Neues MMORPG Astellia kommt nach Europa – Hier sind die Details

Obwohl das neue MMORPG Astellia gerade erst in Korea seinen Launch gefeiert hat, wurde das Online-Rollen jetzt schon für Europa und Nordamerika angekündigt. Wir haben ein Interview mit den Entwicklern geführt und sie darüber ausgefragt, was Astellia ausmacht. 

Was ist Astellia? Das Gameplay des neuen Action-MMORPGs von Studio 8 dreht sich in erster Linie um das sogenannte Astell-System. Astells sind Begleiter, die über verschiedene magische Fähigkeiten verfügen und unterschiedliche Rollen besetzen können, wie zum Beispiel Heiler oder Schadensausteiler.

Die Spieler werden in der Lage seine viele verschiedene Astells zu sammeln, sie aufzuleveln und ihre Fähigkeiten anzupassen. Den Trailer dem MMORPG könnt ihr hier anschauen:

In einem Interview haben die Entwickler uns verraten, worum es in Astellia geht und warum sie glauben, dass ihr MMORPG bei uns in Europa erfolgreich sein wird.

„Angepasst an die westlichen Spieler“

MeinMMO: Was macht Astellia aus und wann können wir den Release erwarten?

In Astellia geht es um eine Welt am Rande des Chaos, weil die Balance zwischen Licht und Dunkelheit von den Mächten des Bösen bedroht wird. Die Spieler werden in die Rolle eines „Astellian“ versetzt. Es ist jemanden, der die Macht hat, sogenannte „Astells“ zu kontrollieren, Gesandte des Guten.

Die dämonischen Mächte der Karza haben in der Story eure kleine Schwester entführt und versuchen euch dadurch unter Kontrolle zu halten. Deshalb zieht ihr raus in die Welt, um sie zu retten und die Balance wiederherzustellen.

Astellia wird in Europa und Nord-Amerika in 2019 online gehen.

MeinMMO: Würdet ihr Euer MMORPG als ein AAA-Game bezeichnen? Wie viele Leute arbeiten an dem Titel und seit wie vielen Jahren?

In allen unseren Studios, Branches und Teams haben wir über 200 Leute, die sich dem Erfolg des Spiels verschrieben haben. Und wir arbeiten schon seit ca. 6 Jahren daran.

astellia siedlung

MeinMMO: Bless hat demonstriert, dass viele Spieler sehr nach einem neuen MMORPG dursten, doch sie fanden nicht das, wonach sie gesucht hatten. Glauben Sie, dass Ihr  MMORPG in der Lage sein wird, das zu liefern, was die Spieler wollen?

Jedes Spiel hat das eine „Ding“, das die Aufmerksamkeit der Spieler auf sich zieht und sie abholt. In Astellia ist es ein Mix aus neuen Ideen und klassischen Konzepten. Astellia wird die gewohnte „Holy Trinity“ aus Tanks, DDs und Heilern haben.

Wir wissen allerdings, dass die Spieler sich zusammen mit den Games weiterentwickeln. Das „Astell-System“ wird es den Spielern erlauben, das Gameplay darüber hinaus anzupassen.

Sie werden in der Lage sein, als Tank mit Heilungs-Astells zu spielen und praktisch unaufhaltsam sein. Oder alternativ einen Mix aus Crowd Control und DPS-Astells zu nehmen und zu einem nervigen Berg aus Rüstung zu werden.

Wir sind uns sicher, dass diese Art von Gameplay sowohl viele Veteranen, als auch neue MMO-Spieler interessieren wird.

9dbcb610a87204befe7008fdf3ae7838

MeinMMO: Wie erfolgreich ist Astellia in Korea?

Astellia ist noch sehr neu in Korea, aber das Spiel und die Resonanz der Community sind sehr vielversprechend. Im Westen verfolgen wir den Fortschritt und das Feedback in Korea sehr genau mit, um das Spiel weiterhin für unser Publikum zu polieren und zu verfeinern.

MeinMMO: Die Spieler im Westen haben Angst vor „Pay-to-Win“-Modellen. Was könnt Ihr den Spielern dazu bei Astellia sagen?

Wir verstehen sehr gut, dass Pay-to-Win keinen Platz im westlichen Markt hat. Um diese Ansicht zu unterstützen wird Astellia „Play-to-win“ sein. Gegenstände aus anderen Regionen, die im Westen als P2W gelten würden, werden stattdessen durch Ingame-Mechaniken verfügbar gemacht und nicht für echtes Geld verkauft.

Wir wollen, dass die Spieler Astellia als ein lang anhaltendes Spiel betrachten. Das war von Anfang an unsere Einstellung.

astellia befestigungen

MeinMMO: Wie werden die Quests in Astellia funktionieren? Habt ihr den Schwerpunkt auf die Story gelegt oder ist es für euch wichtiger, dass die Spieler schneller das Endgame erreichen?

Astellia liefert eine Hauptstory, die den Spielern die Welt zeigt und ihnen hilft ins Endgame zu gelangen. Doch um mehr über die Welt zu erfahren, wichtige Items zu erhalten und sich richtig auf das Endgame vorzubereiten, werden die Spieler sich durch die Side-Quests arbeiten und die einzelnen Zonen vollständig abschließen müssen.

MeinMMO: Wie groß wird der Unterschied zwischen dem Content der koreanischen und der westlichen Versionen sein?

Zum Launch hin wird der Unterschied maximal sechs Monate sein, aber wir haben einen Plan wie wir diesen Unterschied möglichst verringern können. Es wird beim neuen Content immer eine gewisse Verzögerung geben, die aufgrund der Lokalisierung entsteht.

Abhängig davon, welche neue Systeme oder Mechaniken in anderen Regionen implementiert werden, werden wir Zeit brauchen, um sie an den westlichen Markt anzupassen.

Astellia kampf 1

MeinMMO: Gibt es etwas an Astellia, das Ihr als innovativ bezeichnen würdet?

Das Astell-System existiert, um es den Spielern zu ermöglichen ihr Gameplay auf einer tieferen Ebene zu formen. Astells haben ihre eigene Klassen, Fähigkeiten, Kombos und mögliche Upgrade-Optionen.

Spieler werden in der Lage sein, Teams zusammenzustellen, die verschiedene Strategien unterstützen und dem Spieler mehr Heilung, Crowd Control, Schaden oder sogar Tanking verleihen.

Das erlaubt es den Spielern die Identität ihrer Klassen beizubehalten, ohne dass sie für den Rest des Spiels in eine bestimmte Rolle reingezwängt werden.

MeinMMO: Wie sieht so ein typischer Tag in Astellia aus? Muss man viel Zeit investieren, um voranzukommen?

Für mich besteht ein typischer Tag im End-Game aus einer Mischung der High-End Dungeons mit Freunden, dem Sammeln von Ressourcen auf der Weltkarte und dann am Ende etwas PvP, entweder in der Arena oder in Avalon.

Astellia-screenshot-2

Content für PvP- und PvE-Spieler

MeinMMO: Es gibt zweifelsohne viele Spieler in Europa und Amerika, die asiatische MMORPGs mögen. Doch nur wenige dieser MMORPGs konnten tatsächlich erfolgreich werden, dazu gehören TERA, Black Desert und Final Fantasy XIV. Was ist eure Erfolgsformel für den Westen oder in anderen Worten: Was glaubt Ihr werden spezifisch westliche Spieler an eurem MMORPG mögen?

Die Anpassung ist der wichtigste Aspekt der Formel, wenn man ein Spiel aus Asien in den Westen bringt. Wir arbeiten bei Astellia genau daran, um den westlichen Spielern die bestmögliche Erfahrung zu liefern. Das Astell-System hat mehrere unterschiedliche Aspekte, die verschiedene Spieler-Typen ansprechen werden. Es kann

  • das Sammeln der Astell durch die „Ingame-Methode“ sein
  • oder das Leveln der Astell mit dem Ziel sie in ihre Bestform zu bringen
  • oder das Ausprobieren der vielen möglichen Kombinationen

Es gibt außerdem die langanhaltende Debatte in der Community bei PvP gegen PvE. PvP-Spieler wollen normalerweise immer Open-World-PvP und jeden umnieten können, der ihnen über den Weg läuft. PvE-Spieler wollen entweder nichts mit PvP zu tun haben oder die Wahl bekommen, ob sie sich daran beteiligen wollen oder nicht.

Die meisten Spiele implementieren PvP allerdings durch instanzierte Inhalte wie Arenen und Schlachtfelder, was den PvP-Nerv nicht wirklich trifft.

astellia kampf 3

Wir haben die Wünsche beider Seiten erkannt und in Astellia darauf mit „Avalon“ geantwortet. Es ist ein 300vs300vs300-Open-World-PvP-Gebiet. Die Spieler müssen sich erst dafür entscheiden das Gebiet zu betreten (mit Level-Cap) und werden in der Lage sein in diesem massiven Gebiete verschiedene Aufgaben zu erfüllen (wenn sie wollen) und PvP zu betreiben.

Wir glauben, dass das eine gute Lösung für beide Typen von Spielern ist, um Spaß zu haben und das Spiel zu erleben.

MeinMMO: In Deutschland fällt uns immer mehr auf, dass ein großer Teil der Spieler MMORPGs mit neuem guten PvE-Content vermissen, weil die meisten Spiele ihren Fokus auf reines PvP legen. Ist Euch das auch aufgefallen und habt ihr genügend Content für diese Spielergruppe?

Das ist uns tatsächlich aufgefallen. Astellia wurde darauf ausgerichtet für sowohl PvE- als auch PvP-Spieler einladend zu sein. Es gibt:

  • Mehrere Dungeons, die tatsächlich relevant sind
  • Arenen für PvP und PvE
  • Und natürlich Avalon, eine PvP-Karte für 3 Fraktionen

Es macht keinen Sinn, die Hälfte oder gar mehr der Spieler auszuschließen, wenn wir in der Lage sind, Content zu produzieren, der beiden Seiten Spaß macht. Und wir wollen auch weiterhin in diese Richtung arbeiten.

Astellia-screenshot-4

MeinMMO: Es gibt in eurem Spiel territoriale Fraktionskriege. Wie soll man sich die vorstellen? Ist das mit Guild Wars 2 oder PlanetSide zu vergleichen?  

Avalon ist ein permanentes Gebiet mit riesigen Ausmaßen, in dem drei verschiedene Fraktionen auf wöchentlicher Basis gegeneinander antreten. Ich würde es am ehesten mit dem RvRvR-Content von Guild Wars 2 vergleichen.

MeinMMO: Astellia verfügt über einen Gender-Lock. Das ist definitiv ein Thema, das für viele Diskussionen sorgen wird. Warum seid Ihr der Meinung, dass das die beste Lösung für das Spiel ist?

Wir arbeiten gerade daran beide Geschlechter für die Klassen verfügbar zu machen. Das Spiel an den westlichen Markt anzupassen, ist ein äußerst kritischer Aspekt der Entwicklung. Wir selbst sind westliche Gamer und wissen genau, wie ungern Klassen mit Gender-Lock gesehen werden.

Astellia-screenshot-6

Und als letztes: Für welche Art von Gamern empfiehlt sich Astellia?

Astellia ist sehr ausgeglichen und bietet Content sowohl für PvE, als auch PvP-fokussierte Spieler. Und wir arbeiten auch spezifisch daran, um sowohl Hardcore-, als auch Casual-Spieler zu unterstützen, damit so viele Leute wie möglich Spaß an dem Spiel haben können.

Diese 11 neuen MMORPGs erscheinen 2019 – Release-Liste
Autor(in)
Deine Meinung?
35
Gefällt mir!

60
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Archon Saviour
Archon Saviour
11 Monate zuvor

Was spiele haben reinen pvp content?? Woo das will ich haben… Die spiele zwingen einen pve zu machen um pvp rdy zu sein und dort liegt das problem das pvp immer mit pve vermuellt wird…

Alexander Leitsch
Alexander Leitsch
11 Monate zuvor

GW2 PvP geht problemlos ohne PvE gespielt zu haben, Du hast da sofort alles freigeschaltet. Im WvW sieht es etwas anders aus, da braucht man Ausrüstung und Fertigkeiten. Bekommt man zwar auch im WvW selbst und du wirst da auch auf Level 80 hochgelevelt, aber du bist immer schwächer als andere.

New World soll sich rein aus PvP zusammensetzen. Crowfall ebenfalls. Und auch Camlot Unchainend klingt jetzt nicht nach viel PvE-Grind wink

Archon Saviour
Archon Saviour
11 Monate zuvor

Du kannst rein im SPvP in GW2 ohne PvE auskommen, das stimmt. Nur ist das wiedermal ein Battleground und kein Openworld Prinzip. Genauso wie in diversen anderen Sielen z.B. Aion oder BDO. Wobei Aion anfangs noch am besten war, denn es gab nur für PvP Inhalte auch PvP Rüstung.
Die anderen Spiele sind noch nicht released und darum gehören die auch nicht in die Diskussion rein, denn jedes dieser Spiele kann ein kleines „Bless“ sein.
Ich hoffe jedoch, dass die zukünftigen Spiele es besser machen…

Edit: Im SPvP hat man nicht alles freigeschaltet, manche Runen kosten Gold sofern man sie nicht aus dem PvE schon hat.

