Final Fantasy XIV: Update 6.1 will Solo-Spielern jetzt das Leben einfacher machen – Patch Notes

Final Fantasy XIV: Update 6.1 will Solo-Spielern jetzt das Leben einfacher machen – Patch Notes

In Final Fantasy XIV ist der neue Patch 6.1 verfügbar. Der bringt jede Menge Inhalte – unter anderem ist das „Inhaltshelfer“-System ein interessanter Punkt der Patch Notes.

Das bringt das Inhaltshelfer-Feature: Das Inhaltshelfer-Feature könnt ihr nutzen, wenn ihr bestimmte Teile des Spiels lieber Solo anstatt mit einer Gruppe von Mitspielern absolvieren möchtet.

Der „Inhaltshelfer“ ist dazu gedacht, dass ihr Dungeons und Prüfungen aus „A Realm Reborn“ mithilfe einer Gruppe von NPCs angehen könnt, anstatt auf reale Mitspieler zu warten. Das Hauptszenario wurde dahingehend überarbeitet. Entsprechende Dungeons könnt ihr einfach auswählen:

Final Fantasy XIV Helfer
NPCs statt echten Spielern können weiterhelfen

Grundsätzlich wurden mehrere Prüfungen überarbeitet, damit sie sowohl für neue als auch einzelne Spieler besser zugänglich werden.

In einer offiziellen Mitteilung erklärten die Entwickler außerdem, dass der Inhaltshelfer in zukünftigen Updates erweitert werden soll, sodass auch weitere Inhalte wie beispielsweise aus der Erweiterung Heavensward ausgewählt werden können.

Doch das ist bei weitem nicht das einzige, was im neuen Patch steckt.

Patch Notes zu Final Fantasy XIV stellen neue Inhalte vor

Was steckt noch im Patch? Zahlreiche Neuerungen sind in Patch 6.1 enthalten. Unter anderem wird das Hauzptszenario um weitere Aufträge erweitert und neue Rollenaufträge werden ebenfalls freigeschaltet.

Abgesehen davon gibt es jede Menge weiteres zu tun:

  • Ein neuer Dungeon ist dabei, den ihr während des Hauptszenarios finden werden
  • Es gibt eine neue, schwierige Prüfung: „Eschatos – Endsängerin“
  • Zudem kommt die neue Traumprüfung „Ultima“ ins Spiel. Hier könnt ihr euch ein weiteres Mal gegen Ultima stellen.
  • Ein neuer Raid ist verfügbar. Er nennt sich „Im Reich der Götter: Aglaia“ und bietet eine Herausforderung für 1-8 Spieler oder eine Allianz aus 24 Spielern.
  • Der neue PvP-Modus „Crystalline Conflict“ wurde hinzugefügt. Hier kämpft ihr in zwei Teams mit jeweils 5 Spielern, die versuchen, einen Kristall ins eigene Lager zu bewegen. Hier könnt ihr euch auch neue Belohnungen sichern. Generell wird im PvP einiges angepasst – mehr dazu findet ihr hier.

Eine Übersicht der neuen Inhalte findet ihr auch im Trailer:

Final Fantasy XIV zeigt neuen Trailer zum Start des nächsten Abenteuers

Neben diesen Inhalten gibt es allerhand weitere Änderungen. Dazu gehören etwa ein erweiterter Reisekodex, neue Ausrüstung und Mounts sowie verschiedene Aktualisierungen und Korrekturen. Die kompletten Patch Notes findet ihr hier auf der offiziellen Website.

Auch auf neue Nebenquests von Hildibrand dürft ihr euch freuen. Die sollen mit Patch 6.15 kommen.

Wichtig: Weitere Neuerungen stehen an, die allerdings erst mit ergänzenden Patches ins Spiel kommen werden. Dazu gehören beispielsweise der neue Drachenkrieg (fatal) in Patch 6.11 oder die Nebenauftragsserie „Tatarus Großunternehmung (Patch 6.1x).

Was haltet ihr vom neuen Update? Und was wünscht ihr euch an weiteren Inhalten für das Spiel? erzählt es uns in den Kommentaren!

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
N0ma

Ein einheitliches System wäre mal sinnvoll, für alle Inhalte.
Schön wäre auch wenn man die Kumpel noch selbst auswählen könnte, zb WHM vs Astrologe .. usw.

Khorneflakes

FF14 ist wohl das einzige Spiel, dass ich dieses „Wir stellen auch alle Inhalte auf Solo-Spieler um“ Ding durchgehen lasse aufgrund der Story.

Threepwood

Ich würd echt gern so laaangsam mal die Farm im Spiel sehen. Das Highlight des Addons lässt ewig auf sich warten. 😶

Die Bots sind ganz cool, um ein wenig als Tank zu üben. Auch wenn das ebenso gut mit Gruppen klappt, wenn man das klar kommuniziert und deutlich spaßiger ist.

T.M.P.

So etwas ähnliches gibt ja schon mit dem Einsatzkommando.
Find ich eigentlich recht angenehm, da kann auch mal gemütlich durch den Dungeon eiern ohne die ganze Zeit zu hetzen^^
Für DD ne gute Sache um ohne Wartezeit nen Story-Dungeon abzuhaken.
Auch für einen neuen Tank ganz nett um den Dungeon kennen zu lernen, in einer unbekannten Instanz zu tanken find ich persönlich grausig^^

N0ma

„in einer unbekannten Instanz zu tanken find ich persönlich grausig“
ich als Mitspieler auch
In GW1 hab ich damals als Tank für die Speedclears auch vorher geübt mit den NPC, damit konnte man auch seine Gruppe auffüllen.

T.M.P.

Wobei die Leute bei FF14 im Allgemeinen ja echt nett sind. Ich glaub man ist froh das überhaupt ein Tank da ist, auch wenn der eher vorsichtig pullt oder auch mal auf die Karte schauen muss^^

Die Gruppe auffüllen zu können ist natürlich noch cooler =)

N0ma

Ich finds nicht so gut wenn Leute ihren ersten Char als Tank spielen und damit dann den Dungeon noch nie gesehen haben.
Generell geh ich lieber mit Gruppe, aber gut die Möglichkeit zu haben auch mit NPC zu machen. Als meist Heiler hat man eher nicht das Problem eine Gruppe zu finden.
Ansonsten sind die Leute auf jeden Fall nachsichtig. In WoW hast du da schnell mal ein Ragequit.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

7
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x