FIFA 22 kurz vor Release: Warum sollte man das spielen? Der kurze Check

Freitag, am 01. Oktober 2021, erscheint FIFA 22. Das Fußballspiel ist der neueste Eintrag in der langen Reihe von FIFA-Titeln und soll ein paar Neuerungen mitbringen. MeinMMO wirft einen Blick auf das Spiel und zeigt, für wen es interessant ist.

Was ist FIFA 22? FIFA 22 ist die aktuelle Fußballsimulation von EA Sports. Wie aus den vergangenen Jahren gewohnt erscheint das Spiel im Herbst und bringt eine Vielzahl an Lizenzen mit. Reale Vereine aus der 1. und 2. Bundesliga, der 3. Liga, der Premier League und vielen weiteren Ligen sind im Spiel vertreten.

Gespielt wird in zahlreichen unterschiedlichen Modi: Man kann den eigenen Verein in der Karriere managen, Straßenfußball in Volta spielen oder sich mit Freunden in Pro Clubs zusammenschließen.

Dazu kommt der Ultimate Team Modus, der im Laufe des Jahres mit neuen Inhalten aktualisiert wird und in dem man versucht, sich mit Hilfe verschiedener Spielerkarten ein starkes Team zusammenzubauen.

Wann erscheint FIFA 22? Der offizielle Release von FIFA 22 ist der 01. Oktober 2021. Bereits zuvor war es möglich, sich mit dem EA-Play-Early-Access oder der Vorbestellung der Ultimate Edition einen Vorabzugang zu sichern. Am 01. Oktober startet dann die Standard-Version.

FIFA 22 erscheint in verschiedenen Versionen.

  • Alle Neuerungen findet man in der Variante für PS5, Xbox Series X|S und Stadia.
  • Der PC und die älteren Konsolengenerationen müssen ohne einige der neuen Features, wie “Hypermotion”, auskommen.
  • Außerdem gibt es eine noch abgespecktere, aber günstigere “Legacy Edition” für Nintendo Switch. Die aktualisiert in erster Linie Dinge wie Trikots oder Kader, bleibt spielerisch aber auf dem Stand von vor zwei Generationen.

Checkliste – Sollte ich FIFA 22 spielen?

Für die schnelle Übersicht haben wir hier eine kurze Checkliste für euch eingebaut. Wir haben 10 Aussagen für euch vorbereitet und wenn ihr mindestens 7 von ihnen mit “ja” beantwortet, könnt ihr getrost zu FIFA 22 greifen. Ausführlichere Informationen zu FIFA 22 findet ihr weiter unten im Text.

  • Als Fußball-Fan und möchte mit meinen Lieblingsspielern und -Vereinen spielen.
  • Ich suche nach einem Spiel, das man gut gegen Freunden auf der Couch zocken kann.
  • Ich brauche keine Story, sondern suche eher ein Spiel für zwischendurch.
  • Ich habe Spaß an jedem Spiel der FIFA-Reihe und will bei Ultimate Team neue Inhalte bekommen.
  • Ein Team zu basteln und nach immer besseren Spielern zu suchen macht mir Spaß.
  • Ich habe lange bei der FIFA-Reihe ausgesetzt und will wieder einsteigen.
  • Ich suche ein Sportspiel, das auch alleine Spaß macht.
  • Ich will online gegen andere Spieler zocken und mich verbessern.
  • FIFA habe ich bislang nur auf älteren System gespielt und will die neuen Versionen für PS5 oder Xbox Series X | S ausprobieren.
  • Ich suche eine Alternative zu Pro Evolution Soccer.

FIFA 22 – Was steckt Neues in dem Spiel?

Warum sollte ich mir FIFA 22 ansehen? 22 Leute rennen einem Ball hinterher und versuchen, mehr Tore zu schießen als der Gegner. Könnt ihr mit diesem Prinzip so gar nichts anfangen, ist FIFA 22 nichts für euch.

Seid ihr aber Fußballfans, kann FIFA 22 mit einigen Punkten überzeugen. Da ist zum einen das große Lizenzpaket, das nach aktuellem Stand kein anderes Spiel bietet. Von Bayern München bis zum TSV Havelse sind die Clubs der 3 großen deutschen Ligen dabei. Dazu kommt der Großteil der übrigen Clubs der Welt. Nur Fans der italienischen Liga müssen mittlerweile einige Abstriche machen.

Zum anderen überzeugt FIFA 22 auf den NextGen-Konsolen dank HyperMotion durch überholtes Gameplay und realistische Animationen, die auf der Grundlage von Motion-Capturing entstanden sind. Dies ist die große Neuerung in FIFA 22 und macht sich durchaus bemerkbar – allerdings fehlt Hypermotion auf den älteren Konsolen und dem PC.

Ansonsten bietet das Gameplay Dinge wie deutlich verbesserte Torhüter, neue Ballphysik oder eine verbesserte KI. Mehr dazu erfahrt ihr im PS5-Test zu FIFA 22.