Tom Marvin Nottrodt
Tom Marvin Nottrodt
10 Monate zuvor

Over Watch, ich habe da nach dem Tutorial nur noch PvP Gespielt.

Yuil
Yuil
11 Monate zuvor

Genderlock schrott

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
11 Monate zuvor

Sie wollen Genderlock für die EU-Version lockern – gab’s dann später als neue Info.

Luigee
Luigee
1 Jahr zuvor

Wieder nur ein 0815 Asia Schrott Game…

DowhigaWoco
DowhigaWoco
1 Jahr zuvor

Angepasst an den Westen….. RIP Game

Scaver
Scaver
1 Jahr zuvor

Wieder viel zu asiatisch für mich. Daher erst mal: Nein Danke!

Morteka
Morteka
1 Jahr zuvor

Für mich hört sich das erstmal gut an. Weiss man denn schon, welches Bezahlmodell kommt?

Mmos sterben. .
Mmos sterben. .
1 Jahr zuvor

Gähn.. Optisch nix besonderes aber ruckeln tuts trotzdem… Halbnackte Bräute kleine nager und kleine Mädchen… Der ewige 0815 Asia Dreck … Viele wage Aussagen nix konkretes… Ob da jetzt bless aion oder sonstiger Rotz draufsteht man würde keinen Unterschied erkennen. Wann kommen den endlich mal gute mmos mit mutigen Ideen. Immer der selbe driss..

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Wusste gar nicht das es in Aion kleine Nager gab.
Der Charaktereditor war recht umfangreich aber Tierohren und Schwänze gehörten nicht dazu.

Hendrik Haut
Hendrik Haut
1 Jahr zuvor

Zwar nicht Spielbar, aber es gab sie. Shugos.

https://uploads.disquscdn.c

Fain McConner
Fain McConner
1 Jahr zuvor

Das einzige Spiel das ich kenne, in dem es spielbare kleine Nager gab, war Everquest 2 – also ein westliches MMO.

John John
John John
1 Jahr zuvor

Gab es in Tera nicht auch so Pelzkugeln? Und wie hieß dieses russische Game nochmal…. Allods… Da mochte ich die „Nager“. Die hatten immer nen Humpen Bier dabei. Stabile Kerlchen.

Myusca
Myusca
1 Jahr zuvor

Schade, die Spielwelt sieht zwar vom Design absolut schön aus, aber zwei Dinge schrecken mich total ab.

Erstens sehen die Attacken bzw. das Kampfsystem einfach absolut hektisch und überladen aus, also im Trailer war das schon eine ziemliche Epilepsie Extravaganza.

Zweitens wieder diese typischen Asia-RPG-Krankheiten… „Frauen“ die aussehen wie aus dem Katalog einer Partnervermittlung aus einer Kindertagesstätte (siehe diese Kitsune mit dem Gesicht einer Dreijährigen aber Brüsten wie mit 24) und das typische „Rüstung muss bei Damen grundsätzlich die Brüste freilassen und bauchfrei sein“.

Sehr schade, mal sehen wie sich das Spiel schlagen wird, aber wenn es tatsächlich so kommen sollte, werde ich es wohl nicht weiter beobachten.

Yuri
Yuri
1 Jahr zuvor

Ich weiß nicht wie oft du sowas schon geschrieben hast, aber bei der Kritik am aussehen der Frauen und deren Rüstung, beschwerst du dich da eigentlich auch darüber, dass die Männer auch alle muskelbepackte Jünglinge sind?

Aber noch viel mehr würde mich ja interessieren: wäre es auswählbar wie dir die Rüstung von Frauen angezeigt wird, also entweder sehr aufreizend oder eben sinnvoll geschlossen (wobei ich jetzt wirklich von schwerer Rüstung ausgehe, denn bei Stoffies ist das ja noch mal eine ganz andere Angelegenheit), würdest du dich dann immer noch beschweren?

