Exploiter wird in Elden Ring völlig zerlegt, weil er die Patch Notes nicht gelesen hat

Exploiter wird in Elden Ring völlig zerlegt, weil er die Patch Notes nicht gelesen hat

In Elden Ring konnten fiese Spieler im PvP einen gemeinen Exploit nutzen. Der machte sie absolut tödlich und beinahe unbesiegbar. Doch seit dem neuesten Patch 1.03 ist dieser Trick nicht mehr machbar. Das haben aber nicht alle Nutzer mitbekommen und bereuten es umgehend. Erfahrt hier auf MeinMMO, was für ein Exploit es war und wie es den Nutzern erging.

Wie ist die Situation? Elden Ring bietet euch eine große Auswahl an Waffen, Skills und Magie. Doch was einzeln alles problemlos funktioniert, kann in der Kombination ungeahnte und völlig übertriebene Effekte auslösen.

Eine besonders berüchtigte Kombination war der Schrecken des PvPs: Der „Deathblight“-Build. Denn wenn ihr die Waffe Shotel der Eklipse ausgerüstet hattet und dazu den Spruch „Fire’s Deadly Sin“ genutzt habt, wart ihr im PvP fast unbesiegbar.

Exploiter erlebt sein blaues Wunder bei Invasion

Wie funktioniert der Exploit? Der Exploit bestand darin, dass der Zauberspruch eine Flammenaura um euch herum erzeugt hat, die passiv ein bisschen Flächenschaden an euren umstehenden Gegnern angerichtet hat. Das ist an sich noch nicht so schlimm, doch aus kryptischen Gründen appliziert die Flammenaura hier einen besonderen Effekt der Waffe.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
So funktionierte der Exploit, zumindest vor dem Patch 1.03.

Die nämlich hat einen Effekt namens „Deathblight“, der sich am Gegner stapeln lässt. Sind genug Stacks vorhanden, stirbt der Gegner einfach und sehr brutal. Mit diesem Exploit vermischte sich dieser Effekt mit der Flammenaura, und der passive Flächenschaden verursachte plötzlich auch Deathblight.

Nutzer dieser Taktik mussten also einfach nur ein paar Sekunden neben dem Gegner stehen und schon war er tot. Außerdem gab es einen Glitch, der bei manchen Spielern auch noch verhindert hat, dass sie jemals wieder aus der grausamen Todesanimation entkommen konnten. Nur ein kompletter Neustart des Spiels war die Rettung.

Was wurde generft? So fies der Exploit auch war, so gespalten war die Community, ob es nicht doch legitim sei, das auszunutzen. Denn Souls-Games sind dafür berüchtigt, dass man allerlei bizarre Kombinationen und Effekte nutzt.

Mit Patch 1.03 hingegen wurde diese Frage jedoch endgültig beantwortet. Denn der Deathblight-Exploit ist jetzt nicht mehr verfügbar. Das haben aber offenbar nicht alle Nutzer des „Tricks“ mitbekommen.

Was passierte mit dem Exploiter? In einem populären reddit-Thread mit über 28.000 Upvotes (Stand 18. März 2022) und dem Titel „Er wusste nichts über den Patch, Omega-LUL“ seht ihr einen Spieler in Unterhosen und einem Schwert.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt

Ein anderer Spieler macht sich gerade daran, seien Welt zu betreten. Kaum erscheint der Feind, hüllt er sich in Flammen. Ein sicheres Zeichen, dass er ein Nutzer des Deathblight-Exploits ist.

Also rennt der Feind auch sorglos auf den Spieler zu und erwartet dessen baldiges und brutales Ableben. Doch anstatt den Spieler in kurzer Zeit mit Todesmagie zu zerlegen, bekommt der nur ein bisschen Flammenschaden.

Im Gegenzug holt der reddit-User aber mit seinem neu-gebufften Katana „Blutige Ströme“ aus und zerfleischt den frechen Angreifer regelrecht. Dank der brutalen Bluteffekte der Waffe gleicht das einem kathartischen Abmetzeln des Exploiters. Dementsprechend wird das von den anderen Usern im Thread schadenfroh gefeiert:

„Ich frage mich, wie viele Invasionen dieser Depp noch gemacht hat. Wie oft er immer wieder gestorben ist, bis er gemerkt hat, dass diese Scheiße nicht mehr funktioniert.“

So viel zu dem generften Exploit im PvP von Elden Ring. Wie seht ihr die Situation? Vermisst ihr den Exploit oder seid ihr droh, dass PvP jetzt wieder etwas fairer wurde? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Ebenfalls generft, aber immer noch cool: Der Ziegen-Skill, der euch alles plattwalzen lässt.

Quelle(n): Kotaku, GamesRadar
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
14
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x