Diese 5 Klassen könnt ihr im neuen MMORPG Astellia spielen – Das können sie

Das kommende MMORPG Astellia wird zum Start 5 Klassen bereithalten. Wie die sich spielen und was sie in Astellia besonderes können, erfahrt ihr hier.

Was ist Astellia? Astellia ist ein neues MMORPG aus Korea, das im Spätsommer hierzulande auf den Markt kommt. Als große Besonderheit wird Astellia unter anderem die „Astels“ haben, das sind beschworene Wesen, die eure Skills verstärken und neue Möglichkeiten erlauben.

Doch auch die klassischen MMORPG-Klassen kommen im Spiel nicht zu kurz. Wir haben hier erstmals Infos zu den fünf Klassen im Spiel und wie sie sich in Astellia von den üblichen Genre-Vertretern abheben.

Dieser Text entstand in Kooperation mit den Entwicklern und ist die erste Veröffentlichung der konkreten Klassenbeschreibungen.

Der Krieger (Warrior)

Was sind Krieger? Bewaffnet mit Schwert und Schild ist der Krieger die Vorhut der Gruppe. Sie übernehmen die Rolle des Tanks und stellen sich schützend vor ihre Gefährten. Seine defensive Spezialisierung erlaubt es dem Krieger, den Ablauf der Schlacht zu bestimmen und seinen Kameraden einen taktischen Vorteil zu verschaffen.

Wie spielt sich der Krieger? Wenn sie mit überwältigenden Chancen konfrontiert werden, können sie auch auf ihre Fertigkeit Adamantium-Schild zurückgreifen, die ihre Verteidigung erhöht, aber den Einsatz anderer Fähigkeiten verhindert.

Mit ihrer Fähigkeit „Multi-Chain“ können Krieger eine Kombo-Kette starten, um ihre Ziele aufzuspießen und sie für den Kill in die Nähe zu ziehen. Sie können auch die Fähigkeit „Quake“ nutzen. Hier schlägt der Krieger auf den Boden und verursacht so AoE-Schaden.

Diese Astels nutzt der Krieger: Wenn man die Hilfe der Astels in Anspruch nimmt, sind Krieger in der Lage, mächtige Kombinationsangriffe durchzuführen. Draco, ein drachenähnlicher Astel, führt den Kombinationsangriff „Split Breath“ aus.

Das ist ein Flammenkegel, der allen Zielen Schaden zufügt und den Gegnern, die entweder niedergeschlagen oder betäubt werden, erhöhten Schaden zufügt. Dies macht die Fähigkeit „Quake“ umso mächtiger.

Der Astel Serpens stärkt die Komboketten-Fähigkeit des Kriegers, mit einer Giftwolke, die verkettete Feinde in eine toxische Gaswolke einhüllt und kontinuierlichen Schaden anrichtet.

Der Gelehrte (Scholar)

Was sind Gelehrte? Im Gegensatz zum Krieger ist der Gelehrte auf Gruppenunterstützung und Heilung spezialisiert. Während der Krieger damit beschäftigt ist, kopfüber in den Kampf zu laufen, konzentriert sich der Gelehrte darauf, den Krieger und den Rest seiner Gruppe am Leben zu erhalten.

Wie spielt sich der Gelehrte? Fähigkeiten wie „Bless“ erlauben es dem Gelehrten, die Trefferpunkte aller Gruppenmitglieder kontinuierlich zu heilen. Allerdings sind die Gelehrten völlig autark und nicht wehrlos.

Wenn sie sich nicht darauf konzentrieren, ihre Kräfte zu nutzen, um andere zu heilen oder wiederherzustellen, können sie ihr Wissen über Atra verdrehen, um zerstörerische Kräfte zu schaffen und ihre Feinde zu bekämpfen.

Der Gelehrte kann viel mehr, als nur Lebenspunkte wiederherstellen. Sie können Feinde auf dem Schlachtfeld behindern, so dass ihre Verbündeten Zeit haben, sich neu zu gruppieren oder die Gegner zu flankieren.

