Entwickler spielt seine Games nach dem Release erst 5 bis 10 Jahre später – Erklärt den Vorteil

Entwickler spielt seine Games nach dem Release erst 5 bis 10 Jahre später – Erklärt den Vorteil

Der Entwickler von Dishonored, Deus Ex, und Redfall gibt zu, dass er die Spiele meist für 5 bis 1 0 Jahre nach der Entwicklung nicht mehr angefasst hat. Seine Herangehensweise hat einen Vorteil.

Wer ist der Entwickler? Der Entwickler Harvey Smith arbeitete an Spielen wie Dishonored, Dishonored 2, Thief: Deadly Shadows, Deus Ex und zuletzt Redfall. Auf X.com äußert sich der Videospielentwickler regelmäßig zu allerlei Themen.

Zur Feier des 8-jährigen Jubiläums von Dishonored 2 veröffentlichte StealthGamerBR ein Video zum Spiel und teilte es auf X.com. Im Video schließt er eine Mission leise und ohne erwischt zu werden ab. Dies nahm Smith zum Anlass, um den Post zu teilen und dabei über sein eigenes Spielverhalten zu berichten.

Hier könnt ihr nochmal einen Blick auf das letzte Projekt des Entwicklers, der Vampir-Shooter Redfall, werfen:

Entwickler nimmt Abstand und kehrt dann zurück

Was schrieb er? Der Spieleentwickler schrieb, dass er seine Spiele meistens erst 5 bis 10 Jahre nach der Veröffentlichung spielt. Das liegt daran, dass er sie bis zur Veröffentlichung hoch und runterspielt, sodass er genug von ihnen hat und erstmal eine lange Pause braucht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt

Hat das auch einen Vorteil? Ja, die lange Pause hat einen Vorteil für den Entwickler. Wie er selbst auf X.com schreibt, kehrt er nach der langen Zeit gerne in die Spiele zurück und bewundert die kleinen Bereiche oder gar eine kleine Ecke, um die sich jemand so sorgfältig gekümmert habe.

Er selbst beschreibt diese Momente als „Eines der größten Vergnügen“, die er erleben darf.

Wie reagiert die Community? Die Community huldigt ihn und vor allem Dishonored. Einige Spieler schreiben auf X.com, sie würden regelmäßig zu der Spiele-Reihe zurückkehren oder dass Dishonored nie die Bewunderung erhalten hat, die es verdient hätte.

Kaum einer erwähnt den unfertigen und enttäuschenden Shooter Redfall, der das letzte Projekt des Spieleentwicklers vor der Schließung des Studios seitens Microsoft war. Der Shooter floppte und war auch für die Entwickler selbst wohl kein Herzensprojekt.

Laut einem Insider Report sollen sogar 70 % der Mitarbeiter, die an Prey gearbeitet hatten, während der Entwicklung von Redfall gegangen sein. Das Arkane Studio ist dabei nicht das einzige Studio, das von Microsoft geschlossen wurde: Xbox schließt 4 Studios, feuert dutzende Mitarbeiter – Der Chef erklärt, warum das sein musste

Quelle(n): X.com Harvey Smith, X.com @StealthGamerBR2, YouTube StealthGamerBR
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx