Elden Ring hat einen neuen Speedrun-Rekord – Brauchte nur 12 Minuten und einen Boss

Elden Ring hat einen neuen Speedrun-Rekord – Brauchte nur 12 Minuten und einen Boss

Und wieder gibt es einen neuen Speedrun-Rekord für Elden Ring. Das Open-World-Spiel bietet zwar hunderte Stunden Spielzeit, dennoch kann es extrem schnell abgeschlossen werden. Für den neuesten Rekord musste der Spieler nur einen Boss wirklich besiegen.

Das ist die neue Bestzeit: Mit 12 Minuten und 13 Sekunden hat der Spieler Distortion2 die neue Bestzeit zu Elden Ring aufgestellt. Erst kurz zuvor hatte er einen Rekord mit 12 Minuten und 32 Sekunden für Aufsehen gesorgt. Vor einem Monat lag der Rekord noch bei 37 Minuten.

Es handelt sich um einen sogenannten „Any%“-Run, bei dem alles erlaubt ist, was das Spiel an Möglichkeiten hergibt. Sterben und andere Dinge sind erlaubt, führen in der Regel aber ohnehin zu einem Neustart, da ein Respawn zu viel Zeit frisst.

Nur Malekith musste für den Rekord aus dem Weg geräumt werden

So hat er es angestellt:

  • Wie auch in zahlreichen anderen Speedruns, startete Distortion2 mit der Samurai-Klasse.
  • Außerdem verwendete er einen sogenannten „zip“ oder auch „meta zip“-Glitch, um Gebiete zu überspringen.
  • Dieser Glitch ist kompliziert in der Ausführung, ist aber entscheidend für solche Speedruns. Der Spieler nutzte dazu ein akustisches Signal, um das richtige Timing hinzubekommen.
  • Mit dem richtigen Timing und der korrekten Eingabe zur richtigen Zeit kann er sich so quasi über die Map ziehen lassen, wie an einer Zipline. So überspringt er ganze Regionen wie Limgrave oder Liurnia.
  • Dabei verzichtete er auf sämtliche Upgrades oder Level-Ups.

Hier könnt ihr euch das im Video anschauen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Nach dem Tutorial nutzt er den Zip-Glitch, um bis nach Liurnia zu gelangen. Dort sammelt er das Eisbeil ein, denn diese Waffe ist wichtig für den restlichen Verlauf des Speedruns.

Anschließend glitcht er sich weiter durch, bis er in Farum Azula landet. HIer muss er gegen den einzigen Boss des gesamten Speedruns kämpfen: Malektih.

Das schafft er dank Routine trotz Start-Charakter recht einfach, denn der Skill des Eisbeils ist dafür extrem nützlich. Anschließend geht es weiter mit der Zipline und der nach seinen Worten wohl härteste Teil beginnt.

Vor dem Tor zum Endboss glitcht er wieder mit der Zipline durch den Boden. Das kostet ihn ein paar Versuche. Als es schließlich klappt, landet er im Bosskampf mit Godfrey. Doch plötzlich taucht das Echo des Endbosses in seinem Inventar auf und der Speedrun erfolgreich.

Wenn man sich den Run anschaut, sieht man, wie routiniert der Spieler ist. Denn viele der Schritte benötigen eine sehr schnelle Abfolge an Tastenkombinationen. Timing und Perfektion sind entscheidend.

„Ich kann nicht glauben, dass dieses Spiel schneller zerlegt wurde als jedes andere Souls-Spiel“

So reagiert die Community: Unter dem Video zeigen sich die Spieler beeindruckt. Viele haben gerade erst einen älteren Rekord bestaunt, der nur einen Tag zuvor aufgestellt wurde und sind überrascht, dass dieser schon wieder unterboten wurde.