FIFA 22 Rooney
In Ultimate Team gibt es neue Legenden wie Rooney

Diese Modi gibt es: Sowohl allein, als auch gemeinsam kann FIFA Spaß machen. Offline könnt ihr euch in der Karriere austoben, die in diesem Jahr die Möglichkeit bietet, einen eigenen Club zu gründen. Hier habt ihr in Sachen Stadion, Vereinswappen, Trikots und Co. freie Hand. Außerdem wurde die Spielerkarriere mit einem neuen Fähigkeiten-System verbessert.

Daneben wurde der Volta-Modus überholt und bringt nun einige spaßige Minispiele sowie neue Elemente wie Spezialfähigkeiten mit. Wer früher auf FIFA Street stand, wird hier Ansätze wiedererkennen. Gerade dieser Modus kann in FIFA 22 online mit Freunden Laune machen.

Ansonsten ist Ultimate Team (FUT) die erste Anlaufstelle. Dort versucht ihr, euer persönliches Top-Team mithilfe von Karten-Packs zusammenzubauen und Online-Gegner zu besiegen. In FUT könnt ihr euch außerdem mit Trading auf dem Transfermarkt oder dem Basteln von Squad Building Challenges beschäftigen. Hier gibt es in diesem Jahr ein neues Fortschrittssystem und voraussichtlich auch wieder neue Events und Inhalte.

Das Problem bei Ultimate Team ist weiterhin, dass man aufgrund der Pack-Mechanik einen spielerischen Vorteil bekommt, wenn man zusätzliches Geld investiert. Will man Ultimate Team so richtig kompetitiv spielen, ohne Geld zu investieren, muss man das voraussichtlich durch viel Zeit ausgleichen – außer, man hat eine Menge Glück und zieht schnell sehr starke Spieler aus Packs.

Ist man allerdings eher entspannt dabei und nicht unbedingt darauf aus, in den höchsten Divisionen gegen die Elite zu spielen, kann man auch ohne Geld oder riesige Zeitinvestition gut in FUT vorankommen.

Zu guter Letzt gibt es noch den Pro Clubs Modus. Hier könnt ihr Matches mit bis zu 11 gegen 11 Spielern spielen. Erstmals ist es möglich, männliche und weibliche Pros gemeinsam aufzustellen. Außerdem gibt es mehr Anpassungsmöglichkeiten, auch hier kann man etwa das Stadion, Trikots, Torsongs und mehr anpassen.

FIFA 22 – Wie sehr lohnt es sich für Neulinge und Rückkehrer?

So sieht es für Neulinge aus: Wer das erste Mal (oder nach einigen Jahren Pause) zu FIFA greift, findet ein realistisches Fußball-Spiel vor, das mit vielen Namen aus dem echten Fußball punktet. Dazu kommt ein großes Paket an Modi, in denen man sich virtuell austoben kann. Karriere, Volta, FUT und Pro Clubs – all diese Modi haben etwas für sich und machen Spaß.

So sieht es für Rückkehrer aus: Wer bereits FIFA 21 gespielt hat, wird auch einiges in FIFA 22 schnell wiedererkennen. FIFA 22 verbessert vieles im Detail, erfindet das Rad aber nicht neu. Wirklich frisch sind das “Create-a-Club”-Feature in der Karriere und die neuen Spielvarianten in Volta.

Dazu kommt eine neue Saison in FUT mit neuem Belohnungs- und Wettbewerbssystem, sowie das verbesserte Gameplay. Dieses punktet aber vor allem in der NextGen-Version dank spielerischer Verbesserungen. Kennt ihr die PS5- oder Xbox-Series-X-Variante aus dem letzten Jahr noch nicht, ist der Sprung durchaus bemerkbar.

Wer sollte es nicht spielen?

  • Spieler sind bei FIFA 22 falsch, wenn null Interesse an Fußball besteht.
  • Wenn ihr ein komplett neues Spielerlebnis gegenüber FIFA 21 erwartet, könntet ihr enttäuscht werden. Komplett neue Modi gibt es nach aktuellem Stand in FIFA 22 nicht.
  • Ihr wollt “HyperMotion” mit dem PC oder alten Konsolen ausprobieren. Diese Neuerung gibt es dort nicht.
  • Ihr wollt mit Crossplay gegen Freunde auf anderen Plattformen spielen. Das ist in FIFA 22 nicht möglich.
  • Ihr spielt FIFA nicht online sondern nur Karriere, aber erwartet mehr als das “Eigener-Club-Feature”? Dann könnt ihr auch in FIFA 21 weiterspielen.
  • Ihr wollt kompetitiv online spielen, aber das Ultimate-Team-System spricht euch nicht an. Dort landet ein großer Teil der neuen Inhalte, die im Laufe einer Saison kommen.

Ihr wollt nochmal genauer schauen, was alles neu in FIFA 22 ist? Dann haben wir hier eine detaillierte Übersicht aller Neuerungen in FIFA 22 für euch.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Manu

Ich spiele immer nur Karriere…. und werde so im Januar das Spiel für 29€ kaufen. Bis dahin sind die meisten bugs behoben. Davon bietet FIFA leider jedes Jahr mehr als genug. Und nicht alle werden behoben. Weil Karriere bringt EA kein Geld…. das geht denen am Arsch vorbei. Aber vorher braucht man das echt nicht zu kaufen…. da muss man ja 7x neu anfangen bevor etwas funktioniert

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

1
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x