Astellia sagt: Wir heben uns mit den Astels von anderen MMORPGS ab – Aber was ist das?

Das Asia-MMORPG Astellia soll dieses Jahr auch bei uns erscheinen. Mit den Astels möchte es sich dabei von anderen Spielen abheben. Wir verraten euch, was sich genau dahinter verbirgt.

Was sind Astels? Astels sind kleine Beschwörungen, die euch im Kampf zur Seite stehen. Diese sollen euch unterstützen, während ihr euch alleine durch die Spielwelt bewegt.

Gleichzeitig bringen sie aber auch eine neue taktische Komponente ins Spiel. Da ihr bis zu drei von insgesamt 21 Astels gleichzeitig verwenden könnt, liegt es an euch, wie ihr diese miteinander kombiniert.

Zudem können alle Astels leveln und durch die Spieler verbessert werden. So könnt ihr sie mit Edelsteinen ausrüsten, die ihre Werte verstärken.

Ein Astel aus Astellia
Ein Astel in Astellia

Wie erhalte ich Astels? Astels sollen sich ganz normal während des Spielens sammeln lassen. Einige erhält man durch Story-Quests, während andere als Belohnungen von schweren Gegnern oder Dungeon-Bossen fallengelassen werden.

Sollte man ein Astel doppelt bekommen, dann wird dies sofort konsumiert und gibt den bereits eingesetzten Astels Erfahrungspunkte.

Ein Spielercharakter mit drei Astels
Ein Spielercharakter mit drei Astels

Viele verschiedene Kombinationsmöglichkeiten

Das Besondere an diesem System ist, dass ihr die Astels beliebig kombinieren könnt. Sie können zum Heilen, als Magier oder als Tanks eingesetzt werden.

Was können die Astels? Jedes Astel nimmt eine bestimmte Rolle auf dem Schlachtfeld ein:

  • Knight
  • Warrior
  • Assassin
  • Scholar
  • Muse
  • Mage
  • Archer

Knights sind dabei die Tanks, während sich Warrior und Assassins auf Nahkampfschaden konzentrieren. Mages und Archer sorgen wiederum für Fernkampfschaden, während Scholars und Muses die Rolle des Heilers einnehmen.

Um ein Astel zu beschwören und aufrechtzuerhalten, wird eine Ressource benötigt. Je stärker die Beschwörungen sind, desto mehr Ressourcen verbrauchen sie.

Die Astels aus dem koreanischen Clienten
Die Astels aus dem koreanischen Clienten

Wie viele Astels gibt es? Aktuell gibt es 21 verschiedene Astels, die sich in drei Stärken einteilen lassen:

  • Servants – Schwache Astels, leicht zu verdienen, benötigen wenig Ressourcen
  • Guardians – Stärkere Astels, benötigen mehr Ressourcen
  • Saviors – Stärkste Astels, stehen aber nur eine kurze Zeit zur Verfügung

Jede der sieben Kampfrollen ist einmal in jeder Stärke vertreten.

Astellia zeigt, wie genau ihr Charaktere im neuen MMORPG designen könnt

Taktischer Aspekt der Astels: Es kann taktisch klug sein, die stärkeren Astels einzusetzen und so kurzzeitig viel Einfluss auf den Kampf zu nehmen.

Es kann aber auch nützlich sind, ein schwächeres Astel zu rufen und dafür über längere Zeit von der Verstärkung zu profitieren.

Zudem gibt es besondere Kombo-Attacken, die gemeinsam mit dem Astel durchgeführt werden können. Ein Spieler-Assassine kann so mit Hilfe eines Backstabs hinter den Gegner porten und an diesem besonders viel Schaden verursachen.

Hat er aber nun ein Assassinen-Astel an seiner Seite, macht dies ebenfalls einen Teleport zum Gegner und führt eine gemeinsame Kombo-Attacke mit dem Backstab durch.

Diese Kombo-Angriffe, und die dynamische Ausweichrolle, sorgen für ein interessantes Kampfsystem in Astellia.

astellia befestigungen

Astellia kommt nach Europa

Kann sich Astellia bei uns durchsetzen? In Korea läuft es aktuell gut für Astellia. Darum möchten die Entwickler es auch in den Westen bringen. Dafür werden viele Änderungen vorgenommen.

Das Spiel so Buy-to-Play werden und einige Inhalte wie Gender-Lock deaktivieren. Auch auf viele Pay-to-Win-Inhalte soll verzichtet werden. Zudem soll das MMORPG auf Deutsch erscheinen.

Unsere Autorin Irie hat mit den Entwicklern ein ausführliches Interview geführt:

Neues MMORPG Astellia kommt nach Europa – Hier sind die Details
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (17) Kommentieren (17)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.