Asia-MMORPG Astellia verzichtet auf Genderlock im Westen und ist stolz darauf

Noch in diesem Jahr soll das MMORPG Astellia im Westen erscheinen. Damit das Spiel auch hierzulande gut ankommt, werden viele Änderungen vorgenommen. Eine der größten Anpassungen ist das Entfernen des Gender Locks.

Was ist Gender Lock? In asiatischen Spielen ist es nicht unüblich, dass bestimmte Klassen nur von bestimmten Geschlechtern gespielt werden können, wie unsere Diskussion zu Black Desert zeigt.

Ein bulliger, muskulöser Krieger zum Beispiel wird selten von einer Frau verkörpert. Die weiblichen Charaktere bekommen dafür gerne mal elegantere Klassen, die wiederum nicht von Männern repräsentiert werden können.

Das System stößt in der westlichen Welt jedoch häufig auf Widerstand und Unverständnis.

Wie sieht der Gender Lock bei Astellia aus? Das MMORPG Astellia ist in Korea sehr erfolgreich, aber auch sehr strikt was die Einschränkungen der Geschlechter angeht.

Jede der fünf Klassen ist direkt an ein Geschlecht gebunden. So sind alle Bogenschützen, Gelehrten und Magier automatisch weiblich, während Krieger und Assassine immer männlich sind.

Dies soll sich jedoch in unserer Version des Spiels ändern.

Weibliche Krieger im westlichen Astellia
Weibliche Krieger im westlichen Astellia

Zum Release ist der Gender Lock noch nicht verschwunden

Was passt Astellia für den Westen an? In einem Blogpost teilten die Entwickler mit, dass zum Release des Spiels im Spätsommer die Klassen Krieger und Assassine auch von weiblichen Charakteren verkörpert werden können.

Auch die Beschränkungen der anderen Klassen soll zeitnah nach der Veröffentlichung aufgehoben werden. Hier kommt es jedoch zu Verzögerungen.

Warum verzögern sich die anderen Klassen? Dass zum Release von Astellia im Westen nicht alle Klassen mit allen Geschlechtern kombinierbar sein werden, liegt vor allem an dem Aufwand der Anpassungen.

Für alle Klassen müssen neue Charakter-Modelle, Animationen und angepasste Ausrüstungen erstellt werden. Der Aufwand für die Anpassungen an den Westen sind sehr hoch.

Auch bei den Dungeons gibt es spezifische Neuerungen nur für uns und Vorwürfe zum Pay2Win möchten die Entwickler ebenfalls vermeiden. Im Blogpost stellen die Entwickler stolz fest, dass sie auf die Wünsche der westlichen Community hören.

Muss ich zum Start auf eine Klasse verzichten? Auch wenn zum Release von Astellia nicht alle Gender Locks gelöst sind, müsst ihr nicht auf bestimmte Klassen verzichten.

Magier, Gelehrte und Bogenschützen erhalten einen Vertrag für einen Geschlechterwechsel, sobald die männlichen Versionen der Klassen fertiggestellt sind.

Neue Webseite mit deutschen Beiträgen: Am 22. Mai erschien die überarbeitete Webseite zu Astellia. Dort findet ihr nun die Blogposts auch auf deutsch.

Außerdem gibt es dort erste Vorbesteller-Pakete, die euch auch einen Zugriff auf kommende Beta-Events geben werden. Das teuerste Paket kostet 99,99 Euro.

Das Besondere an Astellia sind die Astels, die wir euch hier vorgestellt haben:

Astellia sagt: Wir heben uns mit den Astels von anderen MMORPGS ab – Aber was ist das?
Autor(in)
Quelle(n): Blogpost
Deine Meinung?
8
Gefällt mir!

16
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Rock3nh3im
Rock3nh3im
3 Monate zuvor

Na wenigstens verschwinden die Gender Locks. Mich freut das sehr.

Julia Wandt
Julia Wandt
6 Monate zuvor

es zwingt euch ja keiner das spiel anzufangen

Skyzi
Skyzi
6 Monate zuvor

Keine gute Entscheidung.

Lootzifer
Lootzifer
6 Monate zuvor

Was ich mittlerweile sehr traurig finde, dass man sich für Betas einkaufen muss. Jeder Hans und Franz zockt dann die Beta, nur um das Spiel schon zocken zu können, obwohl eine Beta in meinen Augen dazu dienen sollte, durch Spieler mögliche Fehler, Bugs etc. zu finden und noch vor Release auszumerzen.Eine Beta hat heute nichts mehr mit den Betas zu tun, die ich vor etlichen Jahren gespielt habe. Damals bekamen nur auserwählte Leute, die schon vorab durch Aktivität in Foren mitwirkten und man hat noch absichtlich nach Bugs, Exploits usw gesucht, um dann einen Bericht an die Entwickler zu schicken.Leider… Weiterlesen »

xXLittleRunoXx
xXLittleRunoXx
6 Monate zuvor

echt schade, ich hatte mich wirklich auf das Spiel gefreut. Aber jetzt 100€ zahlen, um allein an der ersten beta dabei sein zu können, ist echt lächerlich. Hätte man wenigstens bei allen paketen gesagt „ihr bekommt zugang zur beta alleine WEIL ihr die vorbesteller kauft“, egal ob 39 oder 99€, okay…aber so?? von den ganzen bonus’en mal abgesehen, finde ich auch einen headstart von 7 tagen hart. In 7 Tagen kann ingame viel passieren, unter anderem sind zb first titel einfach weg… -_-

