Beta-Tester sagen über Asia-MMORPG Astellia: „Es wird kein Bless 2.0″

Am 5. August endete die zweite Closed Beta zum MMORPG Astellia. Nach diesem Test haben viele ihre Erfahrungen in Foren und im Reddit geteilt. Das Fazit fällt überwiegend positiv aus.

Wie verlief der zweite Beta-Test? Die zweite Beta lief vom 30. Juli bis zum 8. August. Für sie passten die Entwickler von Astellia einige Inhalte an, die im ersten Test kritisiert wurden.

So gab es den Versuch die Downtime zwischen den Kämpfen zu reduzieren und das Welt-PvP wurde etwas mehr in den Fokus gerückt. Die Spieler zeigen sich mit den Änderungen zufrieden, auch wenn es einige bedenken bezüglich der Spielerzahl gibt.

Zu wenig Tester für das Welt-PvP

Was denken die Spieler über Avalon? Im großen Welt-PvP treten die drei Fraktionen Ceres, Physe und Eos gegeneinander an. Für eine Woche kann man sich einer Gruppe anschließen, für sie kämpfen und sich Belohnungen verdienen.

In der zweiten Closed Beta sollte dieses Gebiet, dass dem Welt gegen Welt aus Guild Wars 2 sehr ähnlich ist, getestet werden. Doch viele Spieler fanden einfach keine Gegner, wie sie im reddit mitteilten:

  • Groqstrong: Ich bin in das Gebiet Avalon gesprungen, aber es war wie eine Geisterstadt. Wo sind die PvP-Zonen?
  • Idunaz: Ich hab den „Instant Level 50“-Boost genutzt und bin in Avalon herumgelaufen. Dabei hab ich 4-5 Gegner in einer Stunde getroffen.

Spieler sorgen sich um Spielerzahlen: Auch der Nutzer CieI ist pessimistisch in Bezug auf das PvP-Gebiet. Er beschreibt, dass es schon in Korea zu Problemen mit Avalon kam, weil das Open-World-PvE einfach mehr Belohnung biete.

Der Reddit-Nutzer PizzaForever98 geht sogar noch weiter. Er befürchtet, dass Astellia generell mit geringen Spielerzahlen im Westen kämpfen muss, weil es bisher kaum mediale Aufmerksamkeit für das Asia-MMORPG gibt.

Die weiblichen Assassinen, die zu Release erstellbar werden.

Es wird kein Bless 2.0!

Was denken die Spieler sonst über Astellia? PizzaForever98 hat zwar Sorge um die Spielerzahl, findet aber das MMORPG sehr gut:

Das Spiel macht wirklich Spaß, aber es sind noch immer tausende Beta-Keys ungenutzt und man sieht kaum Spieler Ingame. Das Spiel vermisst ein bisschen PR.

Viele Nutzer nennen es Bless 2.0, dabei hat es nichts mit Bless gemein, außer die Engine. Die Entwickler müssen dringend für Aufmerksamkeit sorgen oder das Spiel wird schnell sterben.

Bless schließt auf Steam – 61 Mio $ MMORPG war 2018 die große Hoffnung

Auch andere Spieler ziehen positive Fazits aus der Beta, auch wenn ein paar Bedenken mitschwingen:

  • explodedteabag: Ich genieße es. Ich liebe das Design der Astels und das man sie einsetzen und wegpacken kann, wie man es mag.
  • Groqstrong: Die Grafik der Astells ist das einzige Problem, dass ich mit dem MMORPG habe. [..] Ich sehe ein, dass Astellia nicht viel Neues bringt, aber es bewirbt sich auch nicht als Gamechanger. Das Spiel ist vielleicht nicht für jeden, aber ich mag es.
  • DemonicToys666: Das Spiel ist wirklich spaßig und es erinnert mich stark an Aion. Ich würde es gerne zum Launch spielen, aber ich möchte kein Geld investieren, weil es wahrscheinlich scheitern wird.

Welche Kritik gibt es? Nicht alle Stimmen im Reddit sind dabei positiv. Einige kritisieren Astellia, weil es nämlich keine eigenen Besonderheiten oder Neuerungen mit sich bringt.

Normadie bezeichnet das Astel-System als zu verherrlichtes Pet-System. Es würde nur den Grind erhöhen, weil man neben sich selbst auch noch die Pets leveln müsse.

Auch der Reddit-Nutzer Famous_Cryptographer ist nicht begeistert von Astellia und fragt:

Ein in 2018 veröffentlichtes Spiel mit DirectX9 und Unreal Engie 3? Ein Sammelquest AFK-Simulator mit der einzig spannenden Funktion Feldern auf dem Boden auszuweichen?

Mädchen, die wie 12-Jährige mit großen Brüsten und High Heels aussehen, ziehen aus um die Welt zu erkunden? [..]

Ist dies das MMORPG, dass den Spielern ein bisschen Hoffnung geben soll?

Astellia neu

Gute Performance macht Mut für die Zukunft

Wie war die Performance der Beta? Gerade bei MMORPGs gibt es häufig Diskussionen zur Performance. Manche Spiele erreichen nicht die gewünschte FPS-Zahl, weswegen in der Beta immer genau hingesehen wird.

Doch auch hier überwiegen die positiven Stimmen, die mit FPS-Zahlen und Lags keine Probleme hatten. Auch hier zieht der Nutzer Groqstrong wieder den Vergleich zu Bless.

Zwischen beiden Spielen sollen Welten in der Performance liegen und das zu Gunsten von Astellia.

Astellia charaktere

Wie geht es mit Astellia weiter? Aktuell gibt es noch keine genauen Informationen zur Zukunft des Asia-MMORPGs. Fest steht, dass ein Release noch für 2019 geplant ist.

Wann genau und ob wir vorher noch einen weiteren Beta-Test bekommen, ist noch nicht bekannt.

Auch wir haben uns das MMORPG in der ersten Beta angesehen und ein Fazit dazu gezogen:

Astellia: Was kann das erste und vielleicht einzige große MMORPG aus 2019?
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (18) Kommentieren (21)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.