Elden Ring erfüllt mit Update 1.03 einen der größten Wünsche zur Map – Die Patch Notes

Elden Ring erfüllt mit Update 1.03 einen der größten Wünsche zur Map – Die Patch Notes

Elden Ring hat mit Update 1.03 seinen nächsten Patch veröffentlicht. Der soll einige nervige Probleme beheben und bringt einige neue Elemente, die euch das Leben erleichtern sollen. Außerdem gab es einige Buffs und Nerfs. MeinMMO fasst die wichtigsten Änderungen für euch zusammen.

Das steckt in Update 1.03: Der neue Patch ist der bislang größte, seit dem Release am 25. Februar. Er umfasst technische Optimierungen, neue Features und Elemente wie Map-Icons und geht auch das Balancing an.

Die Spieler freuen sich dabei vor allem über neue Icons, die gefundene Quest- und Händler-NPCs ab sofort auf eurer Map anzeigt. Außerdem wird eine der besten Waffen abgeschwächt.

Was genau alles im Update drinsteckt, fassen wir hier für euch zusammen. Die genauen Patch-Notes findet ihr auch auf der offiziellen Website von Bandai Namco.

Allerdings fehlt mit dem neuesten Update weiterhin ein wichtiger Fix.

Alles, was ihr zu Elden Ring wissen müsst – in 2 Minuten

Elden Ring Update 1.03 Patch Notes

Das sind die wichtigsten Änderungen aus den Patch Notes: Das Update teilt sich in drei Kategorien auf.

  • Neu hinzugefügte Elemente
  • Bug-Fixes und technische Optimierungen
  • Balancing-Änderungen

Wir gehen die wichtigsten Dinge aus den jeweiligen Bereichen durch.

Neue Map-Icons, NPC und erweiterte Quests

Das sind die wichtigsten Neuerungen: Eines der wohl spannendsten, neuen Features dürften die neuen Map-Icons sein. Diese zeigen euch ab jetzt an, wo sich gefundene Quest- und Händler-NPCs aufhalten.

Das ist besonders hilfreich, da man einige Quests dank der typisch kryptischen Erzählweise von Entwickler FromSoftware schnell in der riesigen Welt verlieren kann und man so die Quests aus den Augen verliert.

Dazu kommen einige weitere Quest-Schritte für folgende NPCs:

  • Diallos
  • Nepheli Loux
  • Kenneth Haight
  • Gatekeeper Gostoc

Noch ist nicht klar, wie umfangreich die zusätzlichen Quest-Schritte ausfallen. Außerdem könnt ihr jetzt häufiger NPCs als Hilfe in Boss-Kämpfen beschwören.

Wer gerne nachts durch das Zwischenland reitet, kann jetzt außerdem in einigen weiteren Gebieten den Nacht-Soundtracks genießen.

Mit Jar-Bairn kommt außerdem ein neuer NPC ins Spiel:

Elden Ring: Jar Bairn – So löst ihr die Quest des neuen NPCs aus Update 1.03

Elden Ring nerft das Schwert der Nacht und Flamme, aber bringt auch Buffs

Das sind die wichtigsten Balance-Änderungen: Das Balancing ist schon seit Release ein Diskussionsthema in der Community. Wie viele bereits erwartet und auch gehofft haben, geht das neueste Update auch das Balancing an. Eine der aktuell mächtigsten Waffen, das Schwert der Nacht und Flamme, ist davon betroffen.

So wurde der Schaden reduziert, den die bisher übermächtige Waffen-Fähigkeit der Waffe verursacht. Auch der mächtige Raureif-Stampfer wurde abgeschwächt und die Zauberzeit erhöht.

Zuvor war diese Kriegsasche eine der stärksten im Spiel und konnte gleichzeitig Frost und Blutung bewirken, wenn ihr die richtige Waffe damit kombiniert habt.

Weitere Balancing-Änderungen:

  • Schmiedesteine sind in Zukunft häufiger bei NPCs zu finden und haben bei einigen Gegnern eine höhere Drop-Chance.
  • Die Effektivität von Schilden wurde erhöht.
  • Einige der offensiven Crafting-Items wurden verbessert.
  • Einige Zauber verbrauchen ab sofort weniger FP und richten mehr Schaden an.
  • Auch die bisher sehr mächtige Imitatorträne wird abgeschwächt und macht weniger Schaden, bekommt dafür aber ein erweitertes Moveset.

Es soll noch weitere Balance-Änderungen an Feinden und Waffen geben, die in den Patch Notes nicht näher beschrieben werden.

Auf jeden Fall wird das Update Einfluss auf unsere Tier List mit allen 309 Waffen im Ranking haben. Ob auch das mächtige Mondschleier-Katana betroffen ist, geht aus der Liste nicht hervor. Spieler berichten allerdings, dass das Talent deutlich weniger Haltungs-Schaden machen soll (via reddit).