Geleherte können Energieblitze werfen und durch die Fähigkeit „Arc Slow“ verringert sich die Bewegungsgeschwindigkeit des Feindes. Gelehrte können außerdem „Divine Shell“ aktivieren, die allen Gruppenmitgliedern in ihrer Nähe eine „heilige Barriere“ gewährt und so ihre Verteidigung erhöht.

Diese Astels nutzt der Gelehrte: Ein paar wichtige Astel-Kombinationen, die dem Gelehrten zur Verfügung stehen, verbessern seine Fähigkeiten zur Kontrolle von Gegnern und Heilung von Gruppen erheblich.

Kitsune wird den Skill „Recovery“ auf „Divine Shell“ wirken, die den Gruppenmitgliedern eine kontinuierliche Heilung bietet.

Der Astel Pisces wirft „Aqua Bubble“ auf Ziele, die durch „Arc Slow“ behindert werden. Die Gegner werden in einer Wasserblase einfangen, ihre Bewegung weiter behindert und verhindert, dass die Feinde einige ihrer Fähigkeiten einsetzen.

Der Magier (Mage)

Was sind Magier? Der Magier ist ein Meister der Elemente. Damit verwüstet er die Gegner mit einem Strudel aus zerstörerischen Energien. Alternativ können Magier die Elemente beschwören, um bei wechselnden taktischen Bedingungen Schutzbarrieren zu schaffen, und sogar kurze Strecken zu teleportieren, um sich neu zu gruppieren, bevor sie den Sturm der Zerstörung erneut entfesseln.

Wie spielt sich der Magier? Der Magier ist ein Spezialist für große, verheerende AoE-Angriffe. Ob es sich nun um eine massive „Hellfire Explosion“ oder einen verlangsamenden, eisigen „Blizzard“ handelt, der Magier kann das Schlachtfeld im Handumdrehen verändern.

Für gezielten Schaden nutzt der Magier „Fire Stream“, einen Kegel aus Flammen. Jeder Gegner in Reichweite wird so verbrannt.

Diese Astels nutzt der Magier: Der Magier idealerweise die Macht von Astels, wie Canceria und Sirius, um mächtige, situationsverändernde Zustände zu entfesseln. „Hellfire“ hat die Fähigkeit, den „Holy Circle“ auszulösen, einen mächtigen AoE-Angriff, der detoniert, um allen Zielen in Reichweite Schaden zuzufügen.

„Fire Stream“ und „Ice Hammer“ entfesseln die Wut von „Blinding Light“, ein kraftvoller Lichtblitz, der alle Ziele in Reichweite blendet und gleichzeitig die Aggro beim Magier reduziert. Das erlaubt es dem Magier, Angriffe mit hohem Schaden als Kombos zu nutzen, ohne dass der Tank die Aggro verliert.

Der Assassine (Assassin)

Was sind Assassinen? Der Assassine ist auf agile, gerissene Angriffe mit hohem Schaden spezialisiert. Er taucht scheinbar aus dem Nichts auf, indem er nichtsahnende Gegner in einen Hinterhalt lockt. Seine Angriffe verursachen mit der Zeit Schaden mit Gift- und Blutungseffekten, bevor er tödliche Finishing-Kombos ausführt und den Feinden so den Rest gibt.

Wie spielt sich der Assassine? Das Ziel des Assassinen ist es, schnell auf Nahkampfdistanz zu gelangen, zuzuschlagen und wieder herauszukommen, bevor der Gegner reagieren kann. Um dies zu tun, ist er in der Lage, mit „Blink“ hinter einem Gegner zu teleportieren, um ihn von hinten anzugreifen.

Er kann auch den Teleport bei einem „Spectral Dash“-Angriff verwenden, bei dem er in einer Linie nach vorne prescht, um alle Ziele entlang seiner Flugbahn anzugreifen. Wenn er in Schwierigkeiten gerät, kann der Assassine „Smoke Screen“ verwenden, um seine Ausweichfähigkeit (und die seiner Verbündeten) zu verstärken.

