So sehen die ersten weiblichen Krieger und Assassinen im MMORPG Astellia aus

In Korea hat das MMORPG Astellia Gender Lock. Dort kann jede Klasse nur von einem Geschlecht gespielt werden. In der westlichen Version soll das anders werden und die ersten Klassen wurden bereits angepasst.

Welche Klassen gibt es ohne Gender Lock? Zum Release von Astellia werden nur zwei der fünf Klassen ohne Gender Lock auskommen. Dabei handelt es sich um Krieger und Assassinen, die zuvor nur in männlicher Form spielbar waren.

Die Pendants zu den weiblichen Klassen Magier, Gelehrter und Bogenschütze sind zwar zu Release noch nicht mit dabei, sollen aber noch 2019 kommen, wie uns im Interview auf der gamescom verraten wurde.

Beta-Tester sagen über Asia-MMORPG Astellia: „Es wird kein Bless 2.0″

Wann erscheint Astellia? Wie wir ebenfalls seit der gamescom wissen, soll das Asia-MMORPG am 27. September im Westen erscheinen. Es wird jedoch einen Headstart für bestimmte Vorbesteller-Pakete geben.

Kampflustige Damen nur für den Westen

Was zeigt das Video? Das neuste Entwickler-Video zu Astellia zeigt den Krieger und Assassinen in der weiblichen Form. Zu Beginn seht ihr dabei die Charaktererstellung, später auch einige Kampfszenen.

Die Modelle, Rüstungen und teilweise auch Animationen sind damit exklusiv für die westliche Version erstellt worden.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Geschlechterwechsel nach Erstellung? In Astellia werdet ihr auch nach der Erstellung eures Charakters noch das Geschlecht wechseln können. Dies kündigten die Entwickler zusammen mit dem Video an.

Dabei gibt es eine Sonderregelung für die drei Klassen, die zu Release noch nicht in männlicher Version gespielt werden können. Für einen begrenzten Zeitraum nach Einführung der neuen Geschlechter wird es die Möglichkeit geben, kostenlos zu wechseln.

Wer also schon zu Release Bogenschütze spielen möchte, kann ihn später problemlos in eine männliche Version umwandeln.

In Korea gibt es einige schwierige Items im Echtgeld-Shop. Astellia verspricht jedoch kein Pay2Win im Westen:

Asia-MMORPG Astellia steckt viel Kritik ein, erklärt jetzt: Wir sind nicht Pay2Win
Quelle(n): Blogpost
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Scaver
Scaver
11 Monate zuvor

Eines muss man ihnen lassen: Sie haben Wort gehalten. Der Genderlock ist fort.
Schon an so „einfachen“ Versprechen sind schon so viele Asia MMORPGs gescheitert.
Das macht das Game für mich jetzt nicht besser, war nur einer von rund einem halben Dutzen Kritikpunkten, die geändert wurden. Der Rest ist nach wie vor, wie es mir nicht gefällt.
Aber trotzdem ein Plus für die Entwickler. Wort halten ist heute leider eher die Ausnahme, als die Regel.

Bodicore
Bodicore
11 Monate zuvor

Kann man nicht meckern zumindest der Chareditor ist absolut brauchbar wink

Seska Larafey
Seska Larafey
11 Monate zuvor

Stimme dir zu

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.