Zahlreiche Bug-Fixes und verbesserte Performance

Das sind die wichtigsten technischen Verbesserungen: Elden Ring hat zum Start mit einigen Kinderkrankheiten zu kämpfen. Das wohl größte ist die instabile Performance.

Laut den Patch Notes soll diese mit Update 1.03 verbessert werden. Wie genau und in welchem Ausmaß lässt sich erst nach genaueren Tests sagen.

  • Einige der wichtigsten Fixes beziehen sich aber auf bisher nicht richtig funktionierende Scaling-Werte bei Waffen. So soll Arkanenergie bei den zuvor kaputten Waffen (wie Blutige Ströme und Eleonoras Stangenwaffe) richtig skalieren.
  • Ebenso funktioniert nun endlich die „Schwer“-Skalierung, die ihr durch Kriegsaschen auf euren Waffen freischalten könnt und auf dem Stärke-Attribut basiert.
  • Ansonsten bringt der Patch etliche Fixes für kleinere und größere Probleme. So wird beispielsweise der Bug behoben, bei dem der Spielercharakter einfrieren konnte, während er auf das Pferd aufsteigt.

Viele der Änderungen beziehen sich auf bestimmte Ereignisse wie beispielsweise Belohnungen, die nicht richtig aktiviert wurden und von manchen somit nicht erhalten wurden. Auch einige Probleme beim Gegnerverhalten sollen jetzt behoben worden sein.

Die PC-Performance, die Spielern seit Release Probleme bereitet, soll aber auch nach dem Patch kaum verbessert sein (via reddit)

Spieler freuen sich vor allem über Map-Icons und günstige Schmiedesteine

Das sagen die Spieler zu den Änderungen: Im Subreddit von Elden Ring fallen die ersten Reaktionen überwiegend positiv aus.

Vor allem die Map-Icons für NPCs kommen gut an. Denn es konnte häufig schwierig sein, NPCs aufzuspüren, um ihre Quests zu verfolgen. lou_fox meint dazu: „Ich habe eine Menge meiner Marker für diese 2 [NPCs] verwendet, ich bin froh, dass ich sie nicht mehr verfolgen muss.“

Die reduzierten Preise für Schmiedesteine sind ebenfalls willkommen, da sie tatsächlich um einiges günstiger ausfallen, wie reddit-Nutzer Babagannouge schreibt: „Ich habe gerade die normalen Schmiedesteinpreise bei den Zwillingsjungfernhüllen überprüft und sie wurden stark gesenkt. Schmiedestein [8] ging von 12000 auf 3600 Runen.“

Außerdem freuen sich die Spieler über die erweiterten Quests: „Heilige Sch****, sie haben die Quests fertig bekommen. Das hatte ich nicht erwartet, vor allem nicht in weniger als einem Monat nach Release.“

Wie die Balance-Änderungen ankommen, lässt sich noch nicht bewerten. Viele hatten sie aber erwartet und erste Tests von Spielern zeigen, dass der Raureif-Stampfer nur noch ein Drittel seines ursprünglichen Schadens anrichtet.

Wir behalten für euch im Auge, wie sich die Änderungen auswirken und wie die Balancing-Anpassungen die aktuelle Meta beeinflussen werden.

Was haltet ihr von dem Update? Seid ihr mit den Patch Notes zufrieden, oder fehlen euch wichtige Dinge?

Am HUD von Elden Ring scheint das Update nichts zu ändern. Trotz der Kontroverse: Spieler streiten über das minimalistische Interface von Elden Ring: „Es ist klobig und schlecht optimiert“

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
22
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
67 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Don77

Hab grad gestartet und beendet, leider dauert das beenden immer noch so extrem lange, habt ihr auch das problem ? Also wenn ihr Elden Ring im Spiel verlassen macht und dann nochmal der einlogg bildschirm kommt und denn quasi endgültig verlassen drauf klickt, ist das spiel zwar zu aber es die Musik hört man noch 10 Sekunden ungefähr und dann dauert es bis zu 2 Minuten bis wirklich das Spiel beendet wird. Sieht man immer dann bei Steam das Elden Ring noch ausgeführt wird und dann nach 2 Minuten lädt erst Steam den Speicherstand in Cloud hoch, ist das bei euch auch so und kann man was dagegen tun ?

Orchal

Ich mach nach dem ich auslogge und er dann ins Menü kommt immer Alt+F4 weil ich nicht warten will bis ich wieder im menu bin um dann wie jedes Mal diese Bedingungen wieder zu akzeptieren auch wenn ich nur das Spiel beenden will ^^. Das hat bisher am besten geklappt und da ja beim ausloggen schon gespeichert wird ist es an der Stelle auch egal wie man das Spiel beendet.

fgzhtsp

Perfektes Timing. Habe gestern erst das Spiel durchgespielt.

Threepwood

Verdammt, ich hab Gostoc gestern erst für die Glocke umgehauen. Also wieder ein Punkt mehr auf der Liste für den nächsten NG-Run.
Varre zu Beginn am Leben lassen, Patches nicht hinrichten und Gostoc Gostoc sein lassen. Ich tu mich bei allen drei Typen schwer Gnade walten zu lassen, aber irgendwann brauch ich mal die Bull-Horn Rüstung. 😄

Mit dem Patch wurde wohl die Arcane Meta eingeläutet, Rivers of Blood dürfte ziemlich in den Fokus geraten. Mich wundert es zudem, dass sie den Azur Komet nicht generft haben und Gift allem Anschein nach weiterhin so unterwältigend bleiben soll.

Der Night and Flame Nerf war berechtigt, AE Bomberei + einen Azur Komet light in einer Waffe war zu krass. Jetzt muss man die Waffe wieder als Schwert und nicht als Ersatz für Stäbe spielen.

Mein Highlight ist das bessere bzw. endlich funktionierende Futter fürs Pferd und die Icons, die meine Map ein wenig aufräumen.

exelworks

Kann Dich gut verstehen. Als ich Patches sah habe ich ihn direkt umgenietet. Habe erst später erfahren dass man ihn auch verschonen kann 😂

Threepwood

Der Kampf war ja an sich total unspektakulär, aber ich war voll im Modus und hab gar nicht kapiert, dass ich da eine Wahl hatte. Mir ist das erst aufgefallen, als ich das Set im wiki entdeckt hab. 😄

Vielleicht organisiere ich mir auch jemanden, der mir das Set dropt, damit ich den auch weiterhin zu Kleinholz verarbeiten kann. Ich kann da einfach auch nichts garantieren. 😁

Holzhaut

Kein Set ist es Wert, Patches zu verschonen. Alles richtig gemacht!

Kreylem

Was für ein Schei…
Was soll denn der Schmarn mit den zusätzlichen Icons auf der Map,das kann doch nicht sein,hoffentlich ist das optional,auf sowas hab ich keine Lust. Es ist schon immer so gewesen das es passieren kann das man einen Npc und damit verbundene Quests vielleicht nicht sofort findet, dafür gibt es das NG…
Das schmälert doch den Sinn des neuen Durchgangs da ich einfach im Ersten Run alle Punkte ablaufen kann und mir sofort alles besorge. Das ist einfach ein Tool für…naja Leute die sich nichts merken können oder orientierungslos sind.

Dann kann man jetzt noch öfters Npc’s beschwören, wozu? Dann kann man sich auch gleich auf online stellen und das Spiel mit einem Partner zocken.

Das die Waffe abgeschwächt wird ist mir egal hab se nicht genutzt aber das die Magie im Prinzip noch stärker wird find ich in Bezug zum PvP nicht gut , das bedeutet doch dann weniger Kosten um verstärkte Zauber zu spammen, hm.

Dann wurden die Kosten der Schmiedesteine reduziert,kann mir doch keiner erzählen das es ein Problem ist eben ein paar Seelen zu farmen, zumal es für Leute die es nutzen wollen ,bestimmt 1000Videos bei YT gibt.
Oder ist das auch wieder zu schwer/anstrengend?

Ich seh es schon kommen Mythos Soulslike verfällt immer mehr,bald haben wir ein Assasines Creed 2.0.

Na Mahlzeit und besten Dank!

mibbio

Man muss die NPCs ja trotzdem noch selber finden. Der jeweilige Marker ist erst dann auf der Map, wenn man 1x beim NPC war. Dir werden also nicht plötzlich alle NPCs von Vorn herein aufgedeckt.

Kreylem

Aber so wie ich das verstehe bekommt man ab da ja auch angezeigt wo sich der Npc dann aufhält damit man die Quest nicht aus den Augen verliert.
Kann es mir noch nicht anschauen ,bin noch unterwegs und hab nur den Artikel gelesen.
Sollte trotzdem optional sein, für alle die es nicht wollen.

exelworks

Erstmal testen und dann meckern.

Nein man muss sie auch dann selber finden.

Kreylem

Ich muss doch nichts testen um zu wissen das ich keine Icons mag oder um zu wissen das die ach so horende Kosten gesenkt wurden.

exelworks

Du unterstellst aber etwas was nicht stimmt. Dir wird nicht automatisch jeder NPC angezeigt wenn Du ihn nicht erst selber gefunden hast. Die Steine sind jetzt etwas günstiger aber auch nicht super billig. Für eine besondere Waffe 9+ bezahlst man immer noch 76.000 Runen + die Schmiedekosten. Bei normalen Waffen ist das noch mehr.

Vielleicht ist das für Dich nicht viel aber es gibt tatsächlich Menschen die nur 1-2h am Tag Zeit haben zum zocken und nicht ewig farmen wollen/können.

Es sind minimale Anpassungen und viele tun so als ob jetzt das ganze Spiel verändert wurde 🙄

Kreylem

Na unterstellt habe ich nichts ich habe nur wiedergegeben wie ich es verstehen habe da ich es nur lesen konnte und nicht genau im Text steht das das Verfolgen der Quests nicht über so etwas wie einen Kompass läuft.
Das ich nur lesen konnte liegt wahrscheinlich daran das ich noch auf der Arbeit war und den Kasten erst jetzt zum testen an schmeißen kann,was es für mich mit der täglichen Spieldauer auch nicht einfach macht. Ich hab dann auch noch anderweitige Verpflichtungen und eigentlich auch nur 1-2 Std zum zocken…und bekomme es trotzdem hin die paar Seelen zu farmen.
Und wenn man keine Zeit hat um die paar Minuten Seelen zum aufwerten hat frage ich mich wie will man dann Zeit zum leveln finden wenn man dafür im Verlauf des Spiels auf einmal 150k 200k und mehr benötigt?

Und „minimale Anpassungen“ sind für Jeden etwas anderes. Ich empfinde das schon als an die Hand nehmen und es sind für mich halt Dinge die ich in einem Soulslike nicht haben möchte.

mibbio

Ich empfinde das schon als an die Hand nehmen und es sind für mich halt Dinge die ich in einem Soulslike nicht haben möchte.

Wobei Elden Ring aber offiziell auch „einsteigerfreundlicher“ sein soll als die bisherigen Soulsborne-Spielen. Von daher passt es auch, wenn sie solche Quality-of-life Features einbauen. Das macht das Spiel als Ganzes ja nicht einfacher, aber für Neueinsteiger eben zugänglicher.

Compadre

Na unterstellt habe ich nichts ich habe nur wiedergegeben wie ich es verstehen habe da ich es nur lesen konnte und nicht genau im Text steht das das Verfolgen der Quests nicht über so etwas wie einen Kompass läuft.

Deshalb hat dir ja der Vorredner geraten, erst mal selbst zu spielen, bevor du losmeckerst. Das ist prinzipiell für viele Dinge ein sehr guter Tipp. Der Questmarker ist erst da, wenn du einen NPC gefunden hast, verschwindet dann wieder, wenn der NPC an eine andere Queststelle geht und der Marker ist dabei dann so klein, mir wäre er nicht mal aufgefallen, hätte ich hier die Patchnotes nicht gelesen. Du tust so, als würde dir oben im Kompass ein Icon angezeigt werden und dich ein Questpfeil zu einem NPC führen, den du zuvor noch nie getroffen hast.

Das ist durchaus lediglich eine minimale Anpassung, die Leuten sehr dabei hilft, nicht bei jedem gefundenen NPC einen eigenen Marker setzen zu müssen. Aus meiner Sicht eine sehr gute minimale Anpassung.

Vergleiche zu anderen Soulsborne Spiele machen übrigens nicht so viel Sinn, da Elden Ring ja jetzt das erste Spiel mit einer Open World ist. Gut möglich, dass sie die Funktion auch in Dark Souls gebracht hätten, hätte es dort Sinn gemacht. Würde ich also nicht ausschließen.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Compadre
Kreylem

Na ich bin mittlerweile auch zum testen gekommen und muss auch sagen das der Marker für die Npc fällt nicht auf,damit kann man leben.
Ich hab auch nur gesagt das ich es nicht gut finden würde wenn es so ein System wäre ,bei dem man einem Kompass folgt und das ich es besser fände wenn es denn optional wäre.Aber naja egal.

Und den Vergleich zu anderen From Software Games kann man in Bezug auf die Schwierigkeit schon machen,denn ob Open World oder auch nicht ist dabei egal.
Vor allem da das Studio immer für Bockschwere Titel bekannt war/ist.
Und mMn. ist Elden Ring das leichteste der Spiele und dabei bleib ich auch,das mögen einige Leute anders sehen aber ich empfinde es halt so.

Compadre

Und der Questmarker (um den es ja in deinem Ursprungskommentar ging), der lt. deiner eigenen Aussage, nicht mal aufffällt, hat Auswirkungen auf die Schwierigkeit? 😀 Also irgendwie kann man dir nicht mehr ganz folgen.

Ich hab auch nur gesagt das ich es nicht gut finden würde wenn es so ein System wäre

Äh, die folgende Aussage, mit der du deinen Ursprungskommentar begonnen hast, hat aber recht wenig mit Konjunktiv wie „würde“ oder „wäre“ zu tun. 😀

Was für ein Schei…

Was soll denn der Schmarn mit den zusätzlichen Icons auf der Map,das kann doch nicht sein

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Compadre
Kreylem

Wo habe ich denn die Icons die die Npc’s anzeigen mit der Schwierigkeit des Spiels in Verbindung gebracht ?
Ich sprach davon das es das Erkunden einschränkt und das man in folgenden Durchgängen weniger zu tun hat.
Meine anfängliche Annahme war das die ein System einbauen bei dem man wie in anderen Openworld Games einem „Kompass“ folgt,das ist nicht gekommen, super.

Des Weiteren habe ich lediglich von der Schwierigkeit gesprochen als ich mich darauf bezog.