Myusca
Myusca
1 Jahr zuvor

Also wir müssen das glaube ich erstmal ein bisschen „aufdröseln“, wie meine Kritik jetzt gemeint war, denn ich glaube, dass hier einfach ein aufrichtiges Missverständnis vorliegt:

Ich beschwere mich nicht über das Aussehen der Frauen per se (eben mit der Ausnahme, dass ich Charaktere, die kindliche Züge besitzen, aber sexualisiert sind, als wirklich bedenklich ansehe). Ich beschwere mich auch nicht, dass Abenteurerinnen / Kriegerinnen allesamt dünn sind und generell attraktive Proportionen besitzen. Eine 120kg-Frau, die elegant über das Schlachtfeld tänzelt, wäre auch irgendwie jenseits meiner gut gemeinten Vorstellungskraft. Genauso wenig, wie ich mich daher über attraktive Frauenbilder in Spielen beschwere, beschwere ich mich auch nicht über attraktive männliche Charaktere. Und zum „allgemein geläufigen“ Schönheitsideal gehört halt eben i.d.R. der Waschbrettbauch und nicht die Bierplauze.

Worüber ich mich tatsächlich „beschwere“ (bzw. einfach sage, dass ich da nur mit den Augen rollen kann und das für mich ein solches Spiel schon uninteressant macht) ist, dass es bspw. Frauen in Metallrüstungen gibt, die auf einmal Dekolleté oder bauchfrei zeigen. Das macht den Schutzfaktor einer solchen Rüstung hinfällig und man weiß auch direkt, WARUM so etwas gemacht wird – gerade wenn dann evtl. noch „boobs physics“ hinzukommt oder ähnliches. Bei schönen Roben von Nicht-Nahkampfklassen wie Magiern etc. können wir uns gerne über einen etwas freizügigeren Stil unterhalten, da geht es auch nicht um Schutz vor Schwertern, Speeren usw. im Nahkampf. Auch eine Schurkin, die sich eher auf Hinterhalt und Verführung versteht… kein Problem, wenn da mehr Haut gezeigt wird, denn es dient dabei sogar einem Zweck.

Aber eine Kriegerin oder Bogenschützin, die (wie in vielen Asia-MMOs) eigentlich nur noch in einem „Eisenbikini“ herumläuft, bei dem das Oberteil maximal das für die Zensur Notwendigste verdeckt. Sorry, aber das finde ich einfach lächerlich.

Nephalis
Nephalis
1 Jahr zuvor

Ja, so hab ich das tatsächlich nicht verstanden. Danke für die Klarstellung.

Von der logischen Seite hast du natürlich vollkommen Recht. Das will ich nicht bestreiten. Rüstungs-Bikinis ergeben keinen Sinn. Absolut. Es sei den Erza geht baden ;p

Auf der anderen Seite hab ich (für mich) feststellen müssen, dass die Freizügigen Rüstungen bei Frauen irgendwie schon dazu gehören. Ich will das nicht verteidigen. Ich hab nur festgestellt, dass die Spiele mich so beeinflusst haben, dass ich es vermisse wenn es nicht so gemacht wird smile was auch immer man da jetzt von mir halten mag xD.

Andererseits versteh ich noch nicht ganz, wieso da noch nicht von der Industrie drauf reagiert wurde. Denn ich hab schon oft daran gedacht, dass Spiele gegen Bezahlung und gegebenenfalls Altersnachweis einfach andere Models zur Verfügung stellen könnten. Beispielsweise:
Sinnvolle Rüstungen sind der Standart.
Platten-Bikinis kannst du gegen 5-10€ dazu kaufen.
Wichtig dabei ist: du siehst ALLE Models so, wie es nun mal für dein Paket normal ist. Also egal was für ein Paket ein Mitspieler nutzt, du siehst nur deine Version.
Natürlich hab ich keine Ahnung wie das mit dem Jugendschutz vereinbar wäre.

PS: ja, die kleinen Loli-Chars finde ich auch bedenklich. Andererseits gibt es ja auch Frauen, die eher wie Mädchen wirken…

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Keine Sorge, andere MMOs die ein Erfolg in Europa sind oder in den USA, werden „nachgepatcht“ und die Frauen zeigen weniger Fleisch, bis die ersten „Lasst die Zensur weg!“ schreien

Aber mal schauen. Bless hat erstmal misstrauen erweckt und das wird nicht so schnell verschwinden

Guest
Guest
1 Jahr zuvor

Also ich dieses Fuchsvieh sah, musste ich auch grinsen. Bin zwar ein großer Freund von Mangas und Animes und damit praktisch groß geworden, aber ich stimme dir schon zu, man sieht hier wirklich die typischen 0815 Asia-MMO-Charaktere. Das finde ich auch heftig ausgelutscht.

