Elder Scrolls Blades arbeitet am heftig kritisierten Loot-System: Verschiebt Switch-Release

Das Mobile Game The Elder Scrolls Blades steht vor einem großen Umbruch. Das von Spielern stark kritisierte Loot-System wird komplett überarbeitet – was sich aber auf den Release der Switch-Version auswirkt.

Was ist das Problem am Loot-System? Während eurer Abenteuer konntet ihr Kisten finden. Je nach Wertigkeit, ob Holz, Silber, Gold, Elder oder Legendär, dauerte es mehrere Minuten, Stunden oder sogar einen ganzen Tag, die Truhen zu öffnen – es sei denn, ihr habt eine sofortige Öffnung gekauft.

Das System wurde schon von den Entwicklern überarbeitet, die Kritik daran riss aber nicht ab.

Eine lang erwartete Änderung

Wie wird es jetzt geändert? Das kommende Update 1.5 schafft die erwähnten Timer bei den Beutekisten komplett ab. Ihr müsst jetzt also nicht mehr stundenlang warten, um eure goldene Kiste öffnen zu können. Ihr dürft dies nach dem Update nun sofort tun.

Darüber hinaus lassen Feinde mehr Beute fallen und der Kampf gegen Bosse beschert euch wertvollere Belohnungen. Die Entwickler erklären, dass ihr beim Spielen von The Elder Scrolls Blades ein besseres Gefühl erhalten sollt und es mehr spaß macht, wenn man mehr Belohnungen bekommt.

Was für Auswirkungen hat dies? Diese Änderungen haben zur Folge, dass sich der Release der Nintendo-Switch-Version von The Elder Scrolls Blades ins kommende Jahr verschiebt. Eigentlich hätte das Spiel noch 2019 für die Switch kommen sollen, doch das schafft das Team jetzt nicht mehr.

Der Release ist jetzt für den Anfang des kommenden Jahres geplant, einen genauen Termin will Bethesda noch nennen.

Es ist durchaus möglich, dass der Switch-Release etwas mit der Entfernung der Timer bei den Kisten zu tun hat. Ob Konsolenspieler eine solche eher von Mobile Games bekannt Spielmechanik akzeptiert hätten, ist fraglich. Sie kam ja augenscheinlich nicht mal bei de Mobilegamern gut an.

The Elder Scrolls Blades PvP

Da kommt noch mehr und Spieler freuen sich

Was bringt das Update noch? Update 15 wird auch die heiß erwarteten PvP-Kämpfe einführen. In einer Arena tretet ihr dann gegen andere Spieler an. Dazu müsst ihr aber Level 5 erreicht haben. Bei den PvP-Kämpfen handelt es sich um Duelle 1-gegen-1. Durch Siege steigt ihr in der Rangliste auf.

Ebenso werden Gilden ins Spiel eingeführt. Ihr könnt dann die Städte eurer Freunde besuchen und untereinander handeln. Zudem repräsentiert ihr in den PvP-Gefechten eure Gilde.

Was meinen die Spieler zu den Änderungen? Die Entfernung der Timer von den Beutekisten wird regelrecht bejubelt.

KipsterED schreibt auf Reddit: „Endlich kann ich wieder mehr als sechs Stunden am Stück schlafen!“

Krypticreptiles meint: „Keine Timer und mehr Loot bringen mich sicher dazu, wieder mehr zu spielen.“

Was haltet ihr von den Änderungen an The Elder Scrolls Blades? Ist die Entfernung der Timer ein Grund für euch, das Spiel wieder oder noch mehr zu spielen?

Die aktuell besten Mobile Games in 2019 mit Multiplayer
Autor(in)
Quelle(n): EurogamerBethesdaReddit
Deine Meinung?
4
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
SonnenBrillen Johnny
SonnenBrillen Johnny
17 Tage zuvor

Ein Bethesda game wie süß.. Der nächste abfall

Vallo
Vallo
18 Tage zuvor

Ich werde es nach dem Update wieder spielen.

De Lorean
De Lorean
18 Tage zuvor

Wird bestimmt nicht aus Liebe zum Spieler gemacht,sondern weil mit dem aktuellen System zu wenig Geld gemacht wird. An Fallout 76 sieht jeder wie eiskalt Bethesda versucht die Community auszunehmen,egal ob ein Imageschaden passiert. Vor Fallout 76 war es für mich die Firma mit den riesen grossen und auch verbuggten spielen in die man 100 Stunden verbringen konnte. Jetzt ist es einfach nur EA. Scheiss auf die Qualität,Hauptsache Kohle und das um jeden Preis.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.