Beta-Tester sagen über Asia-MMORPG Astellia: „Es wird kein Bless 2.0″

Am 5. August endete die zweite Closed Beta zum MMORPG Astellia. Nach diesem Test haben viele ihre Erfahrungen in Foren und im Reddit geteilt. Das Fazit fällt überwiegend positiv aus.

Wie verlief der zweite Beta-Test? Die zweite Beta lief vom 30. Juli bis zum 8. August. Für sie passten die Entwickler von Astellia einige Inhalte an, die im ersten Test kritisiert wurden.

So gab es den Versuch die Downtime zwischen den Kämpfen zu reduzieren und das Welt-PvP wurde etwas mehr in den Fokus gerückt. Die Spieler zeigen sich mit den Änderungen zufrieden, auch wenn es einige bedenken bezüglich der Spielerzahl gibt.

Zu wenig Tester für das Welt-PvP

Was denken die Spieler über Avalon? Im großen Welt-PvP treten die drei Fraktionen Ceres, Physe und Eos gegeneinander an. Für eine Woche kann man sich einer Gruppe anschließen, für sie kämpfen und sich Belohnungen verdienen.

In der zweiten Closed Beta sollte dieses Gebiet, dass dem Welt gegen Welt aus Guild Wars 2 sehr ähnlich ist, getestet werden. Doch viele Spieler fanden einfach keine Gegner, wie sie im reddit mitteilten:

  • Groqstrong: Ich bin in das Gebiet Avalon gesprungen, aber es war wie eine Geisterstadt. Wo sind die PvP-Zonen?
  • Idunaz: Ich hab den „Instant Level 50“-Boost genutzt und bin in Avalon herumgelaufen. Dabei hab ich 4-5 Gegner in einer Stunde getroffen.

Spieler sorgen sich um Spielerzahlen: Auch der Nutzer CieI ist pessimistisch in Bezug auf das PvP-Gebiet. Er beschreibt, dass es schon in Korea zu Problemen mit Avalon kam, weil das Open-World-PvE einfach mehr Belohnung biete.

Der Reddit-Nutzer PizzaForever98 geht sogar noch weiter. Er befürchtet, dass Astellia generell mit geringen Spielerzahlen im Westen kämpfen muss, weil es bisher kaum mediale Aufmerksamkeit für das Asia-MMORPG gibt.

Die weiblichen Assassinen, die zu Release erstellbar werden.

Es wird kein Bless 2.0!

Was denken die Spieler sonst über Astellia? PizzaForever98 hat zwar Sorge um die Spielerzahl, findet aber das MMORPG sehr gut:

Das Spiel macht wirklich Spaß, aber es sind noch immer tausende Beta-Keys ungenutzt und man sieht kaum Spieler Ingame. Das Spiel vermisst ein bisschen PR.

Viele Nutzer nennen es Bless 2.0, dabei hat es nichts mit Bless gemein, außer die Engine. Die Entwickler müssen dringend für Aufmerksamkeit sorgen oder das Spiel wird schnell sterben.

Bless schließt auf Steam – 61 Mio $ MMORPG war 2018 die große Hoffnung

Auch andere Spieler ziehen positive Fazits aus der Beta, auch wenn ein paar Bedenken mitschwingen:

  • explodedteabag: Ich genieße es. Ich liebe das Design der Astels und das man sie einsetzen und wegpacken kann, wie man es mag.
  • Groqstrong: Die Grafik der Astells ist das einzige Problem, dass ich mit dem MMORPG habe. [..] Ich sehe ein, dass Astellia nicht viel Neues bringt, aber es bewirbt sich auch nicht als Gamechanger. Das Spiel ist vielleicht nicht für jeden, aber ich mag es.
  • DemonicToys666: Das Spiel ist wirklich spaßig und es erinnert mich stark an Aion. Ich würde es gerne zum Launch spielen, aber ich möchte kein Geld investieren, weil es wahrscheinlich scheitern wird.

Welche Kritik gibt es? Nicht alle Stimmen im Reddit sind dabei positiv. Einige kritisieren Astellia, weil es nämlich keine eigenen Besonderheiten oder Neuerungen mit sich bringt.

Normadie bezeichnet das Astel-System als zu verherrlichtes Pet-System. Es würde nur den Grind erhöhen, weil man neben sich selbst auch noch die Pets leveln müsse.

Auch der Reddit-Nutzer Famous_Cryptographer ist nicht begeistert von Astellia und fragt:

Ein in 2018 veröffentlichtes Spiel mit DirectX9 und Unreal Engie 3? Ein Sammelquest AFK-Simulator mit der einzig spannenden Funktion Feldern auf dem Boden auszuweichen?

Mädchen, die wie 12-Jährige mit großen Brüsten und High Heels aussehen, ziehen aus um die Welt zu erkunden? [..]

Ist dies das MMORPG, dass den Spielern ein bisschen Hoffnung geben soll?

Astellia neu

Gute Performance macht Mut für die Zukunft

Wie war die Performance der Beta? Gerade bei MMORPGs gibt es häufig Diskussionen zur Performance. Manche Spiele erreichen nicht die gewünschte FPS-Zahl, weswegen in der Beta immer genau hingesehen wird.