„Vergleiche zu anderen Soulsborne Spiele machen übrigens nicht so viel Sinn, da Elden Ring ja jetzt das erste Spiel mit einer Open World ist.“

Denn ich finde das der Härtegrad/Schwierigkeitsgrad der Gegner dem entsprechen sollte wofür Soulslike steht und das ist mMn. bei Elden Ring nicht der Fall und dabei ist es egal ob Open World oder nicht.

Ach und Belehrungen zur Rechtschreibung…
Naja für so was ist mir meine Zeit zu kostbar.

Compadre

Wo habe ich denn die Icons die die Npc’s anzeigen mit der Schwierigkeit des Spiels in Verbindung gebracht ?

Hier hast du das gemacht in deinem vorherigen Kommentar. Oder wie ist der Kontext unter einem Artikel des Updates zu verstehen, unter den du einen Ursprungskommentar mit „was für eine Sch…“ beginnst?

Und den Vergleich zu anderen From Software Games kann man in Bezug auf die Schwierigkeit schon machen,denn ob Open World oder auch nicht ist dabei egal.

Vor allem da das Studio immer für Bockschwere Titel bekannt war/ist.

Dieses Upate und die Marker wirken sich Null auf den Schwierigkeitsgrad aus.

Ich sprach davon das es das Erkunden einschränkt und das man in folgenden Durchgängen weniger zu tun hat.

Tut es nicht.

Meine anfängliche Annahme war das die ein System einbauen bei dem man wie in anderen Openworld Games einem „Kompass“ folgt,das ist nicht gekommen, super.

Deine anfängliche Annahme war ziemlich großer Quatsch. Entweder revidierst du die anfängliche Annahme oder schreibst du besser nichts mehr, sich aber jetzt vom einen ins andere zu winden, ergibt keinen Sinn. Wie der obige Vorredner schon geschrieben hat, besser selbst mal testen, bevor man hier groß auf die Glocke haut. Ein Tipp, der in vielen Bereichen sehr wertvoll sein kann.

Ach und Belehrungen zur Rechtschreibung…

Naja für so was ist mir meine Zeit zu kostbar.

Hä was? 😀 Ich glaube du hast ein wenig ein Verständnisproblem. Ich habe nirgendwo deine Rechtschreibung korrigiert, ich habe gesagt, dass dein Ursprungskommentar sehr weit entfernt ist von „ich habe doch nur gesagt, wäre…“ denn das hast du nicht. Du hast gesagt „was für eine Sch…“ und dann kamen zeilenlange Ausführungen, wie schlecht das denn alles sei. Wie gesgat, besser sich einfach ingame selbst ein Bild machen, bevor man so groß trommelt.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Compadre
Fly

Naja für eine normale Waffe (ausgehend von Stufe 1 bis 24) hat man vorher irgendwas über 400k Seelen gebraucht, wollte man alle Steine dafür kaufen. Das is schon ne heftige Ansage. Klar kann man sich dann irgendwo hinstellen und ne halbe Stunde immer wieder nen Vogel abballern, aber da is der Spielspaß ja gleich null.
Das seh ich auch anders als Stufenaufstiege, ich brauch jetzt auch 120k für ein Level Up, das Level Up brauch ich aber auch nicht sofort. Will ich eine neue Waffe dort auch nutzen können wo ich grade bin (bspw. weil mir das Moveset gefällt), dann muss die Pronto auf ein entsprechendes Level. Da is die Preisanpassung der Steine mMn schon vollkommen in Ordnung.

Kreylem

Man muss sich doch nicht ne halbe Stunde irgendwo hinstellt um an die Seelen zu kommen. Eine Höhle oder Dungeon mit Boss oder in der Welt kurz eine Route laufen und man hat genug zusammen…
Will ich eine neue Waffe dort auch nutzen können wo ich grade bin (bspw. weil mir das Moveset gefällt), dann muss die Pronto auf ein entsprechendes Level
Das ist ja auch das Ding,ich will jetzt sofort das Item nutzen…

Ich seh das halt anders und lass mich nicht treiben.
Es gibt in ER ja sowieso die Möglichkeit woanders hin zu gehen wenn man nicht weiter kommt und auch zum besorgen von Seelen gibt es genügend Sachen,grad weil es ja die offene Welt gibt.
Das gab es früher auch nicht,wenn man da vor einem Gegner stand musste man den umhauen bevor es weiter ging oder man hat immer und immer wieder die gleichen Mobs umgebracht bis man stark genug für den Boss war.
Das gibt es in ER quasi nicht weil es so einfach ist,die Bosse liegen innerhalb weniger Versuche,mir ist es noch nicht vorgekommen das ich in ER 20 Trys oder mehr benötige.

