Fortnite hat eine glatte 6 für Kunden-Support bekommen – Aber warum?

Fortnite: Battle Royale ist extrem erfolgreich, aber am Kunden-Support hapert es gerade. Daher hat eine Agentur dem Entwickler Epic beim Support eine glatte Note 6 ausgestellt.

Was hat es mit den schlechten Noten für Epic auf sich? In den USA vergibt die unabhängige Agentur Better Business Bureau (BBB) Noten für Unternehmen, um diese zu bewerten. In Punkto Kundendienst hat Fortnite-Entwickler Epic nun ein „F“, also eine glatte 6, kassiert.

Der Kundendienst schwächelt

Wie kam es zu der schlechten Bewertung? Laut dem Better Business Bureau ist der Kundendienst von Epic katastrophal. So wären allein letztes Jahr 271 Beschwerden über Epic bei der BBB eingegangen. Davon sind nach einem Jahr immer noch 247 Beschwerden unbeantwortet geblieben.

fortnite-raketen-titel

Was stört Kunden an Epic? Die meisten Beschwerden wären an den Kundensupport von Epic gerichtet. Denn viele Kunden sind nach wie vor Opfer von Hackern und erwarten prompte Hilfe bei einem Account-Diebstahl.

Das ist aber offenbar nicht der Fall, denn laut einem unzufriedenen Kunden gäbe es „keine Telefonnummer oder angemessene Antwortzeit auf Mails, um einen unautorisierten Kauf von 160 US-Dollar zurückzubekommen. Keiner antwortet und ich fühle mich betrogen!“.

Lange Wartezeiten und wenig Hilfe

Ist der Support wirklich so schlimm? Auf Reddit beschweren sich ebenfalls einige User über den Support. So würde es laut einem User zwei oder mehr Wochen dauern, bis man endlich eine Antwort bekäme.

Bis dann eine Lösung gefunden wäre, würde noch mehr Zeit vergehen. Ein User berichtet von satten drei Monaten. „Dafür, dass sie so viel Geld haben, ist das echt der schlimmste Kundendienst“, merkt hier ein genervter Spieler an.Fortnite Ladebildschirm

So wird auch kritisiert, dass es keinen Live-Chat mit dem Support gäbe und man stattdessen sich auf lange Wartezeiten und ewig hin und her geschickte Mails einstellen muss.

Diese Hilfe empfiehlt Epic: Allerdings sind Hacker schon lange ein Problem in Fortnite. Da kommt der Kundendienst schon seit Monaten kaum noch hinterher und bietet stattdessen kostenlose Emotes, damit die Kunden selbst aktiv werden und ihre Accounts endlich mit 2-Faktor-Authentifizierung schützen.

So würde es den Hackern schwerer fallen, die Accounts überhaupt zu kapern und der Support muss erst gar nicht eingreifen.

Wie seht ihr die Sache? Hattet ihr mal Probleme und brauchtet Hilfe vom Kundendienst? Und wurde euch gleich geholfen oder musstet ihr ewig warten?

Mehr zum Thema
Fortnite: Ninja streamt mit Superstar Drake, erlebt böse Überraschung
Autor(in)
Quelle(n): KotakuBBBRedditReddit
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (11)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.