Haui
Haui
6 Monate zuvor

Wenn ich schon bei den überteuerten Paketen die Items sehe wie, Dungeon Tickets und Autoloot Scrolls/Ring und jetzt auch noch „um so mehr du zahlst, um so früher darfst du anfangen zu spielen“ ….
Ne sorry behaltet euren Scheiß! Riecht jetzt schon nach pay2win.

Saphy_Gaming
6 Monate zuvor

Die wollen schnelles Geld abgreifen….. Es gibt ja immer noch solche Idioten die es instand kaufen werden. Sie lernen es einfach nie.

Erzkanzler
6 Monate zuvor

Ja, ich find´s auch wieder geil. Man möchte Pay2Win-Elemente vermeiden und um das zu unterstreichen gibt´s erst einmal nen Vorbestellerpaket mit XP-Buffs, Dungeon-Tickets, Unlock-Items, zeitlich begrenztem Autoloot, Autoloot-Item und zusätzlichen Chakaterplätzen und Stash-Erweiterungen…

Da ahnt man doch schon wie „fair“ das Buy2Play Model sein wird.

https://uploads.disquscdn.c

Ich würde mal schätzen mit Nordens Gunst haben wir dann auch noch einen „Premiumstatus“ den man monatlich erwerben kann. Also Buy2Play mit Abo und Shop! Großartig.

Rock3nh3im
Rock3nh3im
3 Monate zuvor

Also ich würde ein Monats Abo sehr begrüssen, wenn dann alles freigeschaltet ist.

pvpforlife
pvpforlife
6 Monate zuvor

Ja das Spiel kann man leider jetzt schon abhacken, da laden die Asiaten wieder ihren Müll ab und wollen schnell noch etwas Geld machen damits wenigstens nicht ganz umsonst war das Spiel zu produzieren. Blablabla wir „passen“ es für den Westen an, wenn ich das schon höre. Das Ergebniss ist meistens leider immer das selbe.

Rock3nh3im
Rock3nh3im
3 Monate zuvor

Naja, aber wenigstens passen sie was an. Was man von sehr vielen Asia MMOs nicht sagen kann.

Stephan
Stephan
6 Monate zuvor

Die heutige Com is schon vermurkst… verlangen Service zum Null-tarif

pvpforlife
pvpforlife
6 Monate zuvor

Der größte Teil ist bereit für guten Service zu bezahlen, aber p2w Elemente, UE3, optimization probleme und RNG upgradesysteme ( welche meist mit p2w einher gehen ), Dungeon Tickets uvm sind nicht als guter Service zu bewerten.

Original Gast Chris
Original Gast Chris
6 Monate zuvor

ganz im gegenteil.. die leute wollen geld zahlen um nichts von pay 2 win zu sehen… verständlich das sich dann über einige dinge beschwert werden… denn es ist nun mal buy 2 play.

Erzkanzler
6 Monate zuvor

Teile der „heutigen Com“ sind es gar nicht mehr gewohnt, in einem Abo-Modell einfach alle Spielnhalte zu bekommen oder gar Spiele zu kaufen und den gesamten Serviceumfang ohne zusätzliche Microtransactions zu genießen. Nein, die Gamingindustrie hat es ihnen bereits eingeimpft, dass XP-Booster und Freischaltungen üblicher Grundfunktionen NOTWENDIG sind… Tschulldige aber vermurkst sind nicht jene, die sich nicht an diese Geldschneiderei gewöhnen wollen. Und nötig ist sie schon gar nicht, das zeigen andere Vermarktungsmodelle eindeutig. Wenn Boost2win und Microtransactions aber weiterhin von Spielern in Kauf genommen und sogar verteidigt werden, tja dann bekommen wir eben auch weiterhin Null-Service zu Volltarif und… Weiterlesen »

Lootzifer
Lootzifer
6 Monate zuvor

Dann sollen sie ein Abo Modell raus bringen, wo man seine 13€ im Monat zahlt und alles weitere dann frei spielbar ist. Zu sagen das du Com vermurkst ist, weil man kein bock auf sowas wie Dungeon Tickets oder Auto Loot für Echtgeld hat, ist unverschämt.
Das heißt nämlich, man kann bspw. nur 10 Dungeons am Tag laufen und dann muss man warten. Für Echtgeld kannst dann Dungeon Runs kaufen…Sorry, sowas ist typisch für asiatische MMORPGs und gehört in meinen Augen verboten.
Kein Wunder das 90% aller neuen MMOs aus Asien bei uns gnadenlos scheitern.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.