Fly

Ich will dir da gar nicht widersprechen, das kommt halt sehr drauf auf den eigenen Spielstil an denke ich. Klar kriegt man beim „normalen Spielen“ schon je nach Gebiet sehr viele Seelen zusammen, aber wie gesagt, 400k pre-Patch war schon ne Ansage um bei dem Beispiel zu bleiben. Ich hab gestern zum Beispiel wieder auf umgespecct zurück auf ein Faith-Build nachdem ich jetzt eine Weile mit Dex/Int unterwegs war, weil ich ersteres dann doch spaßiger empfand. Jetzt waren die Waffen die ich am Anfang benutzt hatte (die fürs Faith-Build) aber noch um Stufe 10 rum, während die Dex/Int-Waffen aber schon am Maximum waren bzw. kurz davor. Einige konnte ich jetzt nicht einfach mit Kriegsaschen ändern (Mondlichtgroßschwert zum Beispiel), deswegen mussten eben die alten Waffen möglichst zügig entsprechend aufgewertet werden. Da war ich dann doch relativ froh dass die Steine günstiger geworden sind, weils in dem Moment einfach ne Zeitersparnis war.
Also die billigen Steine machen ja nichts am Spiel einfacher finde ich, wenn man die Klangperlen zum kaufen dafür hat, hat man die Herausforderung dafür ja quasi geschafft. Man spart sich lediglich Zeit fürs farmen, will man mehr der Waffen bespielen. Im Gegensatz zu einem Demons Souls hat Elden Ring ja nun auch viel, viel mehr Waffen die potentiell interessant sind. Bei Demons und Dark Souls hat ich so zwei, drei Waffen die mir wirklich gefallen haben. Bei ER hingegen sinds jetzt schon ein Dutzend oder mehr, dazu die Möglichkeit quasi jederzeit umskillen zu können..

Threepwood

Nutzt du denn keine Icons auf deiner Map? Bei den meisten dürften, sobald sie die Funktion für Icons gefunden haben, überall NPC, Bosse, mögliche Secrets und sonstwas markiert sein.

NPC musst du weiterhin nicht beschwören. Kein Putin mit Knarre im Hintergrund, der vor Nebelwänden spawnt und dich dazu zwingt. Zumindest nicht in Elden Ring.

Kreylem

Nein ich benutze keine Markierungen, ich erkunde die Karte und sobald ich was von Interesse finde schaue ich es mir auch direkt an…da ist eine Höhle, ab geht’s.
Und so einiges kann man sich ja auch merken.

Na das da kein Putin agiert ist schon klar, bin halt nur der Meinung das ich ja auch direkt mit Anderen Leuten spielen kann anstatt dann alle paar Meter einen Npc zu beschwören.

Threepwood

Wow okay, gut dann bin ich vielleicht zu alt, um mir jeden spannenden Fleck zu merken, wo ich ggf. mit höherem Level nochmal angenehmer erkunden kann. 😄
Ich kritzel aber auch gern auf Karten rum, hab teils selbst welche auf Papier gezeichnet bei Spielen, wo es keine Map gab. Und bei der Fülle an Sachen, die man erkunden kann, sind mir persönlich die Icons für einige NPC willkommen.

Bei den NPC für Kämpfe bin ich bei dir. Wobei ich so manch einen sehe, der neben menschlicher Hilfe direkt noch einen NPC beschwört. Keine Ahnung, ob das auch Auswirkungen auf Dialoge o.ä. hat. Ist mir aber echt häufig passiert, was den Bosskampf dank Skalierung + KI auch direkt erschwert.

Kreylem

Ach das Alter 😉 , bin mittlerweile auch 40 und nicht mehr ganz „frisch“ aber das klappt noch….
Und ja ich kenne das auch mit den vollgeschmierten Zetteln, aber bisher ging es ohne.

Dave Coleman

Absolut inakzeptabel für mich. Es gibt doch schon eine Map und nun auch noch Icons für NPC’s?! Mehr Loot für Steine und noch mehr Beschwörungen? Sehe schon die neue Marke – Easy Souls kommen. *facepalm“

K-ax85

Hä? Was ändert dies an dem Spielgefühl für dich?

Beregass

bin auch nicht so Fan von den Icons. Mir hat es immer Spaß gemacht, alles selbst herauszufinden, wo die Quest nun weitergeht usw. Aber vielleicht kann man die ja deaktivieren, das wäre für mich in Ordnung.

Marko Jevtic

Hab’s eben getestet. Es hat mir nicht gesagt, wo die NPCs jetzt sind, wenn ich nicht schon (am neuen Ort) mit ihnen geredet habe.

Beregass

ah okay, das klingt doch super. 🙂 Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Bodicore

Ich nutze die Map nicht mal gross.

Die Welt hat so viele markante Orientierungspunkte da ist die Map für mich fast überflüssig.

ch3vy

Kann jemand sagen, ob sich bzgl. der PS5 Performance etwas getan hat? Ich wollte am Wochenende mit ER starten und hatte mich jetzt darauf eingestellt die PS4Pro Version auf der PS5 zu zocken.