Viele vergleichen auch die Speedruns mit denen aus anderen FromSoftware-Spielen und sind überrascht, wie schnell es in Elden Ring geht, obwohl das Spiel um ein Vielfaches größer ist, als beispielsweise Dark Souls 2: „Ich kann nicht glauben, dass dieses Spiel mehr zerlegt wurde als jedes andere Souls-Spiel. Das ist schneller als der schnellste DS2-Speedrun. Gute Arbeit!“ – chasetheman

Auch andere Speedrunner kommentierten diesen Rekord und peilen jetzt den ersten Unter-10-Minuten-Lauf an.

Ihr habt Spaß mit Elden Ring? Hier sind 2 Spiele von den gleichen Machern, die ihr unbedingt anschauen solltet

Warum sind Speedruns so beliebt in der Community? Zum einen mögen es Speedrunner, die Mechaniken eines Spiels komplett auszureizen und zu sehen, was eigentlich möglich ist.

Zum anderen geht es natürlich darum, der schnellste zu sein und Rekorde aufzustellen. Gerade bei Spielen von FromSoftware wie Dark Souls 1-3, Bloodborne oder Sekiro gibt es eine aktive Speedrunner-Community mit den unterschiedlichsten Varianten. Hier kommt der Reiz dazu, dass diese Spiele den Ruf haben, besonders herausfordernd zu sein.

Am verbreitetsten sind die Any%-Runs, doch es gibt quasi unendliche Möglichkeiten. So gibt es beispielsweise Speedrunner, die das Spiel ohne zu sterben abschließen.

Manche spielen die Spiele mit speziellen Controllern wie Musikinstrumenten oder Tanzsteuerung. Dabei überschlagen sich die Spieler mit neuen Bestzeiten. Womöglich gibt es schon einen neuen, während ich diesen Artikel schreibe.

Aber was haltet ihr von Speedruns? Findet ihr das interessant? Oder könnt ihr damit nichts anfangen? Guckt ihr dabei zu oder versucht ihr euch vielleicht sogar selbst daran?

Auch zu Dark Souls gab es kürzlich wieder Neuigkeiten: Die Steam-Server der Dark-Souls-Spiele sind seit Monaten offline – Jetzt fürchten Spieler, dass das so bleibt

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
50 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Dude

Verstehe ich das richtig, das ganze Spiel jetzt durch, in gut 10 Minuten?
Naja, das ach so großartigeNew World hat gerade ein halbes Jahr auf dem Buckel und irgendwie kräht schon kein Hahn mehr danach, dann denke ich, Elden Ring unterbietet das noch um einiges und in 6 Monaten wird man wahrscheinlich schon den Namen vergessen haben…
Ein Spiel an dem Jahre gewerkelt wurde, in ein paar Minuten zerlegt, da freuen sich doch die Entwickler

Compadre

Mach dir doch zumindest die Mühe und befasse dich ein wenig mit der Thematik.

In Any% Speedruns geht es einzig und alleine darum, so schnell wie möglich die Credits zu sehen. Wenn du dir obigen Clip anschaust, dann fällt dir relativ schnell auf, dass Any% Speedruner dafür viele Glitches nutzen, um nahezu das komplette Spiel überspringen zu können. In obigen Clip werden sogar die Endbosse geskipt.

Elden Ring ist ein Meisterwerk und über das wird man in 6 Monaten auch noch reden. Wenn ein DLC kommt, sowieso.

Der Vergleich zu New World zeigt übrigens recht gut, was FromSoftware aus jahrelanger Erfahrung besser kann als Amazon: Sie entwickeln ihr Spiel nicht an der Community vorbei, in dem sie mehrfach innerhalb der Entwicklungsphase die Richtung, in die das Spiel entwickelt werden soll, ändern.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Compadre
Bingolinchen

Wenn man so viele glitcht dann zählt das noch? Krass.

Arthrex

Großteil der Leute hier fallen halt klassisch in die Kategorie: Der spielt nicht so wie ICH es will, also darf er das nicht!

Wenn euch Speedruns nicht zusagen, warum guckt ihr dann in eine Artikel der genau das als Thema hat? Habt ihr alle keine wichtigeren Probleme und müsst euch welche machen? Verstehe es echt nicht.

Am besten sind dann noch Leute die mal überhaupt keine Peilung haben und sagen Glitches/Bugs == Cheats. Manchmal denk ich mir echt, wenn man keine Ahnung hat….

Und für alle die behaupten, die Leute könnten das Spiel sonst nicht beenden; https://www.youtube.com/watch?v=649x7gTYWwo

Ich würde mal behaupten mehr skill im kleinen Finger als die Mehrheit im ganzen Körper.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Arthrex
Elder

Wurde hier ja bereits geschrieben:

Gegenwärtig gibt es keine „offizielle“ Kategorie dieser Speedruns, welche nicht irgendwelche Glitches braucht.

Das, gepaart mit diesen Dingen wie „Zeit anhalten“ wenn man insta-ausloggt, um beispielsweise Türanimationen zu skippen (Ernsthaft, wer hat sich denn so einen Unfug ausgedacht und für legitim erklärt?), lässt mich diese ganzen Runs nicht ansatzweise ernst nehmen.

„Ich kann etwas Halbseidenes relativ gut, also bieg ich mir die Umstände, Regeln und Definitionen jetzt so hin, dass ich da noch besser mit aussehe“.

Völlig am Leben vorbei so eine Einstellung.😂

Das ist zudem generell eine Mentalität, die ich persönlich halt einfach nicht leiden kann. Muss man ständig bescheißen (und mehr ist glichen halt leider nicht), um ans Ziel zu kommen?

Das ist wie Schere-Stein-Papier, wo auf einmal einer ankommt mit Magma, Nuklearsprengkopf und Jesus, weil er auch mal gewinnen will.
Tolle Wurst.

Und ganz ehrlich, übertragt diese Logik mal auf den Sport. Fußball, Basketball, Eishockey oder was auch immer, bei dem in einer Kategorie auf einmal alles erlaubt ist, solange es Erfolg verspricht.

„Any% WM. Katar gewinnt, weil sie nach Transport des Pokals ins Austragungsland diesen einfach für sich beansprucht haben und das Ding jetzt beim Verband in der Vitrine steht. Die Umstände gaben es ja her.“

Interessiert so doch dann keinen Mensch mehr (zu Recht). Aber im Gaming ist es super und legitim und relevant? Oioioi.

Wesker

Aber das kann dir doch vollkommen egal sein? Dafür gibt es doch verschiedene Kategorien von Speedruns. Wenn du das glitchen nicht magst, dann konzentrier dich doch nur auf die Kategorien, wo glitchen untersagt ist. Wenn man deinen Post so ließt hört es sich einfach nur nach „Mimimi, der bekommt Aufmerksamkeit obwohl er „gecheatet“ hat“ an.

Glitchen ist keinesfalls bescheißen, sondern die Suche nach Optimierung. In vielen Sportarten versucht man ständig das Sportgerät zu optimieren, um sich einen Vorteil zu verschaffen. Bestes Beispiel wäre hier die Formel 1, wo jedes Team einen eigenen Rennwagen zusammenbaut (mit bekanntermaßen deutlichen Performance-Unterschieden). Oder anderes Beispiel: wo Deutschland 1954 Weltmeister wurde, war es das erste Team, dass mit Schraubstollen spielte, was ihnen einen großen Vorteil auf nassem Rasen verschaffte. Hat die Nationalmannschaft deiner Meinung nach damals also auch beschissen?

Mal davon abgesehen: solche Glitches herauszufinden und dann auch noch sauber auszuführen ist meistens eine anspruchsvolle Sache. In einigen Spielen hat man viele Jahre gebraucht um auf die jetzigen any%- Weltrekorde zu kommen. Das es bei Elden Ring so schnell geht liegt wohl einfach daran, dass es die Entwickler den Spielern in dieser Hinsicht zu leicht gemacht haben… das hat absolut nichts mit „Ich will auch mal gewinnen“ zu tun, denn die Weltrekord-Runs erfordern enormen Skill und sind das Resultat Monate- oder sogar Jahrelangem Trainings (und am Ende kann nur einer oben stehen).

