Elder Scrolls Online: Kein TESO für Playstation 4 und XBox One – wie glaubhaft ist das Gerücht? (Dementiert)

Um das Fantasy-MMO The Elder Scrolls Online ist jetzt ein höchst zwielichtiges Gerücht aufgetaucht: Der Port auf die Konsolen Playstation 4 und XBox One sei gecancelt, weil sich Bethesda nicht den Ruf der Franchise ruinieren möchte.

Im Moment kursiert ein Gerücht der Seite „levelsave“, auf die wahrscheinlich jetzt alle Gaming-Magazine der Welt anspringen. Laut „Levelsave“ haben ihnen ein Hacker, der es wiederum von einer anonymen Quelle erfahren habe, gesagt: The Elder Scrolls Online kommt nicht auf Playstation 4 und XBox One. Dabei wäre das Spiel schon in einem „spielbaren“ Zustand, aber Bethesda sei unzufrieden damit und möchte nicht, dass ein TESO auf den Konsolen mit einem möglichen The Elder Scrolls 6 kollidiere. Man fürchtet um den guten Ruf der Franchise.

TESO Justiz
Gerüchte sind Zeichen davon, wie viel Häme The Elder Scrolls Online noch immer entgegenschlägt

Mein MMO meint: Es gibt gar nicht genug Anführungszeichen auf der Welt, um sie um das Wort „Gerücht“ zu schlagen. Leider berichten schon die großen Gaming-Seiten in Deutschland dankbar darüber, obwohl die Quellen-Lage hier extrem unsicher ist. Es ist kein Zufall, dass ausgerechnet um The Elder Scrolls Online immer wieder solche Thesen auftauchen. Eine solch schallende Ohrfeige für das Game wäre Wasser auf den Mühlen all derer, die im April schon nichts von The Elder Scrolls Online hielten und sich nun durch solche „Bethesda findet’s auch blöd“-Sachen bestätigt sehen. Kaum einem Spiel schlägt in Foren, sozialen Netzwerken oder auf Gaming-Seiten so viel Häme entgegen wie TESO. Viele Fans von Skyrim oder Veteranen der Serie hatten sich eindeutig einen sechsten Elder Scrolls-Teil gewünscht und kein MMO und schon gar keins nur auf dem PC.

In der Vergangenheit hatten bereits mehrfach Spiele-Magazinen von „Gerüchten“ berichtet, TESO werde bald Free2Play. Dabei waren das schlicht Spekulationen von Fans, aber das klingt halt zu unspektakulär.

The Elder Scrolls Online: PS4 und Xbox

Zugegeben: Es ist wohl extrem unwahrscheinlich, dass The Elder Scrolls wie angekündigt noch Ende 2014 für Playstation 4 und XBox One erscheint. Laut den neuesten Informationen wurde aber die ganze Zeit weiter daran gearbeitet und man zeigte sich zuletzt zufrieden mit dem Fortschritt. Außerdem wurde erst jüngst sowohl von Matt Firor als auch von Paul Sage angekündigt, dass es bald Informationen zu dem Port von The Elder Scrolls Online auf Playstation 4 und XBox One geben werde.

The Elder Scrolls Online wurde mit Volldampf in den letzten Monaten auf dem PC weiterentwickelt und verbessert. Eine solche dramatisch Wendung der Ereignisse zum Negativen scheint uns daher höchst unwahrscheinlich. Zenimax ist ja auch kein Vertragspartner von Bethesda, sondern die sind unter einem Dach.

Update 22:15: Welch wahnsinnige Überraschung. An dem Gerücht war nichts dran. Wow, wer hätte diese Wendung nur je kommen sehen?

Quelle(n): levelsave
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

9
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Zeekro
Zeekro
5 Jahre zuvor

„An dem Gerücht war nichts dran“
TESO ist trotzdem doof. razz
Wobei es aber auf den Konsolen (leider) gute Chancen hat, denn MMORPGs sind dort immernoch eine Seltenheit. So sehr ich auch die Elder Scrolls Saga liebe, wünsche ich mir doch einen Reinfall auf ganzer Linie, damit so ein Wannabe-Elder-Scrolls-Vertreter nie wieder das Licht der Welt erblickt.

Stepomat
Stepomat
5 Jahre zuvor

Welch ein Nonsense. TESO entspricht so sehr TES wie man es von einem Online Game erwarten kann. Es mag vllt nicht deinem Geschmack entsprechen aber es ist einfach totaler Käse das Game zu haten weil es angeblich kein TES wäre. Ich zocke seit Arena und Lore, Welt wie auch offenes Gameplay stehen absolut in der Tradition.

Zeekro
Zeekro
5 Jahre zuvor

Sicher ist es Geschmackssache, aber es ist genauso Käse das Game schönzureden. Wenn wir es hier mal nicht mit einem klassischen Fanboy zu tun haben… Nur weil die Lore passt und die richtigen Rassen in der WElt rumrennen, heißt das noch lange nicht, dass es sich um einen würdigen Elder-Scrolls Ableger handelt. Ich zocke seit Morrowind und da haben sich schon paar Sachen festgesetzt die ich bei einem Elder-Scrolls Teil erwarte.

Offenes Gameplay? Das ich nicht lache! Man wird von einem instanzierten Questgebiet ins nächste geschickt. Nur weil man in der Pampa mal noch einen Questgeber findet ist das noch lange kein offenes Gameplay.
Und die Ausrede „online geht das nicht anders“ ist auch totaler Quatsch, weil es geht anders, 1. zb skillbasiertes Levelsystem (wie Morrowind oder UO) 2. keine ladescreens zwischen den Gebieten (wie ArcheAge) und 3. hat die keiner gezwungen einen Online-Teil zu releasen.

Wenn Elder-SCrolls MMO dann hätte es Sandbox werden müssen. Das ist Fakt.
Oder wieso kann ich denn in der „ach so offenen Welt“ kein Haus kaufen oder bauen? Weil in dem Game einfach gar nix offen ist! Nicht mal das Klassensystem! Dann gäbs nämlich keine Klassen so wie es sich für ein ES-Ableger gehört.

Morrowind, Oblivion, Skyrim – diese Spiele lösen Gefühle aus, die für ein Elder Scrolls einfach unverwechselbar sind. TESO konnte keines davon auslösen. Auf ganzer Linie enttäuscht. Ok, wenn für dich Elder Scrolls bedeutet Bücher zu sammeln und zu lesen – hey dann kann TESO natürlich auch auf ganzer Linie punkten. Naja viel Spaß noch dabei…

Stepomat
Stepomat
5 Jahre zuvor

Schon bei „Fanboy“ hör ich eig auf zu Lesen. Ich bin s osehr Fanboy das ich das Spiel 4 Monate pausiert habe…bleib du mal schön in deiner Schublade, denn deine Kategorisierungen in schwarz und weiß sind der übliche Käse den man von Flametrolls hört wenn man sie auf die Substanzlosigkeit Ihrer Kritik aufmerksam macht.

Der Rest deines Postings zeigt das du das Spiel nicht mal wirklich gecheckt hast bzw. zu der Sorte gehörst die Games bis Level 20 anzocken um sich dann übers fehlende Endgame zu beschweren. kennt man ja und die kaputte MMO Wirtschaft wie sie jetzt besteht haben Leute wie du mit geschaffen.

Man kann dem Game so einige anlasten…miese Performance zum Start…fehlendes bzw. fehlerhaftes Gruppenspiel. Bugs…aber das es kein TES ist, das ist einfach eine falsche Aussage.

Zeekro
Zeekro
5 Jahre zuvor

LOL wo hab ich mich denn über fehlendes Endgame beschwert? Wieso ist der MMO Markt eigentlich kaputt? Naja egal, auf jeden Fall sind die TESO-Hasser Schuld…

Meine Kritik hat 100 mal mehr Substanz als deine Argumente…halt warte – welche Argumente?
Außer unhaltbaren Behauptungen hab ich nichts von dir gehört. „Troll“ „du hast doch nur bis lvl 20 gespielt“ „es ist ein waschechtes TES“ hey sorry aber das sind die typischen Aussagen eines Fanboys.

Komm schon erkläre mir doch mal das unheimlich offene Gameplay von TESO. Oder belehre mich eines besseren in meinen anderen Kritikpunkten. Aber ein paar Argumente wären schon nicht schlecht wenn du hier nicht als Fanboy dastehen möchtest.

