Fortnite hat eine glatte 6 für Kunden-Support bekommen – Aber warum?

Fortnite: Battle Royale ist extrem erfolgreich, aber am Kunden-Support hapert es gerade. Daher hat eine Agentur dem Entwickler Epic beim Support eine glatte Note 6 ausgestellt.

Was hat es mit den schlechten Noten für Epic auf sich? In den USA vergibt die unabhängige Agentur Better Business Bureau (BBB) Noten für Unternehmen, um diese zu bewerten. In Punkto Kundendienst hat Fortnite-Entwickler Epic nun ein „F“, also eine glatte 6, kassiert.

Der Kundendienst schwächelt

Wie kam es zu der schlechten Bewertung? Laut dem Better Business Bureau ist der Kundendienst von Epic katastrophal. So wären allein letztes Jahr 271 Beschwerden über Epic bei der BBB eingegangen. Davon sind nach einem Jahr immer noch 247 Beschwerden unbeantwortet geblieben.

fortnite-raketen-titel

Was stört Kunden an Epic? Die meisten Beschwerden wären an den Kundensupport von Epic gerichtet. Denn viele Kunden sind nach wie vor Opfer von Hackern und erwarten prompte Hilfe bei einem Account-Diebstahl.

Das ist aber offenbar nicht der Fall, denn laut einem unzufriedenen Kunden gäbe es „keine Telefonnummer oder angemessene Antwortzeit auf Mails, um einen unautorisierten Kauf von 160 US-Dollar zurückzubekommen. Keiner antwortet und ich fühle mich betrogen!“.

Lange Wartezeiten und wenig Hilfe

Ist der Support wirklich so schlimm? Auf Reddit beschweren sich ebenfalls einige User über den Support. So würde es laut einem User zwei oder mehr Wochen dauern, bis man endlich eine Antwort bekäme.

Fortnite Ladebildschirm

Bis dann eine Lösung gefunden wäre, würde noch mehr Zeit vergehen. Ein User berichtet von satten drei Monaten. „Dafür, dass sie so viel Geld haben, ist das echt der schlimmste Kundendienst“, merkt hier ein genervter Spieler an.

So wird auch kritisiert, dass es keinen Live-Chat mit dem Support gäbe und man stattdessen sich auf lange Wartezeiten und ewig hin und her geschickte Mails einstellen muss.

Diese Hilfe empfiehlt Epic: Allerdings sind Hacker schon lange ein Problem in Fortnite. Da kommt der Kundendienst schon seit Monaten kaum noch hinterher und bietet stattdessen kostenlose Emotes, damit die Kunden selbst aktiv werden und ihre Accounts endlich mit 2-Faktor-Authentifizierung schützen.

So würde es den Hackern schwerer fallen, die Accounts überhaupt zu kapern und der Support muss erst gar nicht eingreifen.

Wie seht ihr die Sache? Hattet ihr mal Probleme und brauchtet Hilfe vom Kundendienst? Und wurde euch gleich geholfen oder musstet ihr ewig warten?

Fortnite: Ninja streamt mit Superstar Drake, erlebt böse Überraschung
Quelle(n): Kotaku, BBB, Reddit, Reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Texx1010

Das kann ich so nur bestätigen. Ich habe im Dezember 3 Tickets an den Support abgeschickt aber ausser das ich diesen doch bitte bewerten soll, hab ich nix als Antwort bekommen. Hab nen spiel Fortschritt Problem (war schon in twine u.habe nun nach langer fortnit Abstinenz wieder rette die Welt angemacht u.war dann storytechnisch plötzlich wieder in Brutal rausgekommen; muss nun brutal und twin nochmal spielen-twin map weiterhin anwählbar jedoch keine Story Missionen mehr)
Habs bis jetzt auf die stressige Weihnachtszeit geschoben, nix vom Support zu hören.

Tommy Meyer

Deshalb hat meine Frau im Moment auch keine Lust zu spielen.
Sie ist von dem Bug in “Rette die Welt” betroffen, dass einige Tabs wie “Upgrade” “Forschung” etc, trotz erfüllter Missionen, nicht angezeigt werden.
In einer anderen Gruppe wurde schon jemandem mit dem Problem geholfen, nachdem er sich an den Support gewandt hat.
Meine Liebste wartet jetzt schon seit 3 Wochen.