Diese Astels nutzt der Assassine: Der Assassine nutzt die Macht der Skorpio und Link Astels. „Blink“ löst „Shadow Blitz“ aus, einen tödlichen Angriff, der den Assassinen hinter das Ziel teleportiert, um zwei mächtige Skorpionstichangriffe durchzuführen.

Der Schaden wird erhöht, wenn der Assassine von hinten angreift. „Spectral Dash“ löst den „Shadow Assault“ aus, wodurch der Astel Link sich hinter seinem Feind teleportiert und eine Flut von fünf Dolchangriffen loslässt.

Der Bogenschütze (Archer)

Was sind Bogenschützen? Der Bogenschütze ist in erster Linie ein Fernkampf-Schadensausteiler. Er ist einer der mächtigsten Solo-Damage-Helden im Spiel. Seien Feinde sind oft schon tot, bevor sie in den Nahkampf mit ihm kommen.

Mit außergewöhnlicher Akrobatik und einer Vielzahl von verschiedenen Fallen können die Bogenschützen auch sicherstellen, dass ihre Beute sie nicht verfolgen kann oder ihnen entkommt.

Aber Vorsicht, wenn Bogenschützen von zu vielen Feinden umgeben sind, werden die leichten Rüstungen des Bogenschützen nicht lange halten.

Wie spielt sich der Bogenschütze? Mit einer Fertigkeit wie „Hammer Shot“ kann der Bogenschütze einen Feind lange genug betäuben, damit der Schütze ein paar weitere Schüsse ausführen kann. Alternativ kann er etwas Abstand zwischen dem sich und seiner Beute zu gewinnen.

Ebenso kann der Bogenschütze eine Fertigkeit namens „Evasive Arrow“ verwenden, bei der der Bogenschütze einen Rückwärtssalto durchführt und ein Sperrfeuer entfesselt, das alle getroffenen Feinde verlangsamt.

Und wenn der Bogenschütze vielen Feinden gegenübersteht, kann er seinen „Maelstrom Arrow“ benutzen, der einen Wirbelsturm am Zielort erzeugt und alle Feinde in die Mitte zieht, was ihre Bewegungsfähigkeit für eine Weile behindert.

Diese Astels nutzt der Bogenschütze: Kirin hat eine Fertigkeit namens Ballista, die ein Ziel stark beschädigen und mit der Zeit einen Blutungseffekt verursachen kann.

In der Zwischenzeit wird Ram für Heilung für dich oder deine Gruppenmitglieder sorgen, wenn du Fähigkeiten wie „Evasive Arrow“ verwendest.

Astellia will sich auch Dungeons anders widmen als bisherige MMORPGs.

So anders werden die Dungeons in der westlichen Version vom MMORPG Astellia
Autor(in)
Deine Meinung?
29
Gefällt mir!

36
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Seither
Seither
8 Monate zuvor

Wie sehen denn eigentlich die Systemanforderungen für das Spiel aus?

Sven
Sven
8 Monate zuvor

Werd`s auch mal anzocken wobei man hier denke ich keine allzu hohe Erwartungshaltung haben sollte.
Allein die Optik. (Grafikqualität allgemein). Das Ding siet halt aus wie aus der Retorte, gefühlt verwendet man in Asien seit ca 15 Jahren die gleiche Engine für MMORPG`s

Aus meiner Sicht muss ein „modernes“ MMORPG halt auch technisch mehr bieten…

Badoldy
Badoldy
8 Monate zuvor

Werde das Spiel ganz sicher eine Chance geben. Mal schauen… wer nicht spielt, gewinnt auch nix razz

Gruß

blyce
blyce
8 Monate zuvor

Super wenig klassem und kleine Mäddls in loli look mit riesen zahnrad, sieht echt aus wie aus dem asia Generator…

Original Gast Chris
Original Gast Chris
8 Monate zuvor

yeah, i love asia games =)

ratzeputz
ratzeputz
8 Monate zuvor

Irgendwie vermisse ich eine klassische Melee Klasse, oder soll der Krieger als eine Art Hybrid zum Tanken und Nahkampf DD dienen?
Gehyped bin ich schon auf das Game … hoffe zuvor noch auf eine Beta, bei der man auch ohne Pre-Order Zwang mitmachen kann. Blind kaufen werd ichs nicht

HP
HP
8 Monate zuvor

Wieso kaufen ? Ist doch F2P.