„aber das es kein TES ist, das ist einfach eine falsche Aussage.“
Natürlich ist es ein TES, weil TES drauf steht und weil es in der Welt von TES spielt. Logisch. Aber das heißt nicht das es auch ein gutes TES ist – welches den Namen auch verdient. Mit der Meinung stehe ich bei weitem nicht alleine da. Viele Elder Scrolls Fans haben einfach was ganz anderes erwartet und haben enttäuscht aufgehört.

btw: schon funny, du regst dich über Schubladen auf und über schwarz-weiß denken und im selben Satz steckst du mich in die FlameTroll-Schublade. Bisschen schizophren…

Horteo
Horteo
5 Jahre zuvor

Schwacher Versuch ZeniMax zu einer Reaktion zu zwingen und Infos Preis zu geben

Ausserdem ist Bethesda ein Tochterunternehmen von Zenimax. Ich glaube wohl kaum dass das Tochterunternehmen hier was zu melden hat. Speziell wenn das Spiel gar nicht ihnen gehört…

Gorden858
Gorden858
5 Jahre zuvor

Vollkommener Quatsch (aus den genannten Gründen), aber verständlich, dass ihrs nicht einfach ignorieren wollt, wenn die anderen aufspringen.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
5 Jahre zuvor

Das mit dem total ignorieren, ist der falsche Weg bei sowas. Weil dann nur die aufgeblähten Gerüchte in der Welt sind. Da ist es schon besser, einen Text zu schreiben, der das auch hinterfragt. Und ich mein: Wir beschäftigen uns ja seit 7 Monaten mit TESO – das macht ja sonst kaum noch eine Seite. Jetzt diese News steht wieder überall – bei Seiten, die zum letzten Mal 2 Monate nach dem Release von TESO geschrieben haben. Diese News zu ignorieren, wär also auch blöd von uns.

Gibt paar unappetitliche Sachen, die wir ezielt ignorieren: Bei Destiny gab’s jetzt eine große News über „Swatting“ – da haben wir nix zu gemacht, weil das dann noch so ein Ritterschlag für denjenigen ist. Geht uns Traffic verlustig, können wir damit leben. Das sind halt so 50/50-Entscheidungen.

Und dann noch so Pietäts-Sachen. Ich finde „Robin Williams ist tot und die Welt trauert und er war ein leidenschaftlicher WoW-Spieler“ hat so als 08/15-Standard-News nichts zwischen „WildStar in der Krise“ und „GemStore-Änderung bei GW2“ zu suchen. Oh, und wir haben auf das superwichtige Drama „Youporn sucht League-of-Legends-Team zum sponsorn“ verzichtet.

Das Komische bei sowas ist oft, ich seh die News dann eigentlich oft schon Stunden, bevor sie hier in Deutschland beim ersten Magazin ist und schüttel den Kopf und sag: „Das ist ja viel zu billig.“ Und am nächsten Tag siehst es dann groß bei den dicken deutschen Online-Seiten … das ist schon zum Verzweifeln. smile

Manchmal liegt man da auch falsch. Das mit dem Destiny-Gamer und der Hirnoperation hab ich schon einen Tag vorher auf reddit gesehen und mir gedacht: Da kannst doch keine News draus machen, das klingt ja wie ein ZDF-Sonntagsfilm – und dann kam das mit der „Fate of all Fools“ und es war doch eine richtig schöne Story.

tomdiander
5 Jahre zuvor

An dieser Stelle ein großes Danke! Tatsächlich findet man nur noch selten was zu „The Elder Scrolls Online“ auf den einschlägigen Gaming Seiten. Die Tatsache das hier immer interessantes zu „ESO“ und „Guild Wars 2“ geschrieben wird, ist der Grund für meine regelmäßigen Besuche. Heißen Dank dafür. Alleine die Artikel zum letzten großen ESO-Patch hat mir sehr gut gefallen.

Und zum Thema:
Nein, meine Glaskugel hat es grad bestätigt. ESO geht es gut und die Konsolenfassungen werden zwar erst nach dem Weihnachtsgeschäft aber dann doch zu Anfang nächsten Jahres erscheinen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.