9 Tipps, die ich in FIFA 21 gerne früher gewusst hätte

Mit FIFA 21 startet die neue, virtuelle Fußballsaison. Wir zeigen euch 9 Tipps, mit denen der Start ins neue Jahr gelingt.

Das ist FIFA 21: FIFA 21 ist der neueste Ableger der klassischen Fußball-Reihe. Hier könnt ihr in unterschiedlichen Modi antreten und euer fußballerisches Können unter Beweis stellen. Einige Beispiele:

  • In Ultimate Team baut ihr eure Traummannschaft.
  • Im Karrieremodus könnt ihr euren Lieblingsverein führen.
  • Volta ist der Modus für Straßenfußball-Matches.
  • Im Anstoß könnt ihr direkt gegen Freunde auf der Couch spielen.

Insgesamt wartet FIFA 21 mit einigen Neuerungen auf, die erstmal überraschen können. Wir haben hier einige Tipps gesammelt, die Einsteigern wie Rückkehrern den Start ab dem FIFA 21 Release erleichtern können.

1. Vorsicht, Kopfbälle sind wieder gefährlich

Das ist vor allem ein Tipp für Rückkehrer: Wer sich in FIFA 20 an ungefährliche Flanken gewöhnt hat, wird sich in FIFA 21 wundern. Denn über die Außen zu kommen und den Ball hoch reinzubringen ist durchaus wieder eine nützliche Taktik. Das bestätigten auch zwei FIFA-Pros im Interview mit MeinMMO.

FIFA 21 Bundesliga Haaland
Stürmer wie Haaland sind auch mit dem Kopf wieder gefährlich

Auch nach Ecken kommt es wieder öfter zu Treffern durch Kopfbälle. Hier heißt es also, konsequent zu verteidigen. Im Umkehrschluss bedeutet das aber auch, dass ihr selbst wieder versuchen solltet, Flanken in euer Offensivspiel einzubauen.

2. Dribbling läuft jetzt anders

Zu den Neuerungen in FIFA 21 gehört das neue Agile Dribbling, das ihr über R1 triggern könnt. Euer Spieler führt den Ball dann sehr eng am Körper und kann auf kleinstem Raum dribbeln.

Auf R1 lag in FIFA 20 noch der Drag Back – der wohl stärkste Trick im letzten Jahr. Der funktioniert in diesem Jahr allerdings anders: Ihn könnt ihr jetzt über das Drücken beider Schultertasten und den linken Analogstick ausführen. Wie der Drag Back genau funktioniert, haben wir hier aufgeführt.

Mbappé gehört zu den besten Tricksern

Noch eine Änderung: Alle Spieler können nun alle Skillmoves ausführen. Allerdings sind die Erfolgsaussichten ja nach Skill-Level unterschiedlich. 5-Sterne-Skiller haben die beste Chance auf gelungene Tricks und können auch bessere oder schnellere Versionen der Moves ausführen, die beispielsweise 2-Sterne-Skiller drauf haben.

3. Platzierung in FUT kann viele Münzen bringen

Wenn ihr in Ultimate Team startet, müsst ihr für Division Rivals in eine Division eingeordnet werden. Das geht über 5 Platzierungsmatches in Rivals oder 30 Squad Battles gegen die KI.

Das Wichtige: Dieses Jahr gibt es für Divisions-Aufstiege Münz-Belohnungen. Wenn ihr bei der Platzierung in einer hohen Division landet, kriegt ihr die Münzen für alle Divisionen, die ihr überspringt. So könnt ihr direkt zum Start von FUT einen dicken Münzhaufen ansammeln. Wie das Münz-Verdienen durch 5 Matches genau läuft, haben wir hier beschrieben.

In Division Rivals gibt es jetzt Münzen für Aufstiege

4. Schließt SBCs ab

In Ultimate Team Münzen zu verdienen, ist gar nicht so einfach. Doch es gibt auch noch andere Wege, sein Team zu verbessern, als nur den Transfermarkt.

Gerade zum Start lohnt es sich, die Squad Building Challenges in Ultimate Team abzuschließen. Hier müsst ihr Spieler eintauschen, um Belohnungen wie Münzen oder Packs zu erhalten. Das gilt gerade für die klassischen SBCs:

  • Hybrid-Ligen
  • Hybrid-Nationen
  • Liga-/Nationen-Hybrid

Diese SBCs sind seit Jahren ein guter Startpunkt, um in FIFA ein paar Münzen und Spieler zu bekommen. Sie sind zwar nicht ganz einfach zu lösen, lohnen sich aber in der Regel.

In SBCs könnt ihr auch Spieler loswerden, die ihr nicht braucht

5. Vernachlässigt die Ziele nicht

Im Saison-Fortschritt von Ultimate Team könnt ihr euch verschiedene Belohnungen sichern. Dazu gehören Cosmetics und Packs, aber auch Münzboosts und Leihspieler, die euer Team verstärken können.

Im Saison-Fortschritt gibt es viele Belohnungen

Um diese Belohnungen zu kriegen, müsst ihr EP sammeln – eben über Ziele. Doch schon in den Zielen selbst stecken ein paar Schätze. Zum Beispiel könnt ihr für 100 Finesse-Tore (also Tore, die ihr mit Schuss + R1 erzielt) ein seltenes Spieler-Pack bekommen. Das ist zwar untauschbar, könnte euer Team aber verbessern oder SBC-Futter liefern. 100 Tore sind beispielsweise in Squad Battles gegen leichte KI-Gegner schnell geschossen. Verbindet ihr dies mit weiteren Zielen, könnt ihr schnell eine Menge Belohnungen bekommen.

Übrigens: Es gibt dieses Jahr auch explizite Koop-Ziele, in denen ihr gemeinsam mit Freunden spielen müsst, um die Belohnungen zu bekommen. Darauf solltet ihr ebenfalls achten und euch gegebenenfalls zusammentun. Wie das Koop-Feature läuft, erklären wir hier.

6. Wann sollte man Spieler verkaufen?

Wenn ihr Packs in Ultimate Team bekommt, ist die Versuchung groß, schwache Spieler einfach schnell zu verkaufen. Doch gerade zum Start in FUT kann dies ein Fehler sein. Denn: Oft gehen Spieler für einen Preis weg, den ihr Rating gar nicht vermuten lässt.

Das kann entweder daran liegen, dass sie einfach gute Werte haben, die man nicht direkt auf der Karte sieht. Oder sie werden für eine SBC gebraucht. Im letzten Jahr etwa gingen Paderborn-Spieler für irre viel Geld weg, obwohl sie von den Werten her nicht beeindruckend waren. Vergleicht deshalb gerade zum Start immer den Wert auf dem Transfermarkt, bevor ihr noch einen eurer Schätze für viel zu wenig Geld abgebt.

Dazu kommt, dass sich der Wert von Karten über die Zeit verändern kann. TOTW-Karten etwa sind zum Erscheinungstag besonders teuer, fallen danach aber oft im Wert ab. Sobald sie aber nach einer Woche aus den Packs verschwinden, können sie wieder ansteigen. Es kann sich also lohnen, den Markt zu beobachten und Spieler erst zu einem späteren Zeitpunkt zu verkaufen.

Einen genaueren Blick auf das Thema findet ihr in unseren Trading-Tipps zu FIFA 21.

7. Schaut nicht nur auf die teuren Spieler

Das gilt vor allem zum Saisonstart. Klar ist es genial, direkt einen Robert Lewandowski im Sturm zu haben, der alles kurz und klein schießt. Der Bayern-Angreifer kostet aber nun mal auch über 200.000 Münzen.

Für diese Summe bekommt man alternativ ein mehr als schlagkräftiges Team zusammen, das vielleicht in der Spitze nicht so stark ist, aber in der Breite überzeugt. Auch 3 Lewandowski-Tore helfen nicht, wenn man hinten nur Verteidiger mit 70er-Werten hat, die 6 Gegentreffer zulassen.

Lewandowski ist toll, aber teuer

Deswegen: Wenn ihr nicht gerade ein riesiges Münz-Polster zur Verfügung habt, schaut genau, was für Teams ihr daraus basteln könnt. Hier findet ihr beispielsweise ein starkes Bundesliga-Team für den Start, das gerade mal so teuer ist, wie eine Jadon-Sancho-Karte.

8. Wer in FUT eingeloggt ist, kommt nicht in die Web App

Das ist ein Klassiker: Ihr schaltet eure Konsole nach einem mies gelaufenen Match ab und wollt danach noch in der Web App ein bisschen traden. Aber: Da kommt ihr gerade nicht rein.

Wer diese Meldung sieht, muss erstmal warten

Ultimate Team verzeichnet euch nämlich erst als „abgemeldet“, wenn ihr im Spiel selbst den Modus verlasst und ins Hauptmenü zurückkehrt. Gleichzeitig auf Konsole und Web App eingeloggt zu sein, ist nicht möglich. Wenn ihr also noch Spieler handeln wollt, nachdem ihr den Controller zur Seite gelegt habt, müsst ihr den Modus erst händisch verlassen. Sonst müsst ihr einige Zeit warten, bis ihr wieder in die Web App dürft.

9. Genaues Training in der Karriere lohnt sich

Im Karrieremodus gibt es dieses Jahr tiefer gehende Möglichkeiten, eure Talente zu trainieren. Das geht so weit, dass ihr nicht nur ihre Werte verbessert, sondern ihnen sogar eine ganz neue Position beibringen könnt.

In der Karriere könnt ihr Spieler genauestens trainieren

Das frisst jedoch Zeit und kann dazu verleiten, einfach jedes Training zu simulieren. Allerdings bietet sich das nicht wirklich an: Wenn ihr Trainings selbst spielt und erfolgreich abschließt, sind die Boni auf die Werte stärker. Auch der neue „Bissigkeit“-Wert, der bestimmt, wie stark eure Spieler ihr Potenzial in einem Spiel abrufen, profitiert von guten Trainings.

Wir werden diese Liste in den kommenden Wochen mit weiteren Tipps zum Start in FIFA 21 ergänzen. Wenn ihr selbst noch Tipps habt, schreibt sie in die Kommentare!

Ihr habt noch nicht entschieden, ob ihr euch FIFA 21 überhaupt zulegen wollt? Dann findet ihr hier 6 Dinge, die ihr vor dem Kauf von FIFA 21 wissen solltet.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
5
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x