Crofly

Persönlich halte ich nichts von solchen speedruns die glitches usw. Nutzen. Das widerspricht sich mit der Leistung ein Spiel wirklich perfekt spielen zu können. Ich als Softwareentwickler, finde es wahnsinnig interessant zu sehen wie leicht man Software aushebeln kann und mit welchen Tricks der Kunde hier Fehler in der Software findet. Sehr interessant muss ich sagen

Nico

Ich finde solche News einfach nicht gut, sowas verbreitet einfach die Mentalität in Gaming, nutzt die glitches, nutzt die Bugs. Und das färbt sich gerade bei jüngeren Menschen auch in anderen Bereichen ab und zwar unterbewußt. Ich finde als eine Gaming Seite sollte man auch gewisse Artikel mal hinterfragen ob das gut ist diese überhaupt zu schreiben.
Ich find es nicht gut wie meinmmo sich in den letzten 2 Jahren gewandelt hat. Das kommt mir so vor als ob es keine Standards mehr gibt was ihr schreibt und was nicht. Das fängt an bei den Art der News, geht weiter zu den überschriften bis hin dann zum Inhalt bei einigen Themen

Wesker

Zu behaupten, dass die Nutzung von Glitches und Bugs bei Speedruns eine schlechte Mentalität bei Jugendlichen fördert, ist eine extreme subjektive Meinung, die auch durch keinerlei Beweise untermauert werden kann… warum sollte sich also Mein-MMO deiner Meinung anschließen?
Es gibt einen ganzen Haufen von Argumenten dagegen, ließ zum Beispiel meinen Beitrag weiter oben, will das jetzt nicht nochmal alles aufführen…

Nico

jeder der augen im Kopf hat sieht doch heute was im multiplayer abgeht, soviele ettliche cheater, glitchuser usw das ist sowas von extrem geworden. Und ich habe nicht jugendlichen geschrieben sondern jüngeren Menschen, nur weil wer z.b. 22/23 Jahre alt ist heißt das nicht das er alt ist 😉 In der Formel 1 gibts mittlerweile soviele Regeln das man kan garnicht mehr soviel vorteile sich erarbeiten kann. Wieso gewisse Rennstelle besser sind liegt einfach daran wieviel sie auch in die Fahrzeuge sowie Fahrer investieren.

Nicknapper

Ich versteh halt nicht wiesoviele hier gegen Any% Speedruns schießen, jeder soll das gucken was ihm gefällt und gut ist.

Jedem sollte klar sein das das nicht der Weg ist das Spiel zuspielen, es ist halt der schnellste Weg und nicht unbedingt euer 😉

Ich persönlich mag Any% speedruns sehr gerne und die ganzen Entstehungsgeschichten hinter den ganzen Glitches sind auch immer sehr interessant. Man vergisst zuschnell das solche Runs nur durch eine enorm gute Community zustande kommen die jede Ecke des Spiels nach Fehlern absucht und sich darüber austauscht um die Route für das Game zufinden die am schnellsten ist.

Aber ich muss auch dazu sagen ich hab nen komischen Geschmack….schau mir Videos an wie jemand DS3 durchspielt ohne zulaufen xD, Dank dafür an ymfah. (Einfach mal bei Youtube eingeben 😉 )

Thorr

Verstehe es auch nicht ganz dafür gibt es ja die verschiedenen Kategorien und wenn dann doch alle regulär spielen würden wäre relativ langweilig oder will sich jeder einen 6h run reinziehen nur um zuzuschauen wie man Bosse klatscht

Hauhart

https://www.youtube.com/watch?v=yKoJQhB1JAk

Das ist viel cooler, als so ein cheat speed run ^^

Marko Jevtic

Der Kerl in dem Video nutzt einen Teleport-Glitch, um den Feuerriesen zu überspringen und zur Zerfallenden Farum Azula zur kommen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Marko Jevtic
Threepwood

Ich finde einen regulären Run inklusive Bosskämpfe etc. zwar unterhaltsamer, aber es ist auf jeden Fall faszinierend, wie die Speedrunner das Spiel zerlegen. 😄

Allein Maliketh, der in Phase 2 so ätzend random agiert, ist auf dem Level echt krass. Auch wenn Eisstampfer OP war, das muss man erstmal schaffen.

