen Ping, wenn man mit einer Waffe zielt, färbt dieser sich automatisch rot und deutet auf Gefahr hin. Da muss man nicht 2x pingen.
  • Sollte der Ping außerhalb der Sichtweite von Spielern liegen, wird das mit einem Symbol auf dem Bildschirm und der Meter-Entfernung angezeigt.
  • Pingt man ein Item oder eine Waffe an, erscheint eine besondere Markierung. Die stellt dann die Rarität und den Gegenstand sichtbar dar.
Fortnite Waffen Ping Rarität
Rechts unten seht Ihr die Waffen-Markierung mit Waffen-Typ, blauer Rarität und Meter-Anzeige

Warum ist dieses Markierungssystem so wichtig?

Apex Legends machte es vor: Als Apex Legends am 4. Februar veröffentlicht wurde,feierten Spieler das intelligente Markierungssystem. Da kann man alle möglichen Sachen wie „Lasst uns hierhin gehen“ oder „Ich habe da einen Gegner gesehen“ ganz bequem per Knopfdruck mitteilen. Ohne Mikrofon.

In dem Battle-Royale kann man aktuell nur in 3er Squads spielen, Kommunikation mit den Mitspielern ist besonders wichtig. Allerdings hat nicht jeder Spieler Lust darauf, sein Mikrofon beim Spielen zu nutzen. Da ist so ein ausgeklügeltes Ping-System entscheidend für den Erfolg.

Fortnite setzt die Vorteile um: Es war es nur eine Frage der Zeit, bis andere Spiele sich das Feature von Apex abgucken. Jetzt kann man in Fortnite also auch ohne Mikrofon gut mit seinen Teamkameraden kommunizieren, ihnen Waffen anzeigen, Wegmarkierungen setzen oder vor Feinden warnen, indem man einfach eine Taste drückt.

YouTuber TmartTn2 demonstriert die Markierungs-Änderungen in diesem Video:

Wie setzt man die Markierungen? Auf der Konsole ist es die Taste „Links“ auf dem D-Pad, also den Pfeil-Tasten. PC-Spieler nutzen standardmäßig die mittlere Maustaste dafür. Mobile-Spieler können sich den Markierungsknopf in den Einstellungen einblenden lassen.

Das neue Feature „Gruppenhilfe“ hat auch schon seine Fans:


Mehr zum Thema
Fortnite führt Freundes-Feature „Gruppenhilfe“ ein und Spieler lieben es
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (4) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.