Aber evtl. hat sich ja etwas bzgl. der FPS Probleme getan? =)

TheDuke

Ich habe mit der PS5 bisher keinerlei Probleme in Elden Ring gehabt und ja es ist die PS5 Version installiert.
Kein Absturz oder ähnliches. Es ist eher die PS5 selber die mit dem Energiesparmodus Probleme bekommt. Allerdings unabhängig vom Spiel.

ch3vy

Ok, danke Dir, dass beruhigt mich – Ich will eigentlich auch eher die PS5 installieren 😉

Lupidu

Ich weiß nicht wie empfindlich du bist oder wie gerne du Haare in der Suppe suchst.
Aber ich spiele seit Anbeginn die PS5 Version und ja, es gibt Momente, da habe ich FPS Einbrüche gemerkt, zum Beispiel wenn man sich irgendwo schnell im Regen bewegt oder über eine Klippe schwenkt.
Außer, dass ich dabei aber jedesmal kurz an die Rumheulerei denken muss, hat das keinen Einfluss auf mein Spielgefühl.

Hätte sich das aber mit dem Patch geändert, dann wäre es sicher in den Patch Notes zu lesen gewesen.

ch3vy

Auch Dir vielen Dank – Für mich klingt das auch eher vernachlässigbar, was die Einbrüche angeht. Ist vermutlich wieder rumgeheule auf hohem Niveau…

In den Patch Notes stand nur etwas von wegen „Performance Änderungen“ oder so.

René

Eventuell wurde auch das Problem mit den unsichtbaren Gegner behoben.

Je nachdem wie man das interpretiert:
Fixed bugs which causes incorrect visual and behavior for some enemies.

Dredgen Yor

Klingt doch ganz gut soweit.

Patsipat

Frag mich ja echt warum man in einem Spiel das hauptsächlich auf Singelplayer setzt überhaupt nerfen muss.

Wäre mal schön wenn es auch sowas wie Prozente in den Patchnotes geben würde.

Huehuehue

1.) weil das in erster Line generfte Teil ein übermächtiges „Must-Have“-Teil war, dessen Funktionsweise mit sehr großer Wahrscheinlich so nicht beabsichtigt war
und
2.) weil es auch PvP gibt

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Huehuehue
Patsipat

Must Have ist ja erstmal gar nichts. Kommt immer drauf an wie du spielst. Ich persönlich renne lieber mit Sense rum als ein Kamehameha abzufeuern

Im PvP rennen die meisten doch eh mit ähnlicher Ausrüstung rum. War damals schon so und wird sich wahrscheinlich nicht groß ändern. Jetzt stürzen sie sich halt auf ne andere Waffe..

Nico

Im pvp standard zeugs spielen was jeder spielt, kann man machen, muss man aber nicht, das beste ist wenn du nicht meta Spielst und sie umklatscht, das klappt sogar meist sehr gut weil keiner bzw kaum einer Erfahrung mit diesen Spielstilen hat.

mibbio

1.) Das ist doch in einem Singleplayer-Spiel relativ egal, ob bestimmte Builds „zu gut“ sind. Sowas wie „Must-Have“ ist doch eigentlich nur relevant, wenn ich mich in irgendeiner Form mit anderen Spielern messen will, was bei ER aber nicht der Fall ist. Da interessiert doch nicht, ob anderen Spieler mit ihrem Build besser sind, so lange ich mit meiner Spielweise auch zurecht kommt.

2.) Das PvP im Spiel ist kein Kern-Elemente, sondern ein optionales Extra, das noch dazu keinerlei kompetetiven Aspekt oder Ranglisten hat. Da sollte man, wenn überhaupt, nur bedingt darauf balancen. Wem PvP aufgrund des Balancing unfair erscheint oder stört, stellt es halt aus.

Compadre

Also könnte man deiner Meinung nach auch ein Item ins Spiel bringen, das den eigenen Char unverwundbar macht? Weil ist ja nur ein Singleplayerspiel und ist egal, wie gut da was ist?

Du musst auch in einem Singleplayerspiel auf die Balance achten, sonst setzt du manche Mechaniken außer Kraft. Das Schwert war wohl aufgrund eines Bugs ungewollt derart stark, dass es bezüglich Stärke in keinen Relationen zu anderen Builds stand und so etwas ist nicht gut für ein Spiel mit einer gewissen Buildvielfalt. Ja, es wird immer etwas geben was stärker als das andere ist, aber das Gap darf nicht so groß sein.

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Compadre
Patsipat

Auf eine META ist doch grade hier geschi****. Soll doch jeder spielen wie er will und wenn er OP sein will lass ihn doch. Wüsste ehrlich gesagt auch nicht wie sich der Build eines anderen Spielers sich auf deine Spielerfahrung auswirken könnte.

Und die hatten wahrlich lange genug Zeit um das Schwert zu testen, da kann mir keiner erzählen das es nicht gewollt war.

mibbio

Eben, wie stark ein anderer Spieler ist bzw. wie groß das Gap zwischen mir und Spieler XY, ist doch völlig egal. Das Spiel zielt ja gar nicht darauf ab, dass ich mich mit anderen vergleiche und es hat auf meinen Spielspaß auch keinen Einfluss, ob andere es im „Easy Mode“ durchspielen.

