Neues MMORPG Astellia kommt 2019 auf Deutsch, will alles richtig machen

Mit Astellia ist in Südkorea ein neues MMORPG für den PC gestartet. Astellia will auch nach Europa kommen. Erstaunlich: Die Entwickler sagen all die richtigen Sachen, die MMORPG-Fans in Deutschland hören möchten. Sogar eine Lokalisierung auf Deutsch zum Launch wurde nun versprochen.

Wir haben auf MeinMMO das erste Mal im Juni 2017 über Astellia berichtet. Damals wirkte es wie ein typisches Korea-MMORPG, das von Nexon herausgegeben wurde: sehr bunt und eben typisch Asien.

Danach haben wir das Online-Rollenspiel über Jahre aus den Augen verloren.

Astellia-Hase

Doch zwei Jahre später ist Astellia für uns Europäer deutlich interessanter geworden.

Denn im Vorfeld eines Ports zu uns nach Europa räumen die Entwickler geschickt viele Vorbehalte aus dem Weg, die deutsche MMORPG-Spieler gegen Asia-Importe hegen.

Der besondere Gag des Spiels: Der besondere Kniff von Astellia sind die Astels.

„Astels“ sind Beschwörungen, die ein Spieler zusätzlich aufs Feld bringen kann. So könnte ein Krieger etwa einen „Heil-Astel“ beschwören, der ihn dann am Leben hält, oder einen DPS-Astel, der ihm hilft, schneller die Gegner umzuhauen.

Es wird mehr als 30 dieser Astels geben. Drei können gleichzeitig aktiv sein. Das soll Spielern strategische Möglichkeiten geben, so dass sie sich gezielt auf einzelne Kämpfe einstellen können.

Mehr zum Thema
Diese 13 neuen MMORPGs erscheinen 2019 - Release-Liste

Astellia spricht Deutsch, lockert Gender-Lock

Darum ist Astellia plötzlich spannend: In aktuellen Interviews (via mmoculture) geben sich die Entwickler alle Mühe, zu uns in Europa all die richtigen Sachen zu sagen, die wir über ein neues MMORPG hören möchte:

  • So hat man ein Büro in Kalifornien eröffnet, um den West-Launch direkt von dort zu betreuen
  • Das Spiel wird von Kalifornien aus für Europa und Nordamerika vertrieben. Astellia unterstützt zum Launch drei Sprachen: Englisch, Französisch und Deutsch.
  • Den Gender-Lock der Ursprungsversion wird man lockern: Zwei Klassen sollen für beide Geschlechter schon zum Launch spielbar sein. Den Rest will man dann später freigeben. Spieler sollen die Gelegenheit erhalten, kostenlos das Geschlecht zu wählen, wenn sich die Option für sie öffnet.
  • Außerdem setzt Astellia auf Buy2Play und verspricht keine Pay2Win-Absichten zu hegen
  • Man will das Spiel langfristig entwickeln
  • Man setzt mit „Legendary Dungeons“ auf PvE-Elemente. Astellia will sowohl PvE, als auch PvP-Spielern genug bieten.

astellia-drache

Das ist die allgemeine MMORPG-Lage: Astellia ist in derselben Situation wie Bless 2018. Der MMORPG-Markt auf dem PC ist ausgetrocknet und die Tore stehen weit offen für ein „klassisches MMORPG.“

Während viele andere Firmen auf Mobile setzen, will Astellia den PC-Markt bedienen und sagt das auch genauso und deutlich.

asatellia-kampf

Wann geht’s los? In Südkorea läuft Astellia mittlerweile und die Entwickler arbeiten an einer Version für Europa und Nordamerika.

Eine Closed Beta für Europa und Nordamerika soll im Sommer 2019 starten.

Lest mehr zu Astellia in unserem eigenen großen MeinMMO-Interview zum Spiel:

Mehr zum Thema
Neues MMORPG Astellia kommt nach Europa - Hier sind die Details
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (15) Kommentieren (34)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.