Hauhart

Hab mir mal verschiedene Speedruns zu Elden Ring angeschaut, da ich mal sehen wollte, wie die „Pros“ das so machen. Nachdem ich gesehen habe, dass „pros“ glitchen, cheaten, teleporten und skills/talente exploiten hab ich direkt wieder ausgemacht.

Also langweiliger gehts kaum!
Müsst ihr wissen 😉

Marko Jevtic

Es gibt viele Speedrun-Kategorien zu Elden Ring. https://www.speedrun.com/eldenring/

  • Any% ist mit allen möglichen Gliches (Cheats gibt es nie welche, und das so zu nennen ist falsch). Hier geht es einfach darum, so schnell wie es geht die Credits zu sehen – egal wie, solange es im Spiel selbst ausführbar ist.
  • Any% Unrestricted ist dasselbe, nur auf einem alten Patch der viele Glitches noch hat. Der Run aus dem Artikel gehört zu der Kategorie.
  • Any% No Wrong Warp hat auch das Ziel, dass der Spieler so schnell wie möglich die Credits sieht, aber man darf keine Teleport-Glitches nutzen.
  • All Rememberances sind die längsten Runs. Hier muss man alle Bosse besiegen, für die man die Echos bekommt.

Eine komplett glitchlose Kategorie gibt es aktuell nicht, aber hauptsächlich, weil die Community sich nicht einig ist, was als Glitch gilt und was noch durchgehen darf. Bin mir sicher, dass da langfristig sowas dazukommt – genauso wie viele andere Kategorien (Any% Level 1, zum Beispiel).

WaifuJanna

Und wieso spielen sie nicht einfach ganz normale wie nen normal sterbliches wesen das spiel? So wie es die Spieleentwickler vorgesehen haben! Das wäre dann was zu bewundern. Jemand der das spiel durchspielt in 17 stunden etc.. Ohne bugs, glitchs, hacks, zip files, memory edits, portals.

Eine komplett glitchlose Kategorie gibt es aktuell nicht, aber hauptsächlich, weil die Community sich nicht einig ist, was als Glitch gilt und was noch durchgehen darf. Bin mir sicher, dass da langfristig sowas dazukommt – genauso wie viele andere Kategorien (Any% Level 1, zum Beispiel).

——-
Einfach normalen menschenverstand nutzen. „Macht es sinn das man X überspringen kann? .. Nein macht es nicht“ …. Einfach nen stink normalen spieler fragen so wie er das spiel spielt. und genauso die speedrunner dann auch nur halt schneller. Keine logouts, keine Safegame sachen. Keine scripts um die story schneller zu skippen. Kein button spammen.. Ganz normal spielen. Und immernoch, was hat die „community“ damit zu tun? Man sollte den spielentwickler fragen „ist das so gewollt“. Das sein spiel. und nicht das der community.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von WaifuJanna
Threepwood

Atme mal durch! 😄

Das sind Spieler, die reguläre Runs quasi blind beherrschen und eine (von vielen) Herausforderung in Speedruns suchen. Die installieren nicht einfach ein Spiel von From und können das mal eben.
Um Maliketh auf dem Level zu legen und mittels Metronom nebenbei die Ziplines zu finden, relog, Settings einstellen etc., musst du wahnsinnig routiniert sein und das Handling inklusive Route perfektioniert haben.

Ich habs oben geschrieben, ich mag reguläre Boss-Runs auch lieber. Any% Runs sind bei From Spielen aber einfach normal und eine ganz eigene Nische in der Community.

Compadre

Und wieso spielen sie nicht einfach ganz normale wie nen normal sterbliches wesen das spiel?

Warum laufen 100-Meter Sprinter keinen Marathon? Gibt halt schlicht unterschiedliche Kategorien, was Leuten unterschiedlich Spaß macht.