Andreas Schaefer
Andreas Schaefer
1 Jahr zuvor

Ich freu mich auf alle kommenden MMO’s 2019 und 2020. Man merkt doch gewaltig das die alteingesessenen ins stocken geraten und Entwicklung irgend wie nicht mehr wirklich vorhanden ist. Da kommt der frische Wind der aufzieht ganz gut. Ich selber suche ein MMO welches mir viele Dungeon und Raids bietet aber auch ein Augenmerk aufs PvP legt. Ein MMO in dem es gutes Handwerk und Housing gibt und Gilden noch gefragt sind…. Und ich möchte gerade nichts von WoW, FFXIV oder ESO bzw. GW2 hören smile Mal schauen was 2019 so mit sich bringt.

Original Gast Chris
Original Gast Chris
1 Jahr zuvor

ich hab da jetzt echt lust drauf bekommen, selbst die outfits sehen so nice aus wie in aion ^^

https://www.youtube.com/wat

Alex Lein
Alex Lein
1 Jahr zuvor

Das nächste 0815 Asia schrott Spiel. Sieht fast aus wie Bless

Theojin
Theojin
1 Jahr zuvor

Die Bilder und der Text könnten auch zu jedem anderen Fernost-MMO der letzten Jahre gehören. Die sehen eh alle irgendwie gleich aus und bieten auch irgendwie alle dasselbe nur mit leichten Unterschieden.
Viele der Aussagen ( allein schon zur Zielgruppe ) sind nur wischiwaschi.

Scheint man wohl nicht unbedingt weiter beachten zu müssen.

IchhassePvP
IchhassePvP
1 Jahr zuvor

„Einige Dungeons“

Ähm was ist das bitte für eine schwammige Aussage?

Also abgesehen von „einige Dungeons“, was auch 2, 3 oder 4 bedeuten kann im schlimmsten Fall, lese ich da:

– 300vs300vs300 RvR/PvP Massenschlachten

– eine Art Pokemon goes MMORPG mit diesen Begleitern

– sowie Quests

Also klingt alles in allem alles sehr, sehr wage und nicht gerade sonderlich einladend auf mich.

Meiner Meinung nach das nächste Asia-MMORPG welches im Westen krachend auf die Schnauze fallen wird.

Rudi Loca
Rudi Loca
1 Jahr zuvor

Begleiter System dann kann ich mir den Shop schon gut vorstellen…
– Plätze kaufen damit man mehr Sammeln kann.
– Seltene Begleiter kaufen die gleichzeitig unverzichtbar im Endgame sind.
Ach hör mir auf…..

YuccaPalm
YuccaPalm
1 Jahr zuvor

Sieht eigentlich ganz gut, aber leider Tab Target, nein Danke.

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Yet another great looking asia mmo. Danke aber danke nein. smile

Quayde
Quayde
1 Jahr zuvor

Alleine wegen der Optik fängt das Spiel schon mein Interesse!
Wenn jetzt noch die holy Trinity implementiert ist, könnte ich es mir vorstellen!
Und wenn es dann noch ein Abo-Modell ist, dann bin ich so gut wie dabei!

John John
John John
1 Jahr zuvor

Dieser triefende Sarkasmus????

Aber ich schau trotzdem mal rein. Klingt gar nicht so übel. RvR hm…. TschooTschoo

Quayde
Quayde
1 Jahr zuvor

Ob du es glaubst oder nicht, das ist kein Sarkasmus! Genau so etwas suche ich.

Schrumpel hut
Schrumpel hut
1 Jahr zuvor

Das Spiel hat ein Trinity System ja

Bodicore
Bodicore
1 Jahr zuvor

Hmm etwas zu niedlich dieser Trailer… Mal schauen was draus wird…

NoSFa
NoSFa
1 Jahr zuvor

Naja was bleibt da einen zu sagen außer.
Abwarten und Tee trinken…

Wobei ich immer sehr skeptisch bin bei,
„Angepasst an die westlichen Spieler“…
Ich meine wenn ich mir Sushi bestell bz erwarte, und am ende kommt Wurst? hmm….