Arkell

Wenn du offline spielst, musst du den Patch nicht installieren.

exelworks

Weil es immer vorkommen kann dass Dinge verbuggt sind. Das passt man dann halt an.

Compadre

Weil es schade um die Waffenvielfalt ist, wenn etwas derart stark ist, dass alles andere nahezu obsolet wird. Hätte man das Schwert nicht generft, würden spätestens ab ng+4 alle mit dem gleichen Build durch die Gegend laufen.

Der Nerf war meiner Meinung nach komplett richtig. Zumal ja nach wie vor das Gerücht im Raum stand, dass es sich um einen Bug handelte und das Schwert dadurch so stark war.

Aldalindo

Was mich ja stört ist, dass ich fortwährend bei der Steuerung die Kontrollertasten angezeigt bekomme, d.h. Interaktion mit Dingen y drücken…ne Leutz das ist E und Marker setzen hab ich bis jetzt nicht gecheckt, was das Equivalent zu x ist….das Ganze Game ist ohne hin sehr sperrig mit Maus und Tastatur zu spielen…oder warum ich Anrufungen und Zauberstab nicht gleichzeitig nutzen kann…sehr blöd gemacht; beides wird in eine zauberleiste gepackt, OBWOHL man die dazu notwendigen „Waffen“ in rechte und linke Hand macht und ich muss umständlich die Zauber durchschalten und kann diese dann nur rechts ODER links nutzen ohje😥
Naja das erste Spiel wo mich mein Geiz dazu gebracht hat weiter zu spielen und so langsam gewöhne ich mich an diese Spielmechs….konnte sogar gestern endlich diesen nervigen Goldenen Ritter besiegen😋

Marko Jevtic

Welche Tasten angezeigt werden kannst du im Options-Menü ändern. Ich hab gerade nicht im Kopf, wie die Option genau heißt, aber es ist definitiv möglich. Die Info kann ich später nachliefern, wenn Bedarf besteht.

mibbio

Das kann man, meines Wissens, manuell in den Optionen umstellen, ob die Controller- oder Tastaturbelegung eingeblendet wird. Automatisch schaltet das Spiel das nicht um.

Pranger

Sxhwert Nacht und Flammen Build ist jetzt unbrauchbar. Echt ärgerlich, da ich erst gestern darauf umgeskillt habe und an die Larventränen komme ich jetzt nicht so ohne weiteres. Das heisst ich kann eigentlich meinen Spielstand in die Tonne treten. Danke für nichts.

flow

Unbrauchbar ist aber hart übertrieben.

exelworks

Du kannst die Waffe doch dennoch spielen. Ist ja nicht so dass man damit nicht mehr zuschlagen bzw. Schaden machen kann.

Ist halt nur kein 1-Hit-Wonder mehr in manchen Situationen.

Und Larventränen gibt es genug. Bin am Ende des ersten Runs und habe 13.

Ich

in der Oberwelt gibt es rund 5 stück die mir grad einfallen und alleine in Nokkron bereich solltem um die 5-10 stück sein

ich skill immer wieder um, weil ich denke, doch ein bisschen glauben oder arkan wäre mal gut in meinem reinen stärke build und ende dann nach wenigen tagen wieder dabei, das ich alles in konsti oder stärke steck :S

Holzhaut

Exakt so läuft es bei mir auch 😁

Beregass

Könnte man die Marker für die NPCs/Quests abschalten? Weiß man das schon? Oder wie wird das genau funktionieren?

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Beregass
mibbio

Abschalten kann man die wohl nicht, aber man muss die NPCs an sich trotzdem erstmal selber finden, bevor man dafür einen Marker auf der Karte bekommt.

Ich

„Mit Jar-Bairn kommt außerdem ein neuer NPC ins Spiel. Was es mit diesem auf sich hat, muss allerdings noch herausgefunden werden.“

Eigentlich nicht, gibt schon nen VIdeo dazu ^^
Dadurch kam ich erst drauf, das es nen Patch gab

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Ich
exelworks

Ein Patch wie man ihn gewohnt ist. Kleine Anpassungen, nützliche neue Dinge.

Ich selber spiele das Schwert der Nacht und Flamme nicht, hatte gestern auch wieder 2-3h PVP gespielt und auch niemanden damit getroffen. Blut und Frost Stomp waren sehr dominant.

Ich

Ja der Frost Dinger ist durch die Speedruns SEHR beliebt geworden, da die Waffe selbst nur die Stats braucht und gelevt werden muss um OP zu sein, restliche Stats kann man in überleben setzen

Mantis

Habe das Schwert der Nacht und der Flame mal getestet, und empfand es nicht als OP als nächstes nerven die noch mein Katana lol alles zu op

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

67
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x