Original Gast Chris
Original Gast Chris
8 Monate zuvor

is buy to play

ratzeputz
ratzeputz
8 Monate zuvor

Ich meine mich zu erinnern, dass überall stand, dass es B2P wird

Theojin
Theojin
8 Monate zuvor

Sieht aus wie ausm Asia MMO Generator gezogen. Bin ja mal gespannt, ob das Spiel irgendwelche Alleinstellungsmerkmale bieten wird, welche einen animieren könnten, da mal reinzuschauen.

N0ma
N0ma
8 Monate zuvor

1) Astels
2) kein P2W
3) kein Mega Grind
wären schoma 3 smile

1900.
1900.
8 Monate zuvor

Denke mal, dass die Astels mit nem ziemlich großen Grind einhergehen – man muss sich nur mal an Rappekz zurück erinnern, denke so in etwas wird das auch hier aufgebaut sein.
Kein p2w verspricht mittlerweile jedes Spiel und am Ende ist es doch ein Thema.

Werde es aufjedenfall mal antesten aber große Hoffnungen habe ich eher nicht.

Original Gast Chris
Original Gast Chris
8 Monate zuvor

ich hoffe doch sehr das dieses spiel viel grind bietet, sonst habe ich morgen schon alles und es wird langweilig.

Badoldy
Badoldy
8 Monate zuvor

Eine Arbeit suchen und das Spiel als Hobby für 1-2 Std. am Tag betrachten sowie RL nicht so sehr vernachlässigen…. daaaaaaaaaann hast du bestimmt nicht am nächsten Tag alles smile so mach ich das und wenn ich mich für ein Spiel entscheide, Langeweile ist nie mein Problem. Eher wohl Spielmechaniken in Form von PVP oder Shop!

Gruß

Original Gast Chris
Original Gast Chris
8 Monate zuvor

ich habe arbeit, familie und sogar spiele ich fussbal als hooby in rl…. ich kann halt spielen und erreiche in den casual games alles viel zu schnell…von daher find ich einen aufwändigen grind in games gut.

vieleicht solltes du an deiner spielweise was ändern wink

pvpforlife
pvpforlife
8 Monate zuvor

Du glaubst auch schon wieder alles was die irgendwelche Entwickler erzählen oder? Das Spiel ist auf P2W und Grind hin Designed und nur weil die sagen sie passen es an für den Westen, heißt es noch lange nicht das deren „Anpassungen“ ausreichend sind. Darüberhinaus sind Punkt 2 und 3 keine Alleinstellungsmerkmale des Spiels. Ausserdem schaut man sich erste Reviews zu dem Spiel an, so fällt vorallem die super schlechte Performance auf welche auf Bless Niveau ist. Ich wäre da vorsichtig an eurer STelle und würde mir den Hype verdrücken und vorallem keine Gründerpacks kaufen, ihr spart euch Frust und Geld.

Bodicore
Bodicore
8 Monate zuvor

Kein P2W sagen sie ja alle wink sogar Archage…

Original Gast Chris
Original Gast Chris
8 Monate zuvor

hab richtig bock auf das game, zig vids schon geschaut, genau mein ding… lang dauerts ja nicht mehr bis zum start wink

Luriup
Luriup
8 Monate zuvor

Gibs da neue Infos zum Starttermin?

Original Gast Chris
Original Gast Chris
8 Monate zuvor

nichts festes aber es wird gemunkelt ende juni

pvpforlife
pvpforlife
8 Monate zuvor

Schau dir mal Reviews zu dem SPiel an und nicht irgendwelche Vids, von Lazypeon zum Beispiel. Sag mir dann ob du noch immer Spaß hast wenn du 2-3 Reviews gesehn hast.

