Wann erscheint Elder Scrolls Online für XBox One und PS 4?

Der Start von The Elder Scrolls Online auf den Konsolen XBox One und Playstation 4 noch in 2014 scheint immer unwahrscheinlicher zu werden.

Mit der Gamescom hinter uns und den vielen Änderungen vor uns, die Zenimax ihrem Fantasy-MMO The Elder Scrolls Online angedeihen lassen möchte, wird es immer unwahrscheinlicher, dass wir TESO noch in diesem Jahr auf XBox One und Playstation 4 sehen. Fans hatten gehofft, auf der Gamescom in Köln irgendein Lebenszeichen, irgendeine Äußerung zu den Konsolen zu vernehmen. Dem war nicht so.

Auf der Quakecon in Dallas oder auf der E3, den anderen großen Messen, war ebenso wenig über den so wichtigen und so verspäteten Konsolen-Port zu hören. Jetzt sind es nur noch viereinhalb Monate bis zum Ende des Jahres. Es sieht nicht so aus, als würde Zenimax den Termin einhalten können. Bestätigt hat man ihn zuletzt ohnehin nicht mehr.

Mit welcher Version will The Elder Scrolls Online überhaupt auf XBox One und Playstation 4 gehen?

Längst geht es für The Elder Scrolls Online bei dem Konsolen-Port ums Eingemachte. Der Start auf dem PC lief durchwachsen. Jetzt sollen es die Konsolen richten – zumal der Markt reif für große Konsolen-MMOs scheint. Wer wäre da besser geeignet als The Elder Scrolls? Immerhin ist die The-Elder-Scrolls-Reihe, spätestens seit Skyrim, auch eine Konsolen-Franchise. Gerade auf der XBox 360 verkaufte sich Sykrim hervorragend.

Da nun ohnehin schon eine so große Lücke zwischen dem Start für den PC und dem Start für die XBox One und die Playstation 4 klafft, liegt es nahe, aus der Not eine Tugend zu machen und auch die PC-Version mit der Werbekampagne, die man zweifellos starten wird, neu zu beleben.

The Elder Scrolls Online

Doch das sagt sich leicht, die Realität ist kompliziert. Es ist die Frage, wie viele neue Features The Elder Scrolls Online ins Spiel bringen möchte, bis man mit diesem „Neustart“ auch die PC-Fans ein zweites Mal zu erreichen sucht. Angekündigt sind eine Menge. Aber die versprochenen Änderungen kommen nicht über Nacht, sondern brauchen viel Zeit. Den Schluss legt der bisherige Patch-Rhythmus nahe: Alle sechs Wochen will Zenimax einen neuen Patch ins Spiel bringen. Der 1.4er, der nächste Content-Patch, kommt in dieser Woche auf den Test-Server und wird dort einige Wochen verbleiben. Wahrscheinlich geht er erst gegen Ende September live.

TESO noch weit von Idealform entfernt

Und dieser Patch wird zwar neue Verliese bringen, aber keines der angekündigten neuen Features. Der Wunschzettel bleibt unangetastet. In den nächsten 6 Wochen wird man keinen der großen To-Do-Punkte von der Liste streichen. Bis zum Ende des Jahres, und dem Konsolen-Termin, bleiben nach 1.4. nur noch zwei oder drei Patches. Wenn man die Liste mit Features berücksichtigt, die Zenimax ins Spiel bringen möchte (Kaiserstadt, Justizsystem, Zauberweben und viele andere) – und sieht, dass es bisher, wenn überhaupt, nur ein Feature pro Patch gab, kann man sich kaum vorstellen, dass die Liste bis zum Ende des Jahres abgearbeitet ist. Noch nicht einmal deutlich kürzlicher dürfte der Wunschzettel geworden sein, bevor der Weihnachtsmann vor der Tür steht. TESO ist im Moment noch weit von der Form entfernt, in der Zenimax das Spiel selbst sehen möchte.

The Elder Scrolls Online Update 4

Zumal es auch nicht klug wäre, mit einer instabilen Version auf die Konsolen zu gehen. Ebenso falsch wäre es, gegen eine zu starke Konkurrenz auf den Konsolen ins Feld zu ziehen oder das Spiel ohne die Features auszuliefern, von denen man mittlerweile selbst glaubt, sie dringend zu benötigen.

Ein voreiliger Start auf die Konsolen, nur um einen vagen Termin zu halten, könnte desaströse Folgen haben, nicht nur für das Spiel, sondern auch für die Franchise.

Amazon hat das Datum für TESO auf XBox One und PS 4 bereits nach hinten gelegt

Ein Blick auf die ersten 4 Monate TESO und warum sich nun alles ändern wird

Die Situation ist so oder so tückisch für Zenimax. Und noch kein Mucks dringt nach außen, wie man damit umgehen möchte. Niemand weiß, wie die Portierung auf die Konsolen vorangeht oder wie viel Kapazitäten die jetzigen großen Änderungen am PC-Spiel von dem Konsolenport abziehen.

Der Online-Händler Amazon hat das vorläufige Veröffentlichungs-Datum für die beiden Konsolen bereits auf den 31. März 2015 gelegt. Amazon hat die Prognose also nach hinten korrigiert und hält das erste Quartal in 2015 für wahrscheinlicher als das letzte in 2014. Das tun wir mittlerweile auch. Daher sollten sich Konsolen-Fans, unserer Meinung nach, darauf einstellen, dass es zu Weihnachten nichts mit TESO auf der XBox One oder der Playstation 4 wird.

The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited - [PlayStation 4]*
Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren
19,99 EUR

*Affiliate-Links. Wir erhalten bei einem Kauf eine kleine Provision von Amazon. Vielen Dank für Eure Unterstützung!

Update 5.12.: Mittlerweile hat sich etwas beim Konsolenrelease getan: The Elder Scrolls Online zieht Release-Datum für PS4 und XBox One zurück

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Gorden858
Gorden858
5 Jahre zuvor

Tatsächlich dürfte ein Konsolenport (zumindest auf die neue Generation) gar nicht so aufwändig sein, da die

a) immerhin einheitliche Hardware haben im Gegensatz zum PC und
b) mittlerweile auch auf einer x86-Architektur aufbauen und damit sehr ähnlich zum PC sind.

Das einzige Problem dürften die Steuerung und die Bereitstellung des Onlinedienstes sein (aber zweiteres ist eher ein politisches Problem).

Alex
Alex
5 Jahre zuvor

Ich habs auf PC und werde sobald es auf PS4 kommt dort weiterspielen:) Freu mich drauf!

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.