Doch auch hier überwiegen die positiven Stimmen, die mit FPS-Zahlen und Lags keine Probleme hatten. Auch hier zieht der Nutzer Groqstrong wieder den Vergleich zu Bless.

Zwischen beiden Spielen sollen Welten in der Performance liegen und das zu Gunsten von Astellia.

Astellia charaktere

Wie geht es mit Astellia weiter? Aktuell gibt es noch keine genauen Informationen zur Zukunft des Asia-MMORPGs. Fest steht, dass ein Release noch für 2019 geplant ist.

Wann genau und ob wir vorher noch einen weiteren Beta-Test bekommen, ist noch nicht bekannt.

Auch wir haben uns das MMORPG in der ersten Beta angesehen und ein Fazit dazu gezogen:

Astellia: Was kann das erste und vielleicht einzige große MMORPG aus 2019?
Autor(in)
Deine Meinung?
18
Gefällt mir!

21
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
ArkaNe92
ArkaNe92
5 Monate zuvor

Von den Feedbacks kann ich Irgendwie nix Anfangen. Was ist nun mit dem End Game. taugt es was oder nicht?

Chucky
Chucky
6 Monate zuvor

Es ist ein solides kleines Game. Kein Meisterwerk ala Wow oder Final Fantasy. Dennoch macht es Laune. So soll es sein.

Andy
Andy
6 Monate zuvor

Dann wird es eben ein Wildstar 2.0 Asia Edition wenn es kein Bless 2.0 sein möchte.

Osiris80
Osiris80
6 Monate zuvor

Das Game is keine €5 Wert.

Erzkanzler
6 Monate zuvor

Ich schau´s mir an. Es muss ja nicht DAS Meisterwerk und mein neuer heiliger Gral werden. Wenn ich da 50 – 100 Stunden Spaß habe, dann ist das für mich vollkommen ok. Bitter wäre nur, sollte es mir gefallen und es finden sich nicht genug Spieler um es am Leben zu erhalten.

Na mal schauen. Zumindest schön zu hören, dass nicht alle so aggressiv ablehnend sind wie ein Teil der Kommentare auf MeinMMO vermuten lassen könnte.

Noes1s
Noes1s
6 Monate zuvor

Hatte mir hier auch nen Key geholt…aber iwie konnte ich mich dann nichtr durchringen den Download zu starten…

pvpforlife
pvpforlife
6 Monate zuvor

Doch auch hier überwiegen die positiven Stimmen, die mit FPS-Zahlen und Lags keine Probleme hatten.

Jo das Spiel hat ingame nicht mal einen FPS Anzeige, ich weiß auch ganz genau wieso die nicht existiert. Jeder der die BETA gespielt hat und sich FPS über afterburner Nvidia oder sonst wo anzeigen lassen hat, weiß wie schlecht das Spiel optimiert ist bzw wie schlecht es läuft. Ausserdem ist das Kampfsystem sowas von lahm und langweilig, da hat man gar keine Lust überhaupt auf max Level zu spielen. Und dann noch Buy to Play, die wollen halt doppelt abkassieren. Erstmal die Leute mit Gründerpacks zur Kasse bitten, zu Release 30 Euro für alle ohne Pack und dann wenns nicht mehr genug Spieler gibt gehts F2P. Ich rate jedem sich mal über das SPiel in Asia Raum zu informieren, dem SPiel gehts alles andere als gut und hier wird es genauso aussehen. Ist nur ein weiterer Publisher der im Westen seinen Scheiß abläd um nochmal nen Schnellen Euro zu machen.

Alexander Leitsch
Alexander Leitsch
6 Monate zuvor

Ich werd mich demnächst genau damit auseinandersetzen: Wie geht es Astellia 9 Monate nach Release in Korea.

Ich kann halt nur sagen, dass es im Januar und Februar in den Top 30 aller PC-Spiele in Korea war. Erst im April, rund 6 Monate nach Release, ist es aus den Top 50 gefallen. Das klingt für mich erstmal solide, wenn auch nicht überragend

Cryptic Dawn
6 Monate zuvor

Habs getestet und meiner meinung nach ist es bless 2.0
Vorallem die miese Performance in beliebten Gebieten. Ansonsten auch typisches pädo Asia feeling bei den Charakteren.
Meine kristallkugel sagt, Lebenszeit 8 Monate!

Seska Larafey
Seska Larafey
6 Monate zuvor

Hatte Bless 2.0 auch verschiedene Kanäle? Wenn es zu voll wird kann man ja in einen anderen Kanal wechseln in Astellia. Meistens war ich danach allein auf weiter Flur (im ersten CB)

Scaver
Scaver
6 Monate zuvor

Viele Nutzer nennen es Bless 2.0, dabei hat es nichts mit Bless gemein, außer die Engine. Die Entwickler müssen dringend für Aufmerksamkeit sorgen oder das Spiel wird schnell sterben.

Naja der Vergleich bezieht sich mehr auf den Werdegang und das Ende. Die Gründe liegen woanders, aber so ein Game und ohne jede PR (selbst mti würde nicht viel ändern) als Buy2Play… das ist der Hauptgrund, wieso viele die 2. Beta gar nicht erst gespielt haben (ich gehöre dazu).
Als Free2Play könnte es eine Chance haben, aber als Buy2Play im Westen sicherlich nicht. Nicht so wie es ist und ohne besondere Alleinstellungsmerkmale!

Ich liebe das Design der Astels und das man sie einsetzen und wegpacken kann, wie man es mag.

Das ist ja nicht ganz richtig. Die Astels sind absolute Pflicht. Zwar schafft man beim Questen die Mobs auch ohne Astels, allerdings leveln die dann nicht mit.
Und bei stärkeren Gegnern und im PvP sind sie absolute Pflicht. Ohne zu Spielen wäre wie in anderen Games nur 50% seiner Skills zu nutzen.

Sorry, aber das Game ist als B2P und mit den Astels für mich absolut uninteressant, um es nebenher (z.B. neben WoW, FF XIV oder so) zu spielen. Wer sonst gar nichts hat und das zu seinem Main Game machen will… ok. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das nicht die Masse sein wird.

Ich bleibe dabei: Ein Verlauf und Ende wie bei Bless ist sehr wahrscheinlich.

KingDrake
KingDrake
6 Monate zuvor

Das ist ja nicht ganz richtig. Die Astels sind absolute Pflicht. Zwar schafft man beim Questen die Mobs auch ohne Astels, allerdings leveln die dann nicht mit.

völliger käse. Du kannst bis zu 9 von den derzeit 33 astels (CBT2) ausrüsten. Alle ausgerüsteten Astels bekommen gleichzeitig exp, ob du sie nun beschwörst oder nicht.

Pflicht sind sie auch nicht. im Gruppenspiel sind sie eher optional bzw werden als off-heal, buffer oder im allerdringensten Notfall mal als off-tank verwendet. in dem falle sind sie eher ein willkommendes gimmick als pflicht lektüre

Seska Larafey
Seska Larafey
6 Monate zuvor

Gut zu hören, ich behalte es im Auge

im Westen sind: World of Warcraft, Final Fantasy 14 und BDO eben die „Big Players“ und mit Borderlands 3 wird es ein Magnet geben der den Rest aufsaugen kann (auch wenn es ein Singelplayer ist)

Astellia sollte hier bei einem West release „tief stapeln“. es wird kein GTA Online wunder vollbringen. Es wird kein Sprint schaffen, aber dank eines Dauerlaufs wird es sein Ziel erreichen

*Blickt zu FF14 herüber*

Mein Tipp: Sie sollten den Fokus auf ihre Astellias setzten. Freundschaften mit ihnen eingehen (die Sterne), die Interaktion der Astellias untereinander usw. Also ob man „seine Waifu grosszieht“

Wildstar hatte auch eine volle und manchmal niedliche Welt und es hat nichts geholfen. Kontent ist auch wichtig und da hapert es sicherlich, den bisher ist es ab zu sehen wo der Kontent endet (Aus Korea) und der Westen darauf wartet. Das kann die Achillesferse werden, wenn man nicht aufpasst. Das Netz ist nicht blind und „Doof“

Scaver
Scaver
6 Monate zuvor

Gerade das mit den Astels stört mich enorm. Ich will als Assa einfach kein „Pet“. Wenn ich das wollen würde, würde ich nen Beschwörer oder Hunter oder so spielen.

Seska Larafey
Seska Larafey
6 Monate zuvor

Du brauchst sie aber, ohne sie kannste Bosse vergessen oder du lässt sie einfach ruhen und packst sie einfach nicht aus. geht ja auch

KingDrake
KingDrake
6 Monate zuvor

als assa will man kein heal-slave oder buffer als „pet“? Wasn bei dir kaputt? xD

Bei solchen aussagen bezweifel ich stark, das sich da jemanden überhaupt mit den möglichkeiten der Astels auseinandergesetzt hat (Deck-effekt, Co-op skills ect)

Noes1s
Noes1s
6 Monate zuvor

edit, falsch gelesen

Namma
Namma
6 Monate zuvor

Ja definitiv passt das so.
Hier kann man wirklich abwarten und sich drauf freuen. Für mich ist es jetzt noch interessant, ob die Entwickler die versprochenen Änderungen wirklich einhalten für den Westen.
Allerdings habe ich Zweifel an der gewählten Technik, diese könnte auf Dauer zum Misserfolg führen.

YuccaPalm
YuccaPalm
6 Monate zuvor

Ich fand Bless besser als das Game. ????

Farson Kuriso
Farson Kuriso
6 Monate zuvor

Hast bestimmt beides nicht gespielt wa^^

Lootziffer 666
Lootziffer 666
6 Monate zuvor

ich würde ihm aber auch zum Teil zustimmen…Bless hatte sich um eine Action-Cam gekümmert, das Kampfsystem war mir persönlich lieber, die Animationen waren stück besser.
Aber Performance ist in Bless Müll genauso wie das Lootsystem und die Entwickler.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.