Verstehe echt nicht, was man daran ständig zu nörgeln hat. Any% heißt, so schnell wie möglich die Credits sehen. Das ist die Vorgabe in der Kategorie. Und das machen Speedruner eben wie in obigen Clip.

Wenn einem das nicht gefällt, dann muss man sich das doch nicht anschauen. Ich schau mir doch auch keinen 100m Lauf an und sage dann „aber 100 Meter laufen kann ja jeder, Marathon ist die einzig richtige Disziplin“ und an dem Beispiel merkst du übrigens auch, dass es nicht nur darum geht, die 100 Meter zu laufen sondern das auch noch in Rekordgewschwindigkeit zu tun und das kann dan weder bei Any% Speedruns wie auch beim 100 Meter Lauf eben nicht jeder.

WaifuJanna

jo versteh bis heute nicht wie das leute feiern können und wie die spiele entwickler das auch noch dulden.. Wenn ich irgendwo aufne seite lese „Spieler hat elden ring in 12 minuten durchgespielt“ dann denk ich mir „50 euro für 12 minuten ausgeben? ne lieber nich“… das ist extrem spiel schädigent.. Und ja der 0815 steam user liest sich keine tausend wörter durch. der sieht nur irgendwo bei google den titel „Eldenring in 12 minuten durchgespielt“ und denkt sich den rest.

Leute die irgendwo in den gamefiles rumfummeln, sachen manipulieren und das auch noch public zum angeben benutzen. da hab ich keine wörter für…. Wer privat für sich cheatet das stört keinem. aber öffentlich damit anzugeben is schon weird.
Und da in den videos genau zu sehen ist wie man eben cheated/glitcht ist das auch keine kunst nachzumachen… Wer es wirklcihd ruaf anlegt und mit allen mitteln ’speedrunnen‘ will wird wohl nicht den ganzen run filmen und seinen trick/geheimnis veraten..

Marko Jevtic

Von IGN gibt es auf YouTube inzwischen fast 100 Videos, in denen Entwickler auf Speedruns ihrer eigenen Spiele reagieren. DOOM, Fallout, Half-Life, Halo, Tomb Raider… da ist so ziemlich alles dabei. Kann ich jedem Leser hier nur empfehlen, da mal reinzuschauen:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLraFbwCoisJA6eO7VSWtUqLaIFBQq4PCv

Die negativste Emotion, die die Entwickler da regelmäßig haben, ist „Uff, wie konnten wir diesen Bug übersehen, wie peinlich“. Niemand hält das auch nur annährend für Rufsschädigend oder denkt, dass da gecheated wird. Die allermeisten Entwickler finden die Speedruns sogar sehr cool!

Ganz zu schweigen davon, dass es viele Entwickler gibt, die aktiv mit der Speedrun-Community zusammenarbeiten, damit ihr Spiel den Speedrunnern so viel Spaß wie möglich macht. Bei den Speedrunning-Events wie Awesome Games Done Quick sind regelmäßig Entwickler dazugeschaltet oder sogar live dabei, um zu erklären, was da passiert.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Marko Jevtic
Steelfish

Ich halte von dieser Art von runs absolut genau gar nichts, weil mit Bugs, glitches und tastenkombi hier und akustischem signal da, hat das mit dem spiel an sich ja gar nichts mehr zu tun… dann kann man auch ne willkürliche 200 stellige tastenkombi ins netz stellen und wer sie am schnellsten eintippt hat den „weltrekord“

Außerdem ist es auch immer etwas lachhaft da dann von Weltrekord zu sprechen. So lange das nicht bei nem offiziellen kompetitiven wettbewerb erfolgt kannst dir n keks freuen, juckt aber nicht.

Seinen Weltrekord musste sich usain bolt auch im turnier verdienen und hat nicht einfach 8.000 anläufe gemacht, den besten bei youtube hochladen und entschieden, dass er jetzt den weltrekord hat.

