Nintendo Switch hat nun kostenloses Elder Scrolls – Wer sollte den Gratis-Download starten?

Bethesda hat überraschend das kostenlose The Elder Scrolls Blades für Nintendo Switch veröffentlicht. Stellt es eine Art Gratis-Alternative zu TES 5: Skyrim dar?

Wann ist TES Blades für die Switch gestartet? Ihr könnt euch das Rollenspiel seit dem 14. Mai kostenlos über den Nintendo eShop herunterladen. Der Release erfolgte etwas überraschend, da er zuvor nicht mit einem Termin angekündigt wurde.

Was erwartet euch mit TES Blades?

Was ist The Elder Scrolls Blades? Es handelt sich um ein Rollenspiel in der Welt der beliebten RPG-Reihe The Elder Scrolls, zu der auch das MMORPG ESO und das erfolgreiche TES 5: Skyrim gehören. In unserem Anspielbericht erfahrt ihr mehr.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
So spielt sich The Elder Scrolls Blades auf der Nintendo Switch.
  • Eure Aufgabe lautet, eine Stadt wieder aufzubauen und zu erweitern.
  • Daneben erlebt ihr anhand von Quests eine Story.
  • Ihr erkundet zahlreiche Dungeons und Wildnis-Areale, in denen ihr gegen Monster kämpft.
  • Während der Mission kommt ihr an Rohstoffe und Geld, um eure Stadt auszubauen und ihr findet neue Waffen, um euren Helden besser auszurüsten. Ihr verbessert den Chrakter zudem über Skills.
  • Außerdem bekämpft ihr Mitspieler in einer PvP-Arena und steigt so in einer Rangliste auf.
  • Zusätzlich steht euch ein Endlos-Dungeon zur Verfügung, in dem ihr viele Belohnungen sammeln könnt.

The Elder Scrolls Blades ist schon seit einiger Zeit auf Android- und iOS-Smartphones und -Tablets spielbar. Der offizielle Release erfolgte nach einer längeren Early-Access-Phase erst kürzlich. Der Start auf der Nintendo Switch wurde letztes Jahr verschoben und fand nun am 14. Mai statt.

Lässt sich Blades als kostenlose Alternative zu Skyrim sehen? Mit The Elder Scrolls 5: Skyrim gibt es zwar schon ein Rollenspiel der Reihe für die Nintendo Switch, allerdings kostet das Spiel rund 60 Euro – und das, obwohl es eigentlich schon fast 9 Jahre alt ist.

The Elder Scrolls Blades dagegen ist kostenlos. Blades bietet euch Quests, Kämpfe, Charakterausbau und sogar die Verwaltung einer Stadt. All das aber in etwas abgespeckter Form und mit Free2Play-Elementen.

Das heißt, ihr erkundet oft dieselben Spielgebiete und viele Missionen laufen sehr ähnlich ab. Außerdem ist es möglich, im Item Shop Objekte zu kaufen, welche den Spielfortschritt gerade in Bezug auf den Ausbau der Stadt, beschleunigen.

The Elder Scrolls Blades ist ein durchaus gutes Rollenspiel für zwischendurch und eignet sich für alle, die hin und wieder auf der Switch eine Runde RPG spielen wollen. Wer aber etwas Komplexeres und Tiefgründigeres erwartet, das ist mit TES 5: Skyrim besser beraten, auch, wenn es noch 60 Euro kostet.

TES Blades Switch 2
Mit der Switch lässt sich TES Blades sogar auf dem Fernseher zocken. Ist es so eine Alternative zu The Elder Scrolls 5: Skyrim?

Ein kleines aber feines RPG mit technischen Problemen

Wie kommt das RPG auf der Nintendo Switch an? Die Spieler halten es für ein nettes Rollenspiel, das momentan auf der Switch aber noch von ein paar technischen Problemen geplagt wird.

  • Kadji100 schreibt auf reddit: „Ich habe jetzt über eine Stunde gespielt und, sagte zu meinem Kumpel „das Spiel ist nett“ und dann stürzte es ab. Jetzt stürzt das Spiel ab, wenn ich es starte. Bereits gelöschte Spieldaten und erneutes Herunterladen bringen nichts – es stürzt immer noch ab.“
  • LordAndrew15 ist von der Umsetzung bisher enttäuscht: „Es ist ein schlechter Port, weil er nicht gut läuft und offensichtlich nicht für die Switch optimiert wurde. Sehr enttäuschend.“
  • Melolonthinae erklärt: „Mir gefällt es bisher sehr gut. Mein einziges Problem ist, dass ich keine Aufträge vom Anschlagsbrett machen kann. Es friert ein, wenn ich versuche, eine Mission zu starten. Auch gibt es einige Probleme beim Sammeln von Herausforderungs-Belohnungen. Ich gehe davon aus, dass wir wahrscheinlich in den nächsten ein oder zwei Wochen einen Patch bekommen. Zumindest hoffe ich es.“

Wollt ihr mehr The Elder Scrolls spielen und freut euch vielleicht schon auf den Release des Addons Grymoor für das MMORPG The Elder Scrolls Online? Dann schaut euch den MeinMMO-Artikel The Elder Scrolls Online: Greymoor – Alle Infos zur neuen Skyrim-Erweiterung an.

Quelle(n): GamesRadar, reddit
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
MrMittenz
2 Monate zuvor

Leider hat die Switch Version einen Gamebreaker. Sobald man die ersten Quests gemacht hat soll man einige Banditen ausschalten. Startet man diese Quest schmiert das Spiel komplett ab und beim erneuten starten des Spiels passiert dies schon im Ladebildschirm immer wieder. Heißt man kommt gar nicht mehr ins Spiel. Über Google duzende Kommentare gefunden die genau dies bestätigen.

Man sollte also gerade nicht mit dem Spiel anfangen, sondern auf einen Patch warten. Oder zumindest diese Quest nicht starten.

Subjunkie
2 Monate zuvor

Ich hätte es gerne für die Oculus Quest

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.