Original Gast Chris
Original Gast Chris
1 Jahr zuvor

haha , dein kommentar paast haar genau… ich bin auch kein fan davon… vor allem bin ich auch kein fan vom westlichen spiel verhalten.. aber naja^^

ob die damit jetzt meinen „weniger grind“… was komplett falsch wäre.. denn ich liebe grind oder ob sie damit nur meinen das der cash shop angepasst wird…. und das ist ja auch nie wirklich der fall… zumindest schleicht er sich dann derbe wieder ein.

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

ich habe auch nichts gegen Grind, solange die Mobs was vernünftiges droppen.. Nicht nur „Schrott“ die einen arm machen und einen in den Cash Shop zwingen wenn man weiter kommen will. Z.b. hätte BD nicht einen geregelten Marktplatz (den festgelegten Min/max Spielraum) würde sicher einige ihre „Gold macht“ nutzen und alles in den Keller leer kaufen wie in anderen MMO oder drücken mit einer „Bot Armee“ (Täglichen Gebrauch oder Materialien zur „Progression“ drücken und die Fertige Produkte daraus überteuert anbieten!)

Hier ist also nicht nur die Optik gut und „Oh lala“, sondern auch was dahinter kommt und besonders „Macht mich das Spiel arm?“ Marktplatz (wenn es einen gibt).

Auszüge aus meinen Gedanken dazu:

– I think i saw an Comment on some Gamenews site that in Korea the Players are fine with „Alpha Status“ or „beta Status“, the game do not need to run smooth and could crash from time to time.

But the Western market want an stable game without dropping FPS (FPS and Ping are Life) and Server or Client crashes, new content (do not underestimate the Power players. Look at Fornite). No „infinity Cycle“ of repeating Quests (grinding). Boredom is poison for them

oh and important above all, do not make false promises that they can not keep.

– Ich kenne oder kannte viele „Asia“ MMOs wo man um weiter zukommen Mobs erledigen muss, die mit lvl 50 (als Beispiel) noch Rot sind oder Weiss, aber man ein Gear braucht der um einiges besser sein muss als das was die Mobs dort so dropen. in Asia MMOs bekommt man ab einen bestimmten Level oder Gear einfach nur noch Schrott hinterher gedropt, bis auf die Boss Mobs…. Ist wohl der wink mit dem „Mikromanagement“ Knüppel. Sprich man macht Verluste, die man anders irgendwie ausgleichen muss

Okay, MMOs können nicht alle sein wie z.b. Diablo. Aber auch nicht „Get up and invest Money, you monron or stay low!“

Das ist ein Fuss des „Pay to Win“ Shitstorms in den MMOs

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Ich meine im Trailer da schon ein Ruckeln entdeckt zu haben…

NoSFa
NoSFa
1 Jahr zuvor

Nicht nur einer… aber ja wer weiß
mal abwarten. Die Hoffnung stirbt zu Letzt

Luriup
Luriup
1 Jahr zuvor

Wenn ich RvRvR lese,weckt das schon mein Interesse,
da 2 Fraktionen bisher in jedem MMO irgendwo unausgeglichen waren.
Kann mich zwar irren aber glaube auf eine GW2 WvWvW Map passten keine 300 Spieler pro Server.
Von daher bin ich da bissel skeptisch in Sachen 900 Spieler Gefechte.

Da aber auch sonst nix ansteht für 2019 werde ich es mir auf Fälle anschauen.

Zindorah
Zindorah
1 Jahr zuvor

Gameplay sieht leider wieder wie ne Eintagsfliege aus. Denke es wird seine paar Tausend finden und dann vor sich her tappeln.

Alex
Alex
1 Jahr zuvor

Sieht gut aus, werde ich im Auge behalten

Original Gast Chris
Original Gast Chris
1 Jahr zuvor

hab mir paar gameplays angeschaut, ehrlich, ich mag die art von asia games.. werde es mir auf jeden fall anschauen.. gerade jetzt wo ich kein mmo aktiv spiele.

Stephan
Stephan
1 Jahr zuvor

Wer ist der Puplisher?

Feigenstaub
Feigenstaub
1 Jahr zuvor

Nexon schätze ich mal, zu denen gehört Studio 8.

Irie
Irie
1 Jahr zuvor

Barunson E&A Corp. Das ist wohl bis vor kurzem eine rein koreanische Firma gewesen, die jetzt einen Branch im Westen haben und darüber publishen.

Feigenstaub
Feigenstaub
1 Jahr zuvor

Hm, wo hab ich das denn mit Nexon vorhin aufgeschnappt?