Selbst fürs guiness Buch musst den rekord für nem offiziellen zeigen und nicht einmal durch zufall reinstolpern…

Marko Jevtic

Natürlich gibt es auch in Speedrun-Communities „Richter“, die entscheiden, ob ein Run gültig ist oder nicht. Für jedes Speedrun-Spiel werden gewisse Regeln gefunden, verschiedene Kategorien aufgesetzt und dann die Runs auch überprüft.

Genau deshalb hatte der große Minecraft-Influencer Dream auch einen riesigen Skandal an der Backe, weil er für seinen „Weltrekord“-Speedrun Cheats benutzt hat. Diesen Rekord ist er jetzt los.

Speedrunner sammeln sich primär auf speedrun.com, wo das alles für jedes Spiel auch noch einmal erklärt wird. So wird der Wettbewerb fair gehalten.

Und ja: Manche Speedruns tauchen auch im Guinessbuch auf!

Max

Interessante Diskussion. Mich persönlich reizt es total Game mechanics auszureizen oder Leuten dabei zuzuschauen. Aber nichts desto trotz ist es wirklich schwierig diesen Rekord als offiziell anzusehen. Auf speedruns.com ist davon zum Beispiel ja nichts zu lesen… Wie kommt das oder wird ein solcher Run jetzt erst einmal geprüft bzw. Muss der Streamer diesen unter Beobachtung rekonstruieren können?

Marko Jevtic

Der Speedrunner reicht seinen Run ein, dort wird er dann überprüft, bevor er aufgelistet wird. Für die Klicks und den Hype titeln Speedrunner ihre eigenen Videos dann oft schon davor als Weltrekord-Run — die sind sich dann aber auch sehr sicher, dass das alsbald offiziell anerkannt wird.

Hauhart

Sehe ich 100% genauso. Irgendwie wird es immer mehr „normal“ beim Gaming zu cheaten. Cheaten + Weltrekord passt in meinen Augen einfach nicht zusammen.

Supra

An all die Experten, die jetzt rummeckern, das sei nix besonderes oder nur ein Glitch: versucht doch einfach mal selbst, solange komplett RNG-basierte Glitches perfekt aneinanderzureihen, bis ihr den Weltrekord brecht. Sollte ja kein Problem sein. 🙂

Steelfish

Es bleibt halt trotzdem kompletter bullshit, sich durch ein spiel zu glitchen, zu buggen, und mit akustischen Signalen zu „cheaten“ damit mans überhaupt hinbekommt und sich dann einen auf den „weltrekord“ zu keulen. Woooooow…

Die einzigen speedruns die ich tatsächlich beeindruckend finde, sind die, bei dem die mittel genutzt werden, die einem das Spiel bietet. Die regulären. Keine Bug, glitch scheiße…

WaifuJanna

Es ist auch nix besonderes… Kann jeder mit ner macro fähigen tastatur/maus einfach nachprogrammieren. Ich hab mal bischen gegoogled. Im prinzip kann man eldenring in 10 sekunden zu den credits bringen. einfach das savefile im ordner überschreiben und steam cloud deaktivieren. boom. neues spiel erstellen. savefile reinsetzen. fertig.. toll. 10 sekunden gebraucht bis zum ladescreen….

Arkell

Moment, Macros fallen unter die Kategorie TAS. Das ist wieder was anderes.

Wesker

Solche Kategorien, bei welchen man einfach ein Script durchlaufen lässt, sind keine offiziellen Kategorien, da sie natürlich keinerlei Skill erfordern. Das was der im Video gemacht hat erfordert allerdings schon ein gewisses Können und ist nicht so einfach zu reproduzieren.

Hauhart

Ich cheate nicht, dass würde mir sonst den Spielspaß versauen.
Aber ich schaue mir gerne ehrliche Speedruns an.
Als Beispiel -> beim Fußball ist es ja auch nicht erlaubt, den Ball einfach ins Tor zu „teleporten“, wäre ja sonst langweilg, genauso, wie diese langweiligen Speedruns 😉

WaifuJanna

Kann EsmaraldV nur zustimmen. Der Artikel wiederspricht sich schon im titel selbst..
„Speedrun“ und “ nur ein boss“ das isn paradox..

