FIFA 22: 3 Neuerungen, die den Karrieremodus viel besser machen würden

Im Karrieremodus von FIFA könnt ihr ein Team eurer Wahl übernehmen und bis an die Spitze des Weltfußballs führen. Allerdings könnte der Modus in FIFA 22 ein paar Neuerungen gebrauchen. Hier sind einige Features, die den Modus in FIFA 22 verbessern könnten.

Jedes Jahr wird darüber diskutiert, wie der Karrieremodus in FIFA verbessert werden könnte. In FIFA 21 brachte die Karriere bereits Änderungen, die mehr in Richtung Fußballmanager gingen.

So wurde unter anderem die Spielerentwicklung verändert und gab einem mehr Freiheiten: Spielerisch konnte man mehr Einfluss auf die Entwicklung von Talenten nehmen und diese zu den Spielern formen, die man braucht. Außerdem wurde die Matchsimulation verbessert.

In dieser Hinsicht hat die Karriere durchaus Fortschritte gemacht. Doch wie könnte der Karrieremodus in FIFA 22 weiter optimiert werden? Hier sind einige Features, die der Modus gut gebrauchen könnte.

Online-Karriere / Koop-Modus

Was wäre das für eine Änderung? Schon seit langem diskutieren Spieler darüber, dass der Offline-Modus den Weg in den Online-Bereich gehen könnte. Der Grund: Man möchte mit mehreren Spielern einen Karrieremodus starten und gegeneinander um den Sieg in der Liga kämpfen.

Aktuell kann man nur einen einzigen Club übernehmen und mit diesem gegen die von der KI geleitete Konkurrenz um Liga-Siege, internationale Pokale oder die besten Talente wetteifern. Eine beliebte Idee ist auch, eine komplett besetzte Liga mit Online-Gegnern zu besetzen – also eine Art virtuelle Bundesliga zum Beispiel, in der jeder Spieler einen der 18 Starter übernimmt. In der Umsetzung könnte das allerdings schwierig werden – allein schon, was die Organisation eines Spielplans angeht.

Doch zumindest eine optionale Möglichkeit, mit einzelnen Freunden eine Karriere zu starten wäre möglicherweise denkbar und würde den Karrieremodus aus seinem Offline-Dasein herausziehen und eine spannende Alternative zu Ultimate Team bieten. In FUT wurden in FIFA 21 verstärkt Koop-Elemente eingebaut – zieht der Karrieremodus möglicherweise nach?

Stadion-Editor

Was wäre das für eine Änderung? In Ultimate Team kann man seit FIFA 21 sein Stadion nahezu nach Belieben anpassen. In der Karriere ist das hingegen nicht möglich. Dabei ist auch dies ein Feature, dass sich Spieler schon seit langem wünschen.

Schließlich übernimmt man ein Team im Karrieremodus zumindest im Regelfall über mehrere Jahre hinweg und versucht, diesen an die Weltspitze zu führen. Doch während der Kader stärker wird und sich das Trophäen-Kabinett füllt, bleibt das Stadion weitestgehend unverändert. Hier mehr Persönlichkeit einzubringen, wäre ein großer Schritt nach vorne. Womit wir auch schon beim nächsten Punkt wären.

FIFA 22 Karrieremodus stadion
In FUT kann man das Stadion anpassen. Das wäre auch was für die Karriere

Mehr Persönlichkeit für die Karriere

Was wäre das für eine Veränderung? Dass der Fußball mitunter großartige Geschichten schreibt, dürfte wohl jedem Fußballverein bekannt sein. Das lokale Talent, das zum Weltstar wird, der kleine Club, der plötzlich die Meisterschaft gewinnt, die Nationalmannschaft, mit der im Turnier keiner gerechnet hat – auch solche Geschichten sind es, die den Fußball so faszinierend machen.

Doch der Karrieremodus schreibt kaum solche Geschichten. Dazu gibt es zu viel Standard, zu viel Wiederholung in der Karriere. Wenn man 15 Saisons bei seinem Verein verbracht hat, hat man so ziemlich alles mehrere Male gesehen. Das einzige, was sich wirklich zuverlässig ändert, sind die Zahlen bei den Spielerwerten.

Deswegen würde dem Karrieremodus eine Spritze Persönlichkeit gut tun. Und dazu gehören eine ganze Reihe von Änderungen.

FIFA 22 Karrieremodus
Verabschiedet sich ein Top-Spieler, kann man ihn im Club nicht verewigen.

Eine Option wären beispielsweise mehr Möglichkeiten, Pressekonferenzen zu gestalten, oder eine verbesserte Interaktion mit den eigenen Fans. Das Verhalten der Anhänger im Stadion könnte durchaus dynamischer und vielfältiger sein, etwa durch anpassbare Fangesänge oder Tormelodien – so, wie es sie nun auch in FUT gibt.

Ein weiterer Punkt wäre eine detailliertere Interaktion mit den eigenen Spielern. Mit den verbesserten Verhandlungsszenen ging der Karrieremodus schon in eine gute Richtung – hier könnte man weiter ansetzen. Beispielsweise in Form von Halbzeitansprachen, die man als Trainer in wichtigen Spielen an seine Spieler richten kann, um ihnen nochmal einen Boost zu verleihen.

Überhaupt könnten die einzelnen Spieler in der Karriere nochmal eine bessere Rolle spielen. So wird im FIFA-Subreddit etwa gewünscht, dass der Karrieremodus eine Möglichkeit einbringt saisonübergreifende Statistiken von Spielern zu sehen und Club-Legenden irgendwie im Verein zu verewigen (via reddit). Ein Spieler kann aktuell fünf Saisons lang Tore am Fließband für einen Verein schießen – doch sobald er weg ist, ist er vergessen.

Welche Änderungen würdet ihr euch für den Karrieremodus wünschen? Wollt ihr auch mehr Persönlichkeit für den Modus? Oder hättet ihr lieber Änderungen der Gameplay-Elemente, etwa bei der Talent-Entwicklung? Erzählt es uns in den Kommentaren! Und alles zum FIFA 22 Release erfahrt ihr hier.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
MadVex

Ich bin ein absoluter Karrierespieler. Was ich mir persönlich seit Jahren wünsche ist ein integrierter Kit Creator, welcher mir erlaubt das Mannschaftstrikot von Saison zu Saison etwas anzupassen und umzugestalten. Es wurmt mich 15 Saisons mit dem gleichen Trikot spielen zu müssen. Es gibt schon geniale Tools, welche dann aber nur für PC benutzt werden können.

Tomas Stefani

Ea ist es scheißegal was wer will, Hauptsache FUT generiert Milliarden. Fifa hat mit Fußball nicht mehr viel gemein.
0815 Arkade Fußballspiel mit lizenz.
Vor 20 jahren hatte jedes herkomliches Fußballspiel mehr realismus als fifa in der heutigen zeit.

Amyfromtheblock

Persönlich würde ich mehr ingame kaufe begrüßen. So wäre es toll wenn man im Spiel die gelben Karten weg kaufen kann. Oder wenn du in Rückstand bist einfach den gegnerischen Torwart bestechen kannst natürlich echtes Geld. Oder gar den Schiedsrichter immer hin soll Fifa ja eine simulation sein und im echten Fußball ist es ja auch ab und zu passiert.

LeRoy

interessanter Ansatz. Würde ich unterstützen. Finanziell.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x