Epic greift Marktforscher an, die sagen: Umsatz von Fortnite kriselt

Bei Fortnite: Battle Royale scheint es 2020 nicht mehr so gut zu laufen wie 2018 und 2019. Ein Marktforschungs-Institut berichtet, die Umsätze seien im Januar 2020 stark eingebrochen und auf dem niedrigsten Stand seit über 2 Jahren. Doch Epic sagt, das stimme nicht, und greift das Institut harsch an.

Das ist der Bericht: Die Marktforscher von SuperData haben am 21. Februar ihren Bericht über die weltweiten, digitalen Einnahmen der Top-Spiele veröffentlicht (via SuperData). Die Zahlen beziehen sich auf den Januar 2020.

Marktforscher sagt: Umsatz von Fortnite kriselt

Laut diesen Zahlen ist Fortnite aus den Top 10-Spielen bei PC schon rausgeflogen, und auf Platz 7 bei den Konsolen (PS4, Xbox One, Switch) gefallen, was die digitalen Einnahmen angeht.

Fortnite verdient sein Geld über Verkäufe des saisonalen Battle-Pass und durch den Verkauf von Skin-Paketen. Zudem veräußert Epic die virtuelle Währung V-Bucks, mit der sich Spieler im Cash-Shop von Fortnite neue Skins kaufen können.

Superdata-Beste-Games-Februar-2020
Das sind die Zahlen von SuperData für den Januar 2020. Quelle: SuperData

Es heißt sogar: Die Einnahmen von Fortnite seien konstant gefallen und auf dem niedrigsten Stand seit November 2017, also auf dem tiefsten Stand seit über 2 Jahren.

Epic sagt: Die kennen unsere Umsatz-Zahlen gar nicht

Das sagt Epic: Die Betreiber von Epic haben sich bei GamesIndustry.biz gemeldet und dort gesagt:

SuperData habe und hatte nie Zugang zu Epics Daten zum Umsatz von Fortnite. Die Berichte von SuperData würden nicht korrekt die Umsätze von Fortnite widerspiegeln.

Epic sagt: Man sei enttäuscht, dass SuperData wiederholt „wild unzutreffende“ Berichte über Fortnite veröffentlicht hat, die auf einer Methode beruhen, die man bei Epic in Frage stellt.

Man habe bei Epic keine Umsatz-Zahlen zu Fortnite veröffentlicht und werde das auch nicht tun, aber die Berichte von Superdata entsprächen nicht der Realität. Dabei bezieht man sich aber nicht auf einen speziellen Bericht, sondern hält es allgemein.

Das sagt SuperData: Die sagen in einem Statement, ihre Methode sei bewährt. Man stehe zu den Zahlen.

Fortnite top secret trailer s2
Sie sollen wieder Schwung in Fortnite bringen: Die Agenten der Season 2.

Das steckt dahinter: Fortnite hatte eine überlange Saison, die im Oktober 2019 begann und erst im Februar 2020 endete. In dieser Zeit sind die Zahlen von Fortnite auf Twitch erheblich eingebrochen. Das sind die öffentlich messbaren Zahlen, die man kennt.

Es gibt keine aktuellen Zahlen zu den aktiven Spielern von Fortnite: Das Spiel ist nicht auf Steam. Der Epic Game Store gibt keine Spielerzahlen raus.

Fortnite-Skin-Frozen
Mit solchen Skins verdiente Fortnite im Dezember 2018 ein Vermögen. Doch im Januar 2020 soll es sehr ruhig in Fortnite gewesen sein.

Doch bei Twitch waren die Zahlen von Fortnite im Januar 2020 auf den schwächsten Stand seit Januar 2018 gefallen. Es liegt nahe, dass sich das sinkende Interesse auch in sinkenden Umsatzzahlen widerspiegelt, aber das lässt sich nicht final bestätigen. Offenbar geht SuperData davon aus. Wie die ihre Zahlen über digitale Umsätze genau ermitteln, ist letztlich ein Geschäftsgeheimnis.

Es heißt, sie hätten „Data-Partnerships“ und könnten jeden Monat die Daten von 160 Millionen einzigartigen Nutzern weltweit analysieren und was die für digitale Spiele ausgeben. Zudem würden sie Daten und Berichten von „Großen Playern“ erhalten.

Tim Sweeny Epic Games
Tim Sweeney, der Chef von Epic Games.

Offenbar gehört Epic Games nicht zu diesen „großen Playern“. Die Entwickler aus North Carolina scheinen keine Fans von SuperData zu sein.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Chrisi_nice
1 Monat zuvor

Bei einem Spiel was auf dem PC und Android seinen eigenen Store nutzt und fast nur durch ingame Käufe sich finanziert würd ich so eine Aussage nicht für voll nehmen bzw die Leute die solche Aussagen anhand solcher Daten machen

Klaphood
1 Monat zuvor

Werden alle langsam 15 und haben die erste Freundin 🤣👍

Fortnite and Chill ist halt nich

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.