Violet Ricochet
Violet Ricochet
1 Jahr zuvor

Ok das 300v300v300 erinnert mich sehr stark an World v. World v. World aus Guild Wars 2 und das habe ich doch 5 Jahre gespielt. Klingt interessant und werde ich mir sicherlich mal angucken.

Theroja
Theroja
1 Jahr zuvor

Die Story liest sich wie ein harter Drogenrausch grin

Seska Larafey
Seska Larafey
1 Jahr zuvor

Oh, ein frischer Wind

Frosteyes
Frosteyes
1 Jahr zuvor

Grafisch spricht mich das total an. Ich werd mir das mal auf jedenfall anschauen, ob es auch gameplay mäßig auch ansprechend ist.
Bin nur bei dem 300vs300vs300 bisschen skeptisch, ob das ganze auch traffic/performance gut läuft, aber wie gesagt. Bisher find ich sieht das ganz gut aus

Plague1992
Plague1992
1 Jahr zuvor

So wie ich das verstehe sind die Astells quasi Minions und jede Klasse ist eine Art Minionmaster die zusammen mit 3-5 Astells kämpft? Das klingt jedenfalls interessant. So entsteht nebenbei auch ein Sammelfaktor neben Gear und Co. ähnlich wie bei den Pets von WoW, oder den Drachen in Dragons Prophet.

Irie
Irie
1 Jahr zuvor

Yo, so hab ich das auch verstanden. Sie klingen wie NPCs, die die Spieler im Kampf ergänzen und ihre Schwächen ausgleichen. Wäre interessant zu wissen wie viel Kontrolle man tatsächlich über sie hat und in wie weit man sie macro-managen kann.

Alan Steve
Alan Steve
1 Jahr zuvor

auf die frage wie das spiel den in korea ankommt, gibt es eine ziemlich verhaltene und leise antwort. naja schlecht sieht das spiel ja nciht aus, werde mal in die open ebta schauen.

edit//

nachdem ich jetzt ein paar gameplay videos gesehn habe, sieht das mehr nach dem üblichen asia zeugs aus. es wirkt eindeutig etwas veraltet, zwar nicht so schlimm wie bless, aber ich glaube nicht das dass spiel hier was wird. auch ziemlich kommisch ist dieses pet system, die meisten sind kommische tedybären oder hasen, zwar gibt es ein paar coolere aber vorallem im pvp wirkt das ziemlich deplaziert und störend. characktere sehen fast so aus wie in blade and soul.

Plague1992
Plague1992
1 Jahr zuvor

Wobei neue Titel prinzipiell immer etwas verhaltener in Korea angenommen werden, zumindest kommt so der Eindruckt hier rüber. Wann hört man schonmal von dem neuen koreanischen Super Hit den alle feiern? Dort wird seit Jahrzehnten das gleiche gespielt, neue Spiele wachsen recht langsam aber dafür stetig und höchstens westliche Tophits werden dort mit willkommenen Armen empfangen … Aber sonst?

Nephalis
Nephalis
1 Jahr zuvor

Ein Beispiel wäre da wohl Lost Ark oder? Das soll doch der Hit in SüdKorea sein.

mmoplayer12
mmoplayer12
1 Jahr zuvor

Könnte auch AION drauf stehen… 0815 Asia MMORPG was echt keiner braucht…

Original Gast Chris
Original Gast Chris
1 Jahr zuvor

deinen standart spruch brauch keiner …

Badoldy
Badoldy
1 Jahr zuvor

Tatsächlich hat mich das Spiel etwas an Aion erinnert. Hast du eine Ahnung wie erfolgreich Aion war? Denke nicht weil Aion damals viele gefesselt hat. Ich hatte viele Jahre Spaß daran. smile Mit der Einstellung könnte ich doch nicht mal einkaufen gehen hihi… Es kommt was …bääähhh neeee braucht keiner. *Kopfschüttel*

Erstmal beobachten sich mehr informieren und am besten selber anspielen. Genau so kann man am besten urteilen. Sinnfreie Zeile kann jeder schreiben.

Gruß

Feigenstaub
Feigenstaub
1 Jahr zuvor

Noch nie davon gehört aber schaut im Trailer wie ein klassisches unreal engine mmorpg a la TERA aus. großer Pluspunkt smile mal Gameplay anschauen, klingen tut es ziemlich interessant.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.