Majonatto Coco

Der Kunden Support ist meiner Erfahrung nach auch leider unzureichend.
Hatte einmal einen etwas intensivern Kontakt mit dem Support.
Es ging dabei um den Kauf von V-Bucks die ich nicht erhalten habe und bis heute nicht in meinen Besitz zählen darf. Trotz ganz klarer Belege und Transaktionsnummer wurde alles auf Sony geschoben, was natürlich de facto Unsinn ist.
Sehr ernüchternd das ganze.

DeLuXe

Die Leute schieben ihre eigene Dummheit auf den Support ????
Traurig wenn 2018/19 das meist genutzte passwort 12345 oder qwert immer noch ist….
Selbst Schuld!

BavariaCulture

Und noch dazu zu faul sind die 2 Faktor Authentifizierung zu aktivieren

Jyux

Ganz genau! Wenn jemand meinen Account hackt ist das voll und ganz meine eigene Schuld.
Und wenn der Support es nicht auf die reihe bekommt Accountaktivitäten und Änderungen nachzuverfolgen und mich als Besitzer meines eigenen Accounts zu verifizieren ist das auch ganz alleine Meine schuld und nicht die des unfähigen Supports.

Jyux

Das überrascht mich wirklich überhaupt nicht.
Mein Epic-Account wurde vor kurzem gehackt und der Support hatte überhaupt kein bock mir zu helfen. Naja, der Account ist weg. Einen neuen werde ich mir dort sicher nicht mehr erstellen 😉 Da können sie noch so viele Games für ihren Shop exklusiv rausbringen. Bei dem Saftladen werde ich nichts kaufen.

Aber hey… immerhin haben sie Milliardenumsatz mit Fortnite gemacht. Aber warum das Geld in Accountsicherheit und besseren Support investieren?!

BavariaCulture

Hattest die 2 Faktor Authentifizierung aktiviert?

Jyux

Nein hatte ich nicht. Der Account war jetzt auch schon ein paar Jahre inaktiv und als ich den Support davon überzeuge wollte, dass ich der Besitzer des Accounts bin wollten sie mir nicht glauben. 😛
Nach knapp 6 Wochen und unzähligen Emails hin und her konnte der Account wiederhergestellt werden. Trotzdem, richtig nervige Angelegenheit.

Cryptic Dawn

Wenn der Support mit Mails von 12 jährigen Kids überflutet wird, nur weil diese so “xxxR0xx0rxxx” mail Adressen und “123456” als Passwort benutzen.
Verständlich das dann das Geschrei groß ist!
????????????????

Rick G.

Ist wirklich so. Hatte für Season 3 10€ über Paypal aufladen wollen. Server von fortnite waren aber so übelastet dass immer ein Fehler beim Kauf von 1000 vbucks kam. Nach dem dritten Versuch hat es geklappt … einen neustart später hatte ich dann auch schon 3000 vbucks auf dem einen und 30€ weniger auf dem anderen Konto. Bis heute keine Antwort bzgl Rückerstattung von den 20€. Nach 3 Monaten kam eine automatisch generierte E-Mail , der Fall wird jetzt bearbeitet. Zu dem Zeitpunkt hatte ich das schon wieder vergessen. Ist nicht sonderlich schlimm. Aber da hätte ich natürlich auch gleich das 25€ Paket mit 300vbucks Bonus kaufen können … ????

Belpherus

Naja ich könnt jetzt Böse sein und sagen “Eine Note passend zum Spiel”
Dann fällt mir auf, Nutzerwertung hier ist 6.4
Also ja, zwar anderes System, aber der Service reflektiert das Spiel.

Angi

Ich hatte selbst mit der 2 Faktor Autenthifizierung Probleme. Ich hatte diese in meinem Account eingerichtet. Irgendwann kam ich nicht mehr in meinen Account. Der Support hat 1 Monat gebraucht um mir weiterhelfen zu können. Schnelle Hilfe gibt es dort nicht. Alles läuft über E-Mails die lange unbeantwortet bleiben oder mit einer automatisierten Antwort beantwortet wird. Telefonischen Kundendienst gibt es auch keinen. Kann diese Benotung völlig nachvollziehen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

13
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x