Saigun
Saigun
8 Monate zuvor

-Wenn sie sich nicht darauf konzentrieren, ihre Kräfte zu
nutzen, um andere zu heilen oder wiederherzustellen, können sie ihr Wissen über
Atra verdrehen, um zerstörerische Kräfte zu schaffen und ihre Feinde zu bekämpfen.-

Und noch ein MMO mit 0815 Klassen. Wieviele brauchts von denen eigentlich? Können wir nicht endlich mal wieder spezialisierte Klassen bekommen? Ist echt deprimierend. Egal welches MMO man anfasst, überall müssen die Tanks und Heiler auch DMG machen können und jedesmal steh ich da und stell mir vor, wieviel mehr die Tanks und Heiler leisten könnten, wenn man ihren DMG mal in was nützliches verwandeln würde.

N811 Rouge
N811 Rouge
8 Monate zuvor

„Spezialisierte Klassen“ haben dazu geführt, das Tanks und Heiler so rar wurden, daß man als DD teils bis zu 30 Minuten+ warten mußte, bis endlich eine Instanz-Gruppe zustande kam. Denn kaum keiner wollte sich ständig von irgendwelchen Randoms blöd anmachen lassen, weil man die Aggro nicht zu 100% halten konnte, oder man alternativ lieber den Tank geheilt hat, als das Pet vom DD.

Achja, das gute, alte WoW ;-))

Saigun
Saigun
8 Monate zuvor

Diese Storys mit den bösen random Gruppen hört man heute genauso wie damals. Und heute wie damals scheinen diese bösen randoms nie in meinen Gruppen zu sein.

Das mit den Wartezeiten stimmt natürlich. Letzendlich hat man halt Heiler und Tanks verkrüppelt damit die DD’s mehr Spass haben. Ich bin den DD’s auch ewig dankbar das sie meine Mainrollen allesamt zu pseudo DPS Klassen gemacht haben. Ist nunmal nichts worüber ich glücklich bin, auch wenn ich die Beweggründe verstehe.

N811 Rouge
N811 Rouge
8 Monate zuvor

Diese Storys mit den bösen random Gruppen hört man heute genauso wie
damals. Und heute wie damals scheinen diese bösen randoms nie in meinen
Gruppen zu sein.

Kommt vielleicht auf die Zeit an, das Spiel, oder die Medikamente, die man zuvor eingeworfen hat ;-))

Saigun
Saigun
8 Monate zuvor

Also die Spiele die ich so im Laufe der Zeit gezockt habe: GW1, WoW (seit Classic bis heute), WAR online, Aion, Rift, FF14, Tera, Wildstar, GW2, Teso.bei den PvP lastigeren spielen: LoL, Dota 2, HotS, Smite, OW, Paladins.Ich habe hier nur die Games aufgezählt bei denen ich wirklich viel in Randomgruppen unterwegs bin. Kam sicher mal vor das jemand nicht seinen besten Tag hatte, aber ich kann mich an den letzten Fall nichtmehr erinnern und in all diesen Games ist meine Ignoliste lehr.Ist weniger eine Sache von ‚wann, welches Spiel und Medis‘, sondern vielmehr eine Sache von, wie verhalte ich… Weiterlesen »

N811 Rouge
N811 Rouge
8 Monate zuvor

Nunja, Du bist auf jeden Fall ein Erklärbär wink

Saigun
Saigun
8 Monate zuvor

Nicht falsch^^

Coreleon
Coreleon
8 Monate zuvor

Genau deshalb : Denn kaum keiner wollte sich ständig von irgendwelchen Randoms blöd anmachen lassen spielen die Leute ungern Tanks und Heal, ein DD kann halt auch mal ins Licht gehen und das ist ansich egal.Krepieren Tank oder Heal bzw spielen schlecht wars das, da sind halt insbesondere rnd Gruppen furchtbar , grade bei Leuten die erst damit anfangen vergeht direkt die Lust.Dazu kommen halt DD’S die pullen wie die irren weil es denen zu langsam geht oder in allem stehen bleiben und erwarten das der Heal das kompensiert. Klappt da was nicht wird geflamed bis sich die Tastatur wellt.… Weiterlesen »