Sons kanns gleich sagen „Speedrun bis zum Ladescreen“ lol.. Und an die „vermeindlichen speedrunner“ -> mit Glitchs und Bugs angeben.. ich weis ja nicht.. das schon extrem erbärmlich.

Da kann ich auch in COD nen speedhack + aimbot rausholn alle 10 kills in 10 sekunden machen und sagen „guckmal ich bin gut!“… LOL… was is nur aus den gamern in 2022 geworden..

Das fremdschäm faktor pur. Ich finds nur fragwürdig wieso die entwickler sowas überhaupt erlauben, der typ gehört direkt gebant und das video gestrikted, wegen Verbreitung… Sowas gehört an den support geschickt das sie das beheben und nicht mit angegeben..

P.S. mal bischen offtopic. Aber was hat Eldenring überhaupt auf Mein-MMO zu suchen? Das ist nichtmal nen MMO? Sollten das nicht die kollegen von gamestar übernehmen? Als MMOler möcht ich ehrlich gesagt keine news über son schmarn sehen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von WaifuJanna
Arkell

Was glaubst du denn, wofür Any% steht?

WaifuJanna

dann hohl ich mir nen hex editor und spiel das spiel in 1 sekunde durch? wenn alles erlaubt ist..

Arkell

OK, du verstehst es nicht und willst es anscheinend auch nicht verstehen.

Wesker

Es ist eben NICHT alles erlaubt, dafür gibt es ja die Kategorien… ob du die Kategorie gelungen findest oder nicht kannst du ja für dich selbst entscheiden und sie dann einfach nicht angucken…

EsmaraldV

Ein glitch, mehr nicht, völlig uninteressant. Wie man so einem auch noch beglückwünschen kann

Spritzkeks

Und dann dachtest du dir, hey ich schreib ein noch langweiligers und komplett unnötiges Kommentar dazu.

Nice

EsmaraldV

Ich geh auf die Fragestellung des Autors ein – siehe Ende des Artikels. Du nicht.

Spritzkeks

ich glaube du hast speedrunning nicht verstanden

EsmaraldV

Ok

Steve Pryde

Demnach wäre also ein Großteil der Speedruns ungültig weil man im Spiel vorhandene Bugs/Glitches nutzt um eben jenes Spiel so schnell es geht durchzuspielen? Manche Leute haben eine komische Denke…

Steelfish

Da gibt’s nen clownskomitee das willkürliche regeln für irgendwelche Kategorien aufstellt. Das gibt’s bei monster hunter auch und ist dort genau so bescheuert wie überall sonst. Als speedrun sollte meiner meinung nach nur bezeichnet werden, wenn man das spiel auf regulärem weg schnellstmöglich durchspielt. Wo hört denn das any auf wenn man auch irgendwelche soundtools verwendet um überhaupt das timing zum glichen hinzubekommen…

WaifuJanna

Genau das. nen Speedrun sollte so wie es die spielentwickler designt haben das spiel durchzuspielen. Ohne bugs, glitchs, hacks, client manipulation.

Irgendwelche random influencer fühlen sich als halbgötter und machen irgendwelche pseudo regeln und jeder muss dann genauso spielen wie sie wollen.. die leben in ihrer eigenden kleinen bubble… mit legitimes spielen hat das nix zu tun.

EsmaraldV

Das hab ich nicht gesagt! Ich habe gesagt, dass für mich diese Art von Speedruns nichts herausragendes ist. Mehr nicht.

EsmaraldV

Das hab ich verstanden, auch mit den verschiedenen Arten von speed-runs. Ich persönlich finde aber die Kombi von speedrun und glitch-usen nicht besonders. Natürlich steckt viel Übung, Timing und stundenlange Vorbereitung mit drin – mich persönlich beeindruckt das aber aus gegebenen Gründen eher wenig.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

50
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x