Luriup
Luriup
8 Monate zuvor

Auch ein Tank+Heiler wollen nicht 24/7 mit Dungeonruns leveln,
sondern auch mal solo rumziehen.
Da brauch ich nicht mal das 18 Jahre alte DAoC zu erwähnen,
wo ein Heildruide/Kleriker/Heiler solo gut 5min an einem „blauem“ Mob gehangen hat
und neben ihm der Beschwörer die im 5er Pack wegbombt.
Auch in TERA war es ungemein zäh mit meinem Lancer/Mystik solo zu questen,
weil einfach der Damage fehlte.

Saigun
Saigun
8 Monate zuvor

Dafür hat man in anderen Games Dualspec und ähnliche Dinge entwickelt und in Astellia die Astells. Solo kann man DMG Astells benutzen und in Gruppen die für die jeweilige Rolle. Und wenn du von den Tanks und Heilern sprichst, ich bin einer von denen und ich kann dieses ‚hier haste Damage‘ überhaupt nicht leiden. Gib mir stat Damage lieber mehr Utility, Tank/Heilfähigkeiten, Buffs, oder was auch immer. Halt nur bitte nicht schon wieder Damage. -.-

Luriup
Luriup
8 Monate zuvor

Der Weissmagier in FFXIV hatte da einen Stance,
der seine Weissheit(Heilstat) und Intelligenz(Damage) vertauscht.
Sowas finde ich schon recht praktisch obwohl es dann zu Pflicht wurde,
als Weissmagier laufend Stancedance zu betreiben um die Bosse zu schaffen.
Das fand ich dann weniger prickelnd.

Mir ist gleich wie sie es anstellen.
Ich will als Tank oder Heiler nicht 10x länger solo auf nen Mob einprügeln müssen,
als eine DD Klasse.
Mit 1,5x könnte ich leben.

Saigun
Saigun
8 Monate zuvor

Die Fähigkeit war ein guter Ansatz ja. Allerdings wurde ja auch von den guten Heilern in FF14 erwartet das sie mit DMG machen und das du mit der Stance viel gespielt hast. Wenn das nur ausserhalb vom Kampf umschaltbar gewesen währe, hätte mir das schon besser gefallen. Man muss aber auch sagen das die Heiler in FF14 auch ohne die Fähigkeit recht viel DMG gemacht haben. Die beste Option finde ich immernoch ist Dualspec. Sei halt solo ein DD und las die Tanks und Heiler ihren Job erfüllen und DMG gehört für mich da halt nicht mit dazu. Wenn ich… Weiterlesen »

Its Nobody
Its Nobody
8 Monate zuvor

„Man muss aber auch sagen das die Heiler in FF14 auch ohne die Fähigkeit recht viel DMG gemacht haben.“

Aber nur in den Bereichen wo SCH/WHM und BLM/SMN sich die Ausrüstung teilten, da dann INT und Mind auf der Ausrüstung war. Ab den Moment wo jeder sein eigenes Gear hatte war der Heiler vom Schaden her unbrauchbar ohne Stance.

N0ma
N0ma
8 Monate zuvor

Für sowas gibts Specs. Aber stimmt, haben leider nicht alle MMO’s.

btw: Lancer ging eigentlich noch ganz gut smile

Bodicore
Bodicore
8 Monate zuvor

Ich bin auch für Spezialisierungen. Ich will ich als Heiler NUR heilen oder Supporten ich hab einfach keinen Bock drauf als Heiler noch irgendwo am unteren Ende der DPS-Kette rum zu gammeln und dann wenn es drauf ankommt verrecken mir noch die Leute weil ich ja gerade mit Schaden machen abgelenkt bin…. In Vanilla WOW hat sich das ausgeglichen. Ich hab einen miesen Schaden gemacht dafürDa hat man gesehen das da einer ist, der mit Leib und Seele Heiler spielt. Das Heilerleben war aber nicht nur schlecht.So musste ich als Heiler kein Epicmount und kein Material erfarmen, das haben